Antwort schreiben 
Farbklausuren
Verfasser Nachricht
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #31
RE: Farbklausuren
Wie waer es mit einer Farbmusterpalette oder Farbmuster Kollektion oder Farbkollektion?

http://www.wild-colours.de/karten/Farben.pdf
https://www.google.com/search?q=farbmust...d=0CBwQsAQ

Sowas gibt es ja auch bei Tapeten.
Warum manche es immer so schwierig machen, ist mir auch ein Raetsel.
Da kommt man sich so wichtig vor, denke ich.

Steht in einem WB.
1) Musterkollektion 商品見本の集めたもの (しょうひんみほんのあつめたもの)
2) fuer Kleider ニューモードコレクション

Das ist alles was ich in einem DokuWa gefunden habe.
Bei der Farbe steht gar nichts.

模様,もよう,(1) (n) Muster; (f) Zeichnung; (m) Aufdruck; Design; (2) (n) Aussehen; (f) Aussicht; (f) Situation; (f) Lage; (m) Umstände; Verhältnisse

oder so.
4 FARBPALETTENSYSTEM hyooshokukei // 表色系
andere schreiben das so in Hiragana. ひょうしょくけい。

Wer sagts denn?
https://www.google.com/search?q=farbmust...2%E7%B3%BB
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.15 19:16 von moustique.)
18.02.15 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #32
RE: Farbklausuren
Ich habe mich für 色マッチング検討会議 entschieden, bin mir das aber noch nicht sicher, wie mit "glaube" berichtet.
Erst wurde nur zum Zitieren des Begriffs ein Beispiel aus dem Netz beliebig aufgegriffen.
Es ist nun möglich, die tatsächliche Quelle aus 大村自動車 zu nennen. Siehe Anhang.
Das ursprüngliche Dokument für Lieferanten der Firma ist ohne Benutzernamen und Passwort frei aufzurufen
und herunterzuladen.


Angehängte Datei(en)
.pdf  Farbklausuren.pdf (Größe: 56,59 KB / Downloads: 645)
21.02.15 02:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano2
Unregistriert

 
Beitrag #33
RE: Farbklausuren
(21.02.15 02:42)yamada schrieb:  Ich habe mich für 色マッチング検討会議 entschieden, bin mir dessen aber noch nicht sicher, wie mit "glaube" berichtet.
Ich verstehe Dich gut, weil ich auch zum Perfektionismus neige. Gottes Allwissenheit ist Grundvoraussetzung für den Beruf des Übersetzers, nur der Herrgott alleine kann ein wirklich guter Übersetzer sein. Selbst unser Schutzheiliger der Yakker, Jeremias, konnte z.B. weder Japanisch noch Deutsch.
Im täglichen Leben kann man jedoch durchaus mal ein wenig herumschmieren, da sagt niemand was, und du kannst ja schlecht beim Toyota oder bei Nissan usw. rumfragen, die verstehen ja schon die Frage nicht.
21.02.15 04:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Farbklausuren
Antwort schreiben