Antwort schreiben 
Lebensgewohnheiten
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.149
Beitrag #1
Lebensgewohnheiten
Hier ist ja noch kein Strang darüber, wie Japaner nerven. Ich fang jetzt mal an.
1. Es ist dene nicht beizubiegen, wie man eine Zimmertür handhabt. Man schlägt zum Öffnen schräg, halb von oben kräftig auf die Klinke, und zum Schließen knallt man die Tür ins Schloß. Überhaupt das Poltern und Krachen im Haus, ich bin schon 言われた, daß meine Art, im Haus nicht absichtlich unnötig Krach zu machen, irgendwie seltsam sei; aber daß Türenknallen bedeutungslos OK sei, ist wiederum mir nicht beizubiegen.
:
Ergänzung: japanische Schiebetüren muß man schon sehr sorgsam öffnen/schließen, wenn man nicht Krach machen will damit.
Die Tondateien, diese Sequenzen, sind halt auf nicht so urusai getrimmt, macht man in Film und Fernsehen immer so.

Wenn genügend Schnee liegt (ich hatte mal ein schönes, großes, traditionelles Atrium-Haus in Karuizawa gemietet), dann klemmen die fest. Rauf aufs Dach mit der Schneeschaufel war mir doch meist zu kowai. Es hat aber in der Nachbarschaft ein paar so Hütten eingedrückt in den strengen Wintern Anfang der 1980er.
Und es ging ja schon los damit, daß ich keine Schneeschaufel hatte (in T hat niemand eine). Es war schon Februar, und sie haben gesagt, die sind aus, laß dir halt vom Schreiner eine machen


:
Es gibt noch viele so Themen, wollen wir z.B. mal über Küchenhygiene sprechen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.15 00:20 von Yano.)
01.01.15 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #2
RE: Lebensgewohnheiten
Ich finde komisch, dass es auf Klos oft keine Seife gibt. Da gibt es supermoderne Washlets die einem den Allerwertesten massieren, aber mal Seife für die Handhygiene, daran denkt niemand.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
01.01.15 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #3
RE: Lebensgewohnheiten
Und ich kapiere immer noch nicht, warum Japaner beim Verzehren einer Nudelsuppe so schrecklich laut schlürfen.
01.01.15 23:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.784
Beitrag #4
RE: Lebensgewohnheiten
Christoph Neumann, Darum nerven Japaner

Läßt sich bestimmt ergänzen. grins
02.01.15 00:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #5
RE: Lebensgewohnheiten
(02.01.15 00:14)torquato schrieb:  Christoph Neumann, Darum nerven Japaner

Läßt sich bestimmt ergänzen. grins

Auch wenn Neumann gerne übertreibt, dieses Buch ist ein Knaller!
02.01.15 00:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.149
Beitrag #6
RE: Lebensgewohnheiten
(01.01.15 23:38)Hellstorm schrieb:  Ich finde komisch, dass es auf Klos oft keine Seife gibt.
Sehr richtig! Was glaubst du, was meine Schwiegereltern nicht machen, wenn sie mit dem Daumen einen Gokiburi zerquetscht haben?
02.01.15 00:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #7
RE: Lebensgewohnheiten
Muss auch abhaengig davon sein, wen man kennt. Kann kaum etwas davon bestaetigen, obwohl die Japaner die ich kenne vor mir kaum etwas mit dem Ausland zu tun hatten.

http://www.flickr.com/photos/junti/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.15 00:44 von junti.)
02.01.15 00:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.149
Beitrag #8
RE: Lebensgewohnheiten
(01.01.15 23:53)Hachiko schrieb:  Und ich kapiere immer noch nicht, warum Japaner beim Verzehren einer Nudelsuppe so schrecklich laut schlürfen.
Da hege ich einen Verdacht. Ist beim Reisreinschlingen (nekomeshi) auch so, man will schnell fertig sein damit. Hayagui und dann Speiseröhren- oder Magenkrebs, gibt genug Beispiele dafür in meiner Umgebung.

Ergänzung:
Ganz so negativ will ich nicht sein. J ist besser eingestellt auf Blinde oder Volltrottel als D, jahrelang hab ich wo gewohnt (Bunkyoku) wo sehr viele solche wohnten. In D auch viele Jahre, aber in J war es für die wohl besser.
Das will nicht heißen, daß ippan no Japaner zu einem unbefangenem Umgang mit Schwerbehinderten fähig sind.
Einmal war am Bahnhof so viel Schnee und so Asphaltarbeiten mit Feuer. Ein schwerst Sehbehindeter hat sich nicht rübergetraut. Da mußte schon ein henna Gaijin zu Hilfe kommen, um ihn in den Bahnhof zu führen. Dort drin hat sich der Blinde wieder einigermaßen zurechtgefunden.
Es gibt in J weniger Bahnsteig-Unfälle als in D. Wegen baulicher Maßnahmen, dank der Leute, die aufpassen, und weil die Züge meist gleich lang sind.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.15 04:03 von Yano.)
02.01.15 00:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.149
Beitrag #9
RE: Lebensgewohnheiten
(02.01.15 00:43)junti schrieb:  Muss auch abhaengig davon sein, wen man kennt.
Stimmt natürlich.
Ich habe in T einmal eine große Küche gesehen, die einwandfrei sauber war, ja, das gibts auch, das war eine Lehrküche.
Ansonsten ist das, was meine geliebte Ehefrau mit den Worten beschreibt, geputzt, gereinigt, fertig, eine Angelegenheit, wo ich, wenn sie mich ranläßt, einen ganzen Tag brauche, um das so zu säubern, daß es danach sauber ist. Es ist der Spülkoch, der die meiste Arbeit schultert.
02.01.15 04:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #10
RE: Lebensgewohnheiten
(02.01.15 04:28)Yano schrieb:  Ansonsten ist das, was meine geliebte Ehefrau mit den Worten beschreibt, geputzt, gereinigt, fertig, eine Angelegenheit, wo ich, wenn sie mich ranläßt, einen ganzen Tag brauche, um das so zu säubern, daß es danach sauber ist. Es ist der Spülkoch, der die meiste Arbeit schultert.

Willkommen im Club derjenigen, die nachdem die Küche mit Fett und sonstigen Klebrigkeiten zugepappt wurde und die ganze
Meschpoke sich die Mägen vollgefüllt hat, die Ehre haben den ganzen Mist zu beseitigen. Ging mir jetzt über die Feiertage nicht
anders.hoho
02.01.15 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lebensgewohnheiten
Antwort schreiben