Antwort schreiben 
Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Verfasser Nachricht
hidekiyume


Beiträge: 39
Beitrag #1
Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Guten Abend,

ich arbeite mit mit einem Freund zusammen an einem Text für einen selbstkomponierten Song für eine eigene Band. Musikalisch geht es in Richtung J-Rock/Metal. Die Band hat einen japanischen Namen, ist noch ziemlich unbekannt rot und bisher haben wir uns nur getraut, kurze japanische Wendungen in die ansonsten englischen Texte einfließen zu lassen (wir lernen beide noch nicht lange Japanisch).

Jetzt haben wir uns aber an den ersten Song gewagt, der komplett japanisch sein soll. Der Song hat 3 Strophen und ich würde euch gerne die erste hier vorstellen mit der Bitte uns zu sagen, ob der gewünschte Stil (Rock/Metal) in etwa getroffen ist, oder ob ein japanischer Metal-Fan nur mit dem Kopf schütteln würde...

Für konkrete Änderungsvorschläge stilistischer (und auch semantischer) Art sind wir natürlich besonders dankbar. Es darf auch gerne etwas "härter" klingen. Wir möchten sprachlich möglichst nahe an das heran, was in Japan in diesem Bereich verwendet wird.

Wir sind sehr auf eure Meinungen gespannt (und ziemlich kritikfähig, da vom Japanischunterricht her gewohnt zwinker ). Vielen Dank! Hier kommt der Text:


なさけない にんげん

ここに ひとり

あたまの なかに すべての おもい まわっている
ないている だれも みないから あめに あいする。
そらから おおきな しずく おちていて、
つよめた われの なさけしらずの せいかつ。

あいと アルコールで ひび しあわせに なって 
きゆに いえる てつだった。
けつえき われの かお はねかけるらしいけど 
あったかい あめ。

Edit 17.10.07: Wir haben den englischen Text dazu heute entfernt, weil es offenbar missverständlich war, dass es uns um die Übersetzung desselben gegangen wäre. Unser Anliegen ist aber lediglich die Beurteilung des Stils. Den englischen Text hatte ich nur deshalb beigefügt, weil ich befürchte, dass ohne ihn vielleicht noch nicht in jeder Zeile klar ist, was wir aussagen wollen. Der Inhalt ist uns aber, wie gesagt, im Moment weniger wichtig als der Stil.

[img]http://img641.imageshack.us/i/mirrorlyworldsignature6.png/[/img]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.10.07 12:42 von hidekiyume.)
14.10.07 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maki


Beiträge: 29
Beitrag #2
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
japanische "Metal-Fans" hören Metal, und nicht J-Rock.
In diesem Genre sind eher die 16jährigen angesiedelt.

Ich glaube mich gut zu erinnern, dass schon einmal jemand einen solchen Thread eröffnet hat, in dem er Textinterpretationen und -übersetzungen wollte.

Wie wäre es mit einem professionellen Dolmetcher?
15.10.07 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hidekiyume


Beiträge: 39
Beitrag #3
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Vielen Dank, Maki

das Alter stimmt sogar bis auf ein Jahr, aber wir wollten eigentlich weder eine Übersetzung (das mit dem Dolmetscher is sicher gut gemeint, gäbe unsere bisherige Gage aber leider noch nicht her^^) noch geht's um Interpretationen, sondern primär um den Stil.

Verzeih die unscharfe Bezeichnung des Genres, nicht jeder bewegt sich in der Szene.^^ Für die, die's tun: Metalcore würde es wahrscheinlich am ehesten treffen. Oder sowas in Richtung Dir en Grey (neuere Werke). Aber wie gesagt, nicht jeder, der sich zum Stil äußern kann, braucht das zu kennen.

Wir sind also weiterhin in gespannter Erwartung auf konstruktive Kritik zum Stil augenrollen

[img]http://img641.imageshack.us/i/mirrorlyworldsignature6.png/[/img]
15.10.07 19:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schattenjedi


Beiträge: 130
Beitrag #4
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Hast du das Lied ins Englische oder aus dem Englischen übersetzt?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.07 06:56 von schattenjedi.)
15.10.07 19:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
GeNeTiX


Beiträge: 456
Beitrag #5
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Zwei konkrete Punkte fallen mir, abgesehen davon, dass es leider total woertlich uebersetzt klingt, besonders auf:

Im Japanischen kann man nicht einfach so ein Verb als Substantiv missbrauchen, sondern muss an die Dictionary-Form entweder "koto" oder "no" anhaengen.

Partikel kann man auch nicht einfach weglassen, wenn sie einem nicht passen. zwinker

Hmm... und ich weiss nicht, in wie vielen Songtexten und schlechten Teenager-Depri-Gedichten "I love the rain cause no one sees that I’m crying" vorkommt... zwinker Das wuerde ich komplett rausnehmen, weil es irgendwie unoriginell ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.07 20:01 von GeNeTiX.)
15.10.07 19:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #6
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
(15.10.07 18:11)Maki schrieb:japanische "Metal-Fans" hören Metal, und nicht J-Rock.
In diesem Genre sind eher die 16jährigen angesiedelt.

Ich glaube mich gut zu erinnern, dass schon einmal jemand einen solchen Thread eröffnet hat, in dem er Textinterpretationen und -übersetzungen wollte.

Wie wäre es mit einem professionellen Dolmetscher?

Ich finde es auch eher bedauerlich dass die Anzahl derer die nur ueber bruchstueckhafte oder keine Kenntnisse verfuegen in einem Forum professionelle Hilfe erwarten.

Zum Trost:
1. Die meisten J-Pop-Songs sind sowieso voellig sinnleer. Wenn die Saetze nicht schief sind reicht das schon.
2. Das Publikum wird es sowieso nicht verstehen.
Also: Wofuer die Arbeit? zwinker

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
16.10.07 06:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jake E. Lee


Beiträge: 58
Beitrag #7
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
(16.10.07 06:24)fuyutenshi schrieb:Die meisten J-Pop-Songs sind sowieso voellig sinnleer. Wenn die Saetze nicht schief sind reicht das schon.

Findest du wirklich? Hab keine Ahnung, wie sich das mit aktuellen Stücken verhält, aber z.B. Texte von Watanabe Minayo oder diversen anderen Aidolu sind vielleicht kitschig, doch deswegen nicht sinnfrei.

"GILAGILA no taiyou ga yattekita yo

tongali boushi no akai yane ni
yojinobali koshikakete
fuwafuwa watagashi te wo nobaseba
mou chotto de ochichaisou etc."

Ist doch herzallerliebst, sie freut sich, dass der Sommer da ist (oder ihr Produzent, oder der, der die Lyrics verfasst hat), ist Kitsch sinnlos, weil es das schöne in aufdringlicher Art betont? kratz
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.07 23:16 von Jake E. Lee.)
16.10.07 09:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hidekiyume


Beiträge: 39
Beitrag #8
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Hallo schattenjedi,

die Texte werden zuerst in Englisch geschrieben, das hier wäre unsere erste Übersetzung/Überführung ins Japanische. Haben Sie dazu einen bestimmten Gedanken, bei dem dies eine Rolle spielte?

[img]http://img641.imageshack.us/i/mirrorlyworldsignature6.png/[/img]
16.10.07 22:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #9
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Zitat: Haben Sie dazu einen bestimmten Gedanken, bei dem dies eine Rolle spielte?

Vermutlich kam es Schattenjedi einfach genauso wie auch mir so vor, als ob der der Text hier ziemlich übersetzt scheint, bzw. dass hier zu sehr auf Deutsch / Englisch gedacht wurde. zunge

Ist ein Song mit dem Titel "なさけない人間" bzw. "Wretched Folk" nicht schon ein bisschen ZU Emo, um ernstgenommen werden zu können? ^^ Vielleicht ein bisschen subtiler?

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.07 22:18 von Danieru.)
16.10.07 22:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tlnn


Beiträge: 169
Beitrag #10
RE: Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Ich finde der Text hat Potential hoho

Er ist zugegeben nicht der einzige seiner Art. Trotzdem mag ich ihn, ausser dass er zu kurz ist. Ich habe viel Literatur studiert in meinem Leben, viele Themen von Schiller und Goethe sind sowas von unoriginell, mir grauts. Und ich finde sie immer noch die grössten im deutschen Sprachraum...

Ich lass gern ein hunni springen, um das mal mit nem Profi anzuschauen. Mehr kann ich mir auch nicht leisten im Moment traurig Gewinnt einen Profi und das hunni (100 CHF) ist euer.

Sorry, dass ich mit dem Japanischen noch nicht helfen kann...

Ich möchte dann aber den Song gerne mal hören, falls oder sobald er echt entsteht grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.07 22:46 von tlnn.)
16.10.07 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stilfrage bei einem J-Rock/Metal-Text
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Verwendung von "dich" in einem Satz Ki 6 2.209 27.11.04 09:37
Letzter Beitrag: zongoku