Antwort schreiben 
Kinder zweisprachig erziehen
Verfasser Nachricht
Haruto


Beiträge: 233
Beitrag #11
RE: Kinder zweisprachig erziehen
(22.02.21 17:23)Yano schrieb:  Das ist alles Fake, kann ich aber gesprächsweise einigermaßen (kommt bißchen auf den Promillegrad an) aufrechterhalten, weil ich mich z.B. (tatsächlich) als Mopedfahrer im Tokyo der späteren Showazeit einigermaßen auskannte und in dieser Hinsicht names droppen kann, omg ばれた。

ei witzig, da hätten wir uns glatt begegnenen können. Ansonsten verstehe ich deinen Satz nicht ganz (was für Fake?).

Außerdem habe ich mich auch standhaft geweigert, englisch zu reden.
Schulkind sagt zu mir: ハロー
Haruto: (schaut demonstrativ weg)
Schulkind: あらっ?通じないか
Haruto: (kann sich Grinsen nicht verkneifen, geht weiter)

Oder ich werde auf der Straße englisch angesprochen, sage 英語ができません, trotzdem redet derjenige weiter englisch auf mich ein.

Sorry, ich schweife ab...
22.02.21 18:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.684
Beitrag #12
RE: Kinder zweisprachig erziehen
[quote='Haruto' pid='150684' dateline='1614010047']

ei witzig, da hätten wir uns glatt begegnenen können. Ansonsten verstehe ich deinen Satz nicht ganz (was für Fake?).

/quote]
Gelogen ist halt, daß ich in Japan aufgewachsen sei. Tatsächlich bin ich erst nach dem deutschen Militärdienst nach Japan gekommen, habe aber aufgrund einer (seltenen) juvenilen Entwicklungsverzögerung Japanisch in dem Maße lernen können wie ein Kind, also mit perfekter Aussprache, darum kann ich so Geschichten gesprächsweise aufrechterhalten.
Und von Omote-sandou bis Toranomon wäre immer Grünlicht gewesen, wenn meine Cub ein bißchen schneller, mithin ihan gewesen wäre, immer, stets ich war noch nicht ganz dort, und da ging es auf rot. Macht ja nichts, aber immer so beinahe hätte ich es geschafft, nervt natürlich auf Dauer. Neulich bin ich mit einem Spaziergänger in Takamatsu ins Gespräch gekommen, der kannte die Haltestellen der Regionalbahn Tosan nicht so gut wie ich.
24.02.21 01:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amimononohitsuji


Beiträge: 15
Beitrag #13
RE: Kinder zweisprachig erziehen
@Yano

Toll dass du so gut Japanisch lernen konntest, da werde ich richtig neidisch zwinker
Leider kann ich noch nicht so gut japanisch, dass es mir gelingt Freundschaften zu Japanern aufzubauen, die über ein bisschen plaudern hinausgehen.
Vielleicht liegt das aber an mir und gar nicht an meinen Japanischkenntnissen...

Ein Nachtrag noch zu der ursprünglichen Frage, wie ich meinen Sohn dazu bringen kann mir wieder auf Deutsch zu antworten:
Das hat der Papa so gelöst, dass er ihm für jeden deutschen Satz den er mir sagt, 10 Yen versprochen hat, und siehe da, auf einmal konnte er wieder sprechen grins
03.03.21 03:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.684
Beitrag #14
RE: Kinder zweisprachig erziehen
(03.03.21 03:10)Amimononohitsuji schrieb:  Das hat der Papa so gelöst, dass er ihm für jeden deutschen Satz den er mir sagt, 10 Yen versprochen hat, und siehe da, auf einmal konnte er wieder sprechen grins
Lustig.
1. Mama, ich will mal was fragen.
2. Das war ein Satz.
3. Ich hab es aber vergessen.
4. Das war ein Satz.
5. Jetzt ist es mir wieder eingefallen.
6. Das war ein Satz.
7. Kann ich ein Eis?
8. Das war ein Satz.
9. Warum nicht?
10. Das war ein Satz.
計 100円
03.03.21 14:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 233
Beitrag #15
RE: Kinder zweisprachig erziehen
(03.03.21 14:09)Yano schrieb:  Kann ich ein Eis?

ich kann nur hoffen, dass diese moderne Satzverstümmelung in Japan noch nicht um sich gegriffen hat. Ich habe meine Kinder immer solange fragend angesehen, bis der Satz fertig war. grins
[dies war ein Beitrag zum Thema "Kinder x-sprachig erziehen"]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.21 14:50 von Haruto.)
03.03.21 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.684
Beitrag #16
RE: Kinder zweisprachig erziehen
(03.03.21 14:48)Haruto schrieb:  
(03.03.21 14:09)Yano schrieb:  Kann ich ein Eis?

ich kann nur hoffen, dass diese moderne Satzverstümmelung in Japan noch nicht um sich gegriffen hat. Ich habe meine Kinder immer solange fragend angesehen, bis der Satz fertig war. grins
[dies war ein Beitrag zum Thema "Kinder x-sprachig erziehen"]
Erfahrungsgemäß beginnt sowas im Mutterland und setzt sich im Ausland vielleicht niemals durch.
Ja, fragend anschauen, gut. Ich habe mal probiert, auf Englisch zu antworten, um ihn, meinen mit Abstand jüngsten Sohn (vorr. Abijahrgang 2023), zu ärgern, but to no avail.
03.03.21 18:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 103
Beitrag #17
RE: Kinder zweisprachig erziehen
(03.03.21 14:48)Haruto schrieb:  
(03.03.21 14:09)Yano schrieb:  Kann ich ein Eis?

ich kann nur hoffen, dass diese moderne Satzverstümmelung in Japan noch nicht um sich gegriffen hat. Ich habe meine Kinder immer solange fragend angesehen, bis der Satz fertig war. grins
[dies war ein Beitrag zum Thema "Kinder x-sprachig erziehen"]

K: Mama, kann ich ein Eis?
M: Wie heißt das?
K: Kann ich bitte ein Eis haben?
M: Na, siehst Du, geht doch.
K: Und, kann ich jetzt ein Eis?

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.21 21:48 von AwesomeSepp.)
03.03.21 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amimononohitsuji


Beiträge: 15
Beitrag #18
RE: Kinder zweisprachig erziehen
Natürlich verstümmeln sie die Sätze, aber das ist dann schon ein ganz anderes Niveau.
Momentan bin ich einfach nur froh wenn sie Deutsch reden, egal wie falsch das manchmal ist...
Ich glaube wenn man zuviel ausbessert, verlieren sie die Freude am Reden noch ganz und dann ist auch niemandem geholfen.
04.03.21 02:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.684
Beitrag #19
RE: Kinder zweisprachig erziehen
(04.03.21 02:51)Amimononohitsuji schrieb:  Ich glaube wenn man zuviel ausbessert, verlieren sie die Freude am Reden noch ganz und dann ist auch niemandem geholfen.
Absolut, die WOLLEN ja wissen, wie es richtig ist. Angenörgelt werden wollen die Kinder freilich nicht, das mit dem Rotstift ist den Lehrern zu überlassen.
04.03.21 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 103
Beitrag #20
RE: Kinder zweisprachig erziehen
Es ist auch wissenschaftlich belegt, dass Eltern die Kinder viel mehr korrigieren wenn es um Begriffe geht, also zum Beispie Kind sagt "Hund" zu ner Katze. Wenn das Kind aber sagt "Schau mal, ein Katze.", das lösen Eltern intuitiv dadurch, dass sie stur den Satz richtig sagen, und so bleibt er auch beim Kind irgendwann hängen. Meine Mutter hat mir auch keine Tabellen mit Artikeln auswendig lernen lassen, das bleibt dann schon hängen.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
04.03.21 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kinder zweisprachig erziehen
Antwort schreiben