Antwort schreiben 
Homestay
Verfasser Nachricht
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #1
Homestay
Hier mal kurz eine Möglichkeit für alle, die nach Japan wollen, aber aus Kostengründen bisher nicht waren (außerdem für alle die Jüngeren unter uns, die sich nicht zutrauen, oder wohl öfter von den Eltern nicht erlaubt bekommen, alleine nach Japan zu reisen)

Diese Möglichkeit nennt sich, wie schon oben erwähnt, Homestay (mit der Suche ergab das keine Treffer, ich hoffe es wurde noch nicht besprochen)
Mithilfe von Homestay kann man in viele verschiedene Länder, darunter auch Japan, reisen. Am Zielort wird man dann in eine Familie gesteckt, die sich bereit erklärt hat, euch aufzunehmen. (das ist's mal in groben Zügen)

Die Vorteile, die mir dabei spontan einfallen:
1. Es wird viel billiger, da Hotels usw entfallen. Das allein könnte schon Grund genug sein, dieses Programm zu nutzen.
2. Man hat ständigen Kontakt zum japanischen Real Life, da man das Familienleben in Japan miterleben kann (gut, die Familie wird sich wohl etwas anders benehmen als sonst, sie wollen ja wohl keinen schlechten Eindruck hinterlassen) Man sieht also das Japan hinter der Touristikindustrie.
3. Man hat ständigen Kontakt zur japanischen Sprache und lernt sie deshalb wohl auch ein gutes Stück schneller.

Nachteile gibt's aber natürlich auch, die will ich nicht vernachlässigen:
1. Wenn man keine Freundschaft mit der Familie dort hinten schließen kann oder sich bei denen schlicht und einfach nicht wohl fühlt, könnte es ein wahrer Albtraumurlaub werden. Allerdings ist dieses Risiko ein gutes Stück kleiner als z.B bei einem Schüleraustausch, da die Familie sich ja freiwillig bereit erklärt hat, euch aufzunehmen und euch auch dementsprechend gut behandeln wird. Aber garantiert ist das natürlich nicht...
2. man bleibt während der Zeit (1 Monat ungefähr, wenn ich mich recht entsinne, aber keine Garantie) an einer Stelle kleben. Es ist also nicht möglich, eine Rundreise Tokio-Kyouto-Ousaka-Hiroshima usw. zu unternehmen.

So, das mal zu den allgemeinen Informationen. Vielleicht weiß jemand genauer bescheid darüber? Hat vielleicht sogar selbst mitgemacht? Ich wäre dankbar für alle Erfahrungen, die ihr mir mitteilt.
Außerdem bin ich natürlich auch daran interessiert, was ihr darüber denkt. Findet ihr es eine gute Alternative? Oder haltet ihr es für Quatsch? Welche Vor- und Nachteile seht ihr noch, an die ich jetzt vielleicht nicht dachte?

PS: Es ist gut möglich, dass ich nächstes Jahr diese Möglichkeit selbst nutzen werde, um endlich vor der Uni mal nach Japan zu kommen. Aber gesichert ist es noch nicht.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.05 07:59 von Shinja.)
30.04.05 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #2
RE: Homestay
Hast du dazu einen link? Mit Google find ich eher nichts...

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
01.05.05 02:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
asahi


Beiträge: 55
Beitrag #3
RE: Homestay
Suche mal nach dem Begriff Homestay. Dazu gibt's auch schon ein paar Links im Forum: showthread.php?tid=0
01.05.05 05:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #4
RE: Homestay
Hoppla, stimmt, da habe ich die Namen verwechselt, sorry. Ich habe das jetzt editiert.

Woraus aber wieder ein neues Problem entsteht... Homestay wurde scheinbar schon mehrfach angesprochen... sollte es in einem Thema gründlich diskutiert worden sein, können die Admins das Thema hier ruhig löschen.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.05 08:03 von Shinja.)
01.05.05 07:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hi no Tori


Beiträge: 165
Beitrag #5
RE: Homestay
Zitat:Allerdings ist dieses Risiko ein gutes Stück kleiner als z.B bei einem Schüleraustausch, da die Familie sich ja freiwillig bereit erklärt hat, euch aufzunehmen und euch auch dementsprechend gut behandeln wird.
Öhm... Entschuldige die Frage, aber wie kommst du denn darauf? Auch die Gastfamilien für Austauschschüler bieten sich freiwillig und mit dem Vorsatz, den Gastschüler gut aufzunehmen, an. Grade das ist es ja, was Wechsel teilweise so schwierig macht - der Konflikt zwischen "ich halt's hier nicht mehr aus" und "aber [ein/ mehrere Familienteil/e] ist immer nett zu mir, und sie haben mich schließlich aufgenommen und versorgt etc. etc. ..."

Vollkommene Fehlgriffe kann es beim Homestay (leider) immer geben, egal, ob man als Austauschschüler, Austauschstudi, Austauschzivi oder sonstwie da ist...

Ja ne!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.05 10:59 von Hi no Tori.)
01.05.05 10:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #6
RE: Homestay
Hmm, auch wieder wahr... ich habe hier einen kleinen Denkfehler gemacht... Ich habe bisher nämlich nie an einem Schüler-, sondern nur an einem Klassenaustausch mitgemacht. Und da bekam man eben jemandem zu sich nach Haues gesteckt, ob man nun wollte oder nicht. Und da konnte es eben passieren, dass man zu einer Familie kam, die ganz und gar nicht begeistert darüber war, euch zu verköstigen...

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
01.05.05 13:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MM


Beiträge: 174
Beitrag #7
RE: Homestay
Zitat:2. man bleibt während der Zeit (1 Monat ungefähr, wenn ich mich recht entsinne, aber keine Garantie) an einer Stelle kleben. Es ist also nicht möglich, eine Rundreise Tokio-Kyouto-Ousaka-Hiroshima usw. zu unternehmen.

Wo liegt das Problem? Wenn man strategisch günstig wohnt, z.B. in Nagoya, ist man schnell (fast) überall:

Kyoto - 35 min.
Osaka - 1 h
Tokyo - 1:45 h
Hiroshima 2:30 h

Also: für eine Woche einen JR-Pass kaufen (ca. 200 €) und ausgiebig nutzen!
01.05.05 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Homestay
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Homestay oder günstige Unterkunft in Hiroshima? gojira 3 1.081 04.02.13 03:19
Letzter Beitrag: chochajin
HOMESTAY in KYOTO - Kontaktadressen? jalitt 8 2.423 02.11.07 01:55
Letzter Beitrag: tlnn
günstige Unterkunft in Tokyo gesucht! Erfahrungen HOMESTAY/HOSPITALITY ?? jalitt 7 1.961 12.02.07 16:03
Letzter Beitrag: Bitfresser
Homestay, Werkstaettenbesuche etc. zongoku 1 737 28.12.06 17:55
Letzter Beitrag: gesadjg
Programmankündigung: dreiwöchiges Praktikum in Japan mit Homestay gesadjg 4 1.391 23.12.06 23:07
Letzter Beitrag: gesadjg