Antwort schreiben 
Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Verfasser Nachricht
Christof


Beiträge: 111
Beitrag #1
Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
In den Weihnachtsferien habe ich mal wieder einige Episoden der Fam. Heinz-Becker zu Gesicht bekommen und habe mich gefragt ob ein Japaner, der auch halbwegs die dt. Sprache beherrscht, diese Sachen lustig findet. Hat jemand schon mal Erfahrungen in dieser Richtung gemacht? Wird das überhaupt als witzig empfunden; da es ja auch viele Deutsche gibt, die daran nix Lustiges entdecken können.
Mich würde es gerade mal interessieren, da es ja sicher auch über Deutschland unter Japanern lauter Klischees gibt, wie eine solche Darstellung des kleinen Mannes empfunden wird.
schönen Gruß,
Chris
11.01.05 22:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #2
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
:l0a_d1v: Beitrag von:"jungwolf" Ich glaube, Japaner finden das deshalb nicht lustig, weil sie ja den ganzen deutschen Hintergrund nicht kennen. Mein Freund ist Saarländer und er lacht sich immer über Heinz Becker kaputt, weil er sagt: "Das ist einfach die Wahrheit!".

Udo.
12.01.05 12:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #3
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Mmh, ich glaube da gibt es viele verschiedene Themenbereiche ich Japan. Ich persoenlich mag Rakugo (so was wie Stand-up Comedy). Ich hasse allerdings diese Shows, wo jede Sekunde mindestens 3 Mal gelacht/gelaechtert/gekichert wird.

If you have further questions ...
13.01.05 08:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #4
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Die Darstellung des "kleinen Mannes" in der Comedy ist eigentlich einer der großen Standbeine des japanischen Humors. Man sehe sich nur mal die irrsinnig lange "Tora-san" Filmreihe an. Die läuft übrigens gerade wieder im japanischen Kulturinstitut Köln. (wünsche, ich wär da)

Allerdings haben die meisten Japaner ein Verständnisproblem mit Sarkasmus, der kommt dort einfach zu selten vor. Ironie ist da schon eher ihr Metier. Der Unterschied ist mir auch erst in Japan so richtig aufgegangen.

"Familie Heinz Becker" wäre meiner Meinung nach eine Spur zu gehässig, um auf den Massengeschmack "der Japaner" zu treffen. Aber lustig fänden es einige vielleicht trotzdem.

Das mit der kulturellen Hürde sehe ich ähnlich wie Jungwolf.
18.01.05 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yuxel


Beiträge: 299
Beitrag #5
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Zitat:Die Darstellung des "kleinen Mannes" in der Comedy ist eigentlich einer der großen Standbeine des japanischen Humors. Man sehe sich nur mal die irrsinnig lange "Tora-san" Filmreihe an. ...

Interessant, dass du die Tora san Filme als Comedy empfindest. Die sind eigentlich stockernst gemeint. Da sieht man mal wie unterschiedlich so etwas auf Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Background wirkt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.05 04:00 von yuxel.)
19.01.05 04:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #6
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Interessant. Ich wiederum habe die Tora-san Filme immer so empfunden, dass da ein leiser, durchaus intendierter Humor mitschwimmt, der einen doch sehr zum Schmunzeln bringt. Nichts, was einen lauthals zum Lachen bringt, versteht sich. Aber als "bierernst" würde ich sie auch nicht bezeichnen.

Sehen das andere auch so wie yuxel?
19.01.05 20:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sasha Twen


Beiträge: 153
Beitrag #7
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Zitat:Interessant, dass du die Tora san Filme als Comedy empfindest. Die sind eigentlich stockernst gemeint. Da sieht man mal wie unterschiedlich so etwas auf Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Background wirkt.

Weil sich niemand mehr hierzu äußerst, hab ich jetzt mal im Web gegoogelt. Eine Menge Japaner empfinden die 寅さん-Filme (bzw. 男はつらいよ) als 人情コメディ, 爆笑コメディ oder auch als ラブコメディ. Tora-san Filme laufen in Japan auch auf Comedy-Filmfesten.

So gaaanz Unrecht hatte ich mit meiner Vermutung also nicht cool
21.01.05 10:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #8
RE: Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Also "stockernst" sind die auch nicht gemeint und werden auch nicht so rezipiert. Aber als "Comedy" würde ich es auch nicht unbedingt einstufen. Vielleicht als altmodische Soap mit Klamauk-Effekten... ?

正義の味方
21.01.05 15:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japaner und die dt. "Fernsehkultur"
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Haben Japaner Sommerferien? TE 2 452 07.08.17 16:48
Letzter Beitrag: そうですね
Herkunft/ Einwanderung der heutigen Japaner? / Erstes japanisches "Reich" Ioscius 4 1.383 13.08.15 13:31
Letzter Beitrag: torquato
Japaner sind eigentlich Juden Yano 20 4.567 25.11.14 23:54
Letzter Beitrag: adv
Sind Japaner wirklich so anders? Nephilim 104 18.517 14.05.14 18:23
Letzter Beitrag: バタフライ
Veganer Japaner Klischees Respit 97 13.248 13.08.13 22:24
Letzter Beitrag: torquato