Antwort schreiben 
Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Verfasser Nachricht
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.900
Beitrag #11
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
(19.07.13 10:55)frostschutz schrieb:  Tja, wie wir im Thread gerade nebenan gesehen haben, gibts zig verschiedene Stile bei der Umschrift. Alles Gewohnheitssache...

Wobei „watashi kekkō kiraware te tari shi te.“ eher von einem komischen Verständnis der Grammatik zeugt. te ist doch kein eigenes Wort. Dass man Partikel wie no oder o oder so etwas noch getrennt schreibt (Obwohl die ja eigentlich auch zum Wort gehören), verstehe ich ja noch, aber kiraware te? Das ist ja unglaublich merkwürdig.

(19.07.13 10:57)junti schrieb:  Und da sieht man auch gleich, wieso es nicht viel mehr davon gibt.
Es liesst sich bescheiden und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Lerneffekt besonders gross ist.

Wobei ich das nicht mal unbedingt sagen würde. Das ist besonders für Leute nützlich, die die Vokabeln zwar schon kennen, sie aber noch nicht oft gesprochen gehört haben. Das ist dann doch nicht anders als z.B. englische Untertitel. Bei manchen englischen Filmen/Serien schalte ich mir auch absichtlich Untertitel hinzu, weil ich sonst das Genuschel nicht verstehen würde. Geschrieben verstehe ich fast jedes Wort, aber gesprochen nicht.

Und das ist dann doch die gleiche Sache bei solchen Untertiteln. Ich muss sogar ehrlich sagen, dass ich die Untertitel in dem von dir geposteten Video sogar ganz nützlich finde: Sie lesen sich wesentlich schneller als Kanji/Kana, so dass man in Echtzeit mitlesen kann. Einige Sachen, die die Personen da geredet haben, hätte ich sonst nicht verstanden.
Wenn ich dagegen nur Untertitel in Kanji/Kana hätte, dann würde ich nicht so schnell mitkommen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.13 11:02 von Hellstorm.)
19.07.13 10:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #12
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Wenn man bei dieser Art von Untertiteln mit Homophonen zurecht kommt, dann geht es vielleicht. Ich hab da immer meine Probleme und deswegen lieber Kanji grins

Uebrigens zu "kiraware te", es gibt unter Japanern definitiv dieses Grammatikverstaendnis (also, dass z.B. "te" eine einzelne Einheit für die Grammatik ist und bei einer Umschrift getrennt gehoert...). Es gibt in der japanischen Linguistik fast jede Art von Grammatikvorstellung die man sich denken kann, bis hin zu "es gibt keine Grammatik", ein Japanischer Satz als ganzes ist eine Einheit.
19.07.13 11:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.900
Beitrag #13
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Tatsächlich? Wow, hätte ich nicht gedacht.

Für mich scheint das völlig logisch, dass das zusammen gehört hoho Ich trenne doch auch nicht tabe nai oder so hoho

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
19.07.13 11:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.655
Beitrag #14
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Tja. Wenn man auf "Detail" geht wird te als particle bezeichnet. Laut FAQ ist das chasen ( http://chasen-legacy.sourceforge.jp/ ).

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
19.07.13 11:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Viennah
Gast

 
Beitrag #15
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Mir geht es bei den Untertiteln in Kana/unserer Schrift nur darum, mein Hörverständnis zu verbessern.
Daher helfen Kanjis hier absolut nicht. Untertitel in Deutsch hab ich zu meinem Material bereits.
19.07.13 11:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.900
Beitrag #16
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Naja, dann nimm doch den Kanji-Kana-Konverter, den ich da geschrieben habe. Das hilft dann auch, die Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
19.07.13 12:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Viennah
Gast

 
Beitrag #17
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Das klappt nicht. Die Untertitel-Datei ist nach dem Konvertieren nicht mehr lesbar.
(auch, wenn man per Editor alle entstandenen Leerzeichen korrigiert)

Keine Ahnung, woran es liegt.

Code:
Dialogue: 0:0:07:24.68:0:07:27.21:Default:NTP:0000:0000:0000,,wwa wa wa wa wa  
Dialogue: 0:0:07:27.26:0:07:29.34:Default:NTP:0000:0000:0000,,chotto chōshi ga warukatta dake yo
19.07.13 12:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.655
Beitrag #18
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Da sind unter anderem viele , zu : geworden, warum auch immer. ASS ist ein vergleichsweise komplexes Untertitelformat, sollte man vielleicht zuerst in srt umwandeln.

Ich weiß auch nicht, ob komplette Untertitel-Dateien zu DVD-Rips hier im Forum was zu suchen haben. Ich fürchte wir bewegen uns da langsam zu weit in die Grauzone...

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
19.07.13 12:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Viennah
Gast

 
Beitrag #19
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
(19.07.13 12:34)frostschutz schrieb:  Da sind unter anderem viele , zu : geworden, warum auch immer. ASS ist ein vergleichsweise komplexes Untertitelformat, sollte man vielleicht zuerst in srt umwandeln.

Ich weiß auch nicht, ob komplette Untertitel-Dateien zu DVD-Rips hier im Forum was zu suchen haben. Ich fürchte wir bewegen uns da langsam zu weit in die Grauzone...

Ein DVDRip kann auch eine Privatkopie (=legal) sein. Insofern sehe ich da keine urheberrechtliche Probleme. zunge
19.07.13 12:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.900
Beitrag #20
RE: Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Die Sachen werden allerdings hier hineingestellt, also verbreitet. Und ein DVD-Rip ist eben nicht legal, weil du fast immer einen Kopierschutz umgehst, das ist wiederrum illegal. Dass das natürlich Schwachsinn ist, ist eine andere Geschichte. Aber Untertitel sind genauso urheberrechtlich geschützt wie der Film selber auch.

Wenn du deine eigenen DVDs rippst, merkt das wahrscheinlich außer dir sowieso niemand. Da kannst du dir dann natürlich gerne die Untertitel extrahieren und in Kana umwandeln. Aber bei einem Download aus dem Internet wäre ich da schon wesentlich vorsichtiger.

Außerdem muss man als Forenbetreiber immer ein wenig vorausschauend handeln. Stell dir mal vor, Nora bekommt jetzt Post von einem Urheberrechtsanwalt. Selbst wenn es unberechtigt ist, ist es erst einmal verdammt viel Arbeit und ein gehöriger Schock. Und darunter zu leiden hättest dann nicht du, sondern Nora.

Deswegen bitte in Zukunft doch solche Sachen lieber unterlassen, danke zwinker

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.13 13:31 von Hellstorm.)
19.07.13 13:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lernen mit japanischen Medien / Untertitel in Kana
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana & Kanji-Übungsblätter gesucht Shino 10 6.730 10.09.18 08:36
Letzter Beitrag: Phil.
Rezension zu Kanji und Kana Hellstorm 22 5.540 25.06.18 05:38
Letzter Beitrag: Phil.
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 5.033 23.04.18 18:11
Letzter Beitrag: Nia
Niveauabsenkung in Japanischen Grundschul-Kanji-Lehrbüchern? adv 2 2.101 02.09.17 08:09
Letzter Beitrag: adv
Japanisch-Anfänger gesucht - "Die Kana lernen und behalten" als eBook KlausG 3 625 02.07.17 09:37
Letzter Beitrag: KlausG