Antwort schreiben 
Lern-Sprachgruppen
Verfasser Nachricht
PY331678


Beiträge: 1
Beitrag #1
Lern-Sprachgruppen
Liebe Alle,

auch ich habe mich entschlossen, japanisch zu lernen und möchte, bevor ich einen Kurs belege, erstmal ein bisschen zu hause üben.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Lerngruppen oder Sprachgruppen gemacht, die sich einfach mal wöchentlich treffen und sprechen? So eine Art Stammtisch? Ich will mir das nicht alles trocken einbüffeln und am Ende ist meine Aussprache total falsch.

Ich wohne in München, falls das jemandem hilft. Wenn möglich wäre ich für Hinweise ausserhalb der Uni dankbar.

Beste Grüße
PY
04.10.06 18:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raug


Beiträge: 66
Beitrag #2
RE: Lern-Sprachgruppen
Jeden letzten Freitag im Monat gibts nen Stammtisch, geleitet von Tetsu Tanimura. Dieser unterrichtet auch in der VHS, und ist wohl das Beste, dass einem als "normalem" Japanischlernendem passieren kann zwinker
Kannst vorbeischaun und dich da erst mal bei seinen massigen (Ex)Schülern erkundigen wie der Unterricht so ist, ausserdem sind dort auch immer genug Japaner zum Sprechen. Wenn du auf eigene Faust anfangen willst zu lernen, nutze am Besten das Internet dazu (gibts ja schon genug Links hier im Forum soweit ich weiß). Aber sobald du es ernsthafter machen möchtest wäre ein Kurs bei Tetsu-Sensei defenitiv zu empfehlen.
Zum Stammtisch kann jeder kommen, unabhängig der Sprachkenntnisse, und es gibt auch keine Gebühr oder so, hier die Internetseite:
http://www.japan-stammtisch.de
04.10.06 23:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
baka_desu


Beiträge: 7
Beitrag #3
RE: Lern-Sprachgruppen
Ich habe mich für einen Japanisch Kurs entschieden.
Am letzten Freitag war mein erster Schultag.
Ich war auf einer Ersatzliste und weil da jemand nicht mehr wollte konnte ich einsteigen.
Zuvor hatte ich noch ein wenig geübt.
Vokabeln, mit dem Rosetta Stone Japanisch Kurs, da bekommt man gleich auch noch mit, wie gesprochen wird.
Und ich lernte gleich mal 10 Kanas Hiragana a,i,u,e,o ka,ki,ku,ke,ko und diese zu zeichnen. und zwar so, dass ich diese auch am nächsten Tag noch weiss.
Ich begann mit einem Zeichen und sprach beim zeichnen dessen Laut, jedesmal aus. Jedes Zeichen schrieb ich so ca. 30 mal.
Dann schrieb ich die Laute a i u e o.... untereinander hin. Nach 10 Minuten dann die dazugehörende Kanas. Dann dasselbe in anderer Reihenfolge 1 Stunde später. Dann noch vor dem Schlafengehen. Dann am nächsten Morgen.
Und oh wunder. sie sind mir jetzt im Kopf gespeichert grins

Am ersten Schultag hatte ich schon angst, dass ich mit den anderen 7 Schüler nicht mithalten könnte.
Fragte mich vor Unterrichtbeginn eine Mitschülerin, wie sagt man guten Abend. Ich antwortete:"ich glaube konban wa." schon kam die Lehrerin, eine Japanerin" in den Raum und sagte laut konban wa. Der Unterricht begann.
Ich hatte mich wohl zu gut vorbereitet.
Als Hausaufgabe hatten die anderen Hiragana a,i,u,e,o geübt.
Das hatte ich ja schon intus. uff.
Auch vokabularmässig hatte und habe ich einen Vorsprung.
was heisst akai tori, kuroi, kiiroi, shiroi, aoi. Ich und die Lehrerin waren die einzigen die es wussten (streb,streb)
ja der Vorteil durch den Rosetta Kurs, da lernt man schon relativ früh was akai tori bedeutet, roter Vogel. kuroi = schwarz, Kiiroi = gelb, shiroi = weiss. aoi = blau usw.
Ich habe in einer Woche mit Rosetta Stone CD Kurs mehr gelernt als meine Mitschüler in derselben Zeit in der Schule.
Natürlich mit einem Wörterbuch in der Hand und daneben Kanji und Kana 1 von Langenscheidt.
So kommt mir der Gedanke, bringt mir die Schule etwas?
Ich denke mal, die Tatsache das die Lehrerin Japanerin ist und die Möglichkeit in der Schule zu sprechen ist schon mal wichtig.
Sie ist eine wichtige Ergänzung.
Die Lehrerin kennt die Problematik von Deutsch auf Japanisch und umgekehrt. Sie gibt Ratschläge. Erklärt die Grammatik.
Erklärt wie in Japan die Kinder lernen. 100 Kanjis im ersten Jahr 200 im zweiten etc.
Sie nimmt einem die Furcht vor den Kanjis. Sie erklärt wie sie spass machen können. Die Kombinationsmöglichkeiten. Anhand von Beispielen zeigte sie, wie interessant Kanjis sind.
Sie brachte mich dazu meine Lernstrategie zu ändern.

Ich spreche Englisch und Spanisch fliessend.
Diese Sprachen erlernte ich nach demselben Prinzip.
Zuerst büffelte ich Vokabeln. Somit hatte man dann eine Grundlage um sich ausdrücken zu können, die Dinge beim Namen nennen zu können. Die Grammatik kam danach. Die erlernten Verben veränderten sich dann in die entsprechende Formen.

Japanisch sehe ich nun ähnlich. Vokabeln zu büffeln ist enorm wichtig. Nun verbinde ich diese mit den Kanjis. Das heisst. ich werde die Kanjis schon jetzt lernen. Ich hatte vor diese später in Angriff zu nehmen. Doch finde ich es jetzt sinnvoller die Sachen Parallel zu lernen. Die Schule für Grammatik, um zu Sprechen und die Kontrolle durch die Lehrerin.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.06 00:15 von baka_desu.)
08.10.06 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #4
RE: Lern-Sprachgruppen
Du wirst dich vielleicht bald langweilen in dem Kurs, aber deine Vorgehensweise hört sich ganz vernünftig an (z. B. was das Gleich-mit-Lernen-von-Kanji anbelangt). Aber auch wenn der Kurs schnell hinter dein Niveau zurückfällt, ist es sehr wichtig eine muttersprachliche Kontrolle zu haben, und Anregungen, die du sonst nicht hättest, werden auch so noch genug abfallen. Das Lernen selbst findet sowieso Zuhause statt, aber eine kleiner Check einmal die Woche ist gut. Später kannst du ja vielleicht zusammen mit der Lehrerin eine geeignetere Gruppe für dich finden.

Viel Spaß beim Lernen! grins

正義の味方
08.10.06 07:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #5
RE: Lern-Sprachgruppen
(08.10.06 00:10)baka_desu schrieb:Vokabeln zu büffeln ist enorm wichtig.

"Büffeln" an sich ist nur sinnvoll, wenn du Japanisch verpflichtend lernst, also als Studium oder es beruflich brauchst. Ansonsten sollte es lediglich Spaß machen. So ist der Lerneffekt am höchsten. Vokabel zu vergessen ist nicht schlimm, da es sowieso jeder tut. Wichtiger ist, dass du anfangs einen gewissen Kern-Wortschatz aufbaust, den du auf alle Fälle "nicht" vergisst! Und es ist besser, 20 Sätze gut zu beherrschen, als 100, die aber gakelig, da es im Zweifelsfall kein Japaner versteht. Das weiß ich aus Erfahrung.

Zitat:Nun verbinde ich diese mit den Kanjis. Das heisst. ich werde die Kanjis schon jetzt lernen. Ich hatte vor diese später in Angriff zu nehmen. Doch finde ich es jetzt sinnvoller die Sachen Parallel zu lernen. Die Schule für Grammatik, um zu Sprechen und die Kontrolle durch die Lehrerin.

Ich finde, dass es zu viele "Klugredner" im Forum gibt, die einem erzählen, wie wichtig Kanjis sind.
Man sollte sich die Frage stellen, warum japanische Kinder nur 200 Kanji innerhalb von 2 Jahren lernen und nicht 1000.
Ich sage nicht, dass es nicht wichtig wäre, nur, ich denke, es ist wesentlich sinnvoller, behutsam die Sache auf sich zukommen zu lassen und sich nicht verrückt zu machen. Im 1. Jahr sind die ersten 80 Kanji inklusive der wichtigen Lesungen zu lernen und dauerhaft zu behalten schon sehr zufriedenstellend http://en.wikipedia.org/wiki/Kyoiku_kanji . Andere lernt man automatisch, merkt sie sich oder vergisst sie wieder oder erkennt sie oft wieder. Das ist ein völlig normaler Lernprozess.

熟能生巧
08.10.06 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
baka_desu


Beiträge: 7
Beitrag #6
RE: Lern-Sprachgruppen
@Azumi
Büffeln ist für mich nicht negativ. Ich kann das Tempo selber bestimmen.
Die Schule gibt zwar auch regellmässig Hausaufgaben, darunter auch Vokabeln welche man können sollte. Darüberhinaus kann ich selber entscheiden wieviel ich noch dazulernen möchte. Doch daß muss jeder für sich selber entscheiden. Ich möchte japanisch später beruflich verwenden können.

Die Wichtigkeit der Kanjis erklärte mir meine Japanisch Lehrerin. Schliesslich möchte ich später auch japanische Zeitschriften und Bücher und auch Verträge lesen und verstehen können.
Den Link von Dir finde ich schon mal echt klasse.

Lernen soll spass machen, da hast Du Recht. Und den lass ich mir nicht nehmen. (Kollegen, Bruder und Verwandte lachen mich aus:"Was willst Du mit Japanisch. Jetzt bist du wohl ganz durchgeknallt. Pass auf, bald wachsen Dir Schlitzaugen und dein Schniedel schrumpft".)
Solche Sprüche berühren mich nicht. Sollen die doch quatschen.
Wenigstens mache ich etwas und dröhne mir nicht jedes Wochendende unsinnig die Birne mit Alkohol und Drogen zu. Und Wochentags mit irgendwelchen Sitcoms im TV.
08.10.06 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
baka_desu


Beiträge: 7
Beitrag #7
RE: Lern-Sprachgruppen
(08.10.06 07:07)atomu schrieb:Du wirst dich vielleicht bald langweilen in dem Kurs, aber deine Vorgehensweise hört sich ganz vernünftig an (z. B. was das Gleich-mit-Lernen-von-Kanji anbelangt). Aber auch wenn der Kurs schnell hinter dein Niveau zurückfällt, ist es sehr wichtig eine muttersprachliche Kontrolle zu haben, und Anregungen, die du sonst nicht hättest, werden auch so noch genug abfallen. Das Lernen selbst findet sowieso Zuhause statt, aber eine kleiner Check einmal die Woche ist gut. Später kannst du ja vielleicht zusammen mit der Lehrerin eine geeignetere Gruppe für dich finden.

Viel Spaß beim Lernen! grins

Danke Dir.

Du hast da absolut Recht. Ich sehe das auch so.
Ich glaube jedoch weniger, daß es mir langweilig im Kurs werden könnte.
Der Kurs und auch der Folgekurs im Februar hat das Schwergewicht auf Konversation. Vorallem im Folgekurs wird fast nur noch miteinander gesprochen. Und das ist mir wichtig, da ich in absehbarer Zeit noch nicht nach Japan reisen kann um dort das Gelernte anzuwenden. Gesprächspartner zu finden ist nicht so einfach.
Vielleicht mal übers Internet (skype, chat, etc..)?
Keine Ahnung ob das so einfach geht.
kratz
08.10.06 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lern-Sprachgruppen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kanji Lern Frage Alaerys 5 1.269 09.01.16 22:18
Letzter Beitrag: Katatsumuri
kana + 200 kanji "Lern-RPG" murasame 16 2.739 15.09.03 15:03
Letzter Beitrag: murasame