Antwort schreiben 
Fragesammlung von Sethalak
Verfasser Nachricht
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #51
RE: Fragesammlung von Sethalak
@ Sethalak

deine Fragen zu め sollten ja beantwortet sein (schau mal in meinen Post weiter oben). Tipp dazu: Na-Adjektive stehen adverbial mit に, daher 早めに in deinem Bsp., denn, wie ich oben schon geschrieben habe, wird aus dem i-Adjektiv durch anfügen von め ein Na-Adjektiv zwinker

Dein Problem mit って verstehe ich allerdings nicht so ganz. Hab mir den Eintrag im Basic Japanese Grammar Dictionary auch durchgelesen und da wird doch alles erklärt. Na-Adjektive gehen halt nicht. Warum? Egal. Reicht doch, wenn du dir das merkst. Zu welcher Wortart jetzt welches Wort gehört, kannst du über Wörterbücher/Online Dictionary rausfinden. Ich würde mir aber an deiner Stelle über so etwas keine Gedanken machen. Ist doch jetzt kein sooo wichtiger Grammatikaspekt hoho
15.06.15 18:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #52
RE: Fragesammlung von Sethalak
Ja ich verstehe die Antworten schon und das mit に ein na-Adjektiv adverbial verwendet wird, dessen bin ich mir bewusst. Mein Problem ist auch nicht, zu erkennen, was ein i- oder na-Adjektiv ist. Jedoch ist in wadoku oder jisho.org nicht zu erkennen, welche na-adjektive SOWOHL als na-Adjektiv ALS AUCH als Substantiv verwendet werden dürfen(!). 元気ってありがたいですね。ist grammatikalisch falsch, d.h. doch im Umkehrschluss, dass 元気 nicht als Substantiv verwendet kann, sondern - wie im buch gezeigt - nur 健康??
15.06.15 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #53
RE: Fragesammlung von Sethalak
Im Edict gibt es allerlei Hilfen, (die ich nicht habe).
ZB dein letzter Begriff.
健康
健康 けんこう (adj-na,n) health; sound; wholesome; (P)

Rikaichan ist eine Hilfe, die du bei Firefox als Addon benutzen kannst.
Zu vielen Begriffen kann es dir Auskunft geben.

Leider gibt es aber auch hier ein Problem.
Es steht leider nicht immer in dieser Reihenfolge.
(adj-na,n)
(n,adj-na) kommt auch vor.
adj-na ist also ein na-Adjektiv.
n ist ein Nomen, oder wie ihr das sagt ein Substantiv.
Also wird hier deine Frage beantwortet.

Eine Liste zu allen Abkuerzungs-Eintraegen gibt es auch.
Noch einmal fuer alle.
Die Seite von Jim Breen.
http://www.csse.monash.edu.au/~jwb/japanese.html
Aber nicht jeder Link existiert noch.
http://www.edrdg.org/jmdict/edict_doc_old.html
von daher hab ich die Liste.
http://www.edrdg.org/jmdict/edict_doc_old.html#IREF05

Weiteres Material.
http://www.edrdg.org/jmdict/edict.html

Es gibt auch Beitraege, wie man die Rikaichan Deutsche Datei bearbeiten kann, hier im Forum. Ob in der Deutschen oder Englischen Variante, die Bezeichnungen sind die gleichen.

Die ganze Edict Datei.
160.000 Datensaetze gross.
http://www.mit.edu/afs/athena/astaff/pro...jdic/edict
15.06.15 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #54
RE: Fragesammlung von Sethalak
Ich brauche wieder einmal Eure Tipps und Hilfe (danke für die letzte Hilfe!):
Momentan kann ich ca. 1.000 Vokabeln (es ist also steigerungsfähig): ich komme mit den Wiederholungen der bisherigen Vokabeln kaum hinterher und komme kaum noch dazu, neue dazuzulernen. Wie macht ihr das? Ich brauche wohl eine neue Strategie, möchte aber nur ungern mit "echten" Texten arbeiten, auch nicht mit einfachen Zeitungen wie z.B. NHK easy. Warum? Ich müsste selbst dort zu oft nachschlagen und ich bin mit Erins Challenge schon genug eingebunden.
Irgendwelche Tipps mit immer größeren Vokabelmengen zurechtzukommen?
Danke im voraus!
17.06.15 06:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
remikun


Beiträge: 201
Beitrag #55
RE: Fragesammlung von Sethalak
Hi,
ich kann über 3000 Vokabeln, lerne jeden Tag 15 neue und habe ca. 200 Wiederholungen.
+30Kanji-Wiederholungen und 2 neue.
Ich setze mich Abends immer 1,5 Stunden an den Rechner und arbeite alles ab. Die aktuellen nehme ich immer Unterwegs mit.
Wie viele hast Du denn zu lernen??
Die Wiederholungen steigen ja nicht, wenn auch die neuen Karten nicht zunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
レミ君
17.06.15 07:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #56
RE: Fragesammlung von Sethalak
(17.06.15 07:29)remikun schrieb:  ich kann über 3000 Vokabeln, lerne jeden Tag 15 neue und habe ca. 200 Wiederholungen.
+30Kanji-Wiederholungen und 2 neue.
Ich setze mich Abends immer 1,5 Stunden an den Rechner und arbeite alles ab. Die aktuellen nehme ich immer Unterwegs mit.
Wie viele hast Du denn zu lernen??
Die Wiederholungen steigen ja nicht, wenn auch die neuen Karten nicht zunehmen.

Wow, du bist ja ganz schön fleißig. Respekt dafür, dass du dir eine Routine angeeignet hast und diese auch durchziehst!!! Ich selbst krieg das leider nicht auf die Reihe rot
Ich hab eigentlich gerade vor, mir ein hübsches Kanji-Deck in Anki zu erstellen, komme aber kaum voran, weil faul. traurig Da wünschte ich echt, ich könnte mich Abends hinsetzen und z.B. immer hundert oder fünfzig Karten eingeben, oder so.


@ Sethalak
Ich lerne Vokabeln z.B. nicht aktiv, sondern erweitere meinen Wortschatz (wie ich hoffe) durch kleinere Übersetzungen, Zuhören (Hörbücher etc. auch im Auto) und seltene Minitexte, die ich schreibe und dann bei lang-8 hochlade. Ich habe allerdings allen Respekt vor Leuten, die sich hinsetzen und Vokabeln gezielt lernen. Ich persönlich bin einfach nicht der Typ dazu, denke ich.

Du benutzt doch Anki für deine Vokabeln, oder? Damit müsste das Wiederholen doch eigentlich überschaubar bleiben, oder hast du generell Probleme, dir die Wörter zu merken? Dann solltest du vielleicht mal über Methoden zum besseren Memorieren nachdenken. Ich überlege momentan z.B. auch mir ggf. mal eins von diesen train-your-brain-Büchern zuzulegen. zwinker
17.06.15 11:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #57
RE: Fragesammlung von Sethalak
Danke für die Antworten. Noch habe ich bislang keine wirklich dramatischen Probleme beim Lernen selbst, abgesehen von ähnlichen Kanji (強い、弱い、寒い、珍しい、激しい sind bei mir die schlimmsten Fälle, die ich auch beim 100sten Mal nicht lernen kann, warum, weiß ich nicht^^).

Meine Wiederholungen pro Tag lagen bis vor kurzem bei ca. 250, heute sind es etwas mehr als 60.
Mein Problem ist eben folgendes: ich bin dermaßen mit den Wiederholungen beschäftigt, dass ich nicht dazukomme, neue Vokabeln aufzunehmen bzw. diese zu lernen. Muss wohl noch mehr Zeit investieren, wie es aussieht grins

Edit: ich möchte hinzufügen, dass mir für meinen Lernstil aufgefallen ist, dass ich mir das Zeichen des Kanji zu "oberflächlich" (ein anderes wort fällt mir dazu nicht ein) einpräge, sprich die Verknüpfung von dt. Bedeutung mit Lesung ist viel schneller und fester bei mir verankert, als Lesung - Zeichen. Ich hab versucht dem entgegenzuwirken, indem ich das Zeichen per Stift ein paar Mal nachzeichne bzw. gedanklich durchgehe, aber geholfen hat es nur wenig.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.15 14:24 von Sethalak.)
17.06.15 13:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #58
RE: Fragesammlung von Sethalak
Du musst aufpassen das du nicht zum Sklaven deines Vokabellernprogrammes wirst. Wenn es einfach nicht weniger werden wollen, dann wäre es doch günstig, eine Zeitlang keine neuen Vokabeln hinzuzufügen, sondern dich eben doch mit anderen Dingen wie dem Lesen von einfachen Texten oder dem anschauen von untertitelten Sendungen, um das Hörverstehen zu verbessern.

Du solltest beachten das ein Stapel, selbst wenn du keine neuen Vokabeln mehr hinzufügst, mit der Zeit immer länger braucht um kleiner zu werden. Wenn du beispielsweise bei einem Stapel mit 3000 Karten täglich nur noch 20 Vokabeln hast, dann brauchst du (wenn alle einigermassen gleichmässig verteilt sind) ungefähr 150 Tage also 5 Monate bis du alle wieder gesehen hast und damit die Möglichkeit hast den gesamten Stapel auf die nächste Entfernungsebene zu hieven. Dabei immer vorausgesetzt das du alle Vokabeln behalten hast denn je weiter eine Vokabel entfernt ist, desot größer ist auch der angerichtete Schaden (hinsichtlich des Vokabelberg-Abbaus) wenn die Vokabel dann doch mal wieder neu gelernt werden muss.

Je weiter ein Stapel fortgeschritten ist, und je weniger Vokabeln man anzuschauen braucht, desto länger werden aber auch die Wellen in denen sich manchmal wochenlang kaum etwas tut hinsichtlich des kleinerwerdens des Stapels, obwohl man gar keine Vokabeln mehr hinzufügt. Das kann zu Frustrationen führen.

Ich würde durchaus empfehlen, mal eine Pause einzulegen, nicht unbedingt beim japanisch lernen, aber beim Vokabelnanhäufen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
17.06.15 19:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sethalak


Beiträge: 110
Beitrag #59
RE: Fragesammlung von Sethalak
Danke für die Erklärung Firithfenion grins
Aufgrund meines Teilzeitjobs und meiner Jobsuche nach was besserem, habe ich gerade weniger das Problem, "zu viel" einzutragen. Eher hab ich das Gefühl, immer nur den gleichen "mist" zu wiederholen ... da ist "Sklave" gar nicht mal so falsch.
Ob deine Erklärung bei mir zutrifft, weiß ich nicht. Mein Anki sieht so aus, dass ich viele "Stapel" habe, die zw. 50 - 200 Vokabeln beinhalten, aber das tut hier ja nichts zur Sache.
Wie du sagst werde ich bei etwas mehr Freizeit, wieder bei Erin oder Tae Kim weitermachen, die Lerneinheiten dort sind ja eher klein gehalten. Und solange man neu eingetragene Vokabeln nicht in den Kreislauf der Wiederholungen einführt, gibt es gar keinen Grund, sich selbst zu hetzen!
17.06.15 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elsa


Beiträge: 81
Beitrag #60
RE: Fragesammlung von Sethalak
Zitat:Ich würde durchaus empfehlen, mal eine Pause einzulegen, nicht unbedingt beim japanisch lernen, aber beim Vokabelnanhäufen.

Da stimme ich zu. Rotation ist wichtig beim Sprachenlernen. Immer mal die Methode wechseln, was anderes machen, sonst hat man es irgendwann über. grins
17.06.15 20:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fragesammlung von Sethalak
Antwort schreiben