Antwort schreiben 
The Moe Way
Verfasser Nachricht
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #11
RE: The Moe Way
In Sachen Grammatik, egal ueber welche Sprache, kann ich nicht mitreden.
Ich habe sie in keiner Sprache gelernt.
Nur die ganz groben Begriffe sind mir bekannt.

Was das gawa (ga-ha) angeht, hat einer aus dem Internet es so beschrieben.
Wenn in einer Konversation ein neuer Begriff eingefuehrt wird, und der Gegenueber kennt diesen noch nicht
in dieser Konversation, so wird der Begriff nach der Wortstellung der Partikel gawa (Fluss) eingesetzt.

Also der Begriff wird mit ga kenntlich gemacht. (sozusagen)
Und mit wa, weiter im Text verwendet.

Was ein Buch ausmacht, wer es geschrieben hat, was der Autor auf dem Kasten hat,
Und dergleichen mehr. Was ein Buch wert ist, Ob es etwas taugt, Wer darueber beim Kauf etwas weiss,
Ob es nicht etwas besseres gibt.... etc. pp.

Ich habe vor vielen Jahren versucht eine Methode zu kaufen.
Zu der Zeit gab es nur Assimil.
Spaeter habe ich versucht Kanji Buecher zu erstehen.
Ein Ladenangestellter konnte mir keine Auskunft geben.

Nur ein Buch hinlegen von Heisig, wo Japanisch mit Deutschen Begriffen erklaert wurde.
Ich verstehe sein Buch immer noch nicht.

Zu meiner Zeit gab es nicht mal das Internet und auch keine Computer die erschwinglich waren.
Heute weiss ich viel mehr, und dass es damals schon allerlei WB gab.
Die heute im https://archive.org/ immer noch rumliegen.
Eine Liste dieser Buecher geistert auch in diesem Forum, mit ihren Titeln, die man runterladen kann.
Und dies in allerlei Formaten.

Wie haette ich damals bestimmen koennen, wer gut ist und wer nicht?
Das ist heute auch nicht moeglich, denn Buchverkaeufer, verkaufen Buecher wie jmd der Aepfel verkauft.
Und Studenten, die mit einer Sprache beginnen, sind erst mal interessiert etwas zu bekommen was nicht allzu viel kostet.

Viele fuer Japanisch geschriebene Grammatik Buecher gibt es im Handel.
Doch sind die meisten in Englisch geschrieben. Und wie man hier im Forum auch schon mitbekommen hat, sind nicht allzu viele hier
unterwegs die auch Englisch koennen.

http://www.guidetojapanese.org/jp_grammar_guide.pdf
Die Stelle die du vielleicht suchst, kannst du mit CTRL-f suchen lassen.
Beim Mac ist das die Mac CMD Taste und das f.

Da schreibst du subject ein und laesst das suchen.

Ehe ich es vergesse, ich habe dies ueber Tae Kim gefunden.
https://www.goodreads.com/author/show/4408171.Tae_Kim

Dass Buecher Quergelesen werden, weiss ich.
Und ich weiss auch, dass manch einer dabei das Geld einsackt und Fehler nicht meldet.
Ist auch nicht wichtig.

Sagen wir es mal so.
Eine Huette ist ein einfaches Haus.
Ein Steinhaus ist ein Gebaeude wo man drin lebt.
Ein Bungalow ist auch ein Haus, aber aus besserem Material.

Tae Kim mag eine Huette sein, welche das angibt, was ihm wichtig vorkam, zusammenzustellen.
Daher kann er es nicht als ein Bungalow bezeichnen und bleibt einfach nur ein Guide. Ein Fuehrer.

The Dictionary of Japanese Grammar ist dagegen ein Bungalow. Dort werden alle Eigenschaften aller Grammatischen
Sachen aufgefuehrt.

Und nun kann der Student entscheiden.
Genuegt ihm das Guide oder das Buch.


Auch wenn ein Student nun das Dictionary of Japanese Grammar kauft,
Und darin nun seine Erklaerungen sucht, steht er vor einem grossen Problem.

Er lernt zB nach Japanese for busy people.
Oder Japanisch im Sauseschritt.

Und hier werden in der Methode allerlei Grammatik erklaert.
Die Methode ist ein Buch. Also nicht digital.
Kannst du in einem Buch mit CTRL-f etwas suchen?

Nein. kannst du nicht. Also musst du auf Seite 1 wo ein Teil der Grammatik kurz erklaert wird,
dir ein Verzeichnis aufbauen und dir eine Hilfe anlegen.
aber bitte nicht wieder in einem Heft. Das soll ueber PC gemacht werden.
Damit kann man naemlich spaeter auch was wiederfinden.


Seite 1 hast du dann zB A wa B desu.
In Dictionary of Japanese Grammar wird das auf einer anderen Seite erklaert.
Um spaeter das gezielter zu finden, schreibst du beide Seiten in deine Liste.

A wa B desu Lehrbuch pp 001 // Tae Kim pp xxx /// DJG pp xxx-
--
--
--


Wenn du fertig bist, kannst du die erste Kolonne mit allen anderen Kolonnen sortieren.
Und auf Anhieb findest du spaeter deinen Begriff und auch wo du suchen musst in Buch 1,2 und 3.
Ist eine Arbeit, die sich nachher lohnt.

Ich geb hier nur eine Richtlinie an, wie man das selber aufbauen kann. Ob mit oder ohne Tae Kim.
Dann naemlich hilft einem ein Dictionary. wo man weitere Daten herbekommen kann.


ich hab dieses Dictionary of Japanese Grammar mir gekauft und auch gelesen.
Daher kann ich hier sagen, dass ein Auffinden eines Begriffes gar nicht so einfach ist.
Am Ende des Buches gibt es allerlei Indexe, wonach dies oder jenes noch einmal aufgelistet wird.
Da frag ich mich, bei aller Professionalitaet warum man die Begriffe nicht in eine einzige Liste, alphabetisch aufgefuehrt hat?
Warum wird man ueber diverse Listen gejagt um etws zu finden?

Das ist meine Meinung.
Hier noch eine Seite ueber Tae Kim.
http://goldsea.com/Text/index.php?id=10628
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.05.21 01:59 von Phil..)
27.05.21 01:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #12
RE: The Moe Way
Ein Tip zu den Filmen mit der Puppe.
Es ist etwas schwer die Puppe zu verstehen.
Aber wir koennen da etwas aendern.
Ich spiele die Filme mit VLC Media Player ab.
Hier kann man aber einige Einstellungen aendern.
Ueber Audioeffekte.

Ihre Erklaerungen sind nicht doof.

Sie versucht Japanisch nicht mit der Englischen Grammatik zu erklaeren, sondern so wie Japanisch funktioniert.
Im ersten Film erklaert sie mit welchem Buch sie arbeitet.
Alice in Kanjiland.

Anscheinend ist das Buch nur ueber Amazon zu bekommen.
Wer sich aber mit einer PDF Datei zufrieden gibt, kann das mit diesem Link bekommen.
https://learnjapaneseonline.info/wp-cont...sample.pdf

Mate kann keine PDF lesen noch uebersetzen.
Aber man kann zB aus diesem Buch, Text markieren und
Im Icon in der Menuleiste oben rechts aktivieren
Die Sprache die verarbeitet auf Englisch stellen und in die Sprache in die uebersetzt wird in Deutsch umstellen.
In den linken Bereich legt man den kopierten Text ab.
Nach ENTER erscheint die Uebersetzung im rechten Teil, bei mir auf Deutsch.

Jede Seite, links und rechts hat einen Lautsprecher.
Diesen kann man aktivieren und erhaelt auf der linken Seite, den vorgelesenen Englischen Text.
Klickt man auf den rechten Lautsprecher, so wird der Deutsche Text vorgelesen.

Somit kann man also sich alles vorlesen lassen und die Augen schonen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.05.21 04:22 von Phil..)
27.05.21 04:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #13
RE: The Moe Way
Das Buch von Alice im Kanjiland, ist ein Maerchen.
Wer keine Maerchen mehr lesen mag, hat den Sinn der Kindheit verloren.

Auf kleinstem Raum werden an Hand einer Geschichte, die ersten Kanji, welche man auch im ersten Schuljahr,
oder fuer den JLPT4 oder den N5 benoetigt vorgestellt. Und sie fliessen in die Geschichte ein.

Diese Methode ist nicht zu verwerfen. Und die Videos auch nicht.
Im ersten Video wird als erstes Partikel das が vorgestellt. So wie ich es auch oben in etwa erklaert habe.
Viel spaeter folgt das は (wa).

Alice wandelt ihren Namen bei ihrer Reise nach Japan in Arisu. So wie Japaner Alice auf Japanisch aussprechen.
Der kleine weisse Hase spielt auch mit in der Geschichte, So wie bei Alice im Wunderland.
Sein Name wird nicht erklaert, aber er wird Anjin-san genannt.

Und Anjin-san wo das san als Herr, Frau, als Hoeflichkeit dient, so hat Anjin die Uebersetzung von Lotse.
Anjin lotst Arisu durch das Land der Kanji. Also Japan.

Nach und nach werden alle Gegenstaende der Reihe nach beschrieben und zugleich ihr Aussehen in Kanji dargestellt.
Eine kleine Anekdote ueber dies und jenes verdeutlicht dann auch, warum dieses Kanji so geschrieben wird.

Ich will nicht zuviel verraten, aber die Erklaerung der Sonne, 日 wird nicht rund gemalt,
weil sie sonst nicht in die Kaestchen passt, wo sie reingeschrieben werden.
Das vermittelt schon mal die Information, dass Schulhefte keine Hilfsstriche als Zeilen haben, sondern es werden Rechtecke verwendet.
Und etwas Rundes wuerde nicht hineinpassen, daher sind alle Kanji auch quadratisch. Ich hab bislang noch keins gesehen, was rund ist.

Der tsuki 月 hat lange Haare, damit seine Strahlen die Erde nicht verletzen.
Und nun stellt euch die Schreibweise hier vor. 明 Beide Radikale bzw. Kanji in einem Zeichen.
Beide bedeuten dass sie Licht abwerfen. Sowohl am Tage als auch in der Nacht, also bedeutet dieses Kanji Licht.

Einfache Saetze welche hier in die Geschichte hineinpassen, werden auch gleich nach und nach in Japanisch angegeben, so dass der Schein aufkommt,
als ob aus der Englischen Geschichte so nach und nach eine vollstaendige Japanische Geschichte wird. Anders ausgedrueckt man hat bald nur einen Japanischen Text vorliegen.

Ohne viel Muehe, lernt man so nicht nur die Satzstellung dieser Ausdruecke, sondern auch wie sie angewandt werden. Und auch ihre Bedeutung.
Wuerde man die hier ins Englische uebersetzen, haetten sie genau die gleiche Bedeutung, wie die Englische Bedeutung.

Ohne dass du es weisst, @AwesomeSepp, Du hast deinen Namen nicht gestohlen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.05.21 09:24 von Phil..)
27.05.21 09:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thomie
Gast

 
Beitrag #14
RE: The Moe Way
ohmannohmann Phil!!! grr

(27.05.21 01:49)Phil. schrieb:  In Sachen Grammatik, egal ueber welche Sprache, kann ich nicht mitreden.

Warum dann deine 2 ellenlangen Posts, wenn du weißt, dass du dazu eigentlich nichts zu sagen hast. kratz

Es ging doch um die Qualität von Tae Kims Guide und ob man diesem vertrauen kann.
Nicht alle Schriftstücke sind gleichwertig. In einigen steht RICHTIGES drin und in anderen FALSCHES.
Man tut sich beim Lernen durchaus einen Gefallen, wenn man nicht dauernd Dinge liest, in denen Quatsch steht.

Mit deinen Links zum Leben von Tae Kim kann ich nichts anfangen. In beiden steht kein Wort über Japan. Ich vermute mal, das ist auch jemand, der Tae Kim heißt, aber nicht dieser Tae Kim ... (und falls er es doch ist, macht sein Lebenslauf seine Japanischkenntnisse nicht gerade vertrauenswürdig)

Wie auch immer. Wenn du mal wieder das Gefühl hast, hier schreiben zu wenig Leute: Vielleicht liegt es ja daran, dass der ein oder andere am Thema vorbeschreibt. zwinker
27.05.21 09:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.817
Beitrag #15
RE: The Moe Way
(26.05.21 23:24)Thomie schrieb:  Tae Kim behauptet zum Beispiel, das Japanische hätte kein Subjekt.
http://www.guidetojapanese.org/learn/the...a-subject/
Das halte ich für groben Unsinn.

Unterscheide in diesem Zusammenhang bitte Subjekt und Agens. ;D

Das B in Rassismus steht für Bildung.
27.05.21 17:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #16
RE: The Moe Way
Es geht nicht nur um die Qualitaet von Tae Kim in diesem Beitrag, sondern um das Thema, wie Awesomesepp Japanisch gelernt hat.
Eben weil ich keine Ahnung von Grammatik habe, will das jedoch nicht heissen, dass ich
keine Ahnung von Buecher kaufen habe.
Oder Bewerten von diesen.

Was ich nicht anstrebe, bei der Grammatik, eine Diskussion vom Zaun zu brechen und mich auf etwas behaupten

Ich hab es ja auch geschrieben, dass Tae Kim nicht mit einem vollwertigen Grammatikbuch standhalten kann.
Es ist nur ein Ueberblick.

Ich habe Google befragt, was er von Tae Kim in seiner Kiste hat.
Der luegt am besten.
Er meint dass beim Ausdruck "tae kim guide" mit "" noch 10.200 Ergebnisse vorhanden sind.
Bei tae kim's guide to learning japanese pdf, ergibt sich sage und schreibe 87.500 Ergebnisse.

Mit tae kim's japanese:
Ungefähr 195.000 Ergebnisse (0,57 Sekunden)
Etwas muss schon dran sein an seiner Methode.

So fuer arme Studenten und Studentinnen.
A dictionary of basic japanese Grammar als PDF zum download.
https://archive.org/details/ADOBJG

Man kann sein Format selber bestimmen und runterladen.

Was ich bislang in diesem Forum noch geschaffen habe,
Info zu geben, wie ich suche. Und gefundenes allen Mitgliedeern zugaenglich zu machen.
So auch ueber etwaige Probleme, Erklaerungen abzugeben, damit auch unsere sehr betagte yamaneko, da noch mithalten kann.
Viele unserer Mitglieder, sind auch Anfaenger, vielleicht auch Pensionierte, oder Hausfrauen, die sicherlich nicht alle Kniffe kennen,
Sie koennen es dann von mir ablesen und selber anwenden.

Es wird niemand gezwungen das zu uebernehmen, was ich hier von mir gebe.
Sogar vdrummer hat dann erklaert, dass er Trick 17 nicht kannte.
Und das ist ein Meister seines Fachs.
27.05.21 18:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 103
Beitrag #17
RE: The Moe Way
(27.05.21 09:10)Phil. schrieb:  Ich will nicht zuviel verraten, aber die Erklaerung der Sonne, 日 wird nicht rund gemalt,
weil sie sonst nicht in die Kaestchen passt, wo sie reingeschrieben werden.
Das vermittelt schon mal die Information, dass Schulhefte keine Hilfsstriche als Zeilen haben, sondern es werden Rechtecke verwendet.
Und etwas Rundes wuerde nicht hineinpassen, daher sind alle Kanji auch quadratisch. Ich hab bislang noch keins gesehen, was rund ist.

Der tsuki 月 hat lange Haare, damit seine Strahlen die Erde nicht verletzen.
Und nun stellt euch die Schreibweise hier vor. 明 Beide Radikale bzw. Kanji in einem Zeichen.
Beide bedeuten dass sie Licht abwerfen. Sowohl am Tage als auch in der Nacht, also bedeutet dieses Kanji Licht.

Einfache Saetze welche hier in die Geschichte hineinpassen, werden auch gleich nach und nach in Japanisch angegeben, so dass der Schein aufkommt,
als ob aus der Englischen Geschichte so nach und nach eine vollstaendige Japanische Geschichte wird. Anders ausgedrueckt man hat bald nur einen Japanischen Text vorliegen.

Ohne viel Muehe, lernt man so nicht nur die Satzstellung dieser Ausdruecke, sondern auch wie sie angewandt werden. Und auch ihre Bedeutung.
Wuerde man die hier ins Englische uebersetzen, haetten sie genau die gleiche Bedeutung, wie die Englische Bedeutung.

Da schreibst Du noch Du hast Heisigs Remembering the Kanji aber verstehtst nicht wie das funktionieren soll, und dann erklärst Du die Methode selbst so toll, dass es kaum besser geht. hoho

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
27.05.21 18:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #18
RE: The Moe Way
Bin sprachlos!
27.05.21 19:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 103
Beitrag #19
RE: The Moe Way
(27.05.21 19:04)Phil. schrieb:  Bin sprachlos!

Wow hoho

Ach, und Anjin 按針 ist tatsächlich der Navigator auf einem Segelschiff. Im Roman Shogun nennen die Japaner die Hauptfigur John Blackthorne einfach Anjin-san, weil sie seinen Namen schlicht nicht aussprechen können.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
27.05.21 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phil.


Beiträge: 784
Beitrag #20
RE: The Moe Way
Aber ab dem Teil wo die beiden zu den grossen Turm kommen, werden nicht alle Kanji mehr angezeigt.
Juu ist die 十、Sie ist auch die Kleine weil ihr senpai 先輩 die Aeltere ist, und hyaku heisst 百、Die spricht ueber ihre Kleinen.
Die Kleinen von juu sind natuerlich, ja wer schon?
Die sind alle munter meint sie aber der roku-kun 六 verliert immer wieder seinen Hut.
Auf diesen paar Saetzen werden schon mal alle Titel angegeben. -chan, -san, -sama, -kun, -senpai,
-chan fuer lieblich -kindchen, -san fuer Herr oder Frau, -sama fuer wohlgeboren sehr hoeflich., -kun fuer Kumpel, -senpai fuer der oder die Aeltere,
Man muss schon aufpassen was geschieht. Aa soo desu ka. = Ach so.

Warum habe ich eigentlich diese Riesendatei erschaffen? Ohisama?
Einen Fehler gibt es schon. ichi-knee-san. Waere Ein (japanisch) Knie (englisch)-san (Herr). Knee gibt es nicht im Japanischen. jedenfalls nicht so geschrieben.
Es wurde ein Willkuerlicher Name geschaffen. hyaku 百 finde ich gut erklaert. Dreht man das Kanji um 90 Grad nach links, hat man eine Eins und 2 Nullen.
Bis dahin wurden die Radikale angesprochen, und erklaert, dass es alleinstehende Radikale gibt die nicht als Kanji angesehen werden, aber Bestandteil von Kanji sind. Und die 儿 laufen immer Weg. Sie werden als Beine erklaert. ichi ni san 一二三、dreht man die auch um 90 Grad, ergibt sich daraus, I, II, III.
Dann fangen ichi und ni und san, die laufenden Beine wieder ein, und umgeben sie mit einem Viereck. Dann sind sie gefangen, 四 shi wird es gelesen. Sogleich kommt die Info dass man das nicht so stark shi (das i ) betont, weil das ein boeses Omen ist. Denn shi bedeutet Tod. 死. Und eine Info, dass es keine Nummer 4 in Hotels oder Krankenhaeuser als Zimmernummer gibt.

Hast du das alles so verstanden AwesomeSepp?


PS. Und siehe da, ich hab mir eben den Text noch einmal angesehen.
Einige Begriffe hatte ich uebersehen.

Das erste Kaninchen war wie ein Buttler angezogen.
Das naechste war in Weisskohlblaetter gekleidet. Jedenfalls sah es so aus.
Das erste Kaninchen hatte den Namen Meiji. Und das bedeutet Zauberer.
Und Anji hatte sich tatsaechlich vorgestellt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.05.21 09:41 von Phil..)
27.05.21 22:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
The Moe Way
Antwort schreiben