Antwort schreiben 
Mate Translate
Verfasser Nachricht
Jerry


Beiträge: 52
Beitrag #11
RE: Mate Translate
(19.12.20 12:33)Jerry schrieb:  
(19.12.20 11:26)Phil. schrieb:  ...

Mir erschließt sich nicht aus deinem Beitrag worum es geht.

Ist "Mate Translate" ein:
* Webseitenübersetzer ?
* oder ersetzt er chinesische Schriftzeichen durch Japanische ?
* oder ersetzt dieser japanische Schriftzeichen durch lateinische ?

Oder geht es vlt. um etwas ganz anderes ?

Mate Translate scheint ein Browser Add on zu sein welches wohl Webseiten aus 103 Sprachen übersetzen kann:
* https://addons.mozilla.org/de/firefox/ad...ent=search
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.20 14:12 von Jerry.)
20.12.20 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #12
RE: Mate Translate
@Jerry,

Ja es ist ein Add-ON
Ja es kann Webseiten in 103 Sprachen umwandeln.


Und nun?

Fuer alles gibt es Beitraege, hier im Forum.
Da finde ich ein Werkzeug, und moechte darueber sprechen und das versteht dann keiner? Oder du verstehst es nicht?

Was kann man sonst noch mit dem Ding tun?
Na wenn du nur das siehst, was mit einem Knopf gemacht werden kann und dir keine weiteren Fragen dabei kommen, na ja, dann waer der Beitrag hier vorbei.

Und nun probier ich dir meine Sache zu erklaeren.

Du hast ja die verschiedenen Links gesehen, mit den japanischen Englischen Daten?

Hast du dir eine wenigstens angeschaut?
Und ist dir nicht ein Funken durch den Kopf gegangen, ob man das auch in Deutsch haben koennte?

Nun nehmen wir mal an, es gibt da jmd der blind ist, oder jmd der japanisch lernt und aber keine Kanji und Kana lesen kann. Das solls ja auch geben.

Wie wuerdest du dann an dieses Problem herangehen?
Na klingelt der Groschen?

Versuch es mal mit Excel!
Oder Pages mit dem Mac!

Ich moechte eine Datei daraus machen, welche so aussieht.

Japanisch 50 Zeichen maximal. / Deutsch 50 Zeichen maximal. / Kanji in Unicode Hex.

Nur so als eine Art Aufgabe.
Na?

Es ist wie mit einer Technik, die noch nicht da ist, aber wo eine Idee vorliegt.
Diese Idee in eine Realitaet zu bringen, ist das Ziel.

Und wenn alles schoen und fertig ist, bringe ich diese Daten, in meine und spaeter hier vorgestellte Datenbank hinein.

Denn auch hier ist es wie in einem WB. Die Daten sind in mehreren Dateien verstreut, aber abrufen kann man sie nicht.

Denn zu Beginn, stellt sich die Frage, in welcher dieser vielen Dateien, mag mein Begriff liegen?

Noch Fragen?


Diese Dateien bestehen aus dem ersten Feld ( Kanji ) und dem zweiten Feld [ Hiragana ] und dem dritten Feld ( Englisch )

Mate kann nur eines. Alles in Deutsch umwandeln.
Habe eben bei Google Translate nachgesehen, der kann auch in Romaji umwandeln. (solange das Mate nicht kann).

Folglich muss man dann, sofern man keine Applikation in Java hat, diese drei Felder voneinander trennen. Daraus ergeben sich 3 Kolonnen.

Jede Kolonne wird einem weiteren Prozess unterzogen.
Aus dem ersten Feld werden die Unicode Hex Daten konvertiert.
凹所 wird in Unicode Hex dann 51F9 6240

Vom zweiten Feld die Romaji-Lesung.
Vom dritten Feld die nur Deutsche Lesung.

Und dann stellen wir alles wieder zusammen.
Und oh graus, da ist eine Kolonne die ploetzlich laenger ist als die andere.
Was ist denn nun wieder geschehen.


Verstehst es noch nicht?
Ich will die Daten mit einem MS-DOS Programm, Clipper Sommer 87, der keine Kanji und Kana versteht in meine riesige Datenbank reinbringen.
Uff!

Die Datei wurde bislang 561 x runter geladen. Und die Leute muessen irgendwie damit zurechtkommen, da sich bislang noch niemand, geaeussert hat.
Das will schon was heissen. Und sie offline faehig. Funktioniert auch auf der Alm ohne Internet.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.12.20 15:42 von Phil..)
20.12.20 14:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 133
Beitrag #13
RE: Mate Translate
Im Folgenden eine etwas intensivere (und längere) Auseinandersetzung mit den Unzulänglichkeiten von Mate und DeepL am Beispiel des von mir zuvor erwähnten Textes. [für Menschen, die den japanischen Text lesen und verstehen können vermutlich nicht so interessant, aber da auch Jerry hier im Thread beteiligt ist - und DeepL ins Spiel brachte - dachte ich mir es bringt dem ein- oder anderen vielleicht was.]



[Bei beiden Übersetzungstools machte es keinen Unterschied ob die gesamte Webseite übersetzt wurde, oder nur der hier diskutierte Ausschnitt. Das Ergebnis war identisch.]

diesmal habe ich die 「」 weggelassen, da sich dadurch die Übersetzung z.T. verbesserte (bei DeepL werden dadurch andere Teile weggelassen, bei Mate gibt es kleinere Änderungen)





Um zu verdeutlichen wo das Hauptproblem der Übersetzungstools liegt, gehe ich hier kurz den Originaltext durch - werde allerdings keine elegante Übersetzung liefern, sondern nur erläutern, was (soweit ich es verstehe) ausgesagt wird.

Auch wenn sich die Tools damit brüsten Künstliche Intelligenz zu nutzen etc. ist es genau die fehlende Intelligenz bzw. das fehlende Verständnis des Textes, welche/s eine gute Übersetzung hier unmöglich macht.



Vorbetrachtung:

Der Artikel aus dem der Textausschnitt stammt, handelt davon, dass auf Lufterfrischern, Reinigungsmitteln und Mitteln zur Insektenbekämpfung Aufschriften zu finden sind, die negative Assoziationen wecken, und man daher dazu übergegangen ist diese informativen Schriftzüge entweder weniger ins Auge springen zu lassen (verkleinern), sie nur auf die Rückseite der Behälter/Verpackungen zu schreiben, oder sie durch geeignetere Ausdrücke zu ersetzen.

Das Thema wird dadurch verkompliziert, dass es sich um eine Problematik handelt, die sich auch aus der Kanji-Schreibweise ergibt.

Schauen wir uns hierzu die im übersetzten Abschnitt verwendeten Wörter an:
消臭剤しょうしゅうざい[3] = Deodorant, Lufterfrischer. (im Deutschen benutzen wir De-odor-ant, wobei einigen möglicherweise nicht bewusst ist, dass odor - aus dem Lateinischen - u.a. Geruch/Gestank bedeutet. Deodorant steht in etwa für Geruch/Gestank auslöschende Wirkung)

消 => wie z.B. in 消すけす[0] auslöschen/entfernen
臭 => wie z.B. in 臭いくさい[2] stinken/übel riechen
剤 => suffix mit der Bedeutung Medizin, Droge, Substanz, Mittel

除菌じょきん[0] = Desinfektion

除 => wie z.b. 削除さくじょ[1] löschen / abbrechen / eliminieren
菌 => Bakterien, Keime, Pilze

Wie leicht zu erkennen ist, sind einige der Kanji (臭、菌) eher negativ behaftet, was sich je nach Kontext schon auf die Stimmung eines Menschen auswirken kann.

Wer den Artikel auf Japanischen soweit verstanden hat, bevor er zum Abschnitt mit Herrn Nakazato gelangt, versteht auch wovon dieser spricht und worauf es ihm ankommt.



nun zum eigentlichen Text:

TBS schrieb:中里裕治さんのお話です:

Hier handelt es sich natürlich nicht (hoffe ich zumindest sehr für Herrn Nakazato) um “die Geschichte des Herrn Nakazato”, sondern um das, was er zum Thema zu sagen hatte - fairerweise muss man erwähnen, dass diese Sequenz in eine längere Einleitung eingebettet war, aber aus dem Kontext heraus ist dies ersichtlich. Nur eben für Mate und DeepL nicht.

TBS schrieb:「トイレの消臭剤がレストランに置いてあって『消臭剤』と分かるように書かれていると、せっかくレストランに食事に来て気分がいいのに雰囲気を崩してしまうということで、パッケージをひっくり返している人もいれば、フィルムを全部はがしてしまって透明なボトルのまま置いているという方もいました。

Ein recht langer Satz, bei dem es vor allem darauf ankommt zu begreifen, dass die Aktionen “die Packung umdrehen, oder alle Etiketten/Aufkleber abziehen und nur eine/n durchsichtige Flasche/Behälter hinstellen” eben deswegen von manchen Personen durchgeführt werden, weil diese sich bewusst sind, dass ein “Mittel zur Vertreibung von Gestank” einem gut gelaunten Gast, der in angenehmer Atmosphäre ein Essen genießen möchte, eben diese Atmosphäre ruinieren bzw. dessen Laune verderben kann.

TBS schrieb:買い物をするときは『除菌』などの効果がいいものがほしいという気持ちがあると思いますが、それを家で使うときには必要な情報ではなくなっているので、お客さんが来たときなど、人にあまり見られたくないという心理があると思うんです。」

Hier geht es darum, dass Herr Nakazato der Auffassung ist, dass man zwar beim Einkaufen wissen möchte, ob ein Mittel z.B. bei der Bekämpfung von Bakterien/Keimen effektiv ist, diese Information aber bei der eigentlichen Nutzung des Mittels zu Hause nicht mehr von Nöten ist. Zudem möchte man z.B. nicht unbedingt, dass Gäste diese sehen, zumal wenn die Mittel derartig (“Bakterien-Vernichtungsmittel”) beschriftet sind.



Übersetzungen:

Mate schrieb:Dies ist die Geschichte von Yuji Nakazato:

Wenn das Deodorant für die Toilette im Restaurant platziert und so geschrieben wird, dass es als "Deodorant" verstanden werden kann, fühlen Sie sich gut, wenn Sie ins Restaurant kommen, aber die Atmosphäre wird zerstört.

Wie man sehen kann verfälscht Mate die Aussage ganz erheblich. Hier fühlt man sich anscheinend deshalb gut, weil der eindeutig beschriftete Toiletten-Lufterfrischer (“Übler-Geruch-Auslöscher”) im Restaurant platziert wurde. Aber dennoch leidet die Atmosphäre darunter.

Mate schrieb:Einige haben es umgedreht, während andere den gesamten Film abgestreift und in einer transparenten Flasche belassen haben.

Hier wird, wie weiter oben erwähnt, der entscheidende Zusammenhang: Erwartungshaltung -> Aktion nicht hergestellt und der Satz steht scheinbar isoliert.
Vermutlich wurde das Deo (es) umgedreht - warum ist nicht klar. Und weshalb man den “Film” “abstreift” und in einer transparenten Flasche belässt, bleibt wohl Mates Geheimnis.

Mate schrieb:Beim Einkaufen denke ich, dass ich etwas möchte, das eine gute Wirkung hat, wie "Sterilisation", aber da es keine Informationen mehr benötigt, wenn man es zu Hause verwendet, kommen Leute wie wenn Kunden kommen Ich glaube, ich habe das Gefühl, dass ich nicht zu viel gesehen werden möchte.

Dieser Abschnitt ist teilweise "ok", wenn auch die Relevanz des Wortes (der Kanji) 「除菌」nicht deutlich wird. Auch bleibt unklar, was es mit dem ominösen “es”, welches zu Hause keine Infos mehr benötigt auf sich hat; und was es wohl bedeutet wenn Leute "wie Kunden" ins Haus kommen? (gemeint sind natürlich Gäste - gemeinerweise kann お客おきゃくさん [0] für beides stehen) Und woher rührt Herrn Nakazatos Gefühl “nicht zu viel gesehen werden zu wollen”?



DeepL schrieb:Dies ist eine Geschichte von Yuji Nakazato:

Wenn ein Toilettendeo in einem Restaurant steht und deutlich als "Deo" gekennzeichnet ist, würde es die Atmosphäre eines schönen Essens in einem Restaurant verderben, deshalb drehen manche Leute die Verpackung auf den Kopf.

Immerhin, hier wird auf die Bedeutung der Kennzeichnung auf dem Deobehälter eingegangen und es wird auch nachvollziehbar, warum manche Leute die Verpackung “auf den Kopf” drehen. Allerdings fehlt das Abziehen der Etiketten komplett.

DeepL schrieb:Es gab auch eine Person, die sagte: "Ich weiß es nicht."

Das steht schlicht nicht im Original. (vielleicht spricht DeepL hier von sich selbst zwinker )

DeepL schrieb:Wenn man einkauft, will man etwas mit einem guten Effekt wie "Sterilisation", aber wenn man es zu Hause benutzt, ist es keine notwendige Information mehr, also denke ich, es gibt eine Psychologie, dass man nicht will, dass die Leute es zu oft sehen, zum Beispiel wenn man Gäste zu Besuch hat.

Sinngemäß fast richtig, aber die Wortwahl ist sehr ungeschickt - was ist mit dem “es” gemeint, welches keine notwendige Information mehr ist. Vermutlich dasselbe “es” von dem man nicht möchte, dass es “die Leute” zu oft sehen. Psychologie ist hier eher fehl am Platze, es geht wohl um Einstellung/Mentalität/Geisteshaltung.



Fazit:

Die Übersetzungen sind sehr dürftig und zeigen einmal mehr, warum auch in naher Zukunft kein Übersetzungsprogramm an einen menschlichen Übersetzer heranreichen wird. Es mangelt der “KI” vor allem am Verständnis der Sprache, des Kontexts und des menschlichen Kommunikationsverhaltens.

Auch stellt sich die Frage nach dem eigentlichen Nutzen dieser Übersetzungsprogramme für Japanisch-Lernende. Als Lernender möchte man doch i.d.R verstehen was ausgesagt wird und es geht weniger darum die Übersetzung der verwendeten Wörter in einer schon bekannten Sprache zu sehen. Zumal wenn bei der “Übersetzung” der Sinn (grob) verfälscht wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.20 15:45 von 梨ノ木.)
20.12.20 15:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #14
RE: Mate Translate
Wow!
Ich will nicht auf jeden Teil deiner Auslegungen eingehen.

Zitat:Auch stellt sich die Frage nach dem eigentlichen Nutzen dieser Übersetzungsprogramme für Japanisch-Lernende. Als Lernender möchte man doch i.d.R verstehen was ausgesagt wird und es geht weniger darum die Übersetzung der verwendeten Wörter in einer schon bekannten Sprache zu sehen. Zumal wenn bei der “Übersetzung” der Sinn (grob) verfälscht wird.

Die Frage nach dem eigentlichen Nutzen?

Die Antwort ist nicht leicht. Weil es darauf ankommt, wer so ein Werkzeug benutzen will oder gar muss.

Da muss ich erst mal mit dem "Wort" beginnen. Im Laufe meines Hobbys, habe ich feststellen muessen, dass japanische Begriffe, Woerter, nicht absolut eine Bedeutung haben, sondern auch auf vielerlei Weise ausgelegt werden koennen.

Eine KI, die kein Herz hat, keine Emotionen hat, ist so programmiert, dass sie dann das erste Wort fuer die Uebersetzung nimmt, ohne die anderen Moeglichkeiten auch nur in Betracht zu ziehen.

Das ist der Unterschied, zwischen Mensch und Maschine. Aber da KI das ist, fuer das sie auch gehalten ist, kann sie aus ihren Fehlern, nichts lernen. Nur der IQ dagegen, kann die Maschine spaeter so umbauen, dass daraus etwas besseres wird.

Dazu bedient man sich der IF .... THEN .... ENDIF Kommandos in der Programmierung.
Nur ist eine Sprache viel komplexer und daher kann ich dich beruhigen, vorerst wird es nicht besser werden. Aber bei der Kapazitaet der Computer und wie diese mit 64 Bit heute schon arbeiten, ist da noch viel Raum nach oben moeglich.
---------
Wenn ich zB. eine Datei von Jim Breen in meine Datei einbringen will, muss ich die in das Format bringen, welche die Datei verwendet. Zwei Schuhe und zwei Struempfe ergeben keinen gemeinsamen Nenner. Wenn Mate also . und ENTER in einem Text erst mal richtig deutet und dies wieder zurueckbringt, wird der Satz eine andere Bedeutung bekommen. Und man koennte ihn auch bei Tabellen einsetzen.
---------
Eine Webseite, wo sich tausende Informationen befinden, ist fuer unsereins nicht so einfach zu uebersehen. Da hilft ein solches Add-On.
---------
Fuer Anfaenger koennten seine eigenen kleinen Saetze, auch kontrolliert werden. Ob Mate oder ein anderes Programm das auch so rueberbringt.
Sicherlich wird man das ueberpruefen und dann ..........
Man kann sich ja auch selber ueberpruefen, ob man dieses Wort richtig gelesen hat oder nicht.
--------
Einen Text als Brief editieren und diesen von zB. Deutsch ins Franzoesische uebersetzen, wo das KI automatisch die è,é, einbaut, ist sehr hilfreich.
--------
Wer nun fremde Seiten ansteuert. Und er kann diese Sprache nicht, will aber mal so wissen wollen, was da steht, kann das mit dem Ding nun tun.
--------
Es kommt darauf an, wie ein Wort gesagt wird und wer es sagt.
--------
Es gibt Menschen, die damit ihr Brot verdienen wollen. Und der Preis ist laecherlich im Vergleich an der Vielfalt und Schnelligkeit des Programms.
--------
Ein Dolmetscher, egal wie klug er ist und wie gut er ist, koennte sich dieser Software bedienen und spaeter nachbessern. Er wuerde womoeglich nur noch die schwierigen Passagen, selber uebersetzen. Aber seine Arbeit koennte um ein vielfaches vereinfacht werden. (denke ich zumindest).
-------
Ich verwende Mate auch um mir Texte vorlesen zu lassen. Ohne meine armen Augen unnoetig damit zu belasten. Gut fuer jene Sprachen, die ich auch verstehe. Augen zu und Mate vorlesen lasse.
-------
Ich schreib einen Text und lass ihn von Mate vorlesen. Hin und Her konvertieren, um zu sehen, ob das auch hinkommt, mit meiner Uebersetzung. Oder mal sehen, ob die Uebersetzungen von Tangorin auch richtig sind.
-------
Es gibt viele Moeglichkeiten, nur muss man diese erst ausdenken und ausprobieren. Aber wenn es nichts taugt, kann man immer noch entscheiden, es zu verwenden oder nicht. Das jedoch muss einjeder fuer sich tun. Da will ich niemand dazwischen reden.
-------
Dies waren die gaengigsten Funktionen von Mate Translate.
Aber da ist noch mehr. Untertitel von Netflix, lassen sich damit uebesetzen.
-------
Eigene Wortdatenbanken koennen erstellt werden.
Daten die man mal verwendet hat, koennen in Mate stehen bleiben, wenn der Browser verlassen wird. Und beim wieder oeffnen stehen sie wieder bereit.
-------
Hab ich noch was vergessen?

Wie hat Hachiko mal geschrieben, ich soll Schriftsteller werden.

Habe mir auf anraten von unserer Fee, Nora Bartels, das Add-On Deepl in Firefox geladen.
Aber da fehlt noch vieles an dem Programm. Eine Vorlese Funktion gibt es nicht.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.12.20 15:45 von Phil..)
20.12.20 17:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 133
Beitrag #15
RE: Mate Translate
@ Phil:
sicher kann man solche Tools für einiges verwenden - ich sehe vor allem für Leute die eine Sprache nicht ernsthaft oder gar nicht lernen wollen einen gewissen Nutzen. Und einige andere Spezialfälle hast Du ja genannt.

Ich bin ursprünglich nur auf den Thread aufgesprungen, weil ich die von dir verkündete "Hiobsbotschaft an Lernende und Dolmetscher" stark übertrieben fand.

Dass professionelle Übersetzer, die was auf sich halten, sich von diesen Tools quasi eine "Rohfassung" liefern lassen, halte ich auch anhand des von mir besprochenen Übersetzungsergebnisses von Mate/DeepL für äußerst fraglich (kann mich sicherlich irren, aber ich musste auch schon +- professionell Texte vom Deutschen ins Englische übersetzen. Eine solche "Rohfassung" hätte mir damals nicht geholfen, zumal ich damals auch schon deutlich besser Englisch konnte als heute Japanisch)

Die Rohfassung ist quasi unbrauchbar und müsste sowieso völlig umgeschrieben werden - da ist es sinnvoller gleich auf sie zu verzichten.



Was speziell den Nutzen für Lerner der Japanischen Sprache angeht, mag es unterschiedliche Meinungen geben. Ich selbst hatte noch nie Bedarf für ein solches tool (mir reichen Yomichan und damit verbundene Wörterbücher völlig) und es hat sich auch gezeigt, dass ich Inhalte, die ich Monate zuvor nur lückenhaft verstanden habe mittlerweile deutlich besser verstehe - ohne diese jemals übersetzt zu haben. Was ich aktuell auch nach Nachschlagen in (meist jap/jap) Wörterbüchern nicht verstehe ignoriere ich - denn früher oder später werde ich es verstehen.



Auch spielt für mich der Umstand eine gewichtige Rolle, dass (gute) Übersetzung weit über das normale Verständnis eines Textes hinausgeht und zwingend voraussetzt, dass man über sehr gute bis exzellente Ausdrucksmöglichkeiten in der Zielsprache verfügt.
Vereinfacht ausgedrückt: um einen japanischen Text verstehen zu können, muß ich ihn nicht auf deutsch übersetzen (können). Es reicht völlig aus, wenn ich den Inhalt wiedergeben kann - und das können z.B. Mate/DeepL (wenn überhaupt) nur unzureichend.

hier bemühe ich nochmals das Beispiel von vorher:
TBS schrieb:トイレの消臭剤がレストランに置いてあって『消臭剤』と分かるように書かれていると、せっかくレストランに食事に来て気分がいいのに雰囲気を崩してしまうということで、

der von mir fett markierte Ausdruck, lässt sich (für mich) in diesem Kontext nicht so ohne weiteres ins Deutsche übertragen - und er wird auch weder von Mate noch von DeepL aufgegriffen.

Soweit ich das verstehe, benutzt der Sprecher hier dieses Wort um den Kontrast: "bewusst in ein Restaurant zum Essen zu gehen -> und trotz guter Laune wird ausgerechnet dann die Stimmung/Atmosphäre ruiniert" zu verdeutlichen. Etwas überspitzt ausgedrückt: "da geht man (extra/ bewusst) mal Essen (in der Erwartung etwas Gutes vorgesetzt zu bekommen) nur um ausgerechnet dann ein "Gestank-weg-Mittel" vor die Nase gestellt zu bekommen. Na danke!"

Wenn also Mate/DeepL schon hierbei keine Hilfe bieten können - wofür sollte ich sie dann als Japanisch-Lernender verwenden?
Aber natürlich bleibt das jedem selbst überlassen und es ist logischerweise eine gute Sache, wenn jemand daraus Nutzen ziehen kann.
20.12.20 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #16
RE: Mate Translate
Ja das meine ich auch, dass einjeder wissen muss, wie er was einsetzt oder nicht.
Eben weil gerade du, mir immer vorgehalten hast, dass diese Welt nicht mehr so ist, wie vor vielen Jahren. Sie aendert sich rasant.

Und was ich befuerchte, und das wird auch eintreten, dass solche Software, von Firmen benutzt wird, um Kosten einzusparen. Somit man keinen Dolmetscher mehr benoetigt, weil das jeder Otto Normalverbraucher nun selber taetigen kann.

Aber das kann auch noch etwas dauern, bis alle Firmen, das mitbekommen.
Und schauen wir uns mal die Beitraege im Japanischen Bereich an.
ドイツ語質問箱, Da wurden oft Begriffe verwendet, welche Japaner nicht verstanden. Und viel wurde ueber die Begriffe diskutiert, die auch fuer Deutsche, oft nicht verstanden wurden. Das hatte jedoch zumeist damit zu tun, weil es sich um Fachbegriffe handelte.

Gerade eben, hat Mate Translate, seine Software hochgeladen und die Manko's von Vorlesen sind behoben. Ausserdem wird der Text der japanischen Kanji nun auch in Romaji bereitgestellt.

Hier eine Webseite von Dolmetschern und genau diese Person war Jahrelang bei uns im Forum.
https://www.translationdirectory.com/tra..._gotou.php
Man kann ihn dort auch kontaktieren und fragen, was er davon haelt!

Selber war ich bereit, 500 Euro zu bezahlen, um eine Seite wie diese hier uebersetzt zu bekommen.
https://collocation.hyogen.info/word/%E6%89%8B/wo
Aber es war keiner interessiert daran.
Heute brauch ich keinen Dolmetscher mehr. Das kann ich nun alleine machen und entscheiden, was sinnvoll ist und was nicht.

Hab viel Geld gespart.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.20 21:18 von Phil..)
20.12.20 21:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jerry


Beiträge: 52
Beitrag #17
RE: Mate Translate
(20.12.20 21:09)Phil. schrieb:  Gerade eben, hat Mate Translate, seine Software hochgeladen und die Manko's von Vorlesen sind behoben. Ausserdem wird der Text der japanischen Kanji nun auch in Romaji bereitgestellt.

Sehr schön.
20.12.20 21:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Derrick
Gast

 
Beitrag #18
RE: Mate Translate
Hallo Forum,
da ich das spannend fand:

(20.12.20 19:25)梨ノ木 schrieb:  トイレの消臭剤がレストランに置いてあって『消臭剤』と分かるように書かれていると、せっかくレストランに食事に来て気分がいいのに雰囲気を崩してしまうということで、
der von mir fett markierte Ausdruck, lässt sich (für mich) in diesem Kontext nicht so ohne weiteres ins Deutsche übertragen - und er wird auch weder von Mate noch von DeepL aufgegriffen.

Soweit ich das verstehe, benutzt der Sprecher hier dieses Wort um den Kontrast: "bewusst in ein Restaurant zum Essen zu gehen -> und trotz guter Laune wird ausgerechnet dann die Stimmung/Atmosphäre ruiniert" zu verdeutlichen. Etwas überspitzt ausgedrückt: "da geht man (extra/ bewusst) mal Essen (in der Erwartung etwas Gutes vorgesetzt zu bekommen) nur um ausgerechnet dann ein "Gestank-weg-Mittel" vor die Nase gestellt zu bekommen. Na danke!"

Eine gute Übersetzung ist meiner Meinung nach "endlich" oder "schon": Da geht man schon mal in ein Restaurant und ist in guter Stimmung und dann das.
Oder: Da ist man endlich mal in einem Restaurant ...
21.12.20 21:44
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 627
Beitrag #19
RE: Mate Translate
Es ist mir einiges aufgefallen.
Naemlich wenn eine ganze Webseite mit zB Deutsh uebersetzt wird,
Das geht mit rechte Maustaste betaetigen, den gruenen Eintrag im Kontextmenu auswaehlen und wenn dort weitere Daten stehen, den entsprechenden auswaehlen. Dann linke Maustaste klicken.

Dann wird der aktuelle Bildschirm in die gewuenschte Sprache uebersetzt.
Scrollt man nach unten oder nach oben, werden diese Daten ebenfalls uebersetzt.

Ich hab dann versucht, die Seite, in diesem Zustand, abzuspeichern. In dem Glauben, dass dan meine Daten, auch so abgespeichert wurden.

Dem ist nicht so, jedenfalls nicht fuer den Moment.
Das kann sich morgen aber schon aendern.

Diese in zB Deutsch uebersetzten Daten, werden mit ihrem Original abgespeichert.

Um dies fuer den Augenblick zu umgehen, markiert man die ganze Seite mit CTRL-a, kopiert sie mit CTRL-c, oeffnet dann Word und legt diese Daten mit dem Menu-Punkt, Bearbeiten/Daten/Klick und hier ein Format auswaehlen.

Ich nehm immer den Uniformatierten Unicode-Text.

Beim ok druecken werden die kopierten Daten in Word eingebettet.
Die verlinkungen auch Hyperlinks, sind dann auch nicht mehr vorhanden.
Die Daten bestehen dann ausschliesslich in Unicode Kodierung.

Das kann man mit allen Webseiten machen. Es muss nicht von Mate-Translate sein. Google hat hier eine Sperre eingebaut.

Ich hab es eben mit dieser Seite versucht.
https://www.esveld.nl/cataldu/dunaam.htm
Wer sich eine derartige Liste von Blumen erstellen will mit Japanischen Begriffen,
Hm......... einfacher gehts wohl, aber wie?
Ein Nacharbeiten ist aber so moeglich.

Mit dieser Funktion, lassen sich auch Daten aus Tabellen herauspicken, ohne die Tabelle mitzunehmen.
Und spaeter kann man das ganze dann, verarbeiten.
Bilder kommen so jedoch nicht rueber.

Wo liegt hier die Nuetzlichkeit?
Das muss dann wohl jeder herausfinden.
Aber wenn schon ein Werkzeug da ist, kann man es brav so handhaben, wie es vorgesehen war, oder man verwendet es, wie man es will.

Zeitungen koennen auch fuer Klopapier herhalten.
Oder Geschenkverpackungen.

oder, oder..........

Habe die Einstellungen von Mate geaendert.
von Deutsch nach Japanisch.
dann von Japanisch nach Lateinisch.

Und das geht dann mit der gleichen Webseite.
Wenn ich diese Daten dann zB wieder in eine Datei bringen wuerde.
haette sie Japanisch, - Deutsch, - Lateinische Begriffe.

Da gibt es sicherlich ein Blumenliebhaber, dem wird das womoeglich gefallen.
So und was noch?

Ein anderer sucht nach Tiernamen aber findet nur was auf Englisch.
Nun ist dies kein Hindernis mehr. Da man die Daten jetzt massenweise, kopieren, und uebersetzen kann.

Wie man dann diese Daten wieder verwendet, liegt allein in dessen Hand.
Da wird auch manch einer bald Geld daraus schlagen.
Ich hab keins, und benoetige aber auch keins.

17.06.2020 Offline Datenbank mit 1.42 Mio.Datensaetzen. wadoku-4.jar = Prg.
Japanisch Suche mit Kleinbuchstaben, Deutschsuche mit erstem Buchstaben Gross geschrieben. Alles Romaji, ausser Kanji.
https://www.japanisch-netzwerk.de/attachment.php?aid=1313
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.20 22:30 von Phil..)
21.12.20 22:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.301
Beitrag #20
RE: Mate Translate
Hallo Zongoku-Phil. wir haben doch Abschied genommen vom Forum? Man hat uns zu wenig beachtet, unsere Empfehlungen nicht gelesen, ja man war der Meinung, dass du und ich das Forum zugrunde richten...
Und du bist wieder da, weil das Wörterbuch-Abschreiben halt doch nicht ganz die neue Freizeit ausfüllt - Corona mit Besuchsverbot bei deiner Mutter und bei mir in Österreich... da ist uns beiden das Forum abgegangen.
Und jetzt habe ich deinen Blumenlink aufgemacht und ich bin begeistert: ich habe um sehr teures Geld vor vielen Jahren zwei dicke, schwere Blumenbücher gekauft, die meinem kleinen PC jetzt als Unterlage dienen, damit er nicht auf dem Fußboden liegen muss.
Ich werde mit deinem Link das Inhaltsverzeichnis vergleichen, wenn ich eine Hilfe bekomme, um diese dicken Bücher auf einen Tisch zu legen.
Die japanischen Namen dazu? Da muss es doch ein Buch dazu auch geben. Das könntest du doch finden, bei deinen Jahrzehnten Erfahrung mit Link-Suche!

Schöne Weihnachten mit Weihnachtsstern

Weihnachtsstern google Translator:
クリスマススター
Kurisumasusutā
Bildergebnis für Weihnachtsstern Blume
Bildergebnis für Weihnachtsstern Blume
Bildergebnis für Weihnachtsstern Blume
Bildergebnis für Weihnachtsstern Blume
Mehr Bilder
Weihnachtsstern
Pflanze https://www.google.com/search?q=Weihnach...e&ie=UTF-8
Der Weihnachtsstern, auch Adventsstern, Christstern oder Poinsettie genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Wolfsmilch in der Familie der Wolfsmilchgewächse. Das Artepitheton pulcherrima leitet sich aus dem Lateinischen her und bedeutet „die Schönste“. Wikipedia
Wissenschaftlicher Name: Euphorbia pulcherrima
Höhere Klassifizierung: Euphorbia subg. Poinsettia
Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Ordnung: Malpighienartige
Rang: Art
Was macht deine Mate damit?

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.12.20 00:17 von yamaneko.)
21.12.20 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mate Translate
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Voice Travel Mate II TRV-320 yamaneko 2 1.040 24.12.20 08:49
Letzter Beitrag: yamaneko