Antwort schreiben 
Im September nach Japan?
Verfasser Nachricht
Vlad


Beiträge: 98
Beitrag #11
RE: Im September nach Japan?
(12.11.14 17:00)cat schrieb:  
(12.11.14 11:49)Vlad schrieb:  Ich will mit meinem Kumpel zu 2 dann so ca. ab 5.11.2015 bis 26.11.2015 hinfliegen.

Also doch November und nicht September?

:Facepalm: hab mich natürlich verschrieben...
Auf jedenfall September!

Osaka wäre halt auch eine gute Möglichkeit, dann wohl lieber doch kansai thru pass kaufen und rumreisen. Sind die ticketpreise in Tokio hoch? Gibt es sowas wie Tageskarten?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.14 00:00 von Vlad.)
12.11.14 23:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rafaeru-san


Beiträge: 45
Beitrag #12
RE: Im September nach Japan?
(12.11.14 23:29)Vlad schrieb:  Sind die ticketpreise in Tokio hoch? Gibt es sowas wie Tageskarten?

Hmmm... ich hatte damals beim Flughafen in Narita eine 2 oder 3 Tageskarte für Tokio gekauft.
Die Karte gilt schon für die Bahnfahrt von Narita in Richtung Ueno (oder war es Asakusa?)

Denke, die Karte gilt nicht für alle U-Bahn Linien (da gibts ja 2 verschiedene Anbieter)



Allgemein sind die Ticketpreise billig bis moderat
Züge - mit Ausnahme des Shinkansen - sind billig.
U-Bahnpreise sind moderat

Teuer sind nur die Shinkansen-Tickets wenn man reservierte Sitze nimmt.
13.11.14 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #13
RE: Im September nach Japan?
(13.11.14 09:38)Rafaeru-san schrieb:  Teuer sind nur die Shinkansen-Tickets wenn man reservierte Sitze nimmt.

Ich dachte, Shinkansen ist immer mit Reservierung. Vielleicht hat sich das ja auch inzwischen geändert... kratz
13.11.14 10:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #14
RE: Im September nach Japan?
Gab im Shinkansen glaube ich schon immer 自由席, also ohne Reservierung.

http://www.flickr.com/photos/junti/
13.11.14 11:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rafaeru-san


Beiträge: 45
Beitrag #15
RE: Im September nach Japan?
Ja das geht auch ohne Reservierung
Das Ticket kostet dann etwa halb so viel (oder ein Drittel weniger ... Hyperdia zeigt ja auch den Preis an) und es gibt extra Waggone für die unreservierten Tickets.

Weiß nicht auswendig wieviele Waggone dafür vorgesehen sind, aber viele sind es nicht.
Zwischen 2 und 4 Waggone sind das. Für "kurze" Wegstrecken (~1 Stunde) ist das kein Problem. Für längere Strecken ist es aber doch unangenehm eventuell stehen zu müssen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.14 11:37 von Rafaeru-san.)
13.11.14 11:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 133
Beitrag #16
RE: Im September nach Japan?
Manche Shinkansen sind platzkartenpflichtig, Komachi und Hayabusa z.B. Da gibt's nur ab Morioka bis Akita / Shin-Aomori die Möglichkeit ohne Reservierung zu fahren, da kaut der Schaffner immer seinen Sermon runter von wegen man solle doch bitte aufstehen wenn jemand kommt der eine Reservierung hat für den Sitzplatz auf dem man vielleicht sitzen könnte. Der Reservierungsaufschlag ist abhängig von der Entfernung, auf der Tokaido-Sanyo-Strecke max. 620 Yen, bei JR East max. 510 Yen. Was Rafaeru da meint ist der Expresszuschlag, den muss man aber immer zahlen. Man kann höchstens versuchen zu tricksen indem man nur Expresszuschlag + Sitzplatzreservierung kauft, das funktioniert aber nicht bei JR Tokai, da sind die Schaffner angewiesen alle Fahrkarten zu kontrollieren. Bei JR East, West und Kyushu kontrolliert der Schaffner nur ob im Buchungssystem als frei gemeldete Plätze auch frei sind. Wer da drauf sitzt ist egal...

Eine andere Möglichkeit bei ausgebuchten Zügen ist noch zu stückeln, also zwischendrin den Sitzplatz zu wechseln. Das japanische Buchungssystem sieht sowas nicht vor, da fällt dann die Fahrpreisdegression weg und man müsste mehr zahlen als für eine durchgehende Fahrkarte. Mit dem Railpass kein Problem, man muss es halt dem Schaltermenschen vermitteln können.
13.11.14 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 513
Beitrag #17
RE: Im September nach Japan?
(12.11.14 11:49)Vlad schrieb:  Ich weiß Japan ist sehr teuer aber wir wollen sowieso so wenig wie nötig ausgeben. Railpass lohnt sich wohl eher nicht so oder?

Japan ist nicht teuer, beim jetzigen Euro/Yen-Kurs schon gar nicht. Beliebig Geld ausgeben kann man natürlich schon, aber, wenn man es nicht drauf anlegt und vielleicht auf allzu intensiven Obstgenuß verzichten kann, gehts deutlich billiger als in Deutschland zu.
Der Railpass ist schon eine gute Sache. Die Preise sind ja sowieso degressiv, so genau muss man da nicht rechnen.
Aber damit kommst Du dann als Tagesausflug leicht von Tokyo nach Kamakura, Odawara (Fujisan) oder Nikko. Von Kyoto aus empfehlen sich unbedingt Hiroshima, Takayama, Matsumoto, Himeji, Kanazawa, Kurashiki eventuell auch Miyajima (das geht durchaus als Tagesausflug, sogar mit Ebbe und Flut während des Besuchs, die Fähre kann man übrigens mit dem JR-Pass nutzen). Das sind alles größere Strecken, die aber recht bequem zu machen sind.

Ich habe schon gelesen, dass es nicht um die Reise von Millionären geht. Trotzdem würde ich den green JR-Pass empfehlen. Nicht wegen der Reservierung, das ist eher kontraproduktiv. Die green cars haben nur reservierte Plätze. Aber auf den Schmalspurstrecken bekommt man teilweise eine hervorragende Sicht. Beispiel: Nagoya - Gifu - Takayama. September ist freilich für Takayama ein paar Wochen zu früh, Mitte Oktober sind die Farben phantastisch. Aber die Sakebrauereien funktionieren natürlich auch im September. :-)

Apropos Millionär ...
Wir führen für unsere Reisen ein Urlaubskonto. Da wird jeden Monat ein fester Betrag eingezahlt, den man dann halt für die Tagesausgaben nicht verfügbar hat. Daran kann man sich recht gut anpassen. Man muss dann halt die kleine Disziplin aufbringen, dieses Extrakonto eben wirklich nur für Reisen anzuzapfen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.14 19:51 von Mayavulkan.)
13.11.14 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vlad


Beiträge: 98
Beitrag #18
RE: Im September nach Japan?
(13.11.14 19:37)Mayavulkan schrieb:  
(12.11.14 11:49)Vlad schrieb:  Ich weiß Japan ist sehr teuer aber wir wollen sowieso so wenig wie nötig ausgeben. Railpass lohnt sich wohl eher nicht so oder?

Japan ist nicht teuer, beim jetzigen Euro/Yen-Kurs schon gar nicht. Beliebig Geld ausgeben kann man natürlich schon, aber, wenn man es nicht drauf anlegt und vielleicht auf allzu intensiven Obstgenuß verzichten kann, gehts deutlich billiger als in Deutschland zu.
Der Railpass ist schon eine gute Sache. Die Preise sind ja sowieso degressiv, so genau muss man da nicht rechnen.
Aber damit kommst Du dann als Tagesausflug leicht von Tokyo nach Kamakura, Odawara (Fujisan) oder Nikko. Von Kyoto aus empfehlen sich unbedingt Hiroshima, Takayama, Matsumoto, Himeji, Kanazawa, Kurashiki eventuell auch Miyajima (das geht durchaus als Tagesausflug, sogar mit Ebbe und Flut während des Besuchs, die Fähre kann man übrigens mit dem JR-Pass nutzen). Das sind alles größere Strecken, die aber recht bequem zu machen sind.

Ich habe schon gelesen, dass es nicht um die Reise von Millionären geht. Trotzdem würde ich den green JR-Pass empfehlen. Nicht wegen der Reservierung, das ist eher kontraproduktiv. Die green cars haben nur reservierte Plätze. Aber auf den Schmalspurstrecken bekommt man teilweise eine hervorragende Sicht. Beispiel: Nagoya - Gifu - Takayama. September ist freilich für Takayama ein paar Wochen zu früh, Mitte Oktober sind die Farben phantastisch. Aber die Sakebrauereien funktionieren natürlich auch im September. :-)

Apropos Millionär ...
Wir führen für unsere Reisen ein Urlaubskonto. Da wird jeden Monat ein fester Betrag eingezahlt, den man dann halt für die Tagesausgaben nicht verfügbar hat. Daran kann man sich recht gut anpassen. Man muss dann halt die kleine Disziplin aufbringen, dieses Extrakonto eben wirklich nur für Reisen anzuzapfen.


Es ist eigentlich so, dass ich überhaupt keine Probleme mit dem Geld habe. Mein Kumpel ist Student... Ich selber habe das Geld schon längst parathoho

Ist halt auch die Frage wenn wir dann viel in der Kansai-Gegend rumreisen würden, dann kann man ja kein Hostel-Hotel buchen... Für eine Woche Tokio buch ich im voraus... Wie ist es dann ohne Buchung, bekommt man da noch günstige Plätze vor Ort oder muss man tagelang suchen?
13.11.14 23:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
XPlicitNao


Beiträge: 3
Beitrag #19
RE: Im September nach Japan?
Hallo Vlad,

Es ist immer eine gute Zeit im Herbst nach Japan zu reisen. Es ist nicht mehr ganz so heiß und im Gegensatz zum rauhen deutschen Klima kannst du in Japan (im Normalfall) noch bis Mitte Oktober in T-Shirt und luftiger Kleidung umherrennen :-) Im September / Oktober hat man vergleichsweise viele Regentage und wenn man Pech hat, kommt noch der Taifun dazu, aber ich kann dir diese Reisezeit trotzdem empfehlen. Ich habe für Tickets nach Japan im September im Schnitt so 500-700 Euro bezahlt (inklusive Umsteigen) und bin bisher mit Turkish Airlines, British Airways und Emirates geflogen. Auch FinnAir bietet ab und zu recht günstige Flüge nach Japan an. Für eine kostengünstige Übernachtung würde ich dir auch Hostels, traditionelle Gasthäuser (Ryokans) und AirBnb empfehlen. Ich habe bei meinen vielen Japan-Reisen auch oft auf agoda.de günstige Hotels im Zentrum gebucht. Wenn ihr wirklich nur nach Kyoto fahren wollt, würde ich euch den Railpass nicht unbedingt empfehlen, da sich dieser nur lohnt, wenn man in einem kurzen Zeitraum mehrere Städte und Präfekturen besucht. Wenn ich in Japan auf meinen Reisen Geld spraren möchte, nehme ich meist den Nachtbus für ca. 30 Euro. Da muss ich zwar die ganze Nacht drin ausharren, dafür hab ich eine Menge Geld gespart, denn der Shinkansen ist schon sehr sehr teuer :-)
Vielleicht hast du ja Glück und der japanische Yen ist auch im neuen Jahr noch so billig. Ich war diesen September in Japan und durch den aktuellen Wechselkurs habe ich im Gegensatz zu den vorigen Jahren ne Menge Geld gespart. :-) Ich hoffe meine Antwort war etwas hilfreich für dich !
10.12.14 18:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shizuka91


Beiträge: 25
Beitrag #20
RE: Im September nach Japan?
Hab hier nur überflogen~ aber wir sind von tokyo nach Osaka/Kyoto mit dem Nachtbus gefahren von Willerexpress. ist glaub ich günstiger als mim Shinkansen und man spart sich ne Nacht Hotel, wenn man unterwegs ist ö.ö
10.01.15 20:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Im September nach Japan?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Geldumtausch von Yen nach Euro jees45 1 195 26.06.18 23:45
Letzter Beitrag: Phil.
Als Geschäftsführer nach Japan Tom R. 3 378 04.01.18 05:00
Letzter Beitrag: Reizouko
Sprachreise nach Japan Beratung? Rinnn 10 1.050 12.10.17 10:11
Letzter Beitrag: davinago
Nach Japan auswandern.(?) Maurice 48 4.680 06.07.17 17:25
Letzter Beitrag: Reizouko
Reise nach Japan und zurück, Kind binational Integral 11 1.343 28.06.17 12:00
Letzter Beitrag: Hachiko