Antwort schreiben 
Formulare! Was muss man dazu wissen?
Verfasser Nachricht
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #1
Formulare! Was muss man dazu wissen?
Ich hatte es schon mal Yano vorgeschlagen, einen Beitrag ueber Formulare zu erstellen.
Aber leider wurde daraus nichts.
Gut ich setz den Beitrag hier mal hin.

Um was geht es eigentlich?
Allgemein um Formulare, die man benoetigt. Einreiseformular, Ausreiseformular.
Schuleinschreibeformular, Hotel Einchecken und auschecken. Und was man noch alles dazu benoetigt.
Auf was es ankommt, auf was geachtet werden musss. Auf Formular Beispiele. Auf Erklaerungen zu den Japanischen Texten und wie die verstanden werden sollen.

Eine ganze Palette an Formularen, wo der normale Buerger nicht mal im Traum denkt, und was so in etwa auf einen zukommen koennte.
Ich kann leider hierzu nicht viel oder fast gar nichts sagen, weil ich das noch nicht erlebt habe.
Ob das je sein wird, steht in den Sternen.

Aber es sollen, ja schon einige drueben gewesen sein. Die haben allerlei Erfahrungen inne und koennten hier ihre Erlebnisse und ueber ihre Erfahrungen berichten.

Also vorab, habe ich einen Link angesteuert, der sich mit Einreise beschaeftigt hat.
https://japanliebe.de/reisen/einreise-na...tion-card/

Ich hoffe, dass der Beitrag nuetzlich ist.
02.03.21 10:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.680
Beitrag #2
RE: Formulare! Was muss man dazu wissen?
Ach, wer von uns hat denn eine Sammlung unausgefüllter Formulare?
Ich bin bei meiner ersten Einreise mit der Disembarkment Card einigermaßen ins Schleudern geraten, weil ich die Wohnadresse nicht richtig angeben konnte. Es war die erste japanische Wohnadresse, von der ich jemals Kenntnis hatte. Auch mit dem Zweck der Einreise hatte ich ein Problem, da ich noch keinen Studienplatz hatte. Ich war auch, nach sehr vielen Stunden Flugreise (Südroute) nicht mehr ganz taufrisch. Auch hatte ich kaum Gepäck dabei, weil ich alles schon auf der Post aufgegeben hatte, verdächtig.
Dann haben die mich rausgezogen und verhört, auf bad English. Stunden hat das gedauert. Meine Freundin wartete derweil, wurde schließlich ausgerufen und klärte die Angelegenheit im Flughafen Narita letztlich rasch auf.
Aber mehr als ein 90-Tage-Visum erhielt ich erstmal nicht, für die Genehmigung für den Studienplatz und später das Angestelltenverhältnis habe ich jedesmal nach Korea zur dortigen japanischen Botschaft müssen, war halt teuer.
In der japanischen Botschaft oder dem Konsulat in Seoul hatten die eine ziemlich breite Theke mit einer (schon etwas angejahrten) Lederpolsterung, wie so eine Sofalehne im Kolonialstil. Also ich habe da nicht randaliert, aber die waren darauf eingerichtet, für wenn ich es getan hätte.
:
Edit
Etliche Jahre später war es gewissermaßen das gleiche andersrum. Die kleine Schwester eines Klassenkameraden, eine Diplom-Geographin, kam nach Tokyo für einen internationalen Geographen-Kongreß. Ich bin dann abends von Tokyo Mitte nach Narita gefahren, und der Flug war abgesagt, sowas kommt vor im Spätsommer (Taifun). Also bin ich wieder heim und nächsten Abend nochmal hin, ein nicht unbeträchtlicher Aufwand. Die hatte also zwei Tage Flugreise hinter sich und war nervlich ziemlich fertig. Aber sie schaffte es noch, mich ausrufen zu lassen. Ich war da. Hatte meine Ausländer-Kennkarte dabei, und sie würde erst einmal bei mir wohnen, genau diese Adresse im Bunkyo-ku, jawohl.
Sie hatte eine Hotelbuchung, war gar nicht arg weit von meiner Bude, aber es war schon tief in der Nacht als sie das dann doch noch herausgekramt hatte. Habe sie halt am nächsten Morgen zu ihrem Hotel und zu dem Veranstaltungsort des Kongresses gebracht.
:
Ich denke mal, wenn man erstmals nach Japan will, ob es nicht sinnvoll (und möglich) wäre, sich vor Antritt der Reise die Disembarkmentkarte zu bestellen und zuhause in aller Ruhe auszufüllen und nicht erst in der letzten Stunde vor der Landung.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.03.21 21:04 von Yano.)
02.03.21 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #3
RE: Formulare! Was muss man dazu wissen?
Danke Yano,
Da sieht man, dass es nicht so leicht ist, nach Japan zu gehen.
Und heute mit der Pandemie, wird das noch nicht einfacher sein.

Aber ganz am Anfang geht es sicher darum, ob die Paesse in Ordnung sind und ob man ein Visa benoetigt?
Was man alles zusammen suchen muss und wie so eine Anfrage vonstatten zu gehen hat.

Nun dieser Beitrag ist wirklich wichtig, fuer die Zukunft. Da auch diese Pandemie, bald ein Ende haben wird und man wieder reisen kann.
Wer aber schon am Anfang auf die diversen Huerden aufmerksam gemacht wurde, kann sich dagegen wappnen.
Nur benoetigt dieser Beitrag euer aller Hilfe. Zumal ja einige von euch, diese Huerden schon einmal genommen haben.

Zum zweiten oder ist es schon zum dritten Schritt, hier ein Beispiel Formular.
https://gogonihon.com/en/blog/reentry-permit-japan/

Vielleicht findet sich ein richtiges Formular, das man hier im Forum oeffentlich machen kann. Und ueber das man diskutieren oder erklaeren kann.

Und ob wirklich alles in Kanji und Kana geschrieben werden muss?

Zum Thema Wiedereinreise und allerlei anderen Gesetzlichkeiten, hier noch ein Hilfe Link.
http://www.moj.go.jp/isa/index.html

Moege die Macht mit uns sein und bleibt Gesund!
03.03.21 02:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 258
Beitrag #4
RE: Formulare! Was muss man dazu wissen?
(02.03.21 23:52)Yano schrieb:  Ich denke mal, wenn man erstmals nach Japan will, ob es nicht sinnvoll (und möglich) wäre, sich vor Antritt der Reise die Disembarkmentkarte zu bestellen und zuhause in aller Ruhe auszufüllen und nicht erst in der letzten Stunde vor der Landung.

Das wurde Anhand der Touristenmassen zum Schluss bestimmt nicht mehr so genau kontrolliert. In meinen ersten Jahren Mitte der 00er wurde ich schon genauer befragt und auch öfter vom Zoll gefilzt, später nicht mehr. Vielleicht ist das bei geschäftlichen Einreisen anders. Oder wenn man ankreuzt Vorstrafen zu haben hoho.

Am Flughafen Narita gab es damals noch die Zugangskontrollen und übereifrige Pozilisten die gerade eingereiste Ausländer am Übergang zur Keisei-Bahn nochmal kontrolliert haben.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
09.03.21 20:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.156
Beitrag #5
RE: Formulare! Was muss man dazu wissen?
Als ich 2013 das erste Mal eingereist bin, wusste ich nicht genau wo man beim Foto machen hinsehen soll. Ich hab dann natürlich den Kopf genau weggedreht gehabt, aber der Beamte hat das ignoriert, wollte wahrscheinlich nicht Englisch mit mir reden müssen.

Ich hatte bei beiden Japanreisen so einen Reisefolder zusammengestellt, mit allen Adressen von den Hotels, da konnte ich recht einfach die Hoteladresse angeben.
10.03.21 22:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Formulare! Was muss man dazu wissen?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Jetzt muss man nur noch ein bischen reich sein Mayavulkan 0 933 15.06.14 15:22
Letzter Beitrag: Mayavulkan
Was muss ich in Tokyo gesehen haben? Was gibt´s Neues? Geheimtipps etc. atomu 114 27.663 03.02.06 20:55
Letzter Beitrag: Ex-Mitglied (AU)
1 Woche Tokyo: Ein paar Fragen dazu himitsu 7 3.106 22.07.05 16:27
Letzter Beitrag: japan4ever
Leben in Japan -Was muss man beachten? Prof.Eich 16 6.069 29.03.04 10:20
Letzter Beitrag: Anonymer User