Umfrage: "Japanisch Schritt für Schritt" oder "Japanese From Zero!" ?
Japanisch Schritt für Schritt
Japanese From Zero!
[Zeige Ergebnisse]
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Antwort schreiben 
Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
Verfasser Nachricht
Lucain


Beiträge: 6
Beitrag #11
RE: Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
Also es geht schlecht, ein Buch zu haben, was noch nicht erschienen ist zwinker

Von Genki habe ich auch schon gehört, aber davon weiß ich nur, dass es beliebt ist, auf Englisch ist und auf Amazon verdammt viel Knete kostet, aber auf amazon.co.jp ca 31,23€ (mit Versandkosten ca 37 €) kostet.

Das eine Buch sieht ansich wirklich gut aus - könnte man denke ich mal ausprobieren, wenn ich mit den Arbeiten durch bin. Es wird sicherlich schwer, aber es wird sich lohnen. grins
09.12.16 00:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.616
Beitrag #12
RE: Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
Zitat:Ab dem 13. Januar kommt vom gleichen Verlag dieses Buch raus: https://www.amazon.de/Japanese-Kanji-Beg..._i=desktop Ich habs nicht, aber werde es mir wahrscheinlich zulegen,

Steht da ja auch. Ich finde es sieht interessant aus.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
09.12.16 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Colutea


Beiträge: 28
Beitrag #13
RE: Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
@Lucain Ich meine ja, ich werds mir zulegen und schauen wie es ist. XD Ich hoffe, es ist so aehnlich wie das fuer die Kana, das fand ich naemlich echt nicht schlecht. Ich wuerd an deiner Stelle auch erstmal die Kana lernen und das macht man auch nicht in 3 Tagen grins Bis dato ist das Buch vllt. schon draussen und koennte evtl. interessant sein, da wuerd ich aber noch Erfahrungsberichte checken, die kommen aber recht flott, denk ich, da der Kana-Band auch recht bekannt war. Da muss man bei Kanji echt rumprobieren was fuer einen funktioniert. Manche fahren mit WaniKani ganz gut - ich habs ausprobiert und fuer mich war das nichts.

Kana lernen finde ich ist deutlich einfacher als Kanji lernen xD Deutlich weniger Striche. Ah ich hatte dafuer auch paar Apps, eine davon war Dr. Moku, die fand ich auch nicht schlecht.

Deshalb eben, Genki gebraucht auf eBay. Die alte Version hab ich auch (vor 2011) und hab dafuer inkl. Workbook glaub ich 30 Eur gezahlt (unbeschrieben natuerlich). Die haben nur paar Vokabeln rausgelassen, z.B. lernt man in der neuen Ausgabe sowas wie Audiokassette nicht mehr, aber ansonsten sind die beiden identisch. Die neue Version hat auch Cultural Notes, aber die kann man sich ergoogeln, bzw. TheJapanTimes hat Videos dazu auf ihrer Website. Die Hrnetoerverstehen findest du alle im Internet, manche amerikan. Unis haben die sogar auf ihrer Website. Auf YT duerftest du die auch finden. Fuer die Loesungen fliegen fuer den ersten Band fliegen haufenweise Answerkeys durchs Netz.
Genki hat aber auch Nachteile. Z.B. im Selbststudium die Tandemuebungen. Die kann man alle mit sich selber machen oder man hat nen Partner, der auch Japanisch lernt und auch Genki hat. Ich mach die mit mir selber, aber... xD Das gute aber ist bei Genki, dass die bei vielen Uebungen eine CD-Begleitung dazu haben, also die CD stellt dir die Frage und du sagst die Antwort nach dem Piep. Danach kommt die Loesung und du kannst dich selber kontrollieren ob a) die Loesung stimmt oder b) ob du das Wort richtig ausgesprochen hast. Minus ist aber bei den Kanji in Genki, dass die bei ALLEN Kanji, selbst die, die du schon koennen solltest, Furigana dazu haben. Die Kanji Uebungen sind am Ende seperat zu jeder Lektion und passen vom Inhalt nicht so recht zu den Lektionen. Die Uebungen sind fuer Kanji leider befriedigend. Deshalb wuerd ich hier schauen noch ein extra Buch oder so fuers Kanji lernen zu haben. Ich habe auch das Kanji Look and Learn, Textbuch und Workbook, das Buch orientiert sich etwas an Genki, von der Reihenfolge her, aber leider doch bisschen anders. Das Textbuch ist unnoetig, waehrend die Uebungen in den Workbook nicht schlecht sind und durchaus einen Blick wert sind. Das Textbuch hat nur Mnemonics und die Strichfolge, aber keine Uebungen. Ich wuerd aber zusaetzlich noch ne App oder so nehmen, die Kanji mit dir wiederholt schreibt. Das Workbook ist an sich wie gesagt nicht schlecht, dennoch gibt es sicherlich Buecher die besser sind, deshalb schau ich mir auch das oben verlinkte Buch an, wenn es rauskommt ;D (ausserdem schadet mehr Uebung nie, gerade wenn man selber lernt und nicht die Chance hat die Sprache im Alltag oder mit Tandempartnern anzuwenden)

Edit: Ein Blogartikel fuer Hiragana: http://www.tofugu.com/japanese/hiragana-...ics-chart/ Da ist so eine Tabelle mit solchen Mnemonics, ziemlich aehnlich wie die in dem beschr. Buch. Aus dieser Tabelle koennte man sich auch Karteikarten machen um die zu lernen.

Edit: Wegen Japanese From Zero, auf Amazon beschweren sich einige Kunden, dass das Fehler (auch im Loesungsschluessel) hat. Teilweise sollen Uebersetzungen fehlen oder Grammatik falsch sein, etc. Ich weiss nicht, ob das wirklich soo gravierend ist oder ob die Leute nur uebertreiben, aber ich wuerde das bei der Entscheidung noch beruecksichtigen. Ein weiteres gutes Buch soll Minna No Nihongo sein, aber dazu kann ich nichts sagen. Leider ist es nicht ganz billig, weil man ja das Textbuch, das Workbook und noch die deutsche Uebersetzung braucht. Vorteil ist aber, dass es eine deutsche Uebersetzung gibt (wobei Genki z.B. aber wirklich nicht schwer zu verstehen ist).

Hier ein Review zu Japanese From Zero: http://www.tofugu.com/reviews/japanese-from-zero/ Wenn ich mir die Inhalte so anschaue, geht das aber recht langsam. In Lektion 13 kommt erst Telling Time dran, waehrend Genki I schon in Lektion 2 von 12 das dranbringt. Im Endeffekt wirst du dir also schneller mehr Lehrbuecher kaufen muessen, als wenn du gleich Minna No Nihongo oder Genki nimmst, was zwar zuerst mehr kosten mag, sich am Ende wieder ausgleicht. Wobei ich nicht weiss, wie viele Uebungen Zero hat. Vllt. ist das von Vorteil wenn man ein Buch nimmt, das langsamer ist und mehr Uebungen hat oder auch frustrierend, je nachdem. Ich schaetz mal ab, dass JFZ ca. ein viertel oder ein drittel den Inhalt hat, den Genki hat. Die schreiben auch, dass das eher fuer Kinder ausgelegt ist, die schnell Erfolgserlebnisse haben wollen und nicht pro Lektion haufenweise Grammatik reinbekommen wollen.

Ich kann dir aber auch sagen, dass eine Sprache lernen nicht billig wird. Ich such staendig nach Lernmethoden, probier Sachen aus, wie z.B. da mal wieder paar Euro fuer ne App, da mal wieder ein Buch, es dauert eben bis man das findet, mit dem man lernen kann. DEN Guide gibt es naemlich leider nicht. Das eierlegende Wollmilchsautextbuch hab ich bisher leider nicht gefunden ;D Dennoch wuerd ich mich ueber das Buch das du nimmst gut informieren und evtl. Probekapitel lesen und durcharbeiten und dann schauen, mit was du am besten arbeiten kannst. Ich hab mir zu zig Buecher Reviews durchgelesen und Videos geschaut, bis ich mich entschieden hab.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.16 23:13 von Colutea.)
10.12.16 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lucain


Beiträge: 6
Beitrag #14
RE: Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
Ja, die Leseproben. Sind z.B. auf Amazon meistens sowieso nicht so viel wert images/smilies/hoho.gif

Ich kann mich ja mal nach einer (guten) Leseprobe für Genki umschauen, vielleicht findet man da ja etwas ordentliches.
Dass das ganze ein wenig teuer werden könnte, ist ja irgendwie auch klar - besonders beim Selbststudium. Es ist halt wirklich sehr schwer, sich als Neueinsteiger ordentlich reinzufinden.
17.12.16 00:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Colutea


Beiträge: 28
Beitrag #15
RE: Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
Leseprobe von Genki findet sich hier: http://genki.japantimes.co.jp/about_en/about08_en
Wenn du willst, dann kann ich dir die entsprechenden Seiten der Lektion 6 der alten Edition(Text- und Workbook) auch einscannen und schicken, dann kannst du mal vergleichen. Die auf der Homepage von the japantimes zeigt die neue Edition. Unterschiede sind minimal.
Gut, je nachdem wie wichtig man die Cultural Notes findet.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.16 21:41 von Colutea.)
18.12.16 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch Schritt für Schritt oder Japanese From Zero! für den Einstieg?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Nach Sauseschritt Nr 2: Nr 3, oder doch nicht? Samoth 7 661 14.07.17 09:18
Letzter Beitrag: Samoth
Japanese for Busy People SunSet84 38 7.823 13.07.17 22:38
Letzter Beitrag: yamaneko
Mit "Lass uns zusammen Japanisch lernen 2" "Grundkenntnisse Japanisch 1" fortsetzen? the_luggage 7 1.422 22.01.17 21:30
Letzter Beitrag: the_luggage
Der neue Henshall ("The Complete Guide to Japanese Kanji", Tuttle, 2016) Mikasa 0 596 22.04.16 15:53
Letzter Beitrag: Mikasa
"Japanisch Schritt für Schritt" Band 1 & 2 - und dann? Plushy_Unicorn 5 1.356 07.02.16 15:35
Letzter Beitrag: Plushy_Unicorn