Antwort schreiben 
Japaner geben den falschen Weg an .
Verfasser Nachricht
Nephilim


Beiträge: 101
Beitrag #1
Japaner geben den falschen Weg an .
.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.13 22:56 von Nephilim.)
05.08.12 13:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.072
Beitrag #2
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
(05.08.12 13:29)Nephilim schrieb:  Das stimmt wohl nicht wirklich, oder?

Ein bißchen habe ich ja schon erzählt. In alter Zeit glaubten viele Japaner nicht, daß jemand, der offensichtlich kein Japaner ist, Japanisch sprechen kann. Damals, wenn so ein Ausländer in einigermaßenem Japanisch nach dem Weg fragte, so dachte sich der Einheimische "den verstehe ich ja! Daran sieht man gleich, daß ich doch ganz gut Englisch kann", und versuchte nun auf Englisch zu antworten oder wenigstens irgendwas zu sagen.

Aber jemanden absichtlich in die Irre weisen um sich dann ins Fäustchen zu lachen - niemals!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.08.12 13:58 von Yano.)
05.08.12 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.565
Beitrag #3
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
Nephilim

deine Tante betrachtet die ganze Sache sicherlich sehr subjektiv und hält sich an dieser einen negativen Erfahrung fest.
Genau dasselbe hätte einem Japaner in Deutschland passieren können, wenn er die unpassende Person angesprochen hätte.
Man sollte ein Volk niemals nach einer negativen Einzelerfahrung beurteilen, denn das ist nicht nur falsch, sondern
auch ziemlich unklug. Sag das ruhig deiner Tante.
05.08.12 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #4
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
Vielleicht steckt hinter diese Idee die Vorstellung, dass Japaner vor lauter Höflichkeit nicht "nein" sagen könnten, also auch nicht auf die Frage "Wissen Sie den Weg zum Hauptbahnhof". Mir ist es vor zehn Jahren mal passiert, als ich mit einer japanischen Bekannten unterwegs (und verirrt) war und diese zwei Japaner auf der Straße angesprochen hatte, die sich leider auch nicht auskannten, aber natürlich sofort ihr Handy ausgeklappt und Straßenkarten aufgerufen haben, was dann allerdings dennoch zur falschen Richtungsangabe führte. Wir haben den zweien allerdings keine böse Absicht unterstellt, nur Konfusion gepaart mit Hilfsbereitschaft. Also: Die Aussage Deiner Tante kann ich nicht bestätigen.
05.08.12 17:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #5
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
@Lina, solche posts bringen irgendwie nichts^^''

@Nephilim:
Ich kenne eine solche Geschichte auch aus der Schweiz. Ich glaube das ist etwas, was sich Leute gern über "fremde Kulturen" erzählen und damit japan weiterhin "mystifizieren". Ich kenne dieselbe Geschichte mit Chinesen, aber viele Europäer unterscheiden da kaum. Die Geschichte geht so:
"Man steht vor einem Hotel, in das man möchte, erkennt es allerdings nicht auf anhieb. Dann fragt man einen Chinesen, der an der Straße steht, ob er einem erklären könne, wo denn das Hotel sei, vor dem man allerdings stehe. Dieser freundliche herr sagt nur folgendes "Gehen sie hier links, dann gerade aus, nachher links in die Straße, dann die zweite Straße links und links in die nächste Gasse hinein". Macht man das, steht man schlussendlich wieder am gleichen Ort."
Dahinter steckt, dass der Asiate nicht möchte, dass man sich blamiert. Ein "Du depp, das Hotel steht direkt vor dir", würde dafür sorgen, dass der Fragende sich sehr blamiert, und deshalb gibt er lieber eine 4xLinks-Kreisangabe, um den Fragesteller nicht zu blamieren.
Solche Situationen entstehen offenbar wirklich ab und zu. Einige Europäer sind dann allerdings ignorant genug, dass als "Lügen" darzustellen.
Ich halte deine Tante für recht oberflächlich, verallgemeinernd und unheimlich wenig diskussionsbereit, was das thema angeht. Sie hat da offenbar ein festes, falsches Bild ;(
05.08.12 23:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kaif_98


Beiträge: 72
Beitrag #6
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
Ich habe dieses Thema das erste Mal bei Alan Booth bemerkt (der als Fussgänger öfter mal leiden musste), aber auch bei Will Ferguson wird es erwähnt. Aus reiner Neugier habe ich einfach meine bisherigen japanischen Sprachpartner danach gefragt (etwa ein halbes Dutzend, also nicht wirklich repräsentativ).

Alle bestätigten, dass einem sowas passieren könne: nichts zu wissen und das auch laut zu sagen wäre peinlich und ein Gesichtsverlust. Ich bin allerdings nicht auf die Idee gekommen, ob das primär Ausländer trifft oder ob ein Japaner eine andere Antwort bekommt (und wenn ja, welche). Oder was Japaner machen, wenn sie den Weg nicht wissen kratz

Interessante Frage, ich werde das mal im Auge behalten.

Kai
06.08.12 11:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #7
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
Es gibt übrigens auch viele Japaner, die gerne zugeben, es nicht zu wissen.^^ So ist es mir schon ein paar mal passiert.
06.08.12 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.565
Beitrag #8
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
Mir ist einmal in den kanadischen Rockies passiert, dass mich zwei sehr liebenswürdige Japanerinnen fragten, wo der nächste
"Supa" wäre. Da ich damals kein Wort Japanisch sprach, versuchte ich es per Zeichensprache, so zeigte ich ihnen
durch Handbewegungen, dass sie zuerst geradeaus gehen möchten, dann rechts abbiegen sollten. Es klappte und die erfreuten Damen winkten dankbar zurück.
06.08.12 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.072
Beitrag #9
RE: Japaner geben den falschen Weg an .
Als ich noch in Tokio ein taubstummer Analphabet war, mußte ich zum soundsovielten Mori Building und habe es nicht gefunden (manche Expats sagen ja, daß in Tokyo Gebäude nachts wandern...). Ich stand da an einer Ecke einer großen Straßenkreuzung, ein Taxi kam, machte die Tür auf, ich setzte mich hinein und zeigte dem Fahrer den Zettel mit der Adresse.
Der fuhr nun bis zur nächsten Kreuzung, machte U-Turn und zurück zur ursprünglichen Kreuzung. Das hat vielleicht 350 Yen gekostet.
Als ich geglaubt hatte, mich nicht mehr auszukennen, war das Ziel schräg gegenüber gewesen, fünfzig Meter entfernt.
Wie will man das nun interpretieren?
Ich denke, hier sind Sprachschwierigkeiten maßgeblich. Ich stelle mir vor, ich an der Stelle eines Münchner Taxifahrers, wenn mich ein Fahrgast ohne Sprachkenntnisse vor dem Haus der Kunst anhält und zum Englischen Garten möchte (der direkt hinter dem Haus der Kunst beginnt), was soll man machen? Aussteigen und die Leute hinters Haus führen? Umdrehen und und in den gebührenpflichtigen Parkplatz einfahren und dafür Aufpreis verlangen? Deuten und Gesten machen? Oder zwei Kilometer ums Eck fahren, wo der Eingang zur Mitte des Englischen Gartens ist?
06.08.12 15:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japaner geben den falschen Weg an .
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Haben Japaner Sommerferien? TE 2 425 07.08.17 17:48
Letzter Beitrag: そうですね
Herkunft/ Einwanderung der heutigen Japaner? / Erstes japanisches "Reich" Ioscius 4 1.350 13.08.15 14:31
Letzter Beitrag: torquato
Japaner sind eigentlich Juden Yano 20 4.506 26.11.14 00:54
Letzter Beitrag: adv
Sind Japaner wirklich so anders? Nephilim 104 18.323 14.05.14 19:23
Letzter Beitrag: バタフライ
Veganer Japaner Klischees Respit 97 13.043 13.08.13 23:24
Letzter Beitrag: torquato