Antwort schreiben 
Japanologie Studium
Verfasser Nachricht
Soemurai


Beiträge: 78
Beitrag #11
RE: Japanologie Studium
(07.06.08 23:29)yohaole schrieb:sagt mal warum machen machen die meisten nen Drama draus. man muss in japan gewesen
um es einigermaßen vernünftig sprechen zu können?
ich meine bei eng, fr, und spanisch und chinesisch muss man
doch auch nicht da hin ums fließend sprechen zu können.
jedenfalls ist das bei mir. beherrsche die oben genannten sprachen
auf gutem niveau.

Es ist selbst bei Sprachen wie Schwedisch oder Holländisch schwer, auf ein ordentliches, sprich dem Muttersprachler nahem Niveau zu kommen. Englisch können die meisten Deutschen vielleicht, aber was für ein Englisch. Ich kenne so gut wie niemanden, der kein für einen Muttersprachler komisches Englisch redet. Wenn es dir darum geht, irgendwie verstanden zu werden, dann könnte es mit viel Sprachtandem in Deutschland auch so gerade für Japanisch reichen. Aber ich halte es fast für unmöglich, dass damit auch einen Arztbesuch, Gespräche mit einem Kunden, also Situationen, die man mit einem Tandempartner nur schwer ausreichend vorbereiten kann, zu einem zufriedenstellenden Ergebnis bringen können wirst. Sprachgefühl kommt mit den Situationen, in denen man bestehen muss.
08.06.08 05:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #12
RE: Japanologie Studium
Zustimmung zu Soemurai.

Ich weiss ja nicht was du unter "anstaendiges" Niveau verstehst.

Bei mir jedenfalls war es ein himmelweiter Unterschied von der Zeit als ich das erste Mal nach Japan kam bis zu meiner Abreise ein Jahr spaeter. Sorry, aber ohne Praxis geht es eben nicht ... Sprache lebt.

Lori, seit fast 6 Jahren Japanisch-Lerner, im zweiten Jahr in Japan und noch immer weit von perfekt oder auch nur Muttersprachler entfernt.

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

08.06.08 05:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yohaole


Beiträge: 35
Beitrag #13
RE: Japanologie Studium
Unter anstängigem Niveau verstehe ich jedenfalls nicht, perfekt wie ein Muttersprachler zu sprechen, sonder einfach nur
das man z.B. eine Unterhaltung gut (nicht sehr gut) mitkommt und das man eine Sendung auch halbwegs folgen kann.
Aber ist ja auch egal. Jeder versteht etwas ander unter anstängigem Niveau und ich mich auch nicht streiten.
09.06.08 16:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #14
RE: Japanologie Studium
Aber wenn du 1100 Zeichen kannst, würde ich mir schon fast gedanken machen, ob du in der Uni überhaupt den Kurs machen mußt zwinker

Die Uni (zumindest in Bochum) bereitet dich darauf vor, dir die Sprache selber erlernen zu können. Wir sollen glaube ich nach 4 oder 6 Semestern knapp 1000 Kanji können. Und nach 6 Semestern gibt es auch keinen Sprachkurs mehr. Und wir sind schon nicht langsam. Aber Vokabeln kann man ja relativ gut alleine lernen. Wir legen viel Wert auf Grammatik (zum Glück nicht auf Schulgrammatik).

Sprich, mit Ende der Sprachkurse kann man sich vielleicht an den JLPT 2 heranwagen, aber auch nur mit viel Vorbereitung.

Vielleicht ist das für ein systematisches Vorgehen nützlich, aber falls du schon so gut bist, wie du sagst, würde ich mich fragen, was dir der Unikurs dann noch bringen kann? Es sei denn, du interessierst dich für Klassischjapanisch, Linguistik oder Geschichte. Vom Sprachkurs her würde ich aber vielleicht sogar glatt sagen, bist du den meisten Leuten überlegen. Frag am besten einfach mal in der Uni nach. Die können das immer noch besser beurteilen als unsereins.

Und was bist du eigentlich für ein Sprachengenie, wenn du Eng, Fr, Spanisch und Chinesisch (!) flüssig kannst. Bzw., wieso kannst du „nur“ 1000 Kanji, wenn du Chinesisch auf gutem Niveau kannst? Das deckt sich zwar nicht vollkommen, aber ich denke, da hat man schon ganz schöne Synergieeffekte. Zumindest geht mir das so, wenn ich in ein Chinesischbuch reinschaue. Oder hast du nur Konversation geübt?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
09.06.08 17:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #15
RE: Japanologie Studium
Zitat:Jeder versteht etwas ander unter anstängigem Niveau und ich mich auch nicht streiten.
Na ja, von Deinem deutschen auf Dein japanisches Niveau zu schließen ... rot rot rot ... Ja gut, ich hör schon auf.

Ich bin mir nicht sicher, ob es immer so ein Vorteil ist mit Grundkenntnissen an der Uni anzufangen. Die Diskussion hatten wir schon oft hier.

Ich empfehle Dir einfach mal an den Lehrstuhl Deiner Wahl zu gehen und mit dem Kursleiter zu sprechen. Er kann Dir sicherlich die sinnvollsten Infos geben. Wir können hier alle nicht mehr als orakeln was das Beste für Dich wäre.

If you have further questions ...
09.06.08 17:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tcakira


Beiträge: 123
Beitrag #16
RE: Japanologie Studium
Ich habe mir Japanisch im Selbststudium, wenn man von den 5 Stunden am japanischen Kulturinstitut absieht, soweit selber beigebracht, dass ich JLPT Kyu3 bestanden und JLPT Kyu 2 knapp nicht bestanden habe.

Als ich anfing, japanisch zu lernen, gab es noch kein Stackz, Rikaichan oder KeyHole-TV. Gegenüber den Japanologiestudenten hatte ich immer totale Minderwertigkeitskomplexe und Neidgefühle. Wenn ich jetzt aber höre, dass man nach dem Bachelor in Japanologie den JLPT Kyu2 nur knapp bestehen kann, bestärkt dies mein Gefühl, strategisch doch nicht so viel falsch gemacht zu haben.

Durch die Computerunterstützung ist es meiner Ansicht nach mittlerweile möglich, Japanisch auch auf dem Nordpol zu lernen.
Dummerweise fehlt mir jetzt die Zeit, die ich früher hatte.
09.06.08 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yohaole


Beiträge: 35
Beitrag #17
RE: Japanologie Studium
(10.06.08 14:23)yohaole schrieb:
(09.06.08 17:00)Hellstorm schrieb:Und was bist du eigentlich für ein Sprachengenie, wenn du Eng, Fr, Spanisch und Chinesisch (!) flüssig kannst. Bzw., wieso kannst du „nur“ 1000 Kanji, wenn du Chinesisch auf gutem Niveau kannst? Das deckt sich zwar nicht vollkommen, aber ich denke, da hat man schon ganz schöne Synergieeffekte. Zumindest geht mir das so, wenn ich in ein Chinesischbuch reinschaue. Oder hast du nur Konversation geübt?

Vielen Dank für das Kompliment, aber als Sprachgenie würde ich mich selbst NICHT bezeichnen.
Es ist halt die Übung,die einen weiter bringt, welche ich von gute aber teure Sprachekurse für den Computer sind.
Vielleicht habe ich mit nur 1100 bisschen falsch ausgedrückt. Das sind die Zeichen, die auch richtig sitzen + alle Lesungen
eigentlich beherrsche ich knapp alle Jouyou Kanji.
Ich will das JP Studium nur machen, damit ich meine Grammatik und das Hörverständnis verbessern kann.
10.06.08 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #18
RE: Japanologie Studium
Also Hörverständnis kannst du in der Uni knicken, das lernst du da praktisch gar nicht.

Grammatik nun gut, aber wenn du alle Jōyō-Kanji kannst, dann wirst du praktisch auch die gesamte Grammatik können, die in der Uni gelehrt wird.

Also ganz ehrlich, so wirklich glaube ich dir nicht, daß du all diese Kanji kannst. Das ist einfach viel zu utopisch um dann noch sagen zu wollen „Ich will an die Uni“.

Wäre sowieso absolut sinnfrei, denn falls du denn so gut bist, ist das absolut sinnlos, die Sprachkurse an der Uni zu machen, da du dich dann 100% der Zeit absolut langweilst. Du kannst da wirklich alles. Und das was du nich tkannst, kannst du dir auch selber beibringen. Mal davon abgesehen, daß das pure Zeitverschwendung dann ist.

Ausnahem wären vielleicht Grammatikkurse wie Syntax, Morphologie, Nihoñgogaku usw. Aber Sprachkurs selber?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.08 17:37 von Hellstorm.)
10.06.08 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 382
Beitrag #19
RE: Japanologie Studium
Hm, jetzt bin ich aber neugierig: kann es sein, dass Du Chinesisch-Muttersprachler bist, yohaole? Bist Du vielleicht deutsch/chinesisch aufgewachsen?
Woher kannst Du die anderen Sprachen so gut?
Hast Du Sprachaustauschpartner?
So gut Computer-Kurse sind, aber ihnen fehlt die Möglichkeit, Deine Fehler zu korrigieren und sicher können sie auch nicht alle Deine Fragen beantworten und Dir alle kulturellen Hintergrund-Infos liefern, die für eine Sprache ja auch sehr wichtig sind. Das wäre ein weiterer Grund für ein Japanisch-Studium. Der Hauptgrund wäre natürlich, dass Du beruflich etwas in dieser Richtung machen willst.

Ich kenn ein paar Sinologen, die ein Japanisch-Aufbaustudium gemacht haben und sich einfach die ganzen Kanji-Kurse schenken konnten. Und wo Du eh die meisten Lesungen schon kannst...

^^;~;^^
10.06.08 18:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yohaole


Beiträge: 35
Beitrag #20
RE: Japanologie Studium
(10.06.08 17:36)Hellstorm schrieb:Also ganz ehrlich, so wirklich glaube ich dir nicht, daß du all diese Kanji kannst. Das ist einfach viel zu utopisch um dann noch sagen zu wollen „Ich will an die Uni“.
Ausnahem wären vielleicht Grammatikkurse wie Syntax, Morphologie, Nihoñgogaku usw. Aber Sprachkurs selber?

Das haben mir schon viele gesagt, dass das utopisch und Zeitverschwendung ist.. So viele Kanji zu lernen in einen gewissem Zeitraum.Das ist eben meine Methode.
Aber mit deinem letzten Satz triffst du den Nagel auf dem Kopf
10.06.08 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanologie Studium
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Mein Studium remikun 57 6.026 23.11.17 06:36
Letzter Beitrag: Eijuusha
Japanologie - und dann? Leyata 32 6.437 15.07.14 16:00
Letzter Beitrag: Hellstorm
Japanologie - ein zweites Studium? Ahri 38 5.162 07.02.14 12:45
Letzter Beitrag: Kasu
Fragen zum Studium Timäh95 1 653 25.09.13 23:00
Letzter Beitrag: Hachiko
Japanologie hat keine Zukunft !? Dozent 62 28.193 10.03.07 23:43
Letzter Beitrag: Cloudzero