Antwort schreiben 
Ostasienwissenschaft in Duisburg
Verfasser Nachricht
Paule


Beiträge: 42
Beitrag #11
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Da haste recht. Nur kann man sich im Studiengang Politik und Wirtschaft Ostasiens für eine Richtung - Wirtschaft oder Politik bzw. Japan oder China- entscheiden und sich hier spezialisieren. Finde ich persönlich voll geil.

Mir geht es nur darum, ob es, Duisburg hat sich somit erledigt, irgendwo anders in Deutschland noch sozialwissenschaftlich geprägte Japanologien gibt. Sozialwissenschaftlich i.e.S., Richtung Soziologie und Politik.

Ansonsten trifft Bochum für mich genau ins Schwarze.

hoho
10.02.06 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Selene


Beiträge: 25
Beitrag #12
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Kleine Warnung am Rande für Japanisch allgemein in Bochum: Es wird viel Wert auf Übersetzungsarbeit gelegt, aber trauigerweise furchtbar wenig auf aktives sprechen. Zudem kommt im dritten Semester die japanische Morphosyntax (an sich nicht schlecht, aber die Art und Weise, wie es vermittelt wird......)

とんぼつり、今日は何処まで行ったやら。
13.02.06 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #13
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Zitat:Kleine Warnung am Rande für Japanisch allgemein in Bochum: Es wird viel Wert auf Übersetzungsarbeit gelegt, aber trauigerweise furchtbar wenig auf aktives sprechen. Zudem kommt im dritten Semester die japanische Morphosyntax (an sich nicht schlecht, aber die Art und Weise, wie es vermittelt wird......)

der Morphosyntaxkurs ist das Beste, was einem passieren kann.
Es gab hier mal einen User, der damit gearbeitet hat und den man wohl als einen der kompetentesten in diesem Forum nennen kann.
Dazu, wie es vermittlet wird, kann man nur sagen, dass man in dem Kurs halt gefordert wird und sich auch mal aktiv in die Thematik einarbeiten muss.
Die Dozenten sind super, da kann man nichts gegen sagen.
14.02.06 15:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.633
Beitrag #14
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Was ist denn da so toll dran? Ich frage, weil ich bisher eher viele negative Meinungen gehört habe, auch von Dozentenseite. Selber beurteilen kann ichs nicht, dazu studiere ich noch nicht lange genug. An einem einzelnen User wird man das ja wohl kaum festmachen können, vor allem, wenn man sich eh alles selber aneignen muß? kratz

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.06 15:45 von frostschutz.)
14.02.06 15:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Selene


Beiträge: 25
Beitrag #15
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Der "Kopf" der Japanologie in Bochum hat das Buch geschrieben und ein Dozent hat daran mitgearbeitet, natürlich verteidigen sie das Buch vehement. Andere Dozenten, die auch am LSI arbeiten, würden dieses Buch am liebsten verbrennen. In Bochum hat es auf jeden Fall eine riesige Hassgemeinde. Ich muss nun auch seit 4 Jahren damit arbeiten und bin wirklich nicht begeistert. Viel zu umständlich geschrieben. Es geht wirklich einfacher. Für Linguisten vielleicht ganz nützlich, aber wer wie ich "nur" Japanisch lernt und nicht die ganze Theorie dahinter, wird seine liebe Not damit haben.
Vor allem die "gebräuchlichen" Beispielsätze ala: Wir sollten empfindlicher auf die Verunstaltung durch Farbe reagieren....???

とんぼつり、今日は何処まで行ったやら。
14.02.06 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nobunaga


Beiträge: 250
Beitrag #16
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Ja, die Beispielsätze sind nich das Wahre, aber als Nachschlagewerk ist das Buch sehr gut finde ich.

MacBook Schwarz, 2.2 Ghz Core 2 Duo, 4 GB Ram, 160
GB HDD, OSX Leopard 10.5.2
14.02.06 23:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
@Selene
Was empfielt ienem denn die Hassgemeinde als Alternative? Muß es ja geben oder?


"Ich muss nun auch seit 4 Jahren damit arbeiten und bin wirklich nicht begeistert."

Das heißt du studierst in Bochum? Oder nutzt du es beruflich? Falls studieren: was studierst du denn dort und kannst du es empfehlen (bzw was daran ja und was eher nicht)? Grund für meine Frage: ich habe bisher auch Bochum als Universität ins Auge gefaßt, daher wäre eine Info aus erster Hand sozusagen sher hilfreich! Vielen Dank!


Britta83
14.02.06 23:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Also ich sehe jetzt keinen Grund, warum man dieses Buch hassen solllte. Entweder es liegt einem, oder eben nicht (bzw. man ist generell zu träge sich mit der Terminologie auseinanderzusetzen ... ist auch legitim) aber wertvoll ist es in jedem Fall. Es ist für jeden von Nutzen, der ernsthaftes Interesse hat, sich mit der jap. Morphosyntax auseinanderzusetzen. Dass das Thema nicht sonderlich "lebendig" ist, macht ja schon der Titel klar.
14.02.06 23:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Selene


Beiträge: 25
Beitrag #19
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
JA, studiere in Bochum und zwar Wirtschaft und Politik Ostasiens (Schwerpunkt Wirtschaft). Macht ne Menge Spaß und berufliche Aussichten gibt es mehr oder weniger auch noch. Ist aber ein enormer Zeitaufwand. Hab weiter oben nen Link, für genauere Informationen.
Was die JaMoSy betrifft, so sind die meisten von uns übergangen japanische Grammatikbücher zu benutzen. Dauert zwar länger, aber dafür verstehen wir wesentlich mehr (und das muss schon was heißen). In Japanisch fallen pro Semester schon viele durch den Kurs (in den ersten Semestern etwa 60-80%), später nur noch 50 %, davon 90% bei Morposyntax. Das Hauptproblem liegt vielleicht darin, dass grammatikalische Strukturen abgefragt werden, die wir im "normalen" Unterricht nicht behandelt haben und dass es alte Formen sind, die heute kein Mensch mehr spricht. Wir hatten 3 Japaner und einen, der 3 Jahre in Japan gelebt hat im Kurs und die sind alle durchgefallen!!!

Bsp: Allomorphe sind zu bestimmten Morphen genetisch verwandt oder phonologisch ähnlich und semantisch gleich aber konstributiv distributiert.

Muss man so in der Klausur hinschreiben..... alle lernen das auswendig, aber nicht mal die Hälfte versteht, was das heißen soll...

とんぼつり、今日は何処まで行ったやら。
15.02.06 06:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JRock-Girl


Beiträge: 10
Beitrag #20
RE: Ostasienwissenschaft in Duisburg
Wer hat denn den Schwachsinn erzählt? Also meine Freundin studiert dort Südostasienwissenschaft und das ist auf Deutsch. Definitiv.
25.04.06 18:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ostasienwissenschaft in Duisburg
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanisch lernen in Duisburg Anonymer User 5 2.962 01.06.06 15:16
Letzter Beitrag: Sae
Uni Duisburg Ostasienwissenschaften kitty 8 3.316 02.04.05 09:40
Letzter Beitrag: pachikuri