Antwort schreiben 
Probleme mit dem IME von Windows 8
Verfasser Nachricht
Crathy


Beiträge: 11
Beitrag #1
Probleme mit dem IME von Windows 8
Hallo,

mehr ein technisches, denn ein japanisch-speziisches Problem. :-)

Wenn ich unter Windows 8 auf das MS-IME wechsel, stellt sich die Tastatur automatisch auf das amerikanische Layout um. Gerade das vertauschte y <-> z stört mich sehr, aber ich finde keine Möglichkeit dem IME beizubringen, dass ich ein deutsches Tastaturlayout (Standarteinstellung jenseits des IME) nutzen möchte.

Kann mir hierbei jemand einen Tipp geben?


Danke und eine schöne Woche!
14.10.13 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 993
Beitrag #2
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
Hallo Crathy,

(14.10.13 09:38)Crathy schrieb:  Kann mir hierbei jemand einen Tipp geben?

Das kann man in der Tat ändern; allerdings ist das nicht ganz einfach.
Der Grund dafür ist, dass Microsoft scheinbar nicht davon ausgeht, dass man Japanisch ohne japanische Tastatur schreibt und deswegen keine Option zum Umstellen des Layouts in die Einstellungen integriert hat. Ändern kann man das aber trotzdem:

Ich habe nur Windows 7, von daher kann es sein, dass die Dateien für das deutsche und japanische Layout in anderen Ordnern liegen.

Achtung: Im Folgenden werden Einträge in der Windows-Registry geändert, also bitte nichts unbedachtes tun.

1) Windows-R drücken, "regedit" eingeben, Enter drücken.
Es öffnet sich nun ein Fenster (der sog. Registry-Editor), in dem Links einige Verzeichnisse und rechts eine Liste mit Werten zu sehen ist.

2) In das Verzeichnis \Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Keyboard Layouts navigieren.
Wichtig ist das Layouts, es gibt nämlich auch ein Verzeichnis, das "Keyboard Layout" heißt.

3) In diesem Verzeichnis sind die ganzen Tastatur-Layouts von Windows. Wenn man auf einen Ordner klickt, sieht man rechts u.a. die Werte "Layout File" und "Layout Text". Der "Layout Text" gibt an, wie das Layout heißt.
Gesucht sind nun die Layouts "Japanese" und "German". Von denen muss man sich jeweils den Eintrag im Feld "Daten" vom Wert "Layout File" merken.

Unter Win 7 sieht das so aus:
Deutsch:
Ordner: 00000407
Layout File: KBDGR.DLL
Layout Text: German

Japanisch:
Ordner: 00000411
Layout File: KBDJPN.DLL
Layout Text: Japanese

4) Mit diesen Informationen können wir jetzt der IME das deutsche Layout zuweisen:
4.1) Im Ordner des Japanisch-Layouts auf "Layout File" doppelklicken
4.2) Den Namen des deutschen Layout Files (in meinem Fall "KBDGR.DLL") eingeben
Da das "KBDJPN.DLL" in dem Feld damit überschrieben wird, sollte man sich den Wert irgendwo notieren, falls man doch mal irgendwann eine japanische Tastatur benutzen möchte.

5) Den Registry-Editor schließen und Windows neu starten

Falls irgendetwas unklar sein sollte, bitte nachfragen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.13 11:39 von vdrummer.)
14.10.13 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #3
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
Ich würde dir nicht empfehlen, das zu ändern. Das verwirrt nur, wenn du auf anderen Geräten Japanisch schreiben möchtest und dich dann zwanghaft an das deutsche Layout gewöhnt hast. Noch dazu kann es sein, dass die japanischen Satzzeichen wie 「」 usw. nicht mehr erreichbar sind.

Nach einiger Zeit denkt man gar nicht mehr daran, dass y und z vertauscht sind. Es sind nur die beiden Buchstaben, das sollte kein Problem sein.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
14.10.13 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 993
Beitrag #4
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
(14.10.13 12:44)Hellstorm schrieb:  Noch dazu kann es sein, dass die japanischen Satzzeichen wie 「」 usw. nicht mehr erreichbar sind.

Stimmt. Daran hatte ich gar nicht gedacht. 「」sind dann nicht mehr über eigene Tasten erreichbar. Man kann aber einfach かっこ konvertieren.

Zitat:Es sind nur die beiden Buchstaben, das sollte kein Problem sein.

Gewisse Sonderzeichen wie der Längungsstrich, das Fragezeichen und der Doppelpunkt sind auch betroffen.
Aber klar, man gewöhnt sich sehr schnell dran.
14.10.13 13:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Crathy


Beiträge: 11
Beitrag #5
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
Hallo alle zusammen,

erst einmal vielen Dank an vdrummer für die große Mühe der ausführlichen Erklärung und auch an Hellstorm für die wichtigen Hinweise.

Ich weiß n un also, wie es geht, aber nicht mehr, ob ich es noch möchte. hoho

Ich denke, ich werde ein wenig herumexperimentieren. So oder so habe ich aber ein ganzes Stück über die Bedinung meines Computers dazugelernt und das kann nie schaden. :-)
15.10.13 06:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.746
Beitrag #6
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
Wenn man als Mac-User den Beitrag von vdrummer liest, bekommt man ja das kalte Grausen. Auf einem Mac kann man problemlos das zugrundeliegende Tastaturlayout mit ein paar Mouseclicks ändern... Ohne solche Hacks und ohne Neustart grins

Aber zurück zu 'Windoof'. Es gibt da noch eine andere Alternative.

Zum einen sollte man sich überlegen, die Google Eingabemethode zu installieren.
https://tools.google.com/dlpage/japaneseinput/eula.html
Selbst wenn man die letztendlich nicht verwenden möchte, ist es nicht verkehrt, die einmal ausprobiert zu haben.

Mit der Google IME läßt sich ein Trick anwenden (ausprobiert auf einer Enlischsprachigen Windows 7 Testinstallation):

1.) In den Einstellungen "Properties" auf dem Karteireiter "General" unter "Romaji table" "Customize..." wählen.

2.) Unter "Edit" "Export to file..." auswählen und die Konvertierungstabelle speichern.

3.) In einem Editor der Wahl 'y' und 'z' vertauschen. (Suchen und Ersetzen mit Zwischenschritt natürlich.)

4.) Diese veränderte Datei unter "Edit" "Import from file..." einlesen.

Voilá! Y und z sind im Endeffekt vertauscht, der Rest des originalen Tastaturlayouts bleibt wie gehabt.

Bei Problemen oder Nichtgefallen kann man immer wieder mit einfachen Mouseclicks zur Grundeinstellung zurückkehren. Ein Neustart ist auch nicht erforderlich.

Ob das bei der Microsoft IME auch so geht, habe ich jetzt nicht ausprobiert.

Die YZ-vertrauschte Zuordnungsdatei habe ich mal angefügt. Damit kann man sich Schritt 2 und 3 natürlich sparen.

.txt  romantableYZ.txt (Größe: 3,02 KB / Downloads: 387)

Das B in Rassismus steht für Bildung.
15.10.13 18:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 993
Beitrag #7
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
Der Trick mit der Rōmaji-Tabelle ist genial! Da bin ich gar nicht drauf gekommen.
Bei dem MS-IME geht das auch:

- Systemsteuerung
- Region und Sprache
- Tastaturen und Sprachen
- Tastaturen ändern
- Textdienste und Eingabesprachen
- Microsoft-IME
- Eigenschaften
- 編集操作
- ローマ字設定 → 変更

Eine Möglichkeit zum Exportieren der Einstellungen in eine Textdatei habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Man muss dann also alles manuell ersetzen.

@torquato:
Stimmt, mit Kotoeri geht das wirklich sehr einfach. Dafür gibt's dort keine anpassbaren Rōmaji-Tabelle
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.13 19:06 von vdrummer.)
15.10.13 19:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.746
Beitrag #8
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
(15.10.13 19:02)vdrummer schrieb:  Der Trick mit der Rōmaji-Tabelle ist genial! Da bin ich gar nicht drauf gekommen.

Hach. Das geht ja runter wie Öl. grins Warum auch einfach, wenn's doch kompliziert geht? hoho

(15.10.13 19:02)vdrummer schrieb:  Stimmt, mit Kotoeri geht das wirklich sehr einfach. Dafür gibt's dort keine anpassbaren Rōmaji-Tabelle

Jein. Es gibt sie. Nämlich als Systemdatei unter:

/System/Library/Input Methods/Kotoeri.app/Contents/Resources/KotoeriRomaji.txt

Wenn man denn unbedingt will, könnte man da ansetzten. Das ganze wäre natürlich ein ausgewachsener Systemhack. Da sollte man schon wissen, was man warum tut...

(15.10.13 19:02)vdrummer schrieb:  Eine Möglichkeit zum Exportieren der Einstellungen in eine Textdatei habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Man muss dann also alles manuell ersetzen.

Vieleicht gibt es bei der Microsoft IME unter Windows ja eine vergleichbare Datei, bei der man ansetzen könnte...?

Insgesamt gebe ich Dir Recht. Die Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten bei Kotoeri sind doch sehr begrenzt.
Ich selber benutze auch auf dem Mac die Google IME. Hat aber nichts mit der Romaji-Tabelle zu tun, sondern andere Gründe.

Das B in Rassismus steht für Bildung.
15.10.13 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 993
Beitrag #9
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
(15.10.13 21:50)torquato schrieb:  Jein. Es gibt sie. Nämlich als Systemdatei unter:

/System/Library/Input Methods/Kotoeri.app/Contents/Resources/KotoeriRomaji.txt

Danke für den Hinweis! Jetzt kann ich endlich meine Abkürzungen für Symbole auch unter Mac OS nutzen.

Weißt du zufällig, für was der Wert in der Dritten Spalte steht?

Zitat:Vieleicht gibt es bei der Microsoft IME unter Windows ja eine vergleichbare Datei, bei der man ansetzen könnte...?

Irgendwo muss die Tabelle ja gespeichert sein. Allerdings ist mir diese Datei nicht bekannt und auch durch Googlen habe ich spontan nichts finden können...

Zitat:Insgesamt gebe ich Dir Recht. Die Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten bei Kotoeri sind doch sehr begrenzt.
Ich selber benutze auch auf dem Mac die Google IME. Hat aber nichts mit der Romaji-Tabelle zu tun, sondern andere Gründe.

Unter Mac OS habe ich bisher immer Kotoeri benutzt und war damit eigentlich auch zufrieden. Unter Linux verwende ich mozc, was ja quasi ein Klon der Google IME ist. Im Vergleich zu mozc gefallen mir bei Kotoeri die Vorschläge besser; bei ersterem bekommt man manchmal recht unsinnige Sachen angezeigt.

Ich werde die Google IME mal eine Zeit lang unter Windows und Mac testen.

Edit: *der* IME müsste es ja eigentlich heißen, da es ja auch *der* (Input Method) Editor heißt...
Egal, ich lasse das jetzt so ^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.13 22:46 von vdrummer.)
15.10.13 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.746
Beitrag #10
RE: Probleme mit dem IME von Windows 8
(15.10.13 22:45)vdrummer schrieb:  Danke für den Hinweis! Jetzt kann ich endlich meine Abkürzungen für Symbole auch unter Mac OS nutzen.
Weißt du zufällig, für was der Wert in der Dritten Spalte steht?

Nein, das weiß ich leider nicht. Dürfte - wohl auch aus gutem Grund - undokumentiert sein.

Vielleicht, so als vage Idee, irgendwas mit Offset und Länge, möglicherweise im Hinblick auf die Abgrenzung der phonetischen Einheit bei der Vorschlagsliste für die Kanjikonvertierung.
Oder die Zahl nach dem Komma könnte - die Idee kommt mir gerade während ich da nochmal drauf schaue - für abgeschlossen (0) und noch nicht abgeschlossen (1) stehen. ',1' wird anscheinend da verwendet, wo das letzte Zeichen noch nicht abschließend konvertiert wird als als Lateinisches Zeichen für die folgende Eingabe weiterverwendet wird...

Das ist wildes Gerate. Wäre bestimmt interessant, das herauszufinden. Aber ob das jenseits einer Hackerneugierde wirklich sinnvoll ist...?

Was für Abkürzungen hast Du Dir denn so zurechtgelegt, wenn ich fragen darf? Das würde mich interessieren.

Ich selber bin da (auf dem Mac) auch noch nicht so 100%ig zufrieden. Satzzeichen, Klammern, Sonderzeichen (z.B. Tilde ~), Umschalten, weite und schmale Kana und Romaji...

(15.10.13 22:45)vdrummer schrieb:  
(15.10.13 21:50)torquato schrieb:  Vieleicht gibt es bei der Microsoft IME unter Windows ja eine vergleichbare Datei, bei der man ansetzen könnte...?

Irgendwo muss die Tabelle ja gespeichert sein. Allerdings ist mir diese Datei nicht bekannt und auch durch Googlen habe ich spontan nichts finden können...

Vielleicht mal einen Eintrag hinzufügen und dann systemweit schauen, welche Datei(en) zu diesem Zeitpunkt geändert wurden. Wenn es denn überhaupt eine Datei ist... Unter Windows kenne ich mich da halt einfach nicht so aus.

Der große Vorteil von Kotoeri gegenüber Google-IME auf dem Mac ist, daß es direkt mit dem mitgelieferten Wörterbuch (Seit OS 10.8 大辞林) verbunden ist.
Zu Google-IME habe ich mich vor nicht allzulanger Zeit hier Thread-MS-IME-2007-2010-auf-WinXP-kaputt?pid=108249#pid108249 schon einmal ausführlicher geäußert und das Wörterbuch da auch angesprochen.

Das B in Rassismus steht für Bildung.
16.10.13 01:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Probleme mit dem IME von Windows 8
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet noch mit Windows XP? Phil. 8 154 08.10.18 00:02
Letzter Beitrag: Phil.
Windows 8 und Java moustique 27 4.323 24.06.15 23:31
Letzter Beitrag: moustique
Windows-Programme behalten ihre Tastatur nicht mehr Yano 0 648 12.05.14 12:36
Letzter Beitrag: Yano
Kanji Sortierung unter Windows Kevin 5 1.682 18.02.14 00:42
Letzter Beitrag: torquato
Übersetzung von Japanischen Menüs in Windows Teskal 2 2.259 09.01.10 12:55
Letzter Beitrag: zendent