Antwort schreiben 
Flutkatastrophe
Verfasser Nachricht
astacus


Beiträge: 75
Beitrag #1
Flutkatastrophe
Hallo Zusammen,
Habe mich immer gefragt, wem ich mal meine Sammlung japanischer Bücher vererben soll.
Das Problem hat sich gerade gelöst, ein großer Teil ist beim letzten Hochwasser weggeschwommen.

   

Grüße
Astacus
23.07.21 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.643
Beitrag #2
RE: Flutkatastrophe
Ach du Schreck. Mein herzliches Mitgefühl. Das ist schon eine üble Sache. Man kann solche Dinge wohl nur mit einem gewissen Fatalismus hin nehmen. Ist denn sonst alles soweit in Ordnung?

Truth sounds like hate to those who hate truth
24.07.21 08:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.716
Beitrag #3
RE: Flutkatastrophe
Um Gottes Willen! Da steht ja das Wasser mindestens 20cm hoch im Erdgeschoß.
Um eine Wohnung schwer zu beschädigen reicht schon viel weniger Wasser. Ich hatte schon einmal einen Wasserschaden, weil die werte Mieterin, die nicht besonders gut zu Fuß war, ihre vier Hunde in der Wohnung hinpinkeln ließ, geschissen haben die dann auf der Terasse. Es handelte sich somit um geringe Flüssigkeitsmengen, d.h. der Estrich mußte zwar abgeschliffen werden, weil er stank, konnte aber drinbleiben, weil der Urin nicht in Mengen unter den Estrich gelangt war. Naja, trotzdem alle Bodenbeläge erneuern, alle Innentüren/Türstöcke raus, dann Maler, (Bodenleger, der auch die Türstöcke gesetzt hat) usw. Bei Euch muß wohl zusätzlich der Estrich raus. Aber vielleicht habt Ihr nicht so ein Problem mit Elektro, Gas, Wasser und so. Wenn es nicht nur eine Erdgeschoßwohnung sondern ein mehrstöckiges Haus sein sollte... an den Heizungskeller wage ich gar nicht zu denken.
:
Büchern, die man abgeben möchte, mißt der Markt nicht mehr viel Wert bei. Mit wurden schon vergleichbare "Nachlässe" angeboten in der Hoffnung, ich würde einen "Erben finden", der die gesamte Masse gegen ein geringes Entgelt übernähme. Ich fand keinen, auch nicht für gratis.
Es werden jedoch solche Bücher noch munter gehandelt aber sine Pecunia. Insofern ist wohl, was allein die Bücher betrifft, tatsächlich kein großer wirtschaftlicher Schaden eingetreten.





(23.07.21 23:00)astacus schrieb:  Hallo Zusammen,
Habe mich immer gefragt, wem ich mal meine Sammlung japanischer Bücher vererben soll.
Das Problem hat sich gerade gelöst, ein großer Teil ist beim letzten Hochwasser weggeschwommen.



Grüße
Astacus
24.07.21 23:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
astacus


Beiträge: 75
Beitrag #4
RE: Flutkatastrophe
Tja, das Wasser stand 60 cm in der Wohnung und die Bücher in den unteren beiden
Regale haben sich vollgesogen und müssen leider entsorgt werden.

Unsere Hunde dürfen nicht in die Wohnung machen, und haben mich braf um 3 Uhr morgens
geweckt, weil ihrer Meinung nach zuviel Feuchtigkeit vorhanden war. Die hab ich dann
in den 1. Stock getragen und dann die Hühner aufs Dach Ihrer Behausung gesetzt und
geschaut, wie es meinen Nachbarn ging.

Interessant ist, dass die kleinen japanischen Taschenbücher schnell anfangen sich komplett
aufzulösen und als einzelne Seiten davon schwimmen.

Naja, alle Neuanschaffungen werden jetzt elektronisch getätigt, was übrigens erstaunlich preiswert
ist. Mein großes Lexikon (24 Bändig, nur noch 4 Bände trocken :-(... ) musste noch mühsam
aus Japan per Luftfracht angekarrt werden.

viele Grüße
Astacus
25.07.21 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.643
Beitrag #5
RE: Flutkatastrophe
Ja, ich kann das absolut mitfühlen. An Büchern hängen ja auch meist verschiedenste Erinnerungen, sie sind etwas persönliches, wie ein Souvenir aus der Vergangenheit.

Aber durch die heutige Elektronik spart man eine Menge Platz und ein solches Desaster wäre nicht möglich.

Ich habe mir vor Jahren einen Kindle zugelegt und bin damit sehr zufrieden in vielerlei Hinsicht. Zumindest bei Prosa-Literatur. Bei Lehrbüchern mit Grafiken und Tabellen kommt es immer noch zu Layout- und Darstellungsproblemen, hier ist ein Buch immer noch überlegen.

In der Tat sind elektronische Bücher oft sehr preiswert. Ich habe beispielsweise eine Gesamtausgabe von Arthur Conan Doyle's Sherlock Holmes zugelegt. Im englischen Original und für weniger als den Preis eines Hamburgers bei einer großen Fast Food Kette.

Ich hoffe dass die Schäden bei dir und allen anderen Betroffenen der Flutkatastrophe bald beseitigt sind und dass es hoffentlich auch Unterstützung von offizieller Seite gibt.

Truth sounds like hate to those who hate truth
26.07.21 08:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.163
Beitrag #6
RE: Flutkatastrophe
Public domain Bücher gibt es übrigens gratis bei Project Gutenberg https://www.gutenberg.org/ebooks/1661
26.07.21 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
astacus


Beiträge: 75
Beitrag #7
RE: Flutkatastrophe
(26.07.21 21:24)cat schrieb:  Public domain Bücher gibt es übrigens gratis bei Project Gutenberg https://www.gutenberg.org/ebooks/1661

Hallo Cat,
Das ist nett gemeint aber die deutschen IP-Adressen wurden bei Gutenberg.org gesperrt.
Der Grund liegt in einem hirnrissigen Rechtsstreit zwischen dem Fischer Verlag und
Gutenberg.org, woraufhin der Zugang zu Gutenberg.org für alle Deutschen gesperrt wurde.
Man kommt zwar immer noch irgendwie an die Bücher, aber es kann ziemlich umständlich
sein.
gutenberg.org bitte nicht verwechseln mit projekt-gutenberg.org. Hier kann man Bücher auch
kostenlos lesen aber nur kapitelweise, mit Werbung und kein Komplettdownload möglich.

@Firithfenion
Arthur Conan Doyle verstarb am 7. July 1930. Nach deutschem Recht und nach den meisten
internationalen Urheberrechtsvereinbarungen ist das Urheberrecht an seinen Büchern erloschen.
Das z.B. Amazon immer noch überhaupt Geld dafür nimmt ist eine ziemliche Frechheit.
Auf Gutenberg.org (oder einer gespiegelten Seite davon) hättest Du die Werke völlig frei
herunterladen können.

Grüße Astacus
26.07.21 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.163
Beitrag #8
RE: Flutkatastrophe
Das wusste ich nicht, ich habe ja eine österreichische IP.

Jedenfalls hat sich jemand dankenswerterweise des Problems angenommen und die lizenzmäßig unproblematischen Werke übernommen:
https://castellio.de/1661

(Die Details über die Sperre sowie der Link zu Castellio sind von Wikipedia)

@astacus Tut mir leid, dass ich deinen Thread da etwas ins OT gebracht habe. Ich drücke dir die Daumen, dass die Versicherung deinen Schaden bezahlt und zumindest der materielle Schaden gering bleibt.
27.07.21 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
astacus


Beiträge: 75
Beitrag #9
RE: Flutkatastrophe
Hallo,

Die Versicherung zahlt nix, da in meiner Hausratversicherung das Wort "Elementarschaden" fehlt.
Seufz.

Im Bild seht Ihr ein Foto des Regals, welches in den Fluten versunken ist. Schade sind eigentlich
nur die Bücher von Jens Rickmeyer, bei dem ich mal einen Japanisch-Kurs hatte.

Und noch eine gute Nachricht: Das 日本国語大辞典 (20 Bände) konnte ich retten, die sind nur
ein wenig feucht geworden, aber die Seiten lassen sich noch trennen und lesen. Auch die
Hikaru no Go - Mangas sind alle erhalten :-)

Euer Astacus


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.07.21 22:04 von astacus.)
31.07.21 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.716
Beitrag #10
RE: Flutkatastrophe
(31.07.21 22:00)astacus schrieb:  Und noch eine gute Nachricht: Das 日本国語大辞典 (20 Bände) konnte ich retten, die sind nur
ein wenig feucht geworden, aber die Seiten lassen sich noch trennen und lesen. Auch die
Hikaru no Go - Mangas sind alle erhalten :-)

Von diesem Großlexikon werden sich in Europa wohl nicht viele Exemplare in Privatbesitz befinden.
Und anfangs hattest Du gar angenommen, 4 Bände seien wohl verdorben und wolltest sie gleich nachbestellen, schätzungsweise zu so etwa 500 Euros.
Erstaunlich.
31.07.21 22:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Flutkatastrophe
Antwort schreiben