Antwort schreiben 
Japanisch Intensivkurs gesucht
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Japanisch Intensivkurs gesucht
Hallo alle zusammen,

ich habe drei Jahre Japanisch gelernt und auch ein Jahr in Japan gelebt. Leider bin ich in der letzten Zeit recht wenig dazu gekommen, etwas fuer mein Japanisch zu tun und es ist sehr viel in Vergessenheit geraten. Deshalb wuerde ich gerne im Fruehjahr naechsten Jahres einen Intensivkurs machen, um meine "verstaubten" Kenntnisse aufzufrischen. Ich bin ein grosser Fan des Japonicums in Bochum, doch leider habe ich Ende Maerz 2004, wenn der Aufbaukurs angeboten wird, keine Zeit. Die LMU bietet ihren Intensivkurs leider im gleichen Zeitraum an und kommt daher auch nicht in Frage.

Hat jemand von Euch einen Japanisch Intensivkurs gemacht und kann ihn empfehlen?

Vielen lieben Dank,
Julia
05.10.03 17:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #2
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Ja das habe ich gemacht.
Es ist im Vergleich mit Bochum aber nicht billig.
Jedoch waermstens zu empfehlen. 3 Wochen dort ist in etwa 6 Monate Bochum.
Darueber hinaus laeuft der Kurs das ganze Jahr hindurch. Und der Kursus selbst wird auf dein Wissen und Koennen zurechtgeschneidert.

Ich geb dir hier mal den Link an.
Und wenn du hingehst dann gruess mir den Herrn Daniel Moline und seine Frau Mieko ganz herzlich von mir.
http://www.ceran.com/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.05 08:28 von zongoku.)
05.10.03 18:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Julia


Beiträge: 2
Beitrag #3
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Hi Richard,

habe mich gleich einmal registriert... grins Vielen lieben Dank fuer die Info - die Schule sieht wirklich genial aus. Nur leider kann ich mir das finanziell nicht leisten traurig Vielleicht ja in ein paar Jaehrchen - werde es auf jeden Fall im Hinterkopf behalten!

Danke nochmals,
Julia
05.10.03 18:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #4
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Das Japonicum in Bochum bietet Lehrmaterial zum Verkauf an.
Nicht gerade billig, jedoch sehr umfangreich.

Ihr koennt sie anschreiben und kaufen.
http://www.lsi-nrw.de/japanisch/dasinsti...rtner.html

Und hier der Link zu dem Lehrmaterial.
Ich habe es selbst hier bei mir.
Die Lektionen und Uebungen sind in grosser Schrift geschrieben.
Sehr umfangreich mit Vokabular, Kanji Erklaerungen und alle mit Schluessel versehen.

http://www.lsi-nrw.de/japanisch/kurse/material.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.12.03 00:16 von zongoku.)
13.12.03 00:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Desi


Beiträge: 2
Beitrag #5
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Da ich Japanisch im Moment eher langfristig anpeile ist es nicht eilig - aber gibt es im Ruhrpott auch die Möglichkeit, Abendkurse zu besuchen, oder per Software etc. ein paar Grundkenntnisse zu erlernen? Ganztägige Kurse gehen nicht, weil ich ja irgendwie meine Brötchen verdienen muss.
Im Moment bin ich gerade daran, mein Schul-Französisch aufzupolieren, danach wird dann Japanisch in Angriff genommen.

Viele Grüße und schöne Restweihnachten noch!

Claudia
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.12.03 20:58 von Desi.)
25.12.03 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #6
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Hallo Desi, Herzlich willkommen hier im Forum.
Die Sache ist so.
Abendkurse koennen von Privatpersonen, wie auch von Institutionen, oder von einer Gemeinde gemacht werden.

Des weiteren ist der Begriff "Ruhrpott" sehr umfangreich.
Ich kann mir jedoch nicht vorstellen dass du in Duisburg wohnst und nach Koeln faehrst in einen Abendkurs.

Zuerst geht man so vor.
Das Internet kann die bedingst dazu helfen solche Abendkurse zu finden.
Je nach dem wo du wohnst, kannst du mal an diesen Adressen nachfragen ob und wer sowas denn ueberhaupt macht.
Deine Gemeinde, oder deine Schule, Die Uni in der Naehe, Sprachinstitute, Sprachlabor, Japanische Botschaft. Kulturamt, Abendkursschulen, fachschaft "japanisch"

Japanische Organisationen, Japanische Buchlaeden, oder auch bei deiner Oertlichen Zeitung

Also dies waeren Anlaufstellen. Es bleibt mal wieder am einzelnen. Aber wenn mal einer eine solche Liste ergattern kann, kann er ja mal das hier posten.
25.12.03 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #7
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Huhu Julia,

willkommen im Forum zwinker (auch an Desi grins )

Ich bin derzeit in Japan, moechte aber nicht das mein Japansch einstaubt und wuerde mich auch fuer Bochum interessieren; du scheinst da ja etwas mehr Erfahrungen schon zu haben, koenntest du die Kurse mal ein bisschen beschreiben? (Ich bin Schuelerin, und eine VHS ist daher eigentlich die einzige Moeglichkeit Japanisch zu lernen, aber es ist mir zu langsam, weswegen ich gerne nach Bochum gehen wollen wuerde.....)

danke schoen

JapanIry

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
26.12.03 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #8
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Das Leben in Bochum.

Sonntags ist der Anreisetag. Und zwar am Nachmittag trudeln die ersten Schueler ein.
Etwa um 6 Uhr ist dann der erste Kontakt mit der Schule und den Proffessoren.

Man bekommt die Buecher, (die im Studienprogramm mitbezahlt sint) sowie die ersten Info's.
Danach ist man frei.

Man lebt im gleichen Gebaeude, wo sich auch die Schule befindet.
Es sind Schlafraeume zu 2 Betten, Dusche, Toiletten, und einen Gemeinschaftsraum im oberen Stockwerk eingerichtet.

Am Montag steht man auf, macht das uebliche Theater, sich duschen, Kaffee trinken etc.

Dann beginnt der Schultag. Der Kursus wird hauptsaechlich in Japanisch gefuehrt.
Einen Tip wuerd ich euch doch mitgeben. Sollte da mal einer sein der alles ins Deutsche uebersetzt haben will, besteht darauf dass der Kursus auf Japanisch gemacht wird. Warum?

Weil das Untertauchen in die Japanische Sprache dann nicht mehr gewaehrleistet wird. Es ist sogar stoerend.

Das ganze Buchmaterial wird in den Kursen nicht verwendet. Dieses dient dem Nacharbeiten in den Abendstunden. Oder sich auf den naechsten Tag vorbereiten.

Das Lehrpersonal versteht sein Handwerk. An Hand von vielen Beispielen, Spielen, Kanjispielen, und vielem mehr wird das Japanische dem Schueler auf einfachste Weise zugefuehrt.

Mittags geht man in die Kantine zu Mittagessen. Die Schueler unter den Schuelern, die Proffessoren unter sich.

Man sollte sich fuer das Kaffeetrinken eine grosse Tasse von zu Hause mitbringen. Ist sogar empfohlen.

Nachmittags ab 1 oder 2 Uhr gehts wieder weiter mit dem studieren. Ab 4 oder 5 Uhr liegt der Riemen dann runter, und man lernt nichts mehr, weil der Kopf dann zu ist.

Abends isst man wieder im Gemeinschaftsraum. Nur muss man da seine Speisen zuvor kaufen gehen, und zwar im Unizentrum.

Dann hat man Hausaufgaben zu verrichten. Und faellt todmuede ins Bett.
Ich empfehle hier viel zu schlafen, um soviel wie nur moeglich fit zu sein, fuer die Aufnahme des Lehrmaterials.

So das geht dann bis Freitag. Samstag und Sonntag ist man frei. (wenn ich mich so recht entsinne) Manche fahren nach Hause. Andere machen Sport, Wieder andere gehen nach Duesseldorf bummeln. Oder andere bleiben im Japonicum, lernen, waschen Ihre Waesche, bummeln zum Unizentrum, gehen baden, eben jenes was man in seiner Freizeit tut.

Ich fand es toll dort 8 Stunden pro Tag intensiv Japanisch zu lernen.

Ich wuerd euch allen die mal vorhaben dorthin zu gehen, und sogar alle anderen auch, sich das Lehrmaterial vorzubestellen. Und zu Hause das ganze mal durchzuarbeiten. Ihr habt dann viel mehr vom Lehrstoff.

Am Letzten Schultag gibt es (immer organisiert von den Schuelern) ein Festessen, Musik und Unterhaltung mit dem Lehrpersonal. Auch das find ich toll.

Und dann geht ihr auseinander. Und werdet eure Klassenkameraden nie mehr im Leben sehen. Das ist mir bei 80 Personen geschehen. Schade.
Aus den Augen aus dem Sinn.

So und zum Lehrstoff, ist es doch besser ihr linkt euch ins Japonicum ung guckt euch da mal rum.

Deren Bibliothek ist auch Klasse.

So das waers mal zum Japonicum gewesen.

Tschuess.
26.12.03 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #9
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Aber ich will auch mal das Leben im CERAN (Spa Belgien) erklaeren.
Anreisetag ist auch Sonntags.

Nach erhalten der Zimmerschluessel steht das erste gemeinsame Essen an.

Von diesem Moment an, also der ersten Kontaktaufnahme mit Herrn Moline Daniel und seiner netten Gemahlin Mieko, beginnt das japanische Studium.

Ja wirklich, nicht erst ab Montag, nein schon beim ersten Schritt in ihr Haus beginnt das Studium, und alles wird auf japanisch gesagt, gelebt, gelitten etc. "g"

Und von nun an sind sie, von morgendlichem Fruehstuck bis Abends nach den Nachrichten, mit ihren Proffessoren zusammen.

Es wird kein Deutsch, Englisch, Franzoesisch, Hollaendisch gesprochen, nein...... nur Japanisch.

Sogar waehrend der ersten Mahlzeit steht eine grosse Tafel parat, um Noziten aufzunehmen. Und ein Block mit Stift neben dem Teller um sich verschiedenes zu notieren.

Am Montag nach dem gemeinsamen Fruehstueck wird der Schueler einem Test unterzogen.
Dieser ist derartig Paedagogisch aufgebaut, dass der Lehrer nach einer Stunde weiss wo der Schueler Probleme hat.

Und auf dieses Wissen wird der Lehrgang aufgebaut.
Zwischen den Stunden werden Pausen eingelegt wo Kaffee, oder Tee getrunken wird. Wenn das Wetter es erlaubt auch schon mal im Garten. Aber an Entspannung ist nicht zu denken denn, man plaudert mit Mieko-san (auf japanisch weiter, und verzaehlt was in der Stunde so gelaufen ist).

Und dann beginnt schon die zweite Stunde.
Und das geht so bis Mittag.

Eine Lektion wird begonnen. und dabei werden dann alle Methoden angewandt die ich hier im Forum schon beschrieben habe.
Grammatik wird erklaert (natuerlich nur auf japanisch)

Lernen mit dem Rekorder, Lesen und nachsprechen.
Frage stellen und beantworten lernen.
Mit Video Saetze verstehen lernen.

Ah, die Mittagspause ist schon da, Man hat einige Minuten um sich ein wenig frisch zu machen.
Und dann wird gegessen. (das Gespraech in dieser Zeit wird eben wieder ganz normal auf japanisch weitergefuehrt).

Nach dem Mittagsessen kann man ein wenig spazieren gehen. Sich frisch machen, oder ein wenig schlafen. Und ab 1 Uhr gehts schon wieder weiter.

Es wird eine Manga genommen, eine DIN4 Seite, wo einige Bilder drauf sind. Dann kann man mit seinem eigenen Wortschatz diese Manga erklaeren. Wenn das nicht geht, dann bekommt man Erklaerungen zu dieser Manga.

So, und nun ist die Sache noch nicht vorueber, ach nein, jetzt bekommt man als 1te Hausaufgabe, aus diesem Manga eine Geschichte zu erdichten. (erstellen geht natuerlich auch)

Als naechstes erhaelt man als Aufgabe ein Erlebnis aus dem Leben als Vortrag zu erstellen. Und dann hat man die Tageslektion wieder zu lernen.
Und am Tagesabschluss, wird eine Kassette erstellt von den erlernten Schluesselsaetzen.
Diese muss man natuerlich auch noch gut lernen, und verstehen koennen.

Und vor dem Abendessen kann man sich dann wieder etwas erfrischen gehen. spazieren tut dann auch gut. (Solange das Wetter mithaelt).

Und dann kommt das Abendessen. (Vergiss es! Kein deutsch. Aber sicher doch ganz auf japanisch).

Danach kommt dann der gute Moment wo man denkt sich zuentspannen. Man plaudert munter weiter. Die Nachrichten werden geschaut. (JSTV in japanisch)

So jetzt darf man in sein Zimmer gehen. Den Rekorder hat man mit.
Es wird so in etwa 21.00H sein. Was muss denn nun noch getan werden.
Aber sicher doch die Hausaufgaben.
Ich kann euch beruhigen, vor 23.00 H seid ihr nicht im Bett.
Und morgen gehts dann wieder los.

Nach 3 Tagen hatte ich meinen Namen vergessen.

Wenns zu doll wird soll man das beizeiten mitteilen. Das ist viel besser als Harakiri zu begehen.

Auf Kanjilesungen wird kein Wert gelegt. Nur Hiragana und Katakana sollte man schon kennen. Konversation ist das hoechste Ziel.

Manchmal kommen Gaeste, aus der Botschaft, oder ehemalige Studenten.
Dann werden die in die Rollenspiele eingebunden. Ob sie wollen oder auch nicht.
Am Ende der Lehrzeit wird dem Schueler ein Zertifikat in einer unvergesslichen Zeremonie ueberreicht.

Ich war 3 mal 3 Wochen da. Und habe es genossen.
Fuer 3110 Euro fuer 4 Wochen inklusiv Kost und Logie, ist das doch sehr billig.

http://www.ceran.com/

Wenn jemand hingehen soll, bitte gruesst mir Herr Moline Daniel und Mieko-san von mir.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.05 08:29 von zongoku.)
27.12.03 23:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Desi


Beiträge: 2
Beitrag #10
RE: Japanisch Intensivkurs gesucht
Also schon mal danke für die Antworten. Ich wohne in der Nähe von Dortmund und hatte schon mal aus privatem Interesse mal nach Japanisch-Kursen gesucht. VHS-Dortmund scheint lt. Internet-Auftritt sogar ein paar Anfänger-Kurse anzubieten. Lt. telefonischer Beratung von letztem Jahr sind allerdings Grundkenntnisse erforderlich (wie lustig). Die Intensivkurse scheinen ja alle recht lang zu dauern, so dass ich hier ein Problem bekommen werde, so lang am Stück Urlaub zu bekommen. Zum Glück sprechen meine japanischen Kollegen durchgängig sehr gut Englisch, so dass ich wenigstens nicht mit Verständigungsproblemen zu kämpfen habe.

Grüße

Claudia
07.01.04 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch Intensivkurs gesucht
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanischlehrkraft (m/w) in Ingolstadt gesucht MR education services 4 459 27.09.17 20:02
Letzter Beitrag: UnDroid
Japanisch Lehrkraft gesucht crossXculture 0 266 07.08.17 15:36
Letzter Beitrag: crossXculture
Tandem in Hamburg gesucht kuribayashi 1 401 05.04.17 10:50
Letzter Beitrag: monusan
Noch Teilnehmer gesucht: Intensivkurs Japanisch (Anfänger mit Vorkenntnissen), Uni HH Yamahito 0 1.097 23.08.16 09:52
Letzter Beitrag: Yamahito
JapanischlehrerIn in Essen gesucht RagnChan 0 476 26.11.15 20:59
Letzter Beitrag: RagnChan