Antwort schreiben 
JLPT 2004 (日本語能力試験)
Verfasser Nachricht
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #21
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Level 3, Nagoya.

Ich habe mich entschlossen: kein Level 2.
Mein neues Ziel: Level 3, 100 Prozent!

Usaki-chan, ich habe keine Ahnung, wie weit du bist. Ich kann dir nur verraten, was mir in meinen bisherigen Vorbereitungen fuer Level 3 aufgefallen ist.
Also da sind Suzuki-sensei und Kurauchi-sensei, die mich zwei Stunden die Woche vorbereiten. Von Suzuki-sensei habe ich so ein Uebungsbuch fuer Level 3 bekommen, da sind halt Testaufgaben drin. Eine Aufgabe, 4 Antwortsmoeglichkeiten.
Bei einer Aufgabe war ich mir nach 2 Minuten echt todsicher, dass mindestens zwei der Antwortsmoeglichkeiten grammatikalisch korrekt sind! Ich habe ueberlegt und ueberlegt aber ich kam einfach nicht darauf, welche Antwort denn nun "richtiger" ist. Als Suzuki-sensei es mir dann sagte, ging mir ein kleines Licht auf. Aber wirklich nur ein ganz kleines.
Was ich sagen will, ist, dass mir Level 3 ziemlich kleinlich vorkommt, bisher. Es ist von der Grammatik her nicht besonders schwer und wer jetzt intensiv zu lernen anfaengt, der kann sie bestimmt auch noch gut lernen. Aber es wird ziemlich auf Kleinigkeiten wert gelegt... einfach winzige Veraenderungen von der Bedeutung her und schon ist die Antwort falsch. Das Problem ist, dass diese Kleinigkeiten im Lehrbuch nun einmal nicht drinstehen. Man lernt einzeln die Bedeutungen der Grammatikformen, aber ueber solche "Grenzfaelle" denkt man von selbst gar nicht nach. Das faellt einem erst auf, wenn man so eine Aufgabe liest. Und dann von einem Lehrer erklaert bekommt, warum jetzt ausgerechnet so und nicht anders und warum und weshalb.
Deshalb rate ich jedem zu solchen speziellen Uebungsbuecher mit Testaufgaben aus den letzten Jahren.
Viel Glueck allen!
Warai

Ps: In welchem Level bekommt man eigentlich das Anhaengsel -sensei?!

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
26.06.04 08:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MariSol


Beiträge: 141
Beitrag #22
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
So - ich habe heute meine Anmeldeformulare bekommen - man kann sich ja nur bis zum 1. Oktober anmelden! Nur für die, die es auch nicht wussten zwinker.
08.07.04 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sec


Beiträge: 102
Beitrag #23
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
"Nur" und "Oktober" in einem Satz? Lebe ich in der falschen Zeitzone? :-)
11.07.04 23:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #24
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Habe mir heute ebenfalls die Anmeldeformulare geholt.

Anmeldezeit 19.Juli bis 1.Oktober

Prüfungsgebühr Stufe 3 und 4: 40 Euro
Prüfungsgebühr Stufe 1 und 2: 50 Euro.

Allmählich muss ich mal wieder Japanisch lernen statt hier im Forum rumzudaddeln. zwinker

正義の味方
14.07.04 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ai


Beiträge: 103
Beitrag #25
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Hallo,
eigentlich wollte ich auch dieses Jahr im Dezember mit dem JLPT anfangen (so eine Urkunde sieht doch bestimmt gut aus an der Wand), ganz sachte und Level vier. Vor allem ist soetwas für mich gute Motivation zum Lernen (sonst schaff ich das nicht bis ich alt und grau werd´). Reden wir nicht lange um den berühmten heißen Brei herum, ich habe mir dazu einige Gedanken gemacht, habe den Thread vom letzten Jahr durchgelesen, und doch sind bei mir noch so einige Fragen offengeblieben. Oder haben sich dadurch erst gestellt.

1) Lernpensum: Auf der anfangs schon erwähnten Seite http://www.mlcjapanese.co.jp/Download.htm gibt es einen Guide für die einzelnen Levels, den ich nun auch schon freudig studiert habe. Dort steht etwas von als Beispiel beim 4. Level 150 Stunden Lernen. Was ist denn in diese Zeit reingerechnet? Auch das Lernen der Kanji / Vokabeln? Oder bezieht es sich rein auf die Zeit, die man in einem Sprachkurs verbracht hat? Und wenn ja, wieviel müsste ich sonst noch miteinrechnen um alles untergebracht zu haben? Am besten damit ich sagen kann ‚Noch X Stunden und dann bin ich fit für yonkyû.‘ Ich denke schon, dass man das nicht so sonderlich strikt sehen muss, aber es ist im Moment das erste Mal, das ich es schaffe mehrere Stunden (ich habe mal 1,5 Stunden eingeplant) pro Tag zu lernen, und wenn ich hinterher dumm dreinschaue, weil ich vielleicht bloß 10 Minuten mehr hätte einplanen müssen...

2) Grammatik: Bei der Grammatik wurde in diesem schon erwähnten Guide Japanese for Busy People erwähnt. Die deutsche Entsprechung ist ja Japanisch im Sauseschritt, und ich frage mich nun, ob die Bücher wirklich haargenau die gleichen sind (also übersetzt) oder nur aneinander angelehnt. Und wenn sie wirklich perfekt übereinstimmen, wie wurde es mit den Bezeichnungen gelöst? Ist JiS 2B dann JfBP 3?

3) Anmeldung: Ich bin mir im Moment nicht sehr sicher, ob ich das schaffe, was ich bis im Dezember geschafft haben will. Das will konkret heißen: Wann muss ich mich denn spätestens anmelden, damit ich noch aufgenommen (oder angemeldet, wie man das eben sehen will) werde?

4) Übungen: Jetzt habe ich im letzten Thread so vieles über Übungsbücher, Übungen im Internet und sonstiges gehört. Langsam bekomme ich echt den Eindruck, dass man soetwas wirklich durchgearbeitet haben muss um überhaupt annähernd eine Chance zu haben (immerhin gibt es ja so wahnsinnig viele Bücher für die Absolventen, also benötigen sie das wahrscheinlich auch wirklich...). Wie stehen die Chancen, wenn man ohne diese Art von Vorbereitung hingeht?

5) Aufgaben: Wie sehen die Aufgaben im JLPT genau aus? Öfters hab ich schon gelsen, dass es Multiple Choice Aufgaben sind mit 4 Antwortmöglichkeiten. Aber sonst? Man bekommt ein Kanji vorgeknallt und muss die richtige Lösung ankreuzen? Oder einen Lückentext (aber wie ist dann MC?!)?

6) Aufgabenstellung: Diese soll ja auf japanisch sein. Gibt es nicht vielleicht irgendwo eine Liste, wo die jeweiligen Aufgabenstellungen übersetzt werden, die man dann vielleicht nur noch so grob auswendig lernen muss? Ich bekomme immer mehr Angst, dass ich völlig falsch ankreuze, weil ich genau das Gegenteil von dem mache, was gefragt wurde.

Ich hoffe, jemand hier kann und will meine Fragen beantworten. Danke im Vorraus!
Ai
17.07.04 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #26
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Mag jetzt leider kaum eine Frage hier so richtig ausführlich beantworten, aber dafür einen Tip geben: versuch doch einfach mal, frühere Tests zu bekommen und dich in die reinzuarbeiten. Da lernst du die Aufgabenstellung kennen, die Auswahl der Antworten, und du bekommst schon mal ein Gefühl, was dich erwartet beim Hörtest usw...

gokiburi, der aus eigener Erfahrung traurig sagen kann, daß auch eine "Urkunde" über den nichtbestandenen Test sich von der Aufmachung her durchaus gut an der Wand machen könnte, man muß ja keinem sagen, was draufsteht... hoho

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
17.07.04 19:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #27
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Ich muß gokiburi zustimmen... Es ist schwer - weil ziemlich zeitraubend - die meisten der Fragen hier schriftlich zu beantworten. Vieles klärt sich von selbst, wenn Du mal in frühere Tests reinschaust (Art der Fragestellung, Anforderungen etc.)

Nur vielleicht ein paar Punkte, die mir jetzt eben einfallen:

a) Diese Angabe der Stunden, die man haben soll, ist ein - weiß der Geier wie - ermittelter Richtwert, der absolut NICHTS aussagt. (Der Wert ist für alle JLP-Tests weltweit derselbe... also z. B. auch für Chinesen oder Koreaner, die den Test ablegen... damit dürfte klar sein, daß man hier nicht sagen kann "Da sind jetzt so und so viele Stunden Kanji, Vokabeln, Grammatik... eingerechnet".) Mein Rat: Die Stundenzahl völlig ignorieren und alte Tests durchprobieren - wenn Du die einigermaßen hinkriegst, dann anmelden.

b) Die Aufgabenstellungen sind in Japanisch, sonstige Hinweise und Arbeitsanweisungen in Japanisch UND Englisch abgedruckt. Die Aufgabenstellungen sind aber sehr simpel. In der Regel hat man vier Auswahlmöglichkeiten pro Frage. Es wird z. B. ein kurzer Satz abgedruckt, in dem ein Kanji unterstrichen ist. Und dann sind darunter vier Vokabeln in Hiragana-Schreibung angegeben, und Du sollst ankringeln, welche die Lesung des unterstrichenen Kanji ist. Oder es ist andersherum (also im Satz ist ein Hiragana-Wort unterstrichen, und dann sind vier Kanji angegeben, von denen Du dasjenige auswählen sollst, das der Hiragana-Vokabel entspricht). Bei den Grammatik-Aufgaben sind es in der Regel Lücken in vorgegebenen Sätzen, die mit einer der gegebenen Antwort-Konstruktionen gefüllt werden müssen etc. etc. Aber auch hier gilt: Alte Tests angucken und schlaumachen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.04 19:15 von Botchan.)
17.07.04 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
japankatze


Beiträge: 280
Beitrag #28
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Wenn du dich anmeldest (bis 1. Oktober möglich), bekommst du einen Musterbogen, der zeigt, wie der Test aufgebaut ist, wie und mit welchem Bleistift wo und wie Kringel gemalt werden müssen usw. Er enthält auch einige Musterfragen aus vorangegangenen Jahren.
17.07.04 19:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #29
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Die Anmeldeunterlagen einschließlich Musterbogen kann man auch mit nach Hause nehmen oder sich schicken lassen (ohne sich anzumelden). Aber der dortige Sample-Test ist ziemlich dürftig. Wenn man es etwas genauer wissen will halte ich es ebenfalls für sinnvoll ältere Tests durchzunehmen.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.04 20:59 von atomu.)
17.07.04 20:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #30
RE: JLPT 2004 (日本語能力試験)
Hallo Ai!

Schön, dass Du Dich hier hereingetraut hast und ich hoffe, Du nimmst mir meine Antwort nicht übel, aber DAS

Zitat: so eine Urkunde sieht doch bestimmt gut aus an der Wand

ist vielleicht nicht unbedingt die Richtige Motivation zum Japanisch lernen. Bestimmt siehst Du das in Deinem "Selbststudium" (korrekt?) derzeit so (und ich kann das verstehen), aber wenn Du wirklich Japanisch lernen willst, dann solltest Du Dir evtl. doch einen richtigen Lehrer suchen (der wird Dir dann auch diese Bögen aushändigen und mit Dir trainieren).

Dieser Test sagt wirklich so gar nichts über die wahren Fähigkeiten, die jemand in dieser Sprache hat aus ... es geht nur um das stupide Ausfüllen von Lücken. Ohne jegliche handschriftliche oder mündliche Prüfung.

Natürlich kann es eine Motivation für viele sein, aber wirklich nützlich kann er erst ab dem 2. Level werden und den so ganz alleine (auch sprachlich) zu erreichen halte ich für ausgesprochen schwierig bzw. unmöglich. Was ich damit sagen möchte: Du solltest Dich nicht von dieser Prüfung abhängig machen, sondern erst einmal ganz fundiert Japanisch lernen und diesen Test eher so ganz nebenbei mal in Erwägung ziehen.
18.07.04 01:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JLPT 2004 (日本語能力試験)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT 2018 frostschutz 33 1.588 02.07.18 18:05
Letzter Beitrag: zanza
JLPT 2017 Hellstorm 90 8.818 25.01.18 11:19
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2016 Dorrit 24 4.415 03.12.16 14:02
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2015 Hellstorm 143 16.539 30.01.16 21:49
Letzter Beitrag: Sarina-San
JLPT 2014 frostschutz 154 24.239 29.01.15 20:49
Letzter Beitrag: Nia