Antwort schreiben 
Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Verfasser Nachricht
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #11
RE: Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Können wir aufhören auf diesem Wort herum zu reiten? Dass Deutsche und Mischlingskinder (ich bin auch eins!) da sensibel sind, ist klar, aber ich denke wir können uns alle Vorstellen, was unter 'Reinrassig' gemeint ist. Es geht darum, dass die Kinder beide Japanische Eltern besitzen, japanisch zuhause Sprechen und asiatisch Aussehen. Sie sollen die Japanische Kultur verstehen und dort nicht als 'ausländisch' oder 'fremd' auffallen.
Es geht nicht darum, dass irgendwann mal irgendwelche vor-koreanischen-Wesen auf die Japanischen Inseln gekrackselt sind. Btw, die Ainu sind auch erst irgendwann mal nach Ezo gekommen und haben sich nicht da entwickelt zwinker

Allgemein können wir davon ausgehen, dass alle Menschen mal irgendwo ist Afrika entstanden sind und wir alle doch nur aus Zellen bestehen. Von daher können wir direkt solche rassistischen Auslegungen dieser Worte vergessen und sie alltagspraktisch benutzen. 'Rasse' ist kein verbotenes Wort.
19.07.12 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #12
RE: Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Horuslav

Bin ganz deiner Meinung, denn mich stört dieses Wort "Rasse" ungemein, da wir alle nur Menschen sind.
Bedauerlicherweise wird es aber immer wieder missbraucht.
Dies meine Erfahrung und Beobachtung.
19.07.12 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #13
RE: Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
@Houslav: Das ist kein slavischer Name T_T

Ich weiß dass 'uns deutsche' dieses Wort stört. Aber so wie wir Tiere in Kategorien einteilen kann man das nun mal auch bei Menschen tun. Da Menschen aber überall rumkommen, gibt es natürlich kaum noch unberührte Kulturen. Die Kategorien können allerdings nicht so fein angepasst werden. Das sorgt dafür, dass alle, die keiner klassichen Kategorie entsprechen 'Mischlinge' sind. Natürlich sind wir alle Menschen. So wie ein Terrier und eine Bulldoge beides Hunde sind. Ich versteh diese Phobie vor dem Wort 'Rasse', aber ich finde sie übertrieben.
19.07.12 12:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #14
RE: Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Allerdings, als Nichtbiologe, sehe ich schon irgendwie einen größeren Unterschied zwischen einem Schäferhund und einem Dackel als zwischen einem Japaner und einem Deutschen hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
19.07.12 12:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #15
RE: Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Hellstorm: Das liegt doch einfach darin begründet, dass gerade Hunde über Jahrhunderte gezielt sehr weit auseinandergezüchtet wurden, um verschiedene Einsatzgebiete zu erschließen - Hunde die in Fuchsbauten kriechen, Hütehunde, Apportierhunde und all das. Aber Katzen, Pferde, Kühe, ... sehe ich jetzt nicht viel mehr Unterschied als beim Menschen.
Na ja, zurück zum eigentlichen Thema.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.12 16:50 von mau.)
19.07.12 12:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #16
RE: Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Ja ja, man tut sich schwer mit den Begriffen. Der Begriff "Rasse" (in letzter Zeit gerne durch "Kultur" ersetzt) in Bezug auf Menschen gilt gemeinhin als ueberholt. Die ewig gestrigen sehen das natuerlich etwas anders. "Mischling" finde ich fuer Hunde OK, fuer Menschen nicht.

Die Politk gibt uns sperrige Begriffe an die Hand, um dem Abhilfe zu schaffen: binationale Kinder, Menschen mit (eigenem / ohne eigenen) Migrationshintergrund usw. Sie wirken aber zu weilen konstruiert und fuer den alltaeglichen Sprachgebrauch zu umstaendlich. Meiner Meinung nach sind sie aber allemal besser als obige.

Dass man zu wissentschaftlichen Untersuchungen notwendigerweise Kategorien schaffen muss, ist mir klar. Statisches Schubladendenken schmeckt mir aber nicht.

Sorry fuers offtopic.
20.07.12 03:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanische Samstagsschule & Japanisch als herkunftssprachlicher Unterricht
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Als Freemover an japanische Universität Student231 0 487 27.05.17 11:17
Letzter Beitrag: Student231
Japanisch Unterricht in Hamburg-Altona Milai 4 2.031 22.09.15 22:49
Letzter Beitrag: sid6581
Förderprogramme / Stipendien für Japanische Universitäten Netheral 47 8.172 31.07.14 09:32
Letzter Beitrag: Kasu
Samstagsschule Yano 3 919 25.03.14 00:59
Letzter Beitrag: Yano
Suchmaschine für Japanisch-Kurse und Unterricht in Dtl. ralferly 7 2.631 06.01.08 22:05
Letzter Beitrag: ralferly