Antwort schreiben 
Langsamreisende in Japan 2016
Verfasser Nachricht
ryokan


Beiträge: 6
Beitrag #1
Langsamreisende in Japan 2016
Wir planen für Mitte September 2016 eine Japanreise für knapp 3 Wochen. Da wir sehr langsame Reisende sind haben wir uns folgendes vorgestellt:
Flug nach Osaka und weiter mit Bus/Zug nach Kyoto. Dort für ca. 10 Tage bleiben, incl. Ausflüge nach Nara (un dauch andere?). Dann weiter nach Hiroshima für 1 Nacht und Miyajima für 2 Nächte im Ryokan.). Weiter in den 5 Lakes District mit Fuji für 3 Tage. Weiter nach Tokio für 2 Tage und dann Rückflug nach Deutschland.
Macht diese Idee Sinn, um diese Regionen wirklich gut und in Ruhe besuchen zu können? Und gibt es von Euch Ideen für eine Unterkunft in Kyoto und auf der Insel. Weiter wäre es hilfreich, wenn wir einen konkreten Ort im 5 Lake District genannt bekämen, der auch evtl. Aussicht auf den Fuji hat und nicht so überlaufen ist. Lohnt sich für diese Fahrten ein JRP?
Ich weiß, das ist viel auf einmal, aber vielleicht kann ja jemand mit Ideen helfen. Schon mal vielen Dank im Voraus und allen Lesern einen guten Rutsch nach 2016
31.12.15 16:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 948
Beitrag #2
RE: Langsamreisende in Japan 2016
Willkommen im Forum!

10 Tage in Kyoto erscheint mir sehr lange, 2 Tage in Tokyo sehr kurz. Anscheinend interessiert euch das traditionelle Japan mehr als das moderne, trotzdem würde ich 1-2 Nächte mehr in Tokyo verbringen. Es gibt von dort auch tolle Tagesausflüge.

In der Fuji-Region wirst du deinem Nicknamen hoffentlich gerecht und nimmst dir zumindest für eine Nacht ein tolles Ryokan mit Onsen. Lieber dafür etwas mehr Geld ausgeben und dafür bei den übrigen Hotels sparen.

September is Taifunsaison, das solltet ihr bei der Reiseplanung berücksichtigen (also regenfeste Kleidung einpacken).

Habt ihr einen Gabelflug d.h. landet ihr in Osaka und fliegt von Tokyo weg? Dann lohnt sich der Pass eher nicht.

Hier ist eine Seite mit tollen Infos über Japan: http://www.japan-guide.com/
Und hier noch tolle Tipps im Blog von einem Forenmitglied hier: http://zoomingjapan.com/category/travel/
Die meisten Unterkünfte habe ich für meine Reisen hier gebucht: http://www.japanican.com/en/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.12.15 17:07 von cat.)
31.12.15 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 360
Beitrag #3
RE: Langsamreisende in Japan 2016
(31.12.15 16:05)ryokan schrieb:  Flug nach Osaka und weiter mit Bus/Zug nach Kyoto.

Zug! zwinker

Zitat:Dort für ca. 10 Tage bleiben, incl. Ausflüge nach Nara (un dauch andere?).

Ja, da gibt es UNENDLICH viele tolle Möglichkeiten! zwinker

Zitat:Dann weiter nach Hiroshima für 1 Nacht und Miyajima für 2 Nächte im Ryokan.).

Ich würde eher 2 Nächte in Hiroshima und 1 Nacht auf Miyajima machen. zwinker

Zitat:Weiter in den 5 Lakes District mit Fuji für 3 Tage.

Wenn ihr wirklich alle Seen durchmachen wollt, braucht ihr ein Mietauto!


Zitat:Macht diese Idee Sinn, um diese Regionen wirklich gut und in Ruhe besuchen zu können? Und gibt es von Euch Ideen für eine Unterkunft in Kyoto und auf der Insel.

Klar macht das Sinn. Ich würde euch empfehlen, nicht direkt in Kyoto was zu suchen. Ist sehr oft teuer und überlaufen. Otsu (in Shiga) oder auch eine Unterkunft in Osaka machen da tatsächlich mehr Sinn. grins
Auf Miyajima hab ich noch nie übernachtet, sondern immer nur von zu Hause aus Tagesausflüge gemacht. Ich hab immer Rakuten Travel benutzt, um Hotels etc. zu finden.

Zitat:Weiter wäre es hilfreich, wenn wir einen konkreten Ort im 5 Lake District genannt bekämen, der auch evtl. Aussicht auf den Fuji hat und nicht so überlaufen ist. Lohnt sich für diese Fahrten ein JRP?

Kawaguchiko! grins
Aussicht auf den Fuji kann euch keiner garantieren. Ich war schon so oft da unten mit einer Erfolgsrate von ca. 10%. Oft konnte man den Fuji GAR NICHT sehen....
September ist keine Hochsaison, sollte also nicht so überlaufen sein, wobei ein paar Leute vielleicht Anfang September noch den Fuji besteigen wollen.

JRP: Geh auf hyperdia.com und rechne es dir einfach mal durch. zwinker

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
01.01.16 12:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ryokan


Beiträge: 6
Beitrag #4
RE: Langsamreisende in Japan 2016
(01.01.16 12:19)chochajin schrieb:  
(31.12.15 16:05)ryokan schrieb:  Flug nach Osaka und weiter mit Bus/Zug nach Kyoto.

Zug! zwinker

Zitat:Dort für ca. 10 Tage bleiben, incl. Ausflüge nach Nara (un dauch andere?).

Ja, da gibt es UNENDLICH viele tolle Möglichkeiten! zwinker

Zitat:Dann weiter nach Hiroshima für 1 Nacht und Miyajima für 2 Nächte im Ryokan.).

Ich würde eher 2 Nächte in Hiroshima und 1 Nacht auf Miyajima machen. zwinker

Zitat:Weiter in den 5 Lakes District mit Fuji für 3 Tage.

Wenn ihr wirklich alle Seen durchmachen wollt, braucht ihr ein Mietauto!


Zitat:Macht diese Idee Sinn, um diese Regionen wirklich gut und in Ruhe besuchen zu können? Und gibt es von Euch Ideen für eine Unterkunft in Kyoto und auf der Insel.

Klar macht das Sinn. Ich würde euch empfehlen, nicht direkt in Kyoto was zu suchen. Ist sehr oft teuer und überlaufen. Otsu (in Shiga) oder auch eine Unterkunft in Osaka machen da tatsächlich mehr Sinn. grins
Auf Miyajima hab ich noch nie übernachtet, sondern immer nur von zu Hause aus Tagesausflüge gemacht. Ich hab immer Rakuten Travel benutzt, um Hotels etc. zu finden.

Zitat:Weiter wäre es hilfreich, wenn wir einen konkreten Ort im 5 Lake District genannt bekämen, der auch evtl. Aussicht auf den Fuji hat und nicht so überlaufen ist. Lohnt sich für diese Fahrten ein JRP?

Kawaguchiko! grins
Aussicht auf den Fuji kann euch keiner garantieren. Ich war schon so oft da unten mit einer Erfolgsrate von ca. 10%. Oft konnte man den Fuji GAR NICHT sehen....
September ist keine Hochsaison, sollte also nicht so überlaufen sein, wobei ein paar Leute vielleicht Anfang September noch den Fuji besteigen wollen.

JRP: Geh auf hyperdia.com und rechne es dir einfach mal durch. zwinker
03.01.16 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 525
Beitrag #5
RE: Langsamreisende in Japan 2016
(31.12.15 16:05)ryokan schrieb:  Wir planen für Mitte September 2016 eine Japanreise für knapp 3 Wochen. Da wir sehr langsame Reisende sind haben wir uns folgendes vorgestellt:
Flug nach Osaka und weiter mit Bus/Zug nach Kyoto. Dort für ca. 10 Tage bleiben, incl. Ausflüge nach Nara (un dauch andere?). Dann weiter nach Hiroshima für 1 Nacht und Miyajima für 2 Nächte im Ryokan.). Weiter in den 5 Lakes District mit Fuji für 3 Tage. Weiter nach Tokio für 2 Tage und dann Rückflug nach Deutschland.
Macht diese Idee Sinn, um diese Regionen wirklich gut und in Ruhe besuchen zu können? Und gibt es von Euch Ideen für eine Unterkunft in Kyoto und auf der Insel. Weiter wäre es hilfreich, wenn wir einen konkreten Ort im 5 Lake District genannt bekämen, der auch evtl. Aussicht auf den Fuji hat und nicht so überlaufen ist. Lohnt sich für diese Fahrten ein JRP?
Ich weiß, das ist viel auf einmal, aber vielleicht kann ja jemand mit Ideen helfen. Schon mal vielen Dank im Voraus und allen Lesern einen guten Rutsch nach 2016

22. Oktober in Kyoto ist eine Überlegung wert. Zwei Festivals an einem Tag. Herbstlaubfärbung (Japaner sind übrigens ganz scharf auf das Gelb in Deutschland). Übernachtung in Kyoto ist mittlerweile teuer. Daywa Roynet könnte ein Kompromiss zwischen brauchbarer Lage, Komfort und Preis sein. Hiroshima ist gut von Kyoto aus erreichbar. Fujisan auch (allerdings nicht die fünf Seen). Hat den kleinen Vorteil, per Webcam den besten Tag auszuwählen.
Hotels würde ich per Expedia buchen. Du zahlst gleich, das Währungsrisiko ist fortan nicht mehr Dein Problem (natürlich in beiden Richtungen) und psychologisch fallen zum Zeitpunkt des Urlaubs deutlich weniger Kosten an. Die Auswahl ist natürlich schlechter als bei reinen Hotelportalen.

(31.12.15 16:05)ryokan schrieb:  Wir planen für Mitte September 2016 eine Japanreise für knapp 3 Wochen. Da wir sehr langsame Reisende sind haben wir uns folgendes vorgestellt:
Flug nach Osaka und weiter mit Bus/Zug nach Kyoto. Dort für ca. 10 Tage bleiben, incl. Ausflüge nach Nara (un dauch andere?). Dann weiter nach Hiroshima für 1 Nacht und Miyajima für 2 Nächte im Ryokan.). Weiter in den 5 Lakes District mit Fuji für 3 Tage. Weiter nach Tokio für 2 Tage und dann Rückflug nach Deutschland.
Macht diese Idee Sinn, um diese Regionen wirklich gut und in Ruhe besuchen zu können? Und gibt es von Euch Ideen für eine Unterkunft in Kyoto und auf der Insel. Weiter wäre es hilfreich, wenn wir einen konkreten Ort im 5 Lake District genannt bekämen, der auch evtl. Aussicht auf den Fuji hat und nicht so überlaufen ist. Lohnt sich für diese Fahrten ein JRP?
Ich weiß, das ist viel auf einmal, aber vielleicht kann ja jemand mit Ideen helfen. Schon mal vielen Dank im Voraus und allen Lesern einen guten Rutsch nach 2016
O, Gott, sind die Hotelpreise in Kyoto gestiegen. Hab mal schnell nachgesehen. Vielleicht ist AirBnB eine Überlegung wert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.16 21:58 von Mayavulkan.)
03.01.16 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ryokan


Beiträge: 6
Beitrag #6
RE: Langsamreisende in Japan 2016
Vielen Dank an Alle, die mir eine Antwort gegeben haben. Die Planung ist nun einigermaßen fertig. Bei evtl. weiteren Fragen (wir fahren ja erst im September) melde ich wieder.
07.01.16 14:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Langsamreisende in Japan 2016
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
1. Japanreise 2016 Hrvatskaner 21 4.128 08.07.16 17:37
Letzter Beitrag: Raju_in_Japan
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.364 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP