Antwort schreiben 
Software zum Japanisch lernen
Verfasser Nachricht
miku2024


Beiträge: 1
Beitrag #1
Software zum Japanisch lernen
Hallo Zusammen,

immer wieder stand ich vor dem Problem, ich sehe ein neues Kanji und habe keine Ahnung was es bedeutet. Gibt es nicht einfach eine App auf dem Handy, dass mir sagen kann, was diese Zeichen bedeutet?
Ja, diese Apps gibt es. Mal weniger gut, mal gut, aber die Kirschen aus der Vielzahl heraus zu picken, dafür soll dieser Block dienen. Welche Erfahrungen habt ihr mit kostenlosen oder gekauften Apps gemacht? Welches Problem habt ihr damit gelöst? Ich bin gespannt auf euch Erfahrungswerte.
14.11.23 02:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 524
Beitrag #2
RE: Software zum Japanisch lernen
(14.11.23 02:58)miku2024 schrieb:  Welche Erfahrungen habt ihr mit kostenlosen oder gekauften Apps gemacht? Welches Problem habt ihr damit gelöst?

Auf dem Tablet nutze ich drei verschiedene Apps:

1. Akebi (kostenlos)

2. EBPocket (die Vollversion - kostete damals glaube ich 5 Euro)

3. Kanji Study (ca. 10 Euro?)

1. ist zum schnellen Nachschlagen eines Kanji/Wortes/Ausdrucks, seiner Lesung, oder zum mit dem Finger zeichnen, falls ich das Kanji nicht in die App kopieren kann. Ebenso bekommt man die englische/deutsche Übersetzung und meist ein paar japanische Beispielsätze. Auch die Strichfolgen kann man sich animiert anzeigen lassen. Plus: für die meisten Wörter wird einem auch noch der pitch-accent angezeigt.

2. ist ein EPWING reader. Dafür habe ich einige Wörterbücher (jap-jap) im EPWING-Format, mit denen ich dann die Bedeutung von Wörtern auf Japanisch nachschlage.

3. ist ein Kanji-Lernprogramm (lesen/schreiben), mit so ziemlich allem was man so benötigt. Diese App setze ich aber fast nicht mehr ein, da ich aktuell sehr viel Japanisch mit der Hand schreibe und das reicht mir, um das Kanjischreiben zu üben.

1+2 nutze ich ständig und bin damit zufrieden.

edit:

Willkommen im Forum grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.23 18:17 von 梨ノ木.)
15.11.23 18:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.402
Beitrag #3
RE: Software zum Japanisch lernen
Solange ich online bin benutze ich einfach ein online Wörterbuch, z.B. wadoku.de. Wenn ich offline bin, Sumatora.

Zur Kanji Eingabe benutze ich das Google Keyboard auf japanisch, das hat ein IME-pad, bzw. wenn ich die Lesung weiß, das Flick-Keyboard.
16.11.23 10:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 499
Beitrag #4
RE: Software zum Japanisch lernen
cat: "Google Keyboard" - das ist auf dem Mobiltelefon?
Gerade auf dem Wischbildschirm ist die Zeichenerkennung von Google Translate gigantisch. Wird extrem robust, wenn man ein Gefühl für die korrekte Strichfolge entwickelt hat. Wie schon so oft geschrieben - GT Handschrifterkennung offline - das wäre ein Traum.
GT funktioniert in jedem aktuellen Browser. Am PC verwende ich ein einfaches Wacom Intuos Tablet oder einen Wacom One Bildschirm mit Zeichenstift. Die eigentliche Übersetzung von GT ist naturgemäß schlecht, so dass ich hier mit Browserplugins (Rikaichamp, Yomichan) oder Wörterbüchern (jisho.org, goo 辞書, ...) unterstütze.

miku2024, willkommen im Forum. Aufgrund der sich ständig wandelnden Technik ist Deine Frage tatsächlich immer wieder neu aktuell. Andere Fragen wiederholen sich für jeden Lerner, bei weitgehend gleichbleibenden Antworten. Daher lohnt es sich, das Forum mal rückwärts zu lesen.
Ein paar Notizen zu Standardthemen habe ich hier zusammengetragen:
http://www.harerod.de/nihongo/index.html
16.11.23 11:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.402
Beitrag #5
RE: Software zum Japanisch lernen
(16.11.23 11:50)harerod schrieb:  cat: "Google Keyboard" - das ist auf dem Mobiltelefon?

Ja genau. Ich habe bei der Handytastatur ein Globus-Symbol, da kann ich zwischen deutsches Keyboard, englisches Keyboard, japanische Handschrifteingabe und jap. Flickkeyboard umschalten. Der Vorteil ist, damit kann ich direkt in Wadoku tippen, oder aber eben auch offline in der Wörterbuch App. Und natürlich auch E-mail oder Forumspost schreiben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.23 21:57 von cat.)
16.11.23 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 524
Beitrag #6
RE: Software zum Japanisch lernen
(16.11.23 21:56)cat schrieb:  Ja genau. Ich habe bei der Handytastatur ein Globus-Symbol, da kann ich zwischen deutsches Keyboard, englisches Keyboard, japanische Handschrifteingabe und jap. Flickkeyboard umschalten.

Witzig, da verwende ich schon seit Ewigkeiten das jap. Flickkeyboard, bin aber nicht darauf gekommen, auch mal die Handschrifteingabe, die sich im Untermenü versteckt, zu nutzen. Eben getestet und funktioniert hervorragend (auch offline!). Wenn ich mein Tablet im Landscape-Modus verwende, reicht der Platz um bequem ganze Wörter wie z.b. 乗り上げる* auf einmal per Fingerzeichnen einzugeben!

Danke für den Tipp hoho




* heute neu gelernt:
「暗礁に乗り上げる」
16.11.23 23:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 499
Beitrag #7
RE: Software zum Japanisch lernen
Offline Handschrifteingabe? Sehr spannend - gibt es das auch für den PC (Windows)?
17.11.23 10:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.402
Beitrag #8
RE: Software zum Japanisch lernen
Natürlich. Nennt sich IME. Du musst halt japanisch als Input Sprache installieren (geht über die Settings), dann kannst das verwenden. Hab es gerade sogar geschafft, auf meinem Arbeits PC zu installieren. Japanisch auswählen, Rechtsclick auf das große A, dann IME Pad auswählen.

日本語 (mit der Maus geschrieben. Bisserl mühsam aber es geht)

Find übrigens lustig, wie uralt das IME Pad in meinem hochmodernen Win11 aussieht. Ich vermute, dass hat sich seit Win98 nicht viel verändert ;-)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.23 13:12 von cat.)
17.11.23 13:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 499
Beitrag #9
RE: Software zum Japanisch lernen
Lol, ok, die Antwort habe ich mir redlich verdient. MS-IME ist mir nicht ganz unbekannt. Dessen IME-Pad mit seiner Einzelzeicheneingabe habe ich auch schon gesehen.
Lass es mich umformulieren: Ich suche eine offline japanische Handschrifterkennung für Windows, ähnlich dessen was Google Translate bei der Handschrifterkennung bietet.
In frühen Versionen hatte Windows 10 eine erträgliche Handschrifterkennung im Rahmen der Bildschirmtastatur. Diese wurde aber Anfang 2017 zu einem Telespiel umgebaut - wenn länger als ca. 1s kein Strich gezogen wird, versucht das elende Teil die bisher eingegebenen Striche zu interpretieren. Genau das was man nicht brauchen kann, wenn man ein unbekanntes Kanji dekodieren möchte. Das war übrigens das Thema eines meiner ersten Posts in diesem Forum. Auch nach über sechs Jahren habe ich keine bessere Lösung als online GT.
Edit: http://www.harerod.de/nihongo/#IME

Google-IME habe ich schon eine Weile nicht mehr ausprobiert. Hat den zufällig gerade jemand im Einsatz und kann uns was über die Handschrifteingabe erzählen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.11.23 16:17 von harerod.)
17.11.23 16:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.402
Beitrag #10
RE: Software zum Japanisch lernen
Ok, bei mir ist da umgekehrt: das IME Pad hat keine zeitliche Beschränkung bei mir, das wartet geduldig auf den nächsten Strich und zeigt mir nur neben dem Zeichenfeld eine riesen Liste mit möglichen Kanji. Der Google Handyinput ist hingegen sehr ungeduldig und wählt sofort ein Zeichen aus, wenn ich zu langsam bin. Keine Ahnung, ob man das irgendwie umkonfigurieren kann.
17.11.23 17:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Software zum Japanisch lernen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen durch hören von Radio und Webradio Stationen, Quellen zum anklicken Jerry 10 3.344 22.03.23 13:29
Letzter Beitrag: cat
Japanisch lernen durch sehen von TV und Web-TV Stationen, Quellen zum anklicken Jerry 0 673 01.11.22 11:03
Letzter Beitrag: Jerry
Welches Buch zum Japanisch lernen kaufen? MarzipanPixel 15 3.625 06.10.22 11:50
Letzter Beitrag: harerod
Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür MisakiSaeko 15 5.427 03.12.21 11:47
Letzter Beitrag: MisakiSaeko
Genki Bücher zum Japanisch lernen - Unterschiede zu den Editionen ? Chisaki 5 4.089 02.01.21 22:22
Letzter Beitrag: cat