Antwort schreiben 
Mein kleiner Fragen-Thread (Anfänger)
Verfasser Nachricht
MCSens


Beiträge: 53
Beitrag #11
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
So, in den Übungsaufgaben hab ich zwei sehr wichtige Übersetzungsaufgaben mit Elementen, die im Skript nicht erläutert werden.
Ich schreibe es darunter in Romaji, damit ihr es auch anständig lesen könnt, da eventuell Kanji für bestimmte Wörter verwendet werden die ich noch nicht gelernt habe.

1. Wann hast du gegessen?
いつがあなたは食べましたか。
itsu ga anata wa tabemashita ka

Hier bin ich mir ziemlich sicher, dass das ziemlich falsch ist. Das wird aber auch nicht erläutert, auch nicht in der nächsten Lektion.
Google-Übersetzer spuckt "toki ni" aus

2. Wer hat Fisch gegessen? Die Lehrerin hat Fisch gegessen. Sie hat ihn in der Mensa gegessen.
だれが魚お食べましたか。
dare ga sakana o tabemashita ka

-> 先生が食べました。かのじょは学食で食べました。
sensei ga tabemashita. Kanojo wa gakushoku de tabemashita.

Ich nehme mal an, dass man dieses "kanojo wa" einfach weglassen könnte und dass es vermutlich nicht höflich/formal genug ist (kenne derzeit keine Alternative). Verwende ich es wenigstens richtig? Das taucht einfach in den Vokabeln auf ohne verwendet zu werden (auch in der nächsten Lektion nicht) traurig

Soll ich die Romaji nächstes mal weglassen? Kann mir halt vorstellen, dass es sehr schwer für euch ist ein Wort zu erkennen, welches normalerweise mit Kanji geschrieben wird
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.14 13:25 von MCSens.)
15.09.14 13:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #12
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
Sensei ist ja im Satz vorher, kannst du also weglassen. Ich kenne zwar auch die Vokabel 'kanojo', habe wohl aber auch noch nicht wirklich mehr als 2-3 Sätze damit gesehen. Wenn überhaupt.

Von mir aus kannst du romaji gern dazu schreiben, macht es einfacher, sollte da ein Kanji drin stecken, dass ich nicht erkenne.
Sollen die Fortgeschrittenen doch einfach den romaji-Satz überlesen. zwinker

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
15.09.14 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.894
Beitrag #13
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  1. Wann hast du gegessen?
いつがあなたは食べましたか。
itsu ga anata wa tabemashita ka

Nach いつ kommt kein が. Außerdem würde ich mich vor あなたは extremst hüten. Im Normalfall ist es völlig klar, dass die angesprochene Person gefragt wird, deswegen braucht man kein Personalpronomen. Also würde der Satz einfach nur いつ食べましたか。 heißen. Wenn da mehrere Personen im Gespräch sind, und man will genau eine Person ansprechen, oder man hat gerade über eine andere Person geredet und will dann den Gesprächspartner fragen, dann würde man eher den Namen verwenden: たなかさんはいつ食べましたか。 (In der dt. Übersetzung wäre das dann aber einfach nur „Wann haben Sie gegessen?”). Also ist das japanische Äquivalent von „Du“ bzw. „Sie“ im Normalfall der Name.

Übrigens: Die masu-Form würde man (meistens) eher mit „Sie“ übersetzen. „Du“ würde ich eher mit いつ食べた? übersetzen.

(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  2. Wer hat Fisch gegessen? Die Lehrerin hat Fisch gegessen. Sie hat ihn in der Mensa gegessen.
だれが魚お食べましたか。
dare ga sakana o tabemashita ka

-> 先生が食べました。かのじょは学食で食べました。
sensei ga tabemashita. Kanojo wa gakushoku de tabemashita.

Ich nehme mal an, dass man dieses "kanojo wa" einfach weglassen könnte und dass es vermutlich nicht höflich/formal genug ist (kenne derzeit keine Alternative). Verwende ich es wenigstens richtig? Das taucht einfach in den Vokabeln auf ohne verwendet zu werden (auch in der nächsten Lektion nicht) traurig

かのじょ ist nicht einfach die Übersetzung von „sie“, also würde man das in deinem Beispielsatz nicht sagen. In dem Fall ist ja klar über wen gerade gesprochen wird (先生), deswegen sollte man das in dem Falle einfach weglassen. Also einfach „学食で食べました“ (Ich kenne Mensa irgendwie eher als 食堂 (しょくどう)).

Achja, 魚食べました.

(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  Soll ich die Romaji nächstes mal weglassen? Kann mir halt vorstellen, dass es sehr schwer für euch ist ein Wort zu erkennen, welches normalerweise mit Kanji geschrieben wird

Das ist kein Problem zwinker Rōmaji brauchst du nicht schreiben, hier kann praktisch jeder Japanisch in jeder Form lesen. Deine Sätze nutzen ja auch nur Standardvokabeln, die kann man auch ohne Kanji verstehen.

Im Allgemeinen scheint es mir, dass du, wie die meisten Japanischlerner, noch ein Problem mit der Anrede hast. Das ist normal, aber da sollte man schon am Anfang gegensteuern.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
15.09.14 13:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #14
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
Zitat:かのじょ ist nicht einfach die Übersetzung von „sie“,

Nicht??

kratz

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
15.09.14 13:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.894
Beitrag #15
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
Hm... naja, manchmal schon, würde ich sagen. Aber ich finde, das bietet zu viele Fallen. Die ganzen Personalpronomen im Japanischen sind ja im Grunde ein Minenfeld.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
15.09.14 13:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #16
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  zwei sehr wichtige Übersetzungsaufgaben

Schon klar. Ist immer ganz, ganz wichtig... zwinker

(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  Ich schreibe es darunter in Romaji, damit ihr es auch anständig lesen könnt

Äh... Ist jetzt nicht Deine Ernst, oder? Du erwartest Dir wirklich Hilfe von Leuten, denen Du es nicht mal zutraust, solche Sätze lesen zu können? kratz

(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  いつがあなたは食べましたか。

Was soll das が?

(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  だれが魚お食べましたか。

お -> を

Ich würde 先生は sagen, aber über は/が sollte man sich zu Anfang sowieso nicht allzusehr den Kopf zerbrechen. Sieht doch sonst schon ganz gut aus.

Jetzt will ich Hellstorm mal ein bißchen ärgern:

(15.09.14 13:41)Hellstorm schrieb:  Rōmaji brauchst du nicht schreiben

Mein großer Bruder sagte früher immer zu mir: "Wer 'brauchen' nicht mit 'zu' gebraucht, braucht 'brauchen' nicht zu gebrauchen." hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.14 13:57 von torquato.)
15.09.14 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.894
Beitrag #17
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
(15.09.14 13:50)torquato schrieb:  
(15.09.14 13:41)Hellstorm schrieb:  Rōmaji brauchst du nicht schreiben

Mein großer Bruder sagte früher immer zu mir: "Wer 'brauchen' nicht mit 'zu' gebraucht, braucht 'brauchen' nicht zu gebrauchen." hoho

Ha, danke schön hoho Da hast du mich nicht geärgert. Ich freue mich immer wieder, wenn ich meine Muttersprache verbessern kann grins
(Hab ja letztens auch schon einmal etwas hier im Forum gelernt... leider schon wieder vergessen, was hoho)

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
15.09.14 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MCSens


Beiträge: 53
Beitrag #18
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
Danke für die vielen Antworten, kann aber nicht auf alls eingehen.

(15.09.14 13:41)Hellstorm schrieb:  Nach いつ kommt kein が. Außerdem würde ich mich vor あなたは extremst hüten. Im Normalfall ist es völlig klar, dass die angesprochene Person gefragt wird, deswegen braucht man kein Personalpronomen. Also würde der Satz einfach nur いつ食べましたか。 heißen. Wenn da mehrere Personen im Gespräch sind, und man will genau eine Person ansprechen, oder man hat gerade über eine andere Person geredet und will dann den Gesprächspartner fragen, dann würde man eher den Namen verwenden: たなかさんはいつ食べましたか。 (In der dt. Übersetzung wäre das dann aber einfach nur „Wann haben Sie gegessen?”). Also ist das japanische Äquivalent von „Du“ bzw. „Sie“ im Normalfall der Name.

Übrigens: Die masu-Form würde man (meistens) eher mit „Sie“ übersetzen. „Du“ würde ich eher mit いつ食べた? übersetzen.

Ja, das ergibt Sinn. Das Höfliche ist ja bereits in der masu-Form enthalten, da ich noch keine Anderen kenne vergesse ich das immer wieder. Wenn Personalpronomen meistens eh nicht benötigt werden, ist das schon eine Gefahr die man vermeiden sollte. Danke!

In den meisten Übersetzungsübungen wird übrigens auch die Person direkt angesprochen!

(15.09.14 13:41)Hellstorm schrieb:  かのじょ ist nicht einfach die Übersetzung von „sie“, also würde man das in deinem Beispielsatz nicht sagen. In dem Fall ist ja klar über wen gerade gesprochen wird (先生), deswegen sollte man das in dem Falle einfach weglassen. Also einfach „学食で食べました“ (Ich kenne Mensa irgendwie eher als 食堂 (しょくどう)).

Alles klar! Vielen Dank.

Ich denke die Mensa wird in dem Skript so gelehrt, um einem direkt zu zeigen, dass die Kanji ganz logisch miteinander kombinierbar sind hoho

(15.09.14 13:50)torquato schrieb:  
(15.09.14 13:11)MCSens schrieb:  Ich schreibe es darunter in Romaji, damit ihr es auch anständig lesen könnt

Äh... Ist jetzt nicht Deine Ernst, oder? Du erwartest Dir wirklich Hilfe von Leuten, denen Du es nicht mal zutraust, solche Sätze lesen zu können? kratz

kratz
Als ich fragte, warum man Kanji verwendet, ging es sofort um die Lesbarkeit. Durch die Romaji und Leerzeichen kann ich es in die von mir gemeinten Sinneinheiten packen. Woher soll ich denn wissen was eventuell rauskommt wenn man hier ein Kanji weglässt und da ein anderes als üblich verwendet?

Auch ist ja viel mehr die Frage, was für euch angenehmer zu lesen ist. Das kann ich nicht beurteilen

(15.09.14 13:50)torquato schrieb:  お -> を

Ah, jetzt hab ich die ganzen は richtig geschrieben und mach das falsch traurig

Nachtrag: Das man itsu einfach so reinschreiben kann ist interessant. Versteh nur nicht warum das nicht erwähnt wird?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.14 14:48 von MCSens.)
15.09.14 14:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #19
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
(15.09.14 14:32)MCSens schrieb:  Nachtrag: Das man itsu einfach so reinschreiben kann ist interessant. Versteh nur nicht warum das nicht erwähnt wird?

Nicht jedes Lehrbuch kann in Lektion 1 alles, was eine Sprache hergibt, reinquetschen.

Für Zeitangaben gibt es eine eigene Partikel. Wenn das Thema dann in Lektion X drankommt, ist noch genug Zeit zu erklären, wann welche Zeitangaben mit und ohne diese Partikel verwendet werden. Freu Dich drauf.

Deswegen sagte ich ja:

1.) Ein paar Lektionen machen,
2.) Die Lektionen wiederholen,
3.) Dann fragen, was noch unklar ist.
15.09.14 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
finiel


Beiträge: 1
Beitrag #20
RE: Mein kleiner Fragen-Thread
(14.09.14 17:50)MCSens schrieb:  Nachtrag: Dieses Skript regt mich langsam tierisch auf. Zunächst heißt es: "In jeder Lektion 15 Kanji die sie aktiv können müssen", dennoch kommen pro Lektion bestimmt 15 weitere dran. Nun gut, die muss ich dann wohl nur lesen können: Falsch! In den Übersetzungsübungen (Deutsch zu Japanisch) braucht man die STÄNDIG, muss sie also doch auch schreiben können. So nervig.

Das stimmt so nicht ganz. Machst du die Übungen am PC, reicht es tatsächlich aus, wenn du die Kanji nur lesen/erkennen kannst. Machst du die Übungen handschriftlich, dann mach es so wie ich und schreib die Vokabeln, deren Kanji du demnach noch nicht schreiben kannst, in Hiragana. =)
16.09.14 06:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mein kleiner Fragen-Thread (Anfänger)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Die klassischen Fragen Kael 23 2.298 12.07.18 10:17
Letzter Beitrag: yamaneko
Fragen von Dorrit Dorrit 19 2.021 16.04.18 23:04
Letzter Beitrag: torquato
cats Fragen cat 31 3.345 29.01.18 14:42
Letzter Beitrag: cat
Nias Fragen Nia 633 63.830 20.06.17 20:12
Letzter Beitrag: Nia
Lehrmaterial (speziell Bücher) für Anfänger mit Chinesisch-Vorkenntnis BadNose 4 858 05.04.17 13:57
Letzter Beitrag: retikulum