Antwort schreiben 
Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Verfasser Nachricht
dandan
Gast

 
Beitrag #1
Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Hallo,

Momentan bin ich am überlegen eine Sprachreise nach Japan zu machen, da ich es bis ende diesen Jahres noch gefördert bekäme (1600€ für 2 wochen). Problem ist das meine japanisch noch nicht sehr weit ist, sprich das ich in einen A1 kurs gehen müsste (Hiragan, Katakana, und ein paar Wörter und einfache Sätze kann ich). Also nicht gerade viel. Kommt man als Anfänger dann überhaupt in solch einen kurs klar? oder sollte man lieber in Deutschland einen Kurs besuchen wobei ich da dann auch 2 wochen Privatunterricht nehmen könnte durch die Förderung augenrollen

Andererseits lerne ich japanisch nur, weil ich mal eine Rucksackreise durch Japan machen will und mir mal das Land und die Kultur anzusehen will. Von daher wäre so ein erster besuch um schonal einen Einblick zu bekommen ganz sinnvoll.
04.07.13 13:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.902
Beitrag #2
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Naja, lernen wirst du da sicherlich nicht viel – Ein paar Sätze, das war es. Aber wenn du das als Japanurlaub siehst, dann ist das doch vielleicht gar nicht schlecht.
Aber gibt es da überhaupt so kurze Kurse?

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
04.07.13 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #3
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Die meisten Anbieter die ich bis jetzt gefunden habe (direkt-sprachreisen, Kolumbus, Lisa, GLS, EF,ESL) bieten meist ab 1 oder 2 wochen an wobei bei GLS dabei steht das es bei Anfängern 4 Wochen empfehlenswert sei.

Generel scheint Fukuoka am interresantesten zu sein da ich mindestens 1200min Unterricht pro Woche haben muss. Sprich einen Intensifsprachkurs und der wird in Tokio nur sehr selten geboten. Das angebot von GLS >klick< scheint am interresantesten zu sein da der Dozent wohl auch Deutsch kann. Und bei der Unterkunft wird wohl Privathaushalt ausfallen wenn man sich kaum verständigen kann^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.07.13 21:19 von dandan.)
04.07.13 15:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #4
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Wie kriegst du das denn gefördert?
04.07.13 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ruki_Reiketsu


Beiträge: 11
Beitrag #5
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
(04.07.13 15:30)Woa de Lodela schrieb:  Wie kriegst du das denn gefördert?

Das würde mich auch mal interessieren.
04.07.13 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #6
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Begabtenförderung muss man nach der Ausbildung beantragen und wennste nen Durchschnitt von 1,.. hast bekommste es vllt.
04.07.13 15:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.661
Beitrag #7
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
(04.07.13 15:25)dandan schrieb:  Generel scheint Fukuoka am interresantesten zu sein da ich mindestens 1200min Unterricht pro Woche haben muss. Sprich einen Intensifsprachkurs und der wird in Tokio nur sehr selten geboten. Das angebot von GLS >klick< scheint am interresantesten zu sein da der Dozent wohl auch Deutsch kann.

In Fukuoka war ich auch, bei http://www.genkijacs.com - hat mir sehr gut gefallen. Ist eben eine typische Spaßschule für Westler. Wenn du ein Ganztags-Haudrauf-Programm suchst bist du da falsch.

Englisch brauchst du allerdings, sowohl für die Organisation vor Ort wie auch fürs verwendete Lehrwerk (Genki) selbst. Ebenso für alles drum herum (Schilder und Fahrkartenautomaten gibts auf Englisch aber Deutsch gibts gar nichts). Mit Deutsch kannst du komplett einpacken.

Wenn du es dir leisten kannst, und mal in Japan sein willst ohne gleich komplett ins kalte Wasser zu springen (z.B. deine Rucksacktour), dann lohnt sich das durchaus... 2 Wochen sind allerdings etwas kurz. Ich habe mir 8 Wochen gegönnt...

Die gls-sprachenzentrum Seite ruft bei mir ehrlich gesagt wenig Begeisterung hervor. Da steht ja überhaupt nichts. kratz

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
04.07.13 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #8
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Das 2 Wochen recht knapp sind weiß ich, nur leider hab ich aufgrund anderer Weiterbildungsmaßnahmen kaum noch Urlaub. Problem könnte wohl auch mein recht schlechtes Englisch werden, ist eben nur Schulenglisch und das auch nur gerade so aber dürfte gehen augenrollen
04.07.13 16:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.902
Beitrag #9
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Dann sieh es doch als Chance an, Englisch zu lernen zwinker Wahrscheinlich wirst du in der Zeit eh eher Englisch üben als Japanisch.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
04.07.13 16:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 69
Beitrag #10
RE: Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Englisch verstehen passt ja, nur selber was erklären... naja das lass ich lieber, kommt bestimmt nur müll raus^^

Schade ist das man auf den webseiten der Anbieter kaum Informationen findet.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.13 17:00 von dandan.)
04.07.13 16:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sprachreise als Anfänger sinnvoll?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Noch Teilnehmer gesucht: Intensivkurs Japanisch (Anfänger mit Vorkenntnissen), Uni HH Yamahito 0 1.135 23.08.16 08:52
Letzter Beitrag: Yamahito
Japanisch mit Anfänger skypen - wer hat Interesse? Ioscius 8 2.433 10.03.15 18:47
Letzter Beitrag: ILP