Antwort schreiben 
Sprachen lernen mit book2 aus dem Goethe Verlag
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.762
Beitrag #11
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
Und jetzt weiß ich wieder, warum ich japanisch lernen will. Das ist viel einfacher als viele andere Sprachen.
Die Schrift finde ich immer wieder krass, wenn ich die sehe.
Sehr ehrgeizig Yamaneko. Hätte ich einen Hut auf, würde ich ihn vor dir ziehen. zwinker

Und dein Exkurs lies mich an eine arabische Stufenkameradin denken, die seinerzeit ihren Namen nicht mochte und doch viel lieber so gehießen hätte wie das arabische Wort für 'Speisekammer', das ich aber vergessen habe. rot

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
30.09.15 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.183
Beitrag #12
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
(30.09.15 22:17)Nia schrieb:  arabische Wort für 'Speisekammer', das ich aber vergessen habe. rot
Google hilft:
Ergebnisse für Speisekammer arabisch حجرة المؤن



dazu ein Link zu den Lebensmitteln und zum Wort;
https://www.google.at/?gws_rd=ssl#q=+%D8...8%A4%D9%86
garde-mangée; Larder; pantry, حجرة المؤن
die Ausspache transkribiere ich heute nicht mehr!
Es geht sich doch noch heute aus, es auf japanisch zu suchen: haizen shitsu 
Beispiel dafür wie "leicht" es doch ist, ein japanisches Wort yu finden, das man in Lautschrift angeboten bekommt in einem engl/japanischen Wörterbuch wenn man haisen eingibt, statt haizen!
配船 はいせん
hai·sen
[7] {名・ス自}

Zuweisung eines Schiffes.
配線 はいせん
hai·sen
[6] {名・ス自} ↓

Verdrahtung; Verlegung elektrischer Leitungen.
肺せん (肺尖) はいせん
hai·sen
[5] {名} ↓

{Anat.} Lungenspitze.
廃船 はいせん
hai·sen
[2] {名} ↓

Ausrangieren eines Schiffes; ausrangiertes Schiff.
廃線 はいせん
hai·sen
[1] {名} ↓

(schriftspr.) Aufgabe einer Verkehrslinie.
杯洗 (盃洗) はいせん
hai·sen
[4] {名}

Schüssel zum Waschen der Sake-Schälchen (z.B. bei einem Bankett).
敗戦 はいせん
hai·sen
[3] {名・ス自} ↓
Fehler> Ich hätte das z berücksichtigen müssen_
配ぜん室 (配膳室) はいぜんしつ

haizen·shitsu
{名} ↑

Anrichteraum.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.15 00:36 von yamaneko.)
30.09.15 23:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.762
Beitrag #13
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
Ich stelle fest, ich habe Probleme dein arabisch zu quoten. Das geht irgendwie nicht.
Jedenfalls @Speisekammer:

Danke fürs raussuchen, aber ich kann das nicht lesen.
Arabisch gehört auch nicht zu den Sprachen die es mich reizen würde zu lernen. Da gibt es ganz andere.^^

Damals wusste ich zwar ein paar Wörter, von der Aussprache her, aber die sind verschütt.^^

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
01.10.15 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.927
Beitrag #14
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
Ich finde die arabische Schrift super interessant. Aber wahrscheinlich ist das nicht lange interessant und nach einem Monat ist sie ganz normal. Da bietet Japanisch wahrscheinlich einen längeren Unterhaltungswert hoho

Ein paar Buchstaben habe ich von Arabisch schon gelernt, aber nur die einfachen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.15 12:11 von Hellstorm.)
03.10.15 12:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.183
Beitrag #15
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
(03.10.15 12:11)Hellstorm schrieb:  Ich finde die arabische Schrift super interessant. Aber wahrscheinlich ist das nicht lange interessant und nach einem Monat ist sie ganz normal. Da bietet Japanisch wahrscheinlich einen längeren Unterhaltungswert hoho

Ein paar Buchstaben habe ich von Arabisch schon gelernt, aber nur die einfachen.

Jetzt wage ich keine Reaktion, denn das wäre ja wieder OT, was ich ganz genau weißzunge

Vielleicht schreibe ich dir eine E-Mail, da du auf die PN ja keine Antwort gegeben hastgrr
yamaneko

(30.09.15 22:17)Nia schrieb:  Und jetzt weiß ich wieder, warum ich japanisch lernen will. Das ist viel einfacher als viele andere Sprachen.
Die Schrift finde ich immer wieder krass, wenn ich die sehe.

Und dein Exkurs lies mich an eine arabische Stufenkameradin denken, die seinerzeit ihren Namen nicht mochte und doch viel lieber so gehießen hätte wie das arabische Wort für 'Speisekammer', das ich aber vergessen habe. rot

Ergebnisse für Speisekammer arabisch حجرة المؤن
حجرة المؤن

die Aussprache habe ich nicht gefunden im Internet. Im Arabischen gibt es viele Dialekte, die sich natürlich vom Hocharabischen unterscheiden. Ich wundere mich immer wieder, wenn ich höre, was mir eine ägyptische Schriftstellerin, die in Wien zum Deutschlernen war, und eine Libanesin aus dem Matthäusevangelium *) vorgelesen hat.
Gelöscht: Beitrag über Matthäusevangelium
حجرة المؤن von rechts nach links geschrieben arabisch, transkribiert irgendwie als hudzra alma'un Das dz bei mir wird im Ägypischen als g ausgesprochen und im Hocharabischen als d+j Französisch. aB er meine arabische Bibliothek ist in einem Regal so hoch oben, dass keine Heimhilfe sie holen darf, weil es ihr verboten ist, auf eine Leiter zu steigen und ich kann es ja nicht mehrgrr
Im kleinen Langencheidt hae ich jetzt Speisekammer gefunden als karaar gefunden.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.07.19 15:48 von yamaneko.)
05.10.15 12:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #16
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
(03.10.15 12:11)Hellstorm schrieb:  Ich finde die arabische Schrift super interessant. Aber wahrscheinlich ist das nicht lange interessant und nach einem Monat ist sie ganz normal. Da bietet Japanisch wahrscheinlich einen längeren Unterhaltungswert hoho

(05.10.15 12:15)yamaneko schrieb:  Jetzt wage ich keine Reaktion, denn das wäre ja wieder OT, was ich ganz genau weißzunge
Ich habe zwar überlegt, wie ich das Folgende in einen Bezug zum Threadgegenstand stellen kann, aber keine Möglichkeit gefunden, daher ganz unverblümt ein Offtopic-Ausreißer:

Ich finde die arabische Schrift auch sehr spannend, unter anderem wegen ihrer Anordnung. Und wenn man es im Zusammenhang mit japanischen Kana und unserer Schrift sieht, kann man es sogar gewissermassen als "runde Sache" betrachten: eine dreigliedrige Ordnung teils verwandter Schriften mit voneinander verschiedenen Schriftzeichenanordnungen. Dazu zitierte ich mal Hadamitzky in "Kanji und Kana" (2012, S. 18) zur Anordnung der Schriftzeichen:
  • Am Rande sei bemerkt, dass die großen Schriftsysteme der Welt ihre Zeichen jeweils nach drei unterschiedlichen Prinzipien ordnen. Die europäischen Alphabete basieren auf dem ältesten semitischen Alphabet, das nach Bedeutung und Bildähnlichkeit ordnete; das arabische Alphabet ordnet nach der Form der Buchstaben, während die indische Devanagari-Schrift, mit der z.B. früher Sanskrit und heute Hindi [Zusatz von Seite 18 oben: "die heute übliche Anordnung der Silbenschriftzeichen in Hiragana und Katakana [...] basiert auf indischen Alphabeten, die die Silben z.B. der Devaganari-Schrift auch heute noch nach ihrem Laut ordnen"] geschrieben wird, wie oben erwähnt nach Lauten ordnet. Trotz dieser grundlegenden Unterschiede bei der Anordnung der Zeichen haben die drei Schriftsysteme aufgrund gemeinsamer Wurzeln eine Reihe von Gemeinsamkeiten, indem sie z.B. den Vokal a an den Anfang des Alphabets stellen.

Zu book2 in Bezug auf nicht-indoeuropäische Sprachen habe ich hie und da schon mal etwas zweiflerischere Anmerkungen verloren. Shino, der ja von JapanesePod101.com eine hohe Meinung hat, hatte auch schon mal ein vernichtendes Urteil in Bezug auf book2-Japanisch gesprochen. Bei einigen Sprachen hat mir book2 aber sehr geholfen. Und das damals noch komplett (also für alle Lektionen) kostenlos.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.10.15 18:34 von Mikasa.)
05.10.15 18:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.183
Beitrag #17
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
(05.10.15 18:25)Mikasa schrieb:  ....
>>Zu book2 in Bezug auf nicht-indoeuropäische Sprachen habe ich hie und da schon mal etwas zweiflerischere Anmerkungen verloren. Shino, der ja von JapanesePod101.com eine hohe Meinung hat, hatte auch schon mal ein vernichtendes Urteil in Bezug auf book2-Japanisch gesprochen. Bei einigen Sprachen hat mir book2 aber sehr geholfen. Und das damals noch komplett (also für alle Lektionen) kostenlos.<<
Bei welchen Sprachen?

Schade, dass ich die Seite zu Shino zwar gefunden habe, aber dort stand nur eine Verurteilung und ein Hinweis auf eine Seite, die aber nicht zu öffnen war.

Ich habe natürlich auch zu kritisieren und sogar dem Dr. Johannes Schumann geschrieben. Er ist verantwortlich für diese 50 Sprachen -Ausgabe und kann natürlich nicht Fehler in einzelnen Sprachen beurteilen.
Ich habe ihm berichtet, dass man damit nicht Kroatisch lernen könne als Frau, weil man nur männliche Formen angeboten bekommt, was bei den Verben natürlich besonders verärgern kann. Ich habe aber nur gehört, was ich heruntergeladen hatte und nicht mitgelesen.Im Buch stehen öfters die weiblichen Formen dabei.

Ich habe alle Sprachen, zu denen ich das Buch gekauft habe, durch lange Zeit und vor langer Zeit gelernt. Jetzt höre ich sie mir in den verschiedendsten Variationen an - wie ARABISCH--- Japanisch oder Tschechisch-Japanisch und frage, wie es wäre, wenn man nur sprechen lernen will und glaubt, keine Kanji und Kana zu brauchen.
Ich wollte jetzt mit syrischen Flüchtlingen ausprobieren, ob man ohne Grammatik so lernen kann, wie man sich im Goethe-Institut das Deutschlernen vorstellt mit boook2.aber ich kann nicht in ein Lager gehen und will eigentlich niemanden zu mir bitten. Ich habe 10 Exemplae gekauft und dränge sie "Gutmenshen auf", die Flüchtliche kennenlernen. Aber ohne PC hat man nichts davon und ich würde gerne Anweisungen zum Lernen geben.

@Mikasa kannst du mir vielleicht Kritikpunkte des Shino nennen?kratz
Vielleicht ersuche ich den Dr. Schumann um Stellungnahme.

Nachtrag: ich habe gegoogelt um Kritiken zu der Methode und nur das gefunden:
Kunden diskutieren
Johannes Schumann Diskussionsforum
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Hier würde ich gerne schreiben!

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.10.15 23:01 von yamaneko.)
07.10.15 11:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mikasa


Beiträge: 205
Beitrag #18
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
(07.10.15 11:22)yamaneko schrieb:  Bei welchen Sprachen?

Schade, dass ich die Seite zu Shino zwar gefunden habe, aber dort stand nur eine Verurteilung und ein Hinweis auf eine Seite, die aber nicht zu öffnen war.

Ich habe natürlich auch zu kritisieren und sogar dem Dr. Johannes Schumann geschrieben. Er ist verantwortlich für diese 50 Sprachen -Ausgabe und kann natürlich nicht Fehler in einzelnen Sprachen beurteilen.
Ich habe ihm berichtet, dass man damit nicht Kroatisch lernen könne als Frau, weil man nur männliche Formen angeboten bekommt, was bei den Verben natürlich besonders verärgern kann. Ich habe aber nur gehört, was ich heruntergeladen hatte und nicht mitgelesen.Im Buch stehen öfters die weiblichen Formen dabei.

@Mikasa kannst du mir vielleicht Kritikpunkte des Shino nennen?kratz
Vielleicht ersuche ich den Dr. Schumann um Stellungnahme.
Tschuldige, yamaneko, dass du mich an diesen Thread erinnern musstest. Ich hatte nicht gesehen, dass du mich etwas gefragt hattest (ich bekomme keine Email-Benachrichtigungen auf neue Threadeinträge).

1. Sprachbeispiel, bei dem ich sehr positive Erfahrung mit book2 gemacht habe: Ich bleibe mal bei den südslawischen Sprachen, die du mit Kroatisch schon angeschnitten hast: Z.B. artikuliert die Sprecherin für Bulgarisch wunderschön und kristallklar verständlich (die Aufnahmen des Sprechers sind undeutlicher, aber auch interessant und von der Sprecherin abweichend, also ergänzend wertvoll). Die Satzbeispiele eignen sich für Bulgarisch (als indeoeuropäische Sprache deutlich verwandt mit Deutsch) m.E. hinreichend gut, wenn man book2 als Ergänzung mit phonetischem Schwerpunkt zu grammatikalisch dezidiert ausgearbeiteten Lernmaterialien verwendet. Ich habe die zugehörigen Texte damals noch komplett kostenlos von der Internetseite herauskopieren und in einen selbstgeschriebenesnVBA-codebasierten MS-Excel-Trainer eingegeben. Die Tonaufnahmen konnte ich mir in beiden Sprachrichtungen per mp3-Player beim Sport oder auf dem Weg zur Arbeit anhören. Und es hat viel gebracht. Ich bin also durchaus ein book2-Fan, wenn man es ergänzend und gezielt einsetzen kann und eine Sprache lernen will, für die die Beispielsätze möglichst gewinnbringend ausgelegt sind. Die gelegentliche geschlechtliche Formeinengung bei südslawischen Sprachen auf book2 stört mich nicht so sehr, da die grammatischen Regeln sehr klar und leicht zu lernen sind, wenn man book2 wie gesagt als Ergänzung betrachtet.

2. Shinos Rezensionslink: Entschuldige bitte, ich hatte den Link auf die book2-Rezension auf ***japan.de von Shinos 2011er-Post hier im Forum einfach herauskopiert ohne ihn auf seine Linkigkeit zu prüfen. Du findest eine book2-Rezension von "MichaF" vom 16. Juli 2009 auf: http://www.***japan.de/buchrezension/deu...%C3%A4nger (Deutsch-Japanisch für Anfänger) Dort erhält es in der Bewertung "3 von 10 Lernen-wie-im-Schlaf-Wunsch-Punkten". Eine Rezension von "Ralferly" (wie von Shino angesprochen) konnte ich nicht finden.

Nur noch mal zur Klarstellung: ich selbst kann book2 für Japanisch überhaupt nicht beurteilen. Meine Skepsis beruht nur auf der Annahme, dass eine grammatikalisch so stark abweichende Sprache vielleicht andere Satzbeispiele - als innerhalb der indoeuropäischen Sprachen sinnvoll - rechtfertigen würde. Und auf den bereits negativen Bewertungen, die ich genannt habe. Aber zur eigenen Beurteilung fehlt mir mangels Japanischkenntnissen jede Berechtigung.

Wichtig ist mir noch: ich bin sehr dankbar für das book2-Projekt, das viele Schätze für jedermann bereithält. Allein die vielen kostenlosen Tonaufnahmen sind Gold wert und die Sprecher teilweise hervorragend.

Gruß von Mikasa

NACHTRAG: ich muss meine Referenz selbst abwerten: die Rezension von MichaF von 2009 bezieht sich auf eine book2-Version, in der noch keine Romaji einblendbar waren. Der Mangel ist inzwischen behoben. Da weite Teile der Kritik in dieser Rezension auf diesem Umstand beruhten, ist die Rezension größtenteils obsolet geworden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.15 11:52 von Mikasa.)
12.10.15 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.183
Beitrag #19
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
in unserem Forum habe ich eine Karteileiche gefunden, einen türkischen Geist, der Japanisch lernen wollte, um ein Buch über das Schmiedehandwerk zu lernen.
Ich wollte seine Beiträge lesen und fand book2 mit einem Kommentar von Shino:
Thread-Book2-Mp3-Dateien?pid=70281#pid70281
Warum der Geist wieder verschwunden ist? Schade!
yamaneko, noch immer mit dieser Methode beschäftigt.


Book2 Mp3 Dateien
Geist
Elektronische Lernmaterialien 1 1.859 14.02.09 12:43
Letzter Beitrag: Shino

jetzt habe ich der Karteileiche geschrieben, weil ich ARDE empfehlen möchte zur Flüchtlingsbetreung von syrischen Akademikerinnen, die als Flüchtlinge in Wien sind und als Ärztinnen in ihrem Beruf hier bleiben wollen. Es würden mich interessieren, ob der Geist aufgegeben hat, oder ob er mit Lernen so beschäftigt war, dass er keine Zeit mehr hatte.

Lustig, wie oft dieses Thema aufgerufen wurde ohne weiteren Kommentar. Ob das nur die automatische PC-Kontrolle war, über die ich mich einmal gewundert habe, als man sie beobachten konnte. So kleine Spione von diversen Organisationen. Der Frostschutz wird sich sicherkratz
noch erinnern, dass mich das gestört hatte.kratz

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.15 09:57 von yamaneko.)
20.11.15 07:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 3.183
Beitrag #20
RE: Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts
Fortsetzung meines Monologes:
Wenn man Hilfe braucht, dann kommen ganz selten Österreicherinnen und die Ausländerinnen sind Slowakinnen für die 24-Stundenpflege, die eingeleitet wurde, als ich liebr in ein Pflegeheim gegangen wäre. Jetzt würde ich gerne mit einer Slowakin lernen mit book2 Deutsch-Slowakisch, aber es sind zwei Serben gekommen. Ergebnis:
für mich neu: Tschechisch Muttersprache und Srpsky als Zielsprache.
Ein serbischer Knabe, der seit einem Jahr in den Kindergarten geht, mit den Eltern aber Serbisch spricht hat mein - vorgelesenes -Serbisch verstanden und ins Deutsche übersetzt.

Da wir in dem Restaurant, in das ich eingeladen hatte, auf das bestellte Essen warten mussten, konnte ich drei Lektionen mit je 18 Items vorlesen und Deutsch auch die Eltern nachsprechen lassen.
So kann man auch Glücksgefühle haben!

01.12.15 23:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sprachen lernen mit book2 aus dem Goethe Verlag
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Was treibt dich zum Lernen an? Lasse-kun 12 981 31.03.19 17:38
Letzter Beitrag: Nia
Gemeinsam lernen Dieselo 1 320 14.07.18 18:33
Letzter Beitrag: Nia
Lautschrift beim Lernen von Fremdsprachen yamaneko 7 821 01.02.18 19:37
Letzter Beitrag: yamaneko
Fragen zu anderen Sprachen Nia 5 1.041 10.05.16 21:25
Letzter Beitrag: Nia
Lernen per Videospiel Nia 10 2.233 12.12.15 00:05
Letzter Beitrag: Nia