Antwort schreiben 
Praktikum nahe Tokyo
Verfasser Nachricht
DieQuiri


Beiträge: 2
Beitrag #1
Praktikum nahe Tokyo
Hallo an alle community Mitglieder!

Ab Mai beginnt mein 6 monatiges Praktikum bei der Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation in Kawasaki.
Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, habe ich ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir da etwas weiterhelfen grins

1) Die Vergütung liegt bei 120.000 Yen pro Monat. Davon müssen Lebensunterhalt und die Kosten für ein Appartment/Share House bezahlt werden.
Ist das im Großraum Tokyo machbar oder eher nicht (ich weiß... es kommt immer auf den Lebensstandard an)? Da ich noch Student bin, kann ich pro Monat noch eine kleinere Summe zusätzlich aufbringen.

2) Ich habe gelesen, dass sich das Telefonieren in Japan mit deutschen Mobiltelefonen etwas schwierig gestalten kann und man evtl. vor Ort eine Prepaid Karte mit einem Klapphandy kaufen sollte.
Hat evtl. jemand Erfahrungswerte mit einem iPhone 6? UMTS kann es zwar, jedoch scheint die Quadband Technologie dort sinnfrei zu sein. Auf astronomische Roaming Kosten habe ich nicht wirklich Lust.
Ist es möglich das Smartphone mit einer Karte von einem lokalen Anbieter zu betreiben (meins ist Sim- & Netlock frei)?

3) Bisher habe ich nach Appartments/Share Houses auf den einschlägigen Webseiten gesucht und hatte ursprünglich vor mir etwas nahe meiner Arbeit zu suchen. Andererseits fahren ja Nachts nur Taxis (+Zuschlag eben) und die Mietpreise unterscheiden sich jetzt nicht so drastisch zwischen Kawasaki und Shinjuku oder anderen Bezirken Tokyos.
Allerdings würde dann ja eine Monatskarte für die S-Bahn Linien für den Weg zur Arbeit anfallen - bzw. macht es nicht Sinn sich diese ohnehin zu kaufen, wenn man sich die Stadt und umliegenden Gebiete anschauen möchte?

Vielen Dank und beste Grüße!
13.03.16 01:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tachibana


Beiträge: 141
Beitrag #2
RE: Praktikum nahe Tokyo
1) Natürlich geht das. Je nach Lage wirst du max. 50.000 Yen pro Monat für ein Zimmer in einem Shared House bezahlen. Dann hast du noch ca. 2.000 Yen/Tag, die dir für Essen, Transport und hin und wieder Weggehen bleiben.

2) Wenn du nicht unbedingt eine japanische Telefonnummer brauchst, kannst du Prepaid-Angebote mit Datenvolumen nutzen. z.B.: 2GB, 3 Monate gültig bei Bic Camera: http://www.biccamera.com/bc/disp/CSfGood...NO=3275193

Falls du Japanisch kannst und eine Kreditkarte hast (muss keine japanische sein), kannst du einen Datentarif auch anmelden. Such nach bmobile, IIJmio, OCN u.ä. Anbietern. Da gibt es Angebote ab 500 Yen pro Monat und in der Regel sind die Verträge jederzeit kündbar (monatlich). Die Anbieter haben auch zusätzliche Telefonie-Optionen, mit denen der Vertrag aber meist erst nach 6-12 Monaten ohne Gebühr gekündigt werden kann.

3) Wie du vielleicht schon herausgefunden hast, gelten Monatskarten nur für einen bestimmten Streckenabschnitt (Bahnhof A bis Bahnhof B). Du kannst zwar ohne Extrakosten auch bei allen Zwischenbahnhöfen auf diesem Abschnitt ein- und aussteigen, aber eben nur da. Von Tokyo Metro gibt es auch Monatskarten für das gesamte Tokyo-Metro-Netz (http://www.tokyometro.jp/en/ticket/types...ml#anc02), aber das ist eine Ausnahme.

Wenn du eine Wohnung/ein Zimmer findest, die/das in einer interessanten Gegend und gleichzeitig nicht allzu weit von der Arbeit liegt (15-20 Minuten fahrt), hast du vielleicht in dem halben Jahr in Japan mehr Spaß. Zu Fuß in die Arbeit gehen zu können, ist aber natürlich auch toll.

Edit: Kennst du die Seite schon? http://www.guesthousebank.com/L_en/
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.03.16 04:27 von tachibana.)
14.03.16 04:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DieQuiri


Beiträge: 2
Beitrag #3
RE: Praktikum nahe Tokyo
(14.03.16 04:26)tachibana schrieb:  1) Natürlich geht das. Je nach Lage wirst du max. 50.000 Yen pro Monat für ein Zimmer in einem Shared House bezahlen. Dann hast du noch ca. 2.000 Yen/Tag, die dir für Essen, Transport und hin und wieder Weggehen bleiben.

Okay also für 50k Y habe ich auf Oakhouse und sakura-house noch keins entdeckt... aber ich werde da nochmal gründlich weitersuchen! Danke auch für die Webseite in deinem edit, die kannte ich bisher noch nicht.

(14.03.16 04:26)tachibana schrieb:  2) Wenn du nicht unbedingt eine japanische Telefonnummer brauchst, kannst du Prepaid-Angebote mit Datenvolumen nutzen. z.B.: 2GB, 3 Monate gültig bei Bic Camera: http://www.biccamera.com/bc/disp/CSfGood...NO=3275193

Falls du Japanisch kannst und eine Kreditkarte hast (muss keine japanische sein), kannst du einen Datentarif auch anmelden. Such nach bmobile, IIJmio, OCN u.ä. Anbietern. Da gibt es Angebote ab 500 Yen pro Monat und in der Regel sind die Verträge jederzeit kündbar (monatlich). Die Anbieter haben auch zusätzliche Telefonie-Optionen, mit denen der Vertrag aber meist erst nach 6-12 Monaten ohne Gebühr gekündigt werden kann..
Da ich wahrscheinlich eine japanische Nummer benötige, muss ich wohl auf die zweite Alternative ausweichen. Japanischkenntnisse werden zum Vertragsabschluss benötigt nehme ich an? Alternativ lässt sich das auch sicher mit einem hilfsbereiten Muttersprachler lösen oder?

(14.03.16 04:26)tachibana schrieb:  3) Wie du vielleicht schon herausgefunden hast, gelten Monatskarten nur für einen bestimmten Streckenabschnitt (Bahnhof A bis Bahnhof B). Du kannst zwar ohne Extrakosten auch bei allen Zwischenbahnhöfen auf diesem Abschnitt ein- und aussteigen, aber eben nur da. Von Tokyo Metro gibt es auch Monatskarten für das gesamte Tokyo-Metro-Netz (http://www.tokyometro.jp/en/ticket/types...ml#anc02), aber das ist eine Ausnahme.

Wenn du eine Wohnung/ein Zimmer findest, die/das in einer interessanten Gegend und gleichzeitig nicht allzu weit von der Arbeit liegt (15-20 Minuten fahrt), hast du vielleicht in dem halben Jahr in Japan mehr Spaß. Zu Fuß in die Arbeit gehen zu können, ist aber natürlich auch toll.

Edit: Kennst du die Seite schon? http://www.guesthousebank.com/L_en/

Ja das mit den Streckenabschnitten habe ich bereits gelesen. Die Tokyo-Metro-Netz Karte hört sich interessant an - gerade zu Beginn um die Reichweite zum erkunden der Stadt zu erhöhen.

Vielen Dank für die Informationen!
15.03.16 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tachibana


Beiträge: 141
Beitrag #4
RE: Praktikum nahe Tokyo
(15.03.16 10:41)DieQuiri schrieb:  Da ich wahrscheinlich eine japanische Nummer benötige, muss ich wohl auf die zweite Alternative ausweichen. Japanischkenntnisse werden zum Vertragsabschluss benötigt nehme ich an? Alternativ lässt sich das auch sicher mit einem hilfsbereiten Muttersprachler lösen oder?

Ja, wenn du jemanden hast, der dir beim Vertragsabschluss (alles online) helfen kann, geht das auf jeden Fall.

Ich nehme jetzt einmal bmobile als Beispiel, weil ich da auch einen Vertrag hatte, als ich nach Japan gekommen bin. Auf dieser Seite (http://www.bmobile.ne.jp/okawari/flow.html) kann man nachlesen, wie das genau abläuft. Du brauchst auf jeden Fall einen in Japan ausgestellten Ausweis und den Nachweis deiner Adresse sowie für die Bezahlung eine Kreditkarte.

Bei der Einreise bekommst du ja deine Residence Card (zairyū kādo) ausgestellt. Damit hast du schon einmal einen amtlichen Lichtbildausweis. Die Adresse ist da aber noch nicht drauf, weil du dich erst bei der zuständigen lokalen Behörde melden musst. In Tokyo sind das die Bezirksämter (kuyakusho). Dort gibst du deine Wohnadresse in Japan bekannt, die dann auch auf der Rückseite der residence card eingetragen wird. Danach kannst du alles weitere machen, d.h. ein Bankkonto eröffnen und andere Verträge abschließen.
16.03.16 04:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sfre
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Praktikum nahe Tokyo
Darf ich fragen wie das bei dir mit dem Visum abgelaufen ist ?
14.04.16 08:51
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Steffi91


Beiträge: 1
Beitrag #6
RE: Praktikum nahe Tokyo
Hallo DieQuiri!

Ich Starte ab dem 01.09.2016 auch ein Praktikum bei Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation in Kawasaki!

Ich würde mich super gerne mit dir austauschen! Was sind bisher deine Erfahrungen die du gemacht hast?
Und wie ist es mit der Wohnungssuche abgelaufen? Ich bin auch noch verzweifelt auf der Suche nach einer Unterkunft...
Würde mich freuen von dir zu hören!

Liebe Grüße
04.07.16 09:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Praktikum nahe Tokyo
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Geheimtipp Praktikum in Japan Sumisu 6 1.673 03.04.18 09:13
Letzter Beitrag: Life in Japan is strange
Tokyo 2018? N0325 0 342 18.12.17 23:08
Letzter Beitrag: N0325
Sumo in Tokyo faloport 1 863 29.09.17 20:13
Letzter Beitrag: torquato
Praktikum in Japan Naomichan17 1 368 25.03.17 12:19
Letzter Beitrag: Yumi-chan
Tipps für Tokyo Neulinge Azrael 3 1.383 07.02.17 11:04
Letzter Beitrag: Azrael