Antwort schreiben 
Spitzname für Reisekontakte in Japan
Verfasser Nachricht
Kikunosuke


Beiträge: 371
Beitrag #11
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
(17.03.24 18:06)harerod schrieb:  Danke für die Erinnerung an die Rendaku bei 兎串.

Das war nach Gefühl, keine Ahnung ob das wirklich so korrekt ist.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
18.03.24 03:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 1.395
Beitrag #12
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
(18.03.24 03:45)Kikunosuke schrieb:  Das war nach Gefühl, keine Ahnung ob das wirklich so korrekt ist.

Da wir es mit einem Non-Coordinate-Compound ("Hasenspieß" statt "Hase und Spieß") zu tun haben und うさぎ aus mindestens 3 Moren besteht, greift Rosen's Rule, sofern 串 nicht rendaku-immun ist. Es finden sich aber diverse Beispielkomposita mit Rendaku, wie 竹串(たけぐし) oder 焼串(やきぐし).
Somit dürfte うさぎぐし korrekt sein.

Mehr zu Rendaku gibt's hier: Thread-Adventskalender-18-Dezember-12月18日-Rendaku
18.03.24 08:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.387
Beitrag #13
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
Für deinen Vornamen noch Ideen:

マルコ (wie der Evangelist)
マーカス (also englische Aussprache)

Bei uns im Wienerischen wäre das R in deinem Namen übrigens stumm, daher
マークス (wobei die das U vom ku wieder verschlucken würden, also besser die englische Aussprache)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.24 10:26 von cat.)
18.03.24 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 393
Beitrag #14
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
vdrummer, von Deinem Post muss ich mich erstmal erholen. grins
Edit 2403182127: ich denke ich schreibe ein paar Worte in Deinen Rendaku-Thread.

Danke für den Link, der ist mindestens abendfüllend. Rendaku ist auch so ein Thema, mit dem Anfänger verrückt gemacht werden. Im reellen Leben ist falsche Aussprache am lästigsten, wenn man Komposita in IME reinklopfen muss. Oft genug sehe ich mich dann die Kanji einzeln, meist in der Kun-Lesung mit Okurigana, tippen. Blöd ist, wenn es sich dann noch um ein Wort handelt, das IME zwar prinzipiell kennt, aber in diesem Kontext aufgrund irgendwelcher Regeln nicht vorschlägt.

cat, danke für die Vorschläge. Obwohl ich auch diese Mechanismen kenne, habe ich das bei meinem eigenen Namen nicht immer auf dem Radar.
マルコ würde wahrscheinlich im Nagasaki-ken am besten funktionieren.
マーカス kommt meiner eigenen Aussprache recht nahe, da dieser Underfrange Binnen-R's auch gerne verschluckt.

Anekdote: 1998 habe ich in Saudi Arabien eine Truppe Filipinos ausgebildet. Ich hatte selten die Ehre mit solch hochmotivierten Menschen zu arbeiten. Angesprochen haben sie mich allerdings, mit einem Augenzwinkern, als Mr Marcos. Eine etwas zweifelhafte Ehre.

- - -

Ziel dieses Threads war weniger ausschließlich meine Pein, sondern eher die allgemeine Frage, wie man in Japan mit komplexen Namen umgeht.

Bei flüchtigen Bekanntschaften ist das alles ja kein großes Thema.

Was anderes ist, wenn man sich etwas förmlicher vorstellen möchte/muss, bei jemandem, mit dem man offensichtlich auf Nachname-san-Basis spricht. Ich käme mir blöd vor, wenn mich jemand die ganze Zeit als Smith-san anspricht, nur um irgendwann rauszufinden, dass ich in Wahrheit Ümpfelkrümpf heiße.

Noch eine Anekdote: wir haben uns hier mal etwas intensiver um eine japanische Austauschstudentin gekümmert. Während der Zeit hatte ich Kontakt mit deren Eltern, mit denen ich ungefähr gleich alt bin. Die Mutter spricht nur Japanisch, der Vater ist viel international unterwegs und an U.S.-amerikanische Umgangsformen gewöhnt. Also haben er und ich uns am Telefon oder in Emails von Anfang an auf Englisch mit Vornamen angesprochen. Der Tochter hat das bei unserem ersten Treffen einen Riss gegeben, dass ich ihren Vater auf Englisch mit Tarou angesprochen habe. (Eh? Tarou?) Die Tochter hat ihre Eltern immer nur mit Otousan/Okaasan angesprochen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.24 22:27 von harerod.)
18.03.24 15:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 389
Beitrag #15
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
(18.03.24 15:13)harerod schrieb:  Der Tochter hat das bei unserem ersten Treffen einen Riss gegeben

世界の常識は日本の非常識だから
(geflügeltes Wort aus den 1990er Jahren)
18.03.24 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 393
Beitrag #16
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
Und dem stimme ich normalerweise gerne zu. grins

Außerhalb vom Forenleben gefällt es mir das mittlerweile modische Geduze nicht. Man übernimmt hier Eigenarten aus dem amerikanischen Sprachraum in die deutsche Sprache, ohne zu beachten, dass Höflichkeitsformen und Hierarchien im Englischen anderes abgebildet werden. Im Endergebnis verliert man im Deutschen jegliche höfliche Distanz.
Ich habe beruflich mit vielen langjährigen Kontakten einen besseren Draht per Sie als mit den meisten neuen per Du.
18.03.24 16:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 1.387
Beitrag #17
RE: Spitzname für Reisekontakte in Japan
Ich finde das super praktisch. Ich arbeite in einer Firma (>1000 Mitarbeiter) und alle, bis hin zum Vorstand, sind automatisch per du. Das macht das Leben so viel einfacher, weil man nicht erst überlegen muss, welche Höflichkeitsform ich verwenden soll.
Mit hat mal eine Bekannte erzählt, dass die E-Mails nur in der Früh schreibt, weil sie als Begrüßung dann das neutrale "Guten Morgen" verwenden kann, ohne überlegen zu müssen, welche Anrede sonst passend wäre.
19.03.24 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Spitzname für Reisekontakte in Japan
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 15.087 27.10.10 18:27
Letzter Beitrag: ILP