Antwort schreiben 
Gaijin = Beleidigung?
Verfasser Nachricht
Luke


Beiträge: 12
Beitrag #1
Gaijin = Beleidigung?
Ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier herpasst, aber ich wollte gerne mal wissen, ob Gaijin als Beleidigung zu verstehen ist. Mir ist klar, dass mit diesem Wort Ausländer gemeint sind aber ist Gaijin nun positiv oder negativ belastet? Was bedeutet es, wenn man so in Japan gennant werden sollte?
08.10.12 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Gaijin = Beleidigung?
Kommt auf den Kontext drauf an.
Im Normalfall verstehe ich das Wort auch beleidigend, wenn man es einfach so an den Kopf geworfen bekommt, ähnlich wie bei uns "Du dämlicher Ausländer", aber wenn die Person entsprechend etwas von dir hält, und dann etwas wie "Sasuga Gaijin desu ne!" (= Typisch Ausländer) dann kann es auch durchaus sehr positiv gemeint sein.
08.10.12 11:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.037
Beitrag #3
RE: Gaijin = Beleidigung?
Gaijin ist eigentlich nicht pejorativ, obwohl es nicht immer angenehm ist, als nicht zugehörig angesehen zu werden. Gaijin ist Nichtjapaner. Deutschland, die Schweiz usw. sind mit lauter Gaijin bevölkert, so wie Schwarzafrika mit Negern. Japaner finden es oft irritierend, in Deutschland Gaijin genannt zu werden, nicht irritierend wirkt es hingegen, wenn sich ein Deutscher in Deutschland Gaijin nennt.

Jetzt kommt aber die Politkorrektheit ins Spiel. Das muß so vor dreißig, vierzig Jahren gewesen sein, da hieß es in Deutschland plötzlich, "Neger" darf man nicht mehr sagen, und in Japan war es halt Gaijin (und noch ein paar andere). Das Wort wurde ersetzt durch Gaikokujin.
Dieser amtlich-politkorrekten Verrenkung folgte der Volksmund nicht in der gewünschten Weise, sondern man unterschied fortan zwischen Gaijin und Gaikokujin. Erstere sind - grob gesagt - der weißen Rasse zugehörig. Neger hingegen und derlei Kroppzeug sind Gaikokujin.
Gaijin wird üblicherweise mit "Ausländer" übersetzt, aber die Japaner haben ein anderes Verhältnis zu dem Konzept der Staatsbürgerschaft als etwa die Deutschen. Japan hat kein einziges Nachbarland, Deutschland hat die allermeisten Nachbarländer. Deswegen ist es ganz normal, wenn in Deutschland in einem Freundeskreis wer irgendeine andere Staatsbürgerschaft hat - ist halt bloß Staatsbürgerschaft.
In Japan ist man als Ausländer stärker ausgegrenzt, weil Japaner noch nie richtig viel mit Ausländern zu tun hatten. Das kann umgekehrt dazu führen, daß man - ausreichend integriert - von den eigenen Leuten gar nicht mehr als Gaijin wahrgenommen wird.
Luigi, einer meiner Freunde vom Tennisclub in Deutschland, wird immer Italiener, wird hier immer Ausländer bleiben. Aber damals in Nagano hat der Anführer unserer (außer mir rein japanischen) Jugendgruppe ganz perplex geschaut und erst nach einigem Nachdenken verstehen können, was der Nachbar damit gemeint haben könnte, daß es bei uns einen Gaijin gebe.
08.10.12 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.538
Beitrag #4
RE: Gaijin = Beleidigung?
Eine Bekannte von mir, die ein Austauschjahr in Japan verbrachte, erzählte, dass sie zusammen mit ihrer Freundin, eine Brasilianerin, in Japan öfters als Gijin tituiliert wurde und zwar in einem etwas abwertenden Tone, genauso wie vor
einigen Jahren hier in Deutschland das Wort Ausländer gebraucht wurde, war auch meistens abfällig gemeint.
Und da Japaner nun einmal ein Inselvolk sind, sondern sie sich deshalb rein automatisch von Rest der Welt ab.
Muss nicht immer böse gemeint sein, aber es kann schon verletzend sein und wie überall auf der Welt, meistens
macht der Ton die Musik.
08.10.12 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #5
RE: Gaijin = Beleidigung?
Chapeau YANO. Du solltest oefter mal solche Glossen schreiben.

Zitat:Dieser amtlich-politkorrekten Verrenkung folgte der Volksmund nicht in der gewünschten Weise, sondern man unterschied fortan zwischen Gaijin und Gaikokujin. Erstere sind - grob gesagt - der weißen Rasse zugehörig. Neger hingegen und derlei Kroppzeug sind Gaikokujin.

Zu viel PI gelesen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.12 03:02 von global mind.)
09.10.12 02:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #6
RE: Gaijin = Beleidigung?
Die Frage lässt sich ganz klar beantworten: Jaein!

Wie andere schon meinten, kommt es sehr stark auf den Kontext an.
Wer sagt das zu dir, wann und in welcher Situation und vor allem WIE wird es gesagt?

Oftmals kommt einem die Reaktion negativ vor, obwohl es von den Japanern gar nicht als negativ gedacht war. Japaner merken oft gar nicht, dass sie mit ihrem Verhalten Ausländer eventuell kränken.

Nachdem ich bereits viele Jahre in Japan lebe, habe ich so einige Situationen erlebt und nicht alle waren positiv von mir empfunden. Ich glaube aber, dass in den meisten Fällen keine negative Konnotation damit verbunden war.

Ich hatte Kinder, die auf mich gezeigt haben und laut "Gaijin" geschrien haben.
Was wäre eine gute Reaktion gewesen? Zurück zu zeigen und laut "Nihonjin" schreien?

Oftmals muss das Wort gar nicht ausgesprochen werden. Man sprüt, dass man der "Gaijin", der Alien, der Außenseiter ist.
Und wenn es nur durch das exteme Angestarrt werden ist.

Ich hatte auch oft die Situation, dass ich irgendwo war und ein Reiseführer gerade ein paar Japanern was erklärt hat. Dann meinten die, er solle doch auch zu mir gehen und mir das erklären. Darauf seine Antwort: Nein, ich kann doch kein Englisch.

Diese Art von Vorurteilen können oft sehr viel verletzender sein als das Wort an sich.


Es gibt auch viele Japaner für die bedeutet Gaijin etwas exotisches, schönes.
Viele wollen einen "Gaijin-Freund" haben, nur um damit angeben zu können. Es wird quasi als "Marke" angesehen, als Accessoire.
Es gibt ja sogar "Gaijin-Hunter", Frauen, die nach westlichen Männern suchen, nur damit sie ein süßes Half-Kind bekommen.

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
09.10.12 03:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #7
RE: Gaijin = Beleidigung?
(09.10.12 03:48)chochajin schrieb:  Oftmals kommt einem die Reaktion negativ vor, obwohl es von den Japanern gar nicht als negativ gedacht war. Japaner merken oft gar nicht, dass sie mit ihrem Verhalten Ausländer eventuell kränken.
Die meisten wissen gar nicht, dass das Wort beim Empfaenger auch pejorativ aufgefasst werden kann. Ob Unwissenheit, selbstverschuldet oder nicht, als Entschuldigung fuer verbale Entgleisungen herhalten kann, ist eine Frage, die ich mir nicht nur in diesem Kontext oefter mal stelle.

Kindern bis zu einem gewissen Alter sehr ich vieles nach. Sogar "eigojin" :-)
Spaetestens ab Oberschule bzw. Uni sollte die Sozialkompetenz dann aber schon etwas ausgepraegter sein.
09.10.12 07:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.538
Beitrag #8
RE: Gaijin = Beleidigung?
chochajin

Da mußte ich wirklich lachen mit den Gaijin-Hunterinnen, aber dass es sowas gibt, ist mir auch bekannt.
Habe hierzu jedoch eine Frage, müssen denn Gaijin-Männer, die mit einer Japanerin ein süsses Kind zeugen und
nicht bereit sind, diese zu ehelichen, dann auch Alimente zahlen wie hier in Deutschland. Das würde mich wirklich
interessieren.
09.10.12 10:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #9
RE: Gaijin = Beleidigung?
Ich wollte beim Thema Gaijinhunterinnen nur mal anmerken, dass ich mittlerweile, dank Universität, in den Asienwissenschaften auch viele Nihonjinhunter/innen kennengelernt habe zwinker Freaks gibts überall hoho
09.10.12 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.037
Beitrag #10
RE: Gaijin = Beleidigung?
(09.10.12 10:09)Hachiko schrieb:  Habe hierzu jedoch eine Frage, müssen denn Gaijin-Männer, die mit einer Japanerin ein süsses Kind zeugen und
Danke, global mind, für die Blumen. PI halte ich allerdings für eine Mogelpackung.

Mit den süßen Half-Kindern wären wir bei dem aus der Rassenlehre bekannten Phänomen der Luxurierung. (Rassenlehre ist, ich weiß, verboten, aber ich strebe keine Karriere mehr an). Luxurierung bedeutet, daß unter Mischlingen zumindest der ersten Generation viele besonders gut gelungene Kinder sind, also Hochbegabte.
Interessant wäre in diesem Zusammenhang eine Art Pisa-Studie, die sich auf die schulischen und akademischen Leistungen verschiedener Volks- bzw. Rassezugehörigkeiten bezieht. Dabei dürfte sich wohl zeigen, daß in Deutschland die Deutschen bei weitem schlechter sind als die japanisch-deutschen Mischlinge, welche möglicherweise an der Spitze stehen. Neben den besonders guten Schulleistungen fällt bei unseren Mischlingen insbesondere die Häufung musikalischer Hochbegabungen auf. Ich weiß das, weil ich selber einige solche Mischlinge habe, auch auf der Abiturfeier von ein paar davon war ich schon.
In dem Zusammenhang wäre die Frage interessant, warum bei diesen Mischlingen sowohl in D als auch in J so überwiegend die Mutter der japanische Teil ist. Bei den deutsch-indischen und den deutsch-nigerianischen Mischlingen ist hingegen meist der Vater der nichtdeutsche Teil. Das ist so signifikant; ob es nun wirklich bloß die Anatomie ist?

Zur Frage von Chochajin kann ich aus meiner Beobachtung nur von einer deutschen Frau (die hatte von der DDR nach Japan rübergemacht) erzählen, die hintereinander zwei japanische Männer geheiratet und von beiden ein Kind hatte, das später je in D zur Schule ging. Die (ältere) Tochter hat bis ins Erwachsenenalter jeden Monat einige Man Yen von ihren japanischen Großeltern bekommen, der Sohn hingegen gar nichts. Ich kenne nicht einen einzigen Deutschen, von dem ich wüßte, daß er eine von ihm schwangere Japanerin sitzengelassen hätte.
09.10.12 12:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gaijin = Beleidigung?
Antwort schreiben