Antwort schreiben 
Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Verfasser Nachricht
MisakiSaeko


Beiträge: 56
Beitrag #1
Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Hallo allerseits,

ich lerne nun schon seit wenigen Monaten japanisch und habe dabei auch immer fleißig die Kanjis auf meine Karteikarten geschrieben, damit ich mir die Zeichen merke. Aber mir ist aufgefallen, dass Einiges dabei fehlt und ich bekomme noch kein gängiges Konzept zusammen.
Könnte es auch es sein, dass man damit erst zu einem späteren Zeitpunkt anfängt? Ich habe die JLPT Bücher auf meiner to-do-list und dabei sind auch die Kanji Bücher enthalten.
Ich habe gelesen, dass man am Besten ganze Wörter lernt, das würde Genki unterstützen aber dabei fehlt komplett die Schreibung in dem Buch. Nun könnte ich kompliziert jedes Wort in meinem Lexikon nachschlagen und hoffen, dass ich die Wörter finde, wobei mir noch nicht klar ist, wie das überhaupt funktionieren soll.
Habt ihr einen Tipp, wie man Kanjis am Besten lernt?

Und noch eine kleine Frage am Rande:
Worin unterscheiden sich Radikale von den Kanjis, denn Radikale sind ja Elemente aus den Kanjis aber nicht alle Kanjis sind Radikale? (hä?) Ich habe auf einer Seite (Jakobs Japanisch) eine Erklärung über Radikale gelesen und verstehe nicht den Unterschied. Hier ein link zur Veranschaulichung https://jakobsjapanisch.de/japanische-sc...radikale/.

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
29.11.21 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.314
Beitrag #2
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
(29.11.21 14:47)MisakiSaeko schrieb:  Und noch eine kleine Frage am Rande:
Worin unterscheiden sich Radikale von den Kanjis, denn Radikale sind ja Elemente aus den Kanjis aber nicht alle Kanjis sind Radikale? (hä?)

Das fand ich am Anfang auch verwirrend. Kanji bestehen aus Elementen (den sogenannten Graphemen). Das können mehrere sein, aber es kann auch sein, dass ein Kanji nur ein Element hat. In welche Elemente sich ein Kanji aufteilen lässt, lernt man mit der Zeit. Ich hab damals immer über bibiko.de/kanji die Elemente angeklickt, die ich in einem Kanji gesehen habe, um Kanji nachzuschlagen. Wenn man das ein paar Mal macht, ist das eine gute Übung.

Kanji, die nur aus einem Element bestehen: 一、人、木、土 etc.
Kanji, die aus meheren Elementen bestehen:
花 = 艹 + 化
本 = 木 + 一
猫 = 犭 + 艹 + 田
etc.

Eines dieser Elemente ist immer das Radikal des Kanjis. Sprich: Jedes Kanji hat genau ein Radikal.
Bei einem Kanji, das nur aus einem Element besteht, ist das trivialerweise das Kanji selbst.
Wenn ein Kanji aus mehreren Elementen besteht, ist exakt eines davon das Radikal. Welches das ist, muss* mann lernen. Es gibt aber auch ein paar Faustregeln (meist das Element oben oder links).

Im Fall der Kanji von oben, die aus mehreren Elementen bestehen wären das
花: 艹
本: 木
猫: 犭



*: Das "muss" ist hier nicht wörtlich zu verstehen. Radikale waren damals praktisch, als es noch keine elektronischen Kanjiwörterbücher gab, weil man so die Kanji anhand ihrer Radikale gruppieren konnte und dann nur noch in der entsprechenden Gruppe mit gleichem Radikal suchen musste. Heutzutage braucht man die m.M.n. nicht mehr zu lernen.
Sich zu vergegenwärtigen, aus welchen Elementen ein Kanji zusammengesetzt ist, ist aber gerade am Anfang, wenn man noch nicht so viele Kanji kennt, wirklich hilfreich.
29.11.21 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 56
Beitrag #3
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Vielen Dank vdrummer für deine ausführliche Erklärung!

Dann sind also die Elemente im Kanji, die keine Radikale sind Graphemen (u.a.). Richtig?

Ich habe mir die Seite einmal angesehen und hoffe, ich finde beim Übersetzen die entsprechenden Kanji (z.B. auf Jisho).
Dann werde ich einmal versuchen, die Kanjis nachzuschlagen und auf die Radikale achten, vielen Dank auch dafür!

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
29.11.21 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.802
Beitrag #4
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Vdrummer hat die Katze 猫 als Beispiel erwähnt, die Katze ist das Tier, das man so ähnlich spricht wie Malen oder Schreiben. Links die Andeutung, rechts die (chinesische aber verballhornte) Aussprache. So ist es oft.
Und wann man Kanji lernen sollte, meiner Ansicht nach egal. Du wirst Kanji immer vergessen, das aber nicht mehr so tief wie vorher, als du sie noch nicht kanntest, und wenn du dabeibleibst, kommen die wieder. Meine Rede war immer: schreibe mit der Hand!
29.11.21 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 255
Beitrag #5
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
(29.11.21 14:47)MisakiSaeko schrieb:  Ich habe gelesen, dass man am Besten ganze Wörter lernt, das würde Genki unterstützen aber dabei fehlt komplett die Schreibung in dem Buch. Nun könnte ich kompliziert jedes Wort in meinem Lexikon nachschlagen und hoffen, dass ich die Wörter finde, wobei mir noch nicht klar ist, wie das überhaupt funktionieren soll.

Hier findest du unter anderem die Wortlisten aus Genki, auch die Kanji-Schreibweise ist aufgeführt. So kannst du die Wörter einfach kopieren und z.B. auf jisho.org nachschlagen.

Vermutlich besser als die dröge excel-Tabelle:

Hier und hier mit pitchaccent und 活用かつよう[0] (per Suchfilter kannst du einstellen welche Lektion etc. du dir anzeigen lassen möchtest - und Verb-/Adjektivformen kannst du dir auch direkt anhören)

(29.11.21 14:47)MisakiSaeko schrieb:  Habt ihr einen Tipp, wie man Kanjis am Besten lernt?

Dazu solltest du einiges hier im Forum finden - ich hatte auf die Frage auch schon mehrmals geantwortet - einfach mal suchen.

"am Besten" ist immer relativ. Kommt eben darauf an, was dir Spass macht und was für ein Lerntyp du bist. Yano schwört beispielsweise auf Schreiben - das habe ich zwar auch gemacht (für ca. 700 Kanji mit einer Android App am Tablet), danach habe ich aber damit aufgehört. Ich schreibe einfach viel zu wenig mit der Hand, als dass das effizient wäre.

Wie Du selbst geschrieben hast: lerne Kanji immer zusammen mit Wörtern/ganzen Sätzen. Für die ersten 1000 oder so, bietet es sich z.B. an Karteikarten anzulegen - entweder echte Papierkarten oder eben z.B. ANKI verwenden. Aber das ist nur eine Methode von vielen.

Yano hat schon geschrieben, dass man Kanji immer wieder vergisst. Das ist ein enorm wichtiger Hinweis, denn es ist sehr beruhigend zu wissen, dass das völlig normal ist! Also kein Grund sich zu ärgern grins

Sobald du einen Grundstock an Kanji (~1000 Stück**) einigermaßen sicher wiedererkennen kannst, sollte das Lesen schon leichter fallen (Yomichan verwenden!) und durch (viel) Lesen wiederholt man Kanji ganz automatisch und verankert sie schließlich dauerhaft im Gedächtnis.

Das Allerwichtigste: die Einstellung zum Kanjilernen! Ich z.B. finde Kanji schön und irgendwie ist das "cool" tausende von fremdartigen Schriftzeichen sicher erkennen zu können und ganze Texte davon +- flüssig lesen (und verstehen) zu können. grins



**
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.11.21 09:25 von 梨ノ木.)
30.11.21 09:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 56
Beitrag #6
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Vielen Dank, für eure tollen Antworten. Ich würde gern manchmal einfach nur ein like anklicken dafür, aber das geht hier nicht. zwinker

Zitat:Hier findest du unter anderem die Wortlisten aus Genki, auch die Kanji-Schreibweise ist aufgeführt. So kannst du die Wörter einfach kopieren und z.B. auf jisho.org nachschlagen.

Enorm hilfreich die Wortlisten! Wusste bisher gar nicht, dass es das gibt.
Ich speichere meine Vokabeln auf Anki und habe gestern mit dem Bibiko Lexikon angefangen, die Kanjischreibung einzupflegen. So kann ich immer nachsehen, bei Wörtern, die ich schon gelernt habe.

Zitat:Das Allerwichtigste: die Einstellung zum Kanjilernen! Ich z.B. finde Kanji schön und irgendwie ist das "cool" tausende von fremdartigen Schriftzeichen sicher erkennen zu können und ganze Texte davon +- flüssig lesen (und verstehen) zu können. grins

Eines meiner Ziele! Ich weiß noch nicht, wie ich mich belohnen werde, wenn ich das geschafft haben sollte, aber dafür gibt's auf jeden Fall etwas!

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
30.11.21 13:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 141
Beitrag #7
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Ich kann da gerade am Anfang auch die Methode mit den Eselsbrücken empfehlen und "von einfach nach kompliziert", also erst 人 Mensch und 木 Baum, dann 休み Pause (der linke Teil ist der Mensch der am Baum lehnt, mit bissl Phantasie gehts). Es gibt viele dieser kleinen Bausteine, manche sind eigene Kanji, andere sind einfach selbst Komibnationen (die Du Dir auch selbst basteln kannst, das ist das schöne daran.

Und immer wieder, aber hier nochmal: Lerne keine Listen mit Lesungen. Das ist Zeitverschwendung.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
30.11.21 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 56
Beitrag #8
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Ich glaube, ich habe jetzt eine Methode gefunden, mit der ich erst einmal weiter mache:

Ich pflege in Anki sowohl Hiragana als auch Kanji ein(mit Bibiko, wie schon erwähnt, kann man prima
die Strichreihenfolge als Bild reinkopieren und separat lernen) dazu spreche ich noch vom Textbuch die Lesung ein.
Dann habe ich alle drei Komponenten für ein Wort gespeichert. Und mit der Zeit können ja Erweiterungen
kommen. grins

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
01.12.21 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.213
Beitrag #9
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Beim selber einsprechen besteht halt die Gefahr, dass du das falsch aussprichst (Stichwort Tonhöhenakzent) und dir dann was falsches merkst.
01.12.21 12:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 56
Beitrag #10
RE: Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Aber ich spreche doch nur die Vokabeln aus dem Audioteil nach? Ich mache mir immer Notizen, wenn die Vokabeln in der Aussprache abweichen, so dass ich mir hoffentlich die richtige Betonung merke...korrigiere mich bitte, wenn ich da noch etwas nicht richtig verstanden habe. zwinker

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
01.12.21 14:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanji lernen und wann ist die beste Zeit dafür
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
dt.- jap. Wörterbuch für Muttersprachlerin aber ohne Kanji tamgunda 5 247 03.01.22 09:40
Letzter Beitrag: Kikunosuke
Genki Bücher zum Japanisch lernen - Unterschiede zu den Editionen ? Chisaki 5 1.338 02.01.21 21:22
Letzter Beitrag: cat
Rezension zu Kanji und Kana Hellstorm 37 13.469 30.11.20 02:33
Letzter Beitrag: yamaneko
Kanji Pict-o-Graphix: in unserem Forum yamaneko 1 894 17.02.20 16:52
Letzter Beitrag: yamaneko
Kanji ABC von Andreas Foerster und Naoko Tamura Marc 33 17.159 23.04.19 17:07
Letzter Beitrag: yamaneko