Antwort schreiben 
Satzbildung
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Satzbildung
Wie werden Aussagesätze und Fragesätze gebildet in der Gegenwart gebildet
12.07.04 12:49
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himawari


Beiträge: 55
Beitrag #2
RE: Satzbildung
Ich würde sagen:
Aussagesätze: Subjekt- Objekt- Prädikat.
Fragesätze: Subjekt- Objekt- Prädikat und dann ein ka. (Fragepartikel)
Oder??

Wenn es etwas auf der welt gibt, das ich so dermasen hasse, dass es mich zur Weißglut treibt, dann ist es lästern oder zur schaustellen anderer Menschen.



12.07.04 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #3
RE: Satzbildung
Fragesaetze bildest Du, indem Du an einen Aussagesatz ein "ka" dranhaengst. Meistens fehlt das "ka" sogar in der gesprochenen Sprache und man erkennt es nur an der Intonation.

Bsp: Bitfresser desu. Ich bin Bitfresser.
Bitfresser desu ka? = Bitfresser desu?
Hai, Bitfresser desu.

If you have further questions ...
12.07.04 13:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himawari


Beiträge: 55
Beitrag #4
RE: Satzbildung
In der Vergangenheit ist das doch auch so?
Watashi ha Tokyo ni sumishita. ( Ich hoffe mal das ist richtig, keine Ahnung.)
Das wäre jetzt zumindest meine Frage.

Wenn es etwas auf der welt gibt, das ich so dermasen hasse, dass es mich zur Weißglut treibt, dann ist es lästern oder zur schaustellen anderer Menschen.



12.07.04 14:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #5
RE: Satzbildung
Was ist in der Vergangenheit so?

Satzbildung im Simpeslten ist natuerlich so. Aber es gibt eine ganze Menge Phrasen, die man so nicht bilden kann.
Hast Du schon einmal in Tokyo gewohnt?
Toukyou de sunda koto arimasu ka?

By the way, wo wir bei Fragen sind: Wer kann den folgenden Unterschied grammatikalisch erklaeren?

Hon wo yomu ka?
Hon wo yomu no desu ka?

If you have further questions ...
12.07.04 14:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koorineko


Beiträge: 913
Beitrag #6
RE: Satzbildung
Entweder "Hon wo yomu?" oder "Hon wo yomimasu ka?" ne ^^; = liest du ein Buch?
Hon wo yomu no desu ka? = willst du ein Buch lesen?
12.07.04 17:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Satzbildung
Hi,
danke erstmal für die reichlichen antworten.
kann mir jetzt bitte noch einer sagen an welche stelle des Satzes man einen Zeitpunkt, also zb. "2Uhr" oder "Morgen" oder "nächste Woche" setzt ?

cya
12.07.04 18:41
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #8
RE: Satzbildung
2 ji ni (ha) / ashita (ha) / raishuu (ha) tokyo he iku.
12.07.04 19:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #9
RE: Satzbildung
Zitat:Hon wo yomu no desu ka? = willst du ein Buch lesen?

Ich dachte hon wo yomitai desu ka? = Willst Du ein Buch lesen?

anderes Beispiel wo das mit dem Willen ueberhaupt nicht reinpasst. Oftmals wurde in Japan nach persoenlichen Daten folgendermassen gefragt:

... (bucho) de irasharu no desu ka? = Sind sie ... (der Chef)?

Ich glaube zumindest nicht, dass man damit fragt: Wollen Sie der Chef sein? kratz



Nachtrag: Natuerlich hat Koorineko recht - entweder "Hon wo yomimasu ka" oder "Hon wo yomu no desu ka"

If you have further questions ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.07.04 19:24 von Bitfresser.)
12.07.04 19:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aikou


Beiträge: 311
Beitrag #10
RE: Satzbildung
U~~unn!!
Dame yo!

Ich gehe mal davon aus, dass nach Satzstellung generell gefragt wurde.
Im Japanischen ist das völlig anders als in allen anderen mir bekannten Sprachen, denn es gibt kein feste Satzstellung. Es sind natürlich einige Regeln zu beachten, aber derer gibt es nicht allzu viele. Eine dieser Regeln lautet "das flektierbare Wort (Verb/Adjektiv) an den Schluss", eine andere "Im japanischen muss man in Satzteilen, nicht in Wörtern denken". Das sind für den Anfang die einzig wichtigen Regeln.
Ich lass das mal so im Raum stehen, wenn ihr mich beim Wort nehmt, dann solltet ihr mich verstanden haben cool
Probiert's mal aus...schreibt mal alle möglichen Satzstellungen von
"Nihon ni okina tatemono ga takusan arimasu."

^_^

Ganbarou,
Aikou

P.s.: @Bitfresser: ich denke das heißt "hon wo yomitai nn desu ka", direkte Fragen im Japanischen werden als schwer unhöflich empfunden. Aber Koorineko's Version ist eleganter, kommt mehr aus dem angewandten nicht dem theoretischen Japanisch hoho
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.07.04 19:46 von Aikou.)
12.07.04 19:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Satzbildung
Antwort schreiben