Antwort schreiben 
Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Verfasser Nachricht
kitty


Beiträge: 2
Beitrag #1
Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo,
studiert jemand am der Uni Duisburg Ostasienwissenschaften?
Wer kann mir Informationen darüber geben.
30.03.04 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo Kitty!

Für diese, ebenso wie für Deine Anfrage zur Japanischen Kunst gilt, erst mal googeln, oder Forum-Volltextsuche durchforsten (da wirst Du mit Sicherheit fündig) und dann detaillierte Fragen posten. Denke, dass hier niemand so viel Zeit hat, solch allgemeine Anfragen zu beantworten. Das sprengt einfach den Rahmen ... viel Erfolg dabei!
31.03.04 02:00
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Habe ich auch mal studiert (Vordiplom und halbes Hauptstudium). Mit Geografie als
Hauptfach. Ich würde sagen, das ist ein Studium für Leute, die genau wissen, was sie wollen...
Der Anfang ist recht mühsam, man studiert ja Geografie, VWL, BWL, Soziologie und Politik, alles auf einmal und ohne jeden Bezug zu Ostasien, jedenfalls im Grundstudium... und außerdem noch Japanisch oder Chinesisch... ist ganz schön anstrengend und verleitet immer dazu, das eine oder andere aufzuschieben...
Aber wenn man es richtig angeht, und sich von der Tatsache, dass man vieles parallel verfolgen und durch Eigenarbeit miteinander in Bezug setzen muß nicht abschrecken lässt, ist es ein gutes Programm.
Übrigens, von den 66 Anfängern in meinem Jahrgang haben jetzt 7 ein diplom, der Rest hat schon lange geschmissen....



[size=small][i]Großschreibung! *arghl*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.04 19:36 von Nora.)
09.04.04 16:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Kannst du mir was genauers sagen warum der Rest es geschmissen hat? Sind die Prüfungen so schwer ? Hast du aufgehört zu studieren oder gewechselt? Wie ist die Betreuung dort?
Wäre sehr nett wenn du mir antworten würdest.
15.04.04 17:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo,
Ich studiere auch OaWiss in Duisburg und bin im Moment an der Partner-Universitaet in Kyoto (Ryukoku Daigaku). Dem was Anonymer User gesagt hat kann ich zustimmen. Die meisten Leute hoeren wohl wegen dem nicht schweren, aber sehr lernaufwendigen Japanisch-Kurs auf. Ich vermute mal, dass das nicht nur so in Duisburg ist.
Wenn man allerdings noch nebenher einige andere schwere Pruefungen hat, ist das natuerlich schon nicht so einfach. Vor allem diejenigen mit Hauptfach Wirtschaft muessen sich ranhalten, auch das andere ist nicht ohne. Rausgeprueft werden allerdings nur sehr sehr wenig Leute.
Betreuung finde ich persoenlich ziemlich mies, wenn es denn ueberhaupt eine gibt. Das wurde auch von anderen Studenten kritisiert und so wird neuerdings jedem Studenten ein Professor als Mentor zugeordnet. Naja.
Insgesamt weiss ich noch nicht, ob sich der gesamte Aufwand lohnt. Es ist wie viele andere Studiengaenge ein schweres Studium, auch mitunter sehr frustrierend. Hinterher ist man dann Diplom-Regionalwissenschaftler, und ob dass dann fuer den ganzen Aufwand entschaedigt, wage ich zu bezweifeln. Allerdings habe ich geruechteweise gehoert, dass die Absolventen dieses Studiengangs auf dem Arbeitsmarkt nicht allzu schlecht dastehen, weiss aber nichts genaues. augenrollen
Das wichtigste ist wirklich eine extreme Motivation!
tobi
15.05.04 07:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leetah


Beiträge: 2
Beitrag #6
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo Tobi!

Bist du noch in Japan? Ich habe gerade mit dem Studium in Duisburg angefangen. Wo bekommt man denn den Methor her? Hab zwar auch davon gehört, dass es sowas geben soll, aber das scheinen nur Gerüchte zu sein.. Oder wird einem der Methor erst später zugeteilt? Wenn der erste Schwung wieder abgesprungen ist sozusagen?
Naja, falls du noch in Japan bist, viel Spaß noch!

Tanja
08.11.04 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pachikuri


Beiträge: 5
Beitrag #7
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und interessiere mich auch für das Studium in Duisburg (trotz Spiegel-Ranking). Gibt es vielleicht jemanden, der über das bisher Geschriebene hinaus Genaueres über die Sprachkurse beisteuern könnte? Die Infos auf der Website der Uni sind da ja recht allgemein. Mich würde zum Beispiel interessieren, wieviele Kanji man im Grundstudium lernt und wie diejenigen, die später nach Japan gegangen sind, mit den in Duisburg erworbenen Kenntnissen zurechtkamen. Da ich vielleicht im WS 05 in Duisburg mit dem Studium der Ostasienwissenschaften anfange, wäre ich für genauere Infos wirklich dankbar.

Gruß

pachikuri
26.03.05 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leetah


Beiträge: 2
Beitrag #8
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo!

Am Anfang ist das Japanischstudium noch recht Human. Man lernt ca. 70 Vokabeln pro Woche und 14-15 Kanji, die man schreiben können muss. Daraus setzten sich dann die Wöter zusammen. Jeden Dienstag gibt es einen Vokabeltest, jeden Donnerstag einen Grammatiktest. Die Situationsübungen (kurze Dialoge) sind auch noch nicht so umfangreich. Und wenn man regelmäßig dabei ist, kann man die Klausuren schaffen, ohne viel mehr zu lernen als sonst. Aber man darf sich auch nicht ein einziges Wochenende komplett frei nehmen.......
Ich habe das erste Semester rum und mir den Stoff vom zweiten noch nicht so genau angesehen. Aber es wird auf jeden Fall nicht weniger, ganz im Gegenteil. Du soltest, wenn du wirklich vor hast Ostasienwissenschaften zu studieren, vielleicht einmal mit den Dozenten sprechen und dich vorher genauestens informieren. Unter http://www.uni-duisburg.de/Institute/OAW.../index.php findest du alle nötigen telefonnummern und auch das Lehrmaterial. Zumindest das für's nächste Semester...
Spätestens in der Einführungswoche solltest du wissen, welches Hauptfach du wählen willst, das erleichtert dir dann die Zusammenstellung deines Stundenplans. Aber es ist wohl auch kein Problem, das Hauptfach zu wechseln, wie einige anderen sagten. Aber dadurch verliert man unter umständen ein ganzes Jahr.. Ich kann aber sagen, wenn man die ersten Hürden (z. B. Hiragana und Katakana ganz alleine lernen, Statistikvorlesungen etc.) genommen hat, ist es schon sehr interessant. Ud zuminest in POlitik werden Kurse angeboten, die schon ein wenig Ostasienbezug haben. Ich hatte zum beispiel vergleichende Regierungslehre Deutschland-Japan. Ob das nächsten Winter angeboten wird, weiß ich zwar nicht, aber wie gesagt, rede mal mit den Dozenten und vor allem, mit Herrn Demes.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen..
Tanja
01.04.05 22:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pachikuri


Beiträge: 5
Beitrag #9
RE: Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Hallo Tanja,

prima, vielen Dank für die vielen, nützlichen Infos. Das klingt wirklich vielversprechend, so dass ich mich auf jeden Fall mit der Studienberatung in Duisburg in Verbindung setzen werde.

Weiterhin viel Erfolg und Spass beim Studium!
02.04.05 09:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Uni Duisburg Ostasienwissenschaften
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Ostasienwissenschaften [Heidelberg] SAGA 40 9.668 29.08.15 01:00
Letzter Beitrag: sgt_faye
Unterschied B.A./ M.A. Japanologie und B.A. Ostasienwissenschaften Yojinbo 5 2.728 08.07.06 23:08
Letzter Beitrag: Pinkys.Brain
Ostasienwissenschaft in Duisburg Anonymer User 26 4.425 02.07.06 05:12
Letzter Beitrag: Valkhyr
Japanisch lernen in Duisburg Anonymer User 5 2.967 01.06.06 15:16
Letzter Beitrag: Sae