Antwort schreiben 
Leben in Japan -Was muss man beachten?
Verfasser Nachricht
Prof.Eich


Beiträge: 11
Beitrag #1
Leben in Japan -Was muss man beachten?
Hi!
Ich habe vor nach der Schule ein Praktikum in Japan zu machen und versuchen ggnf. dort auch übernommen zu werden.

Nun - einfach vorstellen kann man sich das ja alles. Aber das ist es natürlich nicht.

Ich bin nach der Berufsschule (in zwei 1/2 Jahren) etwa 20 Jahre alt und werde mittelmäßig Japanisch sprechen können. Mein Ziel ist es als Spieleprogrammierer (wo ich seeeeehr gute Erfahrung habe) mich bei SquareEnix, Nintendo, Capcom oder sowas zu bewerben (zunächst wie schon gesagt um ein Pratikumsplatz).

Nun - Als Schüler werd ich selbstverständlich keine Milliarden an Geld haben und ein Teilstipendium während des Praktikums werd ich so und so nicht rum kommen.

Hat jemand Erfahrungen oder woas damit?

Ich muss schließlich in einem total fremden Land eine Unterkunft finden - Sie bezahlen können müssen. Ich muss ein bißchen Kontakt zu irgendwem finden und irgendwie Geld verdienen um mir überhaupt eine Wohnung leisten zu können.
Außerdem brauch ich selbstverständlich mindestens eine Küche und eine Matratze zum Schlafen was alles Geld kostet.

Also Frage ich nun nach Tipps, Hilfen, Ratschläge, Warnungen, Erfahrungen, etc.
Außerdem interessiert mich das durchschnittliche Einkommen in Japan und wie teuer eine kleine Wohnung im Durchschnitt ist. Und vor allem wichtig: Wie teuer ist Internet (Sowas wie DSL Flatrate währe echt gut) ^^"""

Wie viel Geld sollte ich zu beginn der Reise nach Japan haben ? Viel werd ich wohl nicht zusammenkriegen. Eher recht wenig.
Vor allem weil ich ja nicht weiss ob ich nach den 4 Monaten Praktikum übernommen werde.

Kennt wer eine Gastfamilie (oder wohnt gar) für rund 4 Monate in:
Tokyo - Square-Enix (mein Favoritziel *g*)
Kyoto - Nintendo
Osaka - Capcom

Ich denke mal Chancen auf ein Praktikum werd ich haben wenn ich ein kleines, aber gutes Spiel bei der Bewerbung beilege.

Nur irgendwie hat man schon Angst vor so einen großen Schritt in ein fremdes Land in dem man nicht eine Person kennt.


Bin über jede Hilfe erfreut grins
Wer direkt Kontakt mit mir aufnehmen will kann mich gerne auch so erreichen:
ICQ: 99968360 (bin selten online und wenn invisible)
E-Mail: BenjaminSchulte@gmx.de
Telefon wenn auf Anfrage ^.^

Danke im voraus grins
~Benjamin
21.03.04 15:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #2
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Ich möchte dir nicht den Mut nehmen aber um als Spieleprogrammierer in Japan zu arbeiten benötigst du vor allem:

* Geduld
* Ideen
* Zielstrebigkeit

Im spieleverrücktem Land Japan sind diese Stellen begehrt und jährlich drängen Tausende junge Japaner mit gutem Uni-Abschluss in diese Jobs.

Ohne Uni-Abschluss nach Japan, Praktikum und dann gleich eine Stelle? *g*

Wie sieht es denn mit deinem "Handwerkszeug" aus???
C++ / Visual C++ / Open GL / 3D-Studio-Max u.ä. beherrschst Du aus dem FF?

Was meinst Du mit "Erfahrung"? Im Spielen? Oder im Spiele machen?

Wenn du schon eigene Spiele "stabil" programmieren kannst oder eine gute Idee präsentieren kannst, benötigst du kein Japanisch, dann reicht Englisch.

Ansonsten steht dir ein steiniger Weg bevor zu dem ich dir die Daumen drücke!!! grins
21.03.04 16:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Prof.Eich


Beiträge: 11
Beitrag #3
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Danke erstmal grins

Ob C++, Visual C++, OpenGL, HTML, PHP oder meinetwegen auch Visual Basic - Alles kein Problem grins (hab mit etwa 9 angefangen zu programmieren)

3D Studio Max "kann ich" - aber dabei hört es auch schon auf. Im modeln bin ich leider nicht der Beste - Aber irgendwie krieg ich doch sicherlich schon was geregelt für ein Spiel was ich bei den Firmen präsentieren kann.

Eigene Spiele hab ich schon einige gemacht. Bislang mehr Fun-Projekte in 2D - im Moment geht es auf das erste 3D-Spiel im Final Fantasy-Stil zu. Nur die 3D-Modelle sind wie schon gesagt probleme (wenn wer einen 3D-Modeller kennt, einfach melden *g* wenns fertig ist könnte mans auch verkaufen und damit Geld verdienen).

>> Ohne Uni-Abschluss nach Japan, Praktikum und dann gleich eine Stelle? *g*
Ich weiss, dass es so ziemlich das unwahrscheinlichste ist - aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt zwinker

Wobei ich nicht weiss was man den Firmen alles schicken muss? Wie in Deutschland Lebenslauf und Bewerbung ?
Gibt es Chancen (wenn man wirklich gut in dem Jobbereich ist) übernommen zu werden?
Was währe wenn ich nicht übernommen werde - Ist es leicht an einen Job zu kommen? (Wenn die Frage nicht schon ironisch war o.o")

Aber angenommen ich kriege einen Job (oder zumindest einen Praktikumsplatz) brauch ich sicher einiges an Geld um eine Wohnung zu kriegen mit dem wichtigsten an Einrichtung.
21.03.04 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #4
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Geld brauchst du immer. In Japan ist alles ca. doppelt so teurer, deswegen wird eine Gastfamilie unabdingbar sein oder du lachst dir über ICQ eine nette Japanerin an ^^;;;

Ansonsten mein Tipp: viel durchfragen, am besten mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen, z.B. über das Personalbüro japanischer Firmen hier (Nintendo, Konami, wie auch immer sie heißen), japanische Handelkammer, Unis, FHs etc.

幸運をお祈りします! (kôun wo oinori shimasu) Viel Glück!
21.03.04 18:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
miya


Beiträge: 3
Beitrag #5
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Hallo Prof.Eich zwinker

in Japan ist die Bewerbungsunterlage-Regelung etwas einfach(mindestens glaube ich).
So wie in Deutschland, eine plastic-Mappe, Erzeugnis usw., gibt es in Japan eigentlich nicht.

Normalerweise,
-Lebenslauf mit Passbild
-wenn du schon berufstaetig waerst, eine einfache Liste, wo du schon gearbeitet hast und was du dabei gemacht hast. Falls du noch Student waerst, natuerlich keine Liste notwendig
-ein Brief an Personalabt.:
das du bei dieser Firma unbedingt arbeiten moechtest, inkl., warum, und wie du diese Firma findest

Nur diese drei Dinge musst du dich erstmal vorbereiten.
naja, leider sieht Japanische Wirtschaftskrise immernoch sehr sehr schlecht aus, d.h., viele japanische junge Leute finden auch keinen Job. Wenn eine gute Stelle einmal frei wird, natuerlicherweise kommen millionen Jungs, um sich zu bewerben. Es koennte deshalb sein, das Uni-Abschluss einen kleinen Vorteil wird.
Aber, andererseits, ich muss selber als Japanerin zugeben, das in Japan das Titel "Uni-Abschluss" nicht so wichtig wie in anderen Laender biegt. Japanische Unis bilden zwar, aber ausser Med.Studium nur 4 Jahre, davon 2 Jahre sind nur fuer allgemeine Wissenschaft und bloederweise auch fuer Sport verschwendet grr
Deswegen braucht man nicht so viel Angst zu haben, das man nicht in der Uni studiert hat usw. Besonders in solchem Bereich wie Game-Programmierung & Co., kann erstmal "cool & crazy" ein guten Vorteil werden. Es gibt mittlerweile viele Computer Fachschule(keine Uni, nur Privat), wo man praktisch nur technik lernen kann. Einige Schule sind sogar direkt von den Firmen unterstuezt, damit die Firmen direkt von diesen Schulen neue Mitarbeiter rekruten koennen. Also, wenn du sowieso so was alles kannst, und auch Japanisch kannst, kann die Sache bisschen weiter als andere. Eigentlich ich bin der Meinung, Japanisch zu koennen ist die erste Stufe, in Japan schneller irgendwas zu finden.

Die Kosten in Japan sind wie Koorineko-san gesagt hat, sehr teuer.
als Infos kann ich dir auflisten:
- Lohnsteuer ist etwa 3%
- Whg. Miete ist in der Stadtmitte unbezahlbar, aber in Wohngebiet 50.000,-- bis 100.000,--Yen /mtl.
- Normales Mittagsessen kostet 800-1000,--Yen/person
- Wenn man mit Kumpeln trinken geht, kostet durchschnittlich 2000 bis 3000,-- (aber mit Kleinigkeit zum Schnappen)
- Ganz Wichtiges: Internet-Umgebung. Ueberwiegend teuer. z.B. meine Schwester wohnt in Chiba(neben Tokyo, Wohngebiet) und bezahlt fuer Glass-Faser-Kabel Verbindung inkl. Tel/TV/Internet Pauschal 15.000,--/mtl.

Dafuer verdienen viele junge Leute etwa bis zu 200.000,--.

Ich wuensche Dir auch viel Glueck und viel viel Spass!!!
21.03.04 19:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gunpower


Beiträge: 12
Beitrag #6
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
das soziale netz ist dort auch nicht wirklich gut. Ich glaube das die Firma+Familie für einen sorgt, der staat weniger! Wenn du also keine Arbeit hast, sieht es schlecht aus!

Brauchst du nicht ein Visum oder sowas? Das scheint ja auch sehr schwer zu sein.... Auf jedenfall brauchst du dann einen der für dich bürgt!Wie lange ist denn überhaupt die aufenthalszeit? Ich meine es wären 3 Monate....
21.03.04 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Prof.Eich


Beiträge: 11
Beitrag #7
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Visum kann man kriegen wenn ein Vertrag beiderseits unterschrieben ist.
Mehr weiss ich auch noch nicht...
21.03.04 23:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Also ich denke es ist unglaublich schwer da einen Job zu kriegen, weil die lieber Japaner nehmen... Versuch´s doch erstmal so wie "PiranhaBytes" u.a. und mach deine Spiele in einem Privat-Unternehmen...irgendwann kannst du dann eine Anfrage senden (wenn die dir nicht sowieso schon-aufgrund eines guten spiels-ein angebot machen). Und dann schaffst du´s so groß wie Mastermind Miyamoto zu werden, Mann!! cool
22.03.04 15:56
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
miya


Beiträge: 3
Beitrag #9
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
Minasan Konbanwa..

es ist mir gerade eingefallen, das Nintendo of Europe irgendwo in Deutschland eine Niederlassung hat.
Hast du schon die HP von Nintendo gecheckt? Oder Sony?
Wenn du einen Job bei solcher Firma in Deutschland kriegen könntest, vielleicht etwas einfacher als in Japan von Null anzufangen zunge
23.03.04 00:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: Leben in Japan -Was muss man beachten?
@Prof. Eich: Also ohne Studium/vergleichbare Ausbildung (was hast Du denn auf der Berufsschule gelernt?), oder wenigstens mehrjährige Berufserfahrung in ähnlichen Bereichen, stehen Deine Chancen auf ein Praktikum -geschweige denn auf einen Job in Japan- gleich Null. Das wäre auch schwierig, wenn Du exzellente Connections hättest. Sieh es mal rein wirtschaftlich: Du hast dem Unternehmen einfach (noch) nix zu bieten. Gleiches gilt für ein Stipendium. Warum sollte man ausgerechnet Dich fördern? Hast Du Dir mal durchgelesen, was für Bedingungen Du für ein Stipendium der Gesellschaft XY erfüllen mußt und hast Du eine Ahnung, wie lang da die Wartelisten sind?

Auch bei grossen Firmen wie Sony oder Nintendo in Deutschland wirst Du keine Chance haben. Die nehmen nur die Besten/Qualifiziertesten. Wärst Du ausreichend qualifiziert in Deutschland in ein japanisches Unternehmen einzusteigen, dann würdest Du auch dann höchstwahrscheinlich nicht nach Japan geschickt werden. Die Japaner/Amerikaner wie auch immer, stecken Geld in ihre eigenen Leute, um die ins Ausland zu schicken; nicht umgekehrt. Für einen Deutschen ist es wesentlich einfacher, von einem deutschen Unternehmen entsandt zu werden. Ist auch irgendwie logisch, oder? Alles andere sind Zufälle/Ausnahmen. Aber dies nur am Rande.

Denke, Du solltest Dir erst einmal kleine/realistische Ziele stecken und was Vernünftiges studieren/eine ordentliche Ausbildung machen, Berufserfahrung sammeln und dann versuchen, dies mit Deinem Hobby zu kombinieren. Träume sind eine tolle Sache und bringen Dir die erforderliche Motivation und das Durchhaltevermögen, Dein Ziel zu erreichen, aber nur mit denen alleine im Gepäck, wirst Du schnell Schiffbruch erleiden ...

Tut mir leid, Dir keine positivere Antwort geben zu können,
aber das haben wir alle mal lernen müssen ... besser früher als später zwinker

Weiterhin viel Glück
AU
23.03.04 00:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leben in Japan -Was muss man beachten?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Fragen zum Leben in Japan Lea 7 552 04.10.17 16:27
Letzter Beitrag: kenting
Leben in Japan und Möglichkeiten zum Studieren JapanLuke 2 457 13.09.17 06:36
Letzter Beitrag: Gunma-chan
Möglichkeiten für Leben in Japan Ki0ShiRa 91 10.407 29.06.15 18:54
Letzter Beitrag: Ki0ShiRa
Leben im Tempel Mariochan 6 1.609 09.09.14 19:33
Letzter Beitrag: NL
Jetzt muss man nur noch ein bischen reich sein Mayavulkan 0 596 15.06.14 15:22
Letzter Beitrag: Mayavulkan