Antwort schreiben 
Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
Verfasser Nachricht
Angainor


Beiträge: 3
Beitrag #1
Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
Hallo ihr Lieben,

ich hatte hier schonmal einen ähnlichen Thread geöffnet, aber so langsam geht's für mich um's Eingemachte .. ich mache nun im März nächsten Jahres mein Abitur und möchte bereits im April anfangen zu studieren.
Mein langfristiges Ziel ist nach wie vor das Gleiche: Ich möchte gerne als Deutschlehrer in Japan arbeiten.

Nun bin ich mir nicht ganz sicher, was ich am besten studieren soll !
Es bestünde für mich noch die Möglichkeit, in Trier Japanologie als Magister-Hauptfach zu wählen, was ich sehr reizvoll finde, da ich mich ja außer der Sprache auch für die Kultur und Geschichte des Landes interessiere. Wie bereits gesagt wurde, sind solche Kentnisse allerdings nicht zwingend für meinen späteren Berufswunsch notwendig.
(Als zweites Hauptfach schwebt mir Medienwissenschaft bzw. Politikwissenschaft vor, da habe ich mich noch nicht entschieden).
Um mich schließlich auch als Deutschlehrer zu qualifizieren, was ja das wichtigste ist, gibt es in Trier ein Zusatzzertifikat für DaF (Deutsch als Fremdsprache), was mir sinnvoller erscheint, als gleich Germanistik zu studieren.
.. Gut, dieser Magisterstudiengang wäre dann die EINE Alternative für mich.

ANDERERSEITS wurde mir ja auch nahegelegt, dass es durchaus sinnvoll wäre, auf Lehramt, also Staatsexamen zu studieren.
In diesem Falle würde ich Deutsch und Englisch auf Lehramt studieren (Englisch, weil es mich sowieso interessiert, aber auch deswegen, weil Englischlehrer in Japan ja mitunter noch eher gefragt sind als Deutschlehrer) und ein sogenanntes Zusatzzertifikat für Ostasiatische Studien machen, wobei ich dann 4x4 Semesterwochenstunden Japanisch hätte.
Was meint ihr, wie gut bzw. wie intensiv kann man Japanisch bei diesem Pensum lernen ? Geht das überhaupt über einfache Grundkentnisse hinaus und reicht, wenn man sich wirklich langfristig in Japan aufhalten möchte ?

Also zusammenfassend: Was haltet ihr für besser, studiere ich Japanologie auf Magister und gehe damit einer relativ unsicheren Zukunft entgegen, oder studiere ich auf Lehramt Deutsch und Englisch und lerne Japanisch "nur" nebenbei, womit ich dann auch für den Fall, dass sich meine Japanträume nicht erfüllen, immer noch eine nicht zu verachtende, sichere Anstellung finden könnte? kratz

Ich persönlich würde trotzdem lieber Japanologie studieren grins^^

Viele Grüße und dankeschön bereits im Vorraus für eure Anregungen,

Angainor
20.07.07 13:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #2
RE: Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
Mach was dich interessiert, wenn Lehramt was für dich ist, warum nicht. Um in Japan als Lehrer zu arbeiten ist das aber nicht notwendig. Es gibt auch Deutschlehrer in Japan (ja, richtige an high schools), die Japanologie studiert haben und NICHT Deutsch auf Lehramt. Genaues kann ich da aber nicht sagen. Vielleicht ist es einfacher, zuerst in Deutschland als Lehrer zu arbeiten und dann zu versuchen, eine Stelle an der deutschen Schule in Yokohama zu bekommen (ist aber eher unwahrscheinlich).
27.04.08 08:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
himitsu


Beiträge: 159
Beitrag #3
RE: Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
konchikuwa hat Recht. Du solltest auf jeden Fall das studieren, was dich interessiert, sonst bricht du sowieso irgendwann ab.
Japanologie sehe ich in deinem Fall als Zeitverschwendung, wenn du in Japan unterrichten willst.
Englisch unterrichten kannst du auf der ganzen Welt. Das zu studieren ist niemals ein Fehler, falls es dich interessiert. Es ist richtig, dass du oft überhaupt keinen Abschluss brauchst, um zu unterrichten, aber je höher dein Abschluss, je besser deine Ausbildung, desto besser natürlich deine Möglichkeiten und deine Verdienstmöglichkeiten. Du musst langfristig denken. Evt. werden in auch China viele Englischlehrer benötigt.
Als Nebenfach nimmst du ein Fach, dass dich interessiert und das gleichzeitig die besten Chancen verspricht.
Perfekte Japanischkenntnisse brauchst du als Lehrer nicht. Du machst einen Intensivkurs, bevor du nach Japan gehst und den Rest lernst du dort.

あどせよとかも?
27.04.08 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kurisu


Beiträge: 22
Beitrag #4
RE: Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
ich würde dir in deinem Fall empfehlen, Deutsch als Fremdsprache zu studieren, wenn dies angeboten wird. Dazu solltest du japanisch an deiner Uni belegen. Diese Kombination ist für dein geplantes Tätigungsfeld um einiges sinnvoller als ein Studium der Japanologie, in dem du viel Zeug lernen wirst, was dich a) höchstwahrscheinlich nicht interessiert und b)du nicht brauchen wirst als Lehrkraft. Zudem bestehen gute Chancen auf einen sehr hohen Einstieg mit einer Ausbildung als Lehrer für Deutsch als Fremdsprache (universitäres Niveau ist durchaus vorstellbar)
25.06.08 17:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #5
RE: Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
Täuscht die Datumsangabe, oder ist die Anfrage des TE tatsächlich bereits über ein Jahr alt?
Wenn ja, dann dürften ihm die Ratschläge nicht mehr viel nützen (zumal alle seine Beiträge - drei an der Zahl - über ein Jahr alt sind).
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.06.08 22:01 von Botchan.)
25.06.08 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.567
Beitrag #6
RE: Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
@Botchan Du irrst dich nicht! Angainor (Julian) war das letzte Mal im Forum am
20.07.2007 13:06 ! Er hat damals Antworten bekommen. Die wiederholte Anfrage hat dann nicht mehr interessiert.

Da heuer aber das Thema aufgegriffen wurde, könnte es jemandem Anregungen zum Studium
nach der Matura/dem Abitur geben.
kratz

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.06.08 07:33 von yamaneko.)
26.06.08 07:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #7
RE: Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
In any way, ganbare Julian!! (Auf Englisch und Japanisch zwinker )

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
26.06.08 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Staatsexamen oder Magister für Lehrer in Japan?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Studium an der FU Berlin oder in Bonn? ユキ 3 1.363 20.10.14 09:38
Letzter Beitrag: Christin
Bonn, Köln oder doch Düsseldorf? Ahri 52 16.302 26.08.14 22:39
Letzter Beitrag: Hachiko
Sprachdiplom oder Sprachzertifikat Kaoru77 7 3.635 25.09.12 02:29
Letzter Beitrag: global mind
Nachhilfe in Düsseldorf oder Wien Mirilein 0 894 14.08.12 20:34
Letzter Beitrag: Mirilein
Tipps zur Uni- und/oder Fächerwahl Mi-chan au Québec 19 3.227 07.05.12 19:15
Letzter Beitrag: ronpossible