Antwort schreiben 
JLPT 2007
Verfasser Nachricht
Sae


Beiträge: 106
Beitrag #111
RE: JLPT 2007
Ach maaan ^^

Ich lerne Japanisch halt in der Schule, seit der Oberstufe, jetzt knapp 3 Jahre zwinker Ist also nicht so, dass ich mein ganzes Leben jetzt auf Japanishc gerichtet hätte, deswegen so lange. ^^
Ach.. aber ich möchte gerne mein ganzes Leben drauf richten T.T

Sae

*fleißig studiert*
28.02.08 08:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nin


Beiträge: 10
Beitrag #112
RE: JLPT 2007
Hey, Sae :)
hatte Japanisch auch in der Oberstufe und weiß daher, dass es nich selbstverständlich ist, den 4級 zu packen!
(Hab mich auch riesig gefreut "damals" .)
Also, おめでとう!

nin
PS: Ich freu mich übrigens grad auch über meinen 3級 ;)
28.02.08 12:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sae


Beiträge: 106
Beitrag #113
RE: JLPT 2007
omedetou^^

Ahhh, jemand, der mich versteht zwinker

Aber jetzt, wo ich den 4 hab, denk ich mir auch, dass der 3 gar nicht so schwer ist.... ô.o
Meine Freundin lernt jetzt an der Uni und könnte den 3 hinkriegen.. Ist ja praktisch wie der 4, nur (viel viel) genauere Grammatik und mehr Kanji und Vokabeln. zwinker Also nicht, dass ich den 3 abwerte, aber der 2 ist ja noch viel schwerer zwinker

Sae

*fleißig studiert*
28.02.08 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rika-chan


Beiträge: 77
Beitrag #114
RE: JLPT 2007
Habe gestern das schöne 3級 Zertifikat in meinen Händen halten können *freu*
Das Listening hat mir zwar meinen Schnitt total verschrottet, aber Hauptsache bestanden hoho
28.02.08 16:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.901
Beitrag #115
RE: JLPT 2007
Zitat:omedetou^^

Ahhh, jemand, der mich versteht zwinker

Aber jetzt, wo ich den 4 hab, denk ich mir auch, dass der 3 gar nicht so schwer ist.... ô.o
Meine Freundin lernt jetzt an der Uni und könnte den 3 hinkriegen.. Ist ja praktisch wie der 4, nur (viel viel) genauere Grammatik und mehr Kanji und Vokabeln. zwinker Also nicht, dass ich den 3 abwerte, aber der 2 ist ja noch viel schwerer zwinker

Sae

Den dreier kann man im Grunde direkt das nächste Jahr machen. Der ist nicht schwierig.

Aber wie langsam ist denn Japanishc in der Schule? ich hab den JLPT 4 nach 1,5 Jahren VHS gemacht, und das war ja schon uuunglaublich langsam.

Zum Vergleich: In der Uni kannst du den 4er ca. nach 2 Monaten machen (wenn auch nicht ganz, aber im groben schon).

Übrigens sagt jeder, daß der 4er und 3er im Grunde Geldverschwendung ist und absolut nichts aussagt. Ich finde es zwar nich tso sclimm, da die auch nicht soo teuer sind, aber wirklich was damit anfangen kann man afaik nicht. Außerdem kannst du nach dem 3er auch nicht wirklich sprechen oder Texte verstehen zwinker

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
28.02.08 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sae


Beiträge: 106
Beitrag #116
RE: JLPT 2007
Zitat: Aber wie langsam ist denn Japanishc in der Schule?

Seeehr langsam zwinker Die Lehrerin nimmt auf jedes Lerntemo rücksicht und wir kommen kaum voran. Wenns nach mir ginge, wären wir schon viel weiter...
Also ich sag mal so: Heute hat jemand ein Referat vorgetragen und konnte keine Hiragana lesen.. ô.o

Naja.. und es sind auch "nur" 3 Stunden pro Woche, da kommt man nicht sonderlich weit. ^^'

Sae

*fleißig studiert*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.02.08 21:12 von Sae.)
28.02.08 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nin


Beiträge: 10
Beitrag #117
RE: JLPT 2007
Hm, obwohl das eigentlich nicht in den Thread gehört, muss ich doch noch was loswerden.^ ^
Dass man Japanisch in der Schule sehr viel langsamer als an der Uni und selbst der VHS lernt, ist zwar schade aber nicht gerade verwunderlich. Zum einen ist das kein reiner Sprachkurs, sondern man muss auch inhaltlich (zB über das jap. Schulsystem, trad./moderne Kultur usw) was lernen - auch in den gerade mal 3-4 Std pro Woche,
zum anderen sitzen in dem Unterricht eben nicht nur Leute, die die Sprache wirklich interessiert (die haben sich eben nicht für ein Studium eingeschrieben, oder bezahlen Geld für nen Kurs). Das verlangsamt das ganze erheblich.
Außerdem ist Japanisch dann auch nur eins von vielleicht zehn Fächern, für die auch gelernt werden muss...
[off-topic, sorry m(_ _)m ]

nin
29.02.08 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #118
RE: JLPT 2007
Hi,

obwohl ich wegen Chôkai eher ein schlechtes Gefühl hatte, habe ich doch 3kyû bestanden! grins

Aber Listening war wie erwartet eher schlecht (57 von 100), das habe ich aber zum Glück über die restlichen Abschnitte, vor allem Grammatik, wieder rausgeholt. War doch gut, dass ich mir vorher noch das Buch zur 3kyû-Grammatik aus der Complete Masters-Serie reingezogen hatte, ohne das ich doch recht alt ausgesehen hätte.

@Sae
Wegen der Langsamkeit mach dir mal keine Sorgen, ich lerne auch schon seit einigen Jahren und habe "erst" den 3kyû geschafft. Zwar lerne ich im Selbststudium und just4fun, aber ähnlich wie bei dir neben meiner Arbeit und anderen Tätigkeiten. Also, du kannst ruhig stolz auf die bestandene 4. Stufe sein, finde ich.

Aber mein Tipp: Lass´ dich nicht durch das vorgegebene Lerntempo der Uninteressierten und des Lehrers bremsen - wenn es dich interessiert, lerne einfach mehr...das wird dir sicher später in deinen Zensuren angerechnet, denke ich.

@Hellstorm
Zitat: Übrigens sagt jeder, daß der 4er und 3er im Grunde Geldverschwendung ist und absolut nichts aussagt.
Na ja, "absolut nichts" klingt etwas radikal, finde ich. Es sagt zumindest aus, dass man unter einer Prüfungssituation Aufgaben zu dem Thema Japanisch erfolgreich beantworten und somit unter Stress einiges von seinem Wissen abfragen konnte, also verinnerlicht hat. Es gibt einem das Gefühl, etwas vorangekommen zu sein und mit dem Bestehen der Prüfung einen Status quo festgestellt zu haben. Auch wenn man sich mit der 4. und 3. Stufe nirgends bewerben kann (oder?) ist es doch ein Zeichen dafür, dass man sich mit dem Thema bis zu diesem Punkt beschäftigt hat und nun einen Teil abhaken und weitermachen kann. Aber dazu gibt es schon einen anderen Thread, wenn ich mich recht erinnere.

Zitat: Außerdem kannst du nach dem 3er auch nicht wirklich sprechen oder Texte verstehen
Ich glaube, hier irgendwo im Forum schrieb mal jemand sinngemäß, dass auch das Bestehen des 1kyû kein Garant für fließend freies Sprechen sei. Das liegt in der Natur der Prüfung (Multiple Choice, vornehmlich Lesen und Hören). Beim freien Sprechen werden einfach noch ganz andere Fähigkeiten abverlangt (möglichst großes aktives Vokabular, schnelles Auffassen und Einordnen von Gehörtem und ebenso schnelles Reagieren darauf, Beherrschung der wichtigsten grammatikalischen Formen, Sprachgefühl, Einfühlungsvermögen in die jeweilige Situation, Kreativität, Flexibilität etc. pp). Somit könnte man meiner Meinung nach auch gleich komplett den Sinn eines solchen Prüfungssytemes in Frage stellen.

Eine andere Möglichkeit wäre es z. B., wenn man u. a. die Kanji nicht "serviert" bekäme, sondern diese selbst schreiben müsste, wenn man kleine Aufsätze verfassen, während eines mündlichen Tests in einem Gespräch auf Japanisch Fragen beantworten und vielleicht noch innerhalb einer gegebenen Zeit einen kurzen Aufsatz zu einem kurzfristig vorgegebenen Thema verfassen und diesen dann möglichst frei vortragen müsste (Vergleichbar mit einer Abschlussprüfung eines Musikstudiums). Dies ist sicher in dem gegebenen Rahmen kaum zu bewerkstelligen. Aber ich denke, es geht in den Prüfungen, neben der Grammatik, eben genau um den Part der Sprache, der hauptsächlich Probleme bereitet: Nämlich das Lesen und Erkennen der Schriftzeichen. Und so gesehen sind auch die 4. und die 3. Stufe jeweils ein Schritt auf dem Weg zum 1kyû und somit auch zum Meistern der japanischen Sprache.

Übrigens: Ich kann durchaus etwas Japanisch sprechen (was sagen zwinker ) sowie Texte lesen und verstehen - es gibt ja unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Man muss sich ja nicht gleich an einem japanischen Arno Schmidt versuchen. Leichtere Kurzgeschichten von z. B. Murakami tun´s auch erstmal. Sicherlich bleibt mir hin- und wieder der tiefere Sinn verschlossen, aber das kommt noch. Schwierig ist es allerdings noch, Gefühle oder Wünsche auszudrücken und kompliziertere Sachverhalte zu erklären (längere Satzgefüge zu bilden). Aber auch das wird hoffentlich mit der Zeit kommen.


Na ja, bin gespannt, wie´s mit dem 2kyû aussehen wird, ich mache ihn nächstes Jahr einfach mal testweise, nur um zu sehen, wo es noch hapert.

Shino

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.08 18:17 von Shino.)
01.03.08 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sae


Beiträge: 106
Beitrag #119
RE: JLPT 2007
huhu^^

Ich meine, dass es doch auch so Statistiken gibt, wer wo bestanden oder nicht bestanden hat. Oder? Wenn ja, sind die schon draußen? kratz

Würd mich mal interessieren. ^^

Sae

*fleißig studiert*
05.03.08 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #120
RE: JLPT 2007
Kann man auf der offiziellen Seite nachsehen (gibt es glaube ich sogar auf Englisch).
Ein paar Jahre zeitverzoegert aber. 2005 haben in Japan 40% den 1級 bestanden ausserhalb Japans nur 30% ^^

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

06.03.08 01:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JLPT 2007
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
JLPT 2018 frostschutz 48 2.725 02.12.18 11:34
Letzter Beitrag: zanza
JLPT 2017 Hellstorm 90 9.010 25.01.18 10:18
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2016 Dorrit 24 4.472 03.12.16 13:02
Letzter Beitrag: Hellstorm
JLPT 2015 Hellstorm 143 16.856 30.01.16 20:49
Letzter Beitrag: Sarina-San
JLPT 2014 frostschutz 154 24.608 29.01.15 19:49
Letzter Beitrag: Nia