Antwort schreiben 
Von Nagasaki bis nach Tokio
Verfasser Nachricht
MariusB
Unregistriert

 
Beitrag #1
Von Nagasaki bis nach Tokio
Hallo Leute,

ich werde im April/Mai ca. drei Wochen in Japan verbringen, eine Woche alleine und später dann mit einem Freund. Die Idee ist, dass ich die Woche zuvor in Nagasaki anfange und mich dann mit dem Schinkansen in Richtung Tokyo vorarbeite. Was habt ihr da für Tipps, welche Stationen ich mir auf dem Weg aufjedenfall ansehen sollte?
Später, wenn der Freund dazu gekommen ist, soll Kyoto die "Basis" darstellen von der wir mit dem Mietwagen dann die Umgebung erkunden können.

Bin für alle Tipps und Empfehlungen dankbar grins

Beste Grüße

Marcel
01.03.17 17:47
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dandan


Beiträge: 70
Beitrag #2
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
April/Mai. Ich hoffe ihr habt euch Hotels reserviert für die Golden Week. Auch mit Zugreservierungen kann es eng werden.

Ansonsten ist 1 Woche natürlich nicht viel Zeit. Wenn du da bereits 2-3 Tage in Nagasaki verbringst würden sich maximal noch 2-3 weitere Orte anbieten. Hiroshima ist auf jedenfall sehenswert und in der Umgebung gibt es einiges zu sehen (Miyajima, Iwakuni, Okunoshima) kommt eben auch darauf an was dich interessiert. Auch geht nicht so ganz hervor ob ihr gleich vom Flughafen aus nach Kyoto fahren wollt oder in Tokyo noch ein paar Tage verbringen wollt, bzw wo dein Freund überhaupt ankommt. Ansonsten will dein Freund sicherlich auch Hiroshima einmal besuchen.
Wäre also sicherlich hilfreich wenn du uns genauere Informationen gibst.

PS. Mal davon abgesehen das Auto mieten in Kyoto nicht notwendig ist, beachtet das ihr eine Übersetzung vom Führerschein braucht um Auto fahren zu dürfen. (Außer ihr kommt aus Österreich dann reicht glaube der EU Führerschein)
01.03.17 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #3
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
Hallo,

also ein Mietwagen macht nur in gewissen Gegenden Sinn (z.B. Okinawa, Yakushima oder wenn du zu etwas abgelegeneren Orten möchtest, wo kaum öffentliche Verkehrsmittel vorhanden sind). Das hört sich bei dieser Reise aber eher nicht danach an.
Falls ihr doch ein Mietauto holt, dann hoffe ich, dass ihr darüber Bescheid wisst, welche Unterlagen ihr benötigt, damit ihr in Japan Auto fahren dürft. grins

Wenn ihr zur Kirschblütenzeit (ca. Ende März - Anfang April) oder während der Golden Week (Ende April / Anfang Mai) in Kyoto sein wollt, dann hoffe ich, dass ihr bereits eure Hotels gebucht habt, sonst könnt ihr das jetzt bereits vergessen. Auch in der näheren Umgebung von Kyoto wird es DANN schwierig noch was zu finden. Außerhalb dieses Zeitraums sollte es kein Problem sein.

Zwischen Nagasaki / Kuyshu und Tokyo / Kanto gibt es UNENDLICH viel zu sehen. Vielleicht wollt ihr euch ja auch die Chugoku-Region mal näher ansehen und einen Abstecher nach Shikoku machen.
Es kommt natürlich auch immer darauf an, was euch interessiert! ^____^

Neben der Kirschblüte solltet ihr auch die "Shiba-zakura" nicht verpassen, die man v.a. Ende April / Anfan Mai genießen kann.
Aber auch "Fuji" (Blauregen) ist toll. grins

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
02.03.17 21:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MariusB
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
Hallo Leute,

vielen Dank für die tollen Tipps! Schätze, wir müssen da noch etwas umplanen, die Golden Week haben wir überhaupt nicht im Kopf gehabt!

Wegen dem Mietauto: Es ist schon sehr praktisch, wenn man einfach mal "nach Sicht" drauflosfahren kann und spontan irgendwo anhalten kann, also auch einfach in irgendeinem Ort, der nun gar nicht als Sehenswürdigkeit deklariert ist. Ich finde es immer sehr spannend, einfach die Menschen und wie sie leben kennenzulernen oder zumindest zu sehen. Kann man denn mit den öffentlichen (ich denke, dann insbesondere mit dem Bus) auch recht komfortabel zwischen verschiedenen Ortschaften umherfahren? Hier kann man das ländliche Gebiet ja quasi vergessen, da fahren am Tag drei Busse durch :/
02.03.17 23:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #5
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
Wie gesagt, kommt drauf an, wo genau es euch hinverschlägt.
Manchmal ist ein Mietfahrrad auch die bessere Wahl. grins

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
03.03.17 21:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #6
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
(01.03.17 19:31)dandan schrieb:  PS. Mal davon abgesehen das Auto mieten in Kyoto nicht notwendig ist, beachtet das ihr eine Übersetzung vom Führerschein braucht um Auto fahren zu dürfen. (Außer ihr kommt aus Österreich dann reicht glaube der EU Führerschein)

Das mit dem Auto kann man so pauschal nicht sagen. Miyama cho ist durchaus einen Besuch wert. Geht schon mit Bus, ich glaube minimum dreimal umsteigen. Magome geht mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwas einfacher, aber auch hier ist ein Mietauto sehr hilfreich. Selbst das Kifunetal ist mit Mietwagen dann doch deutlich einfacher zu erreichen.
Das mit dem Führerschein ist sehr einfach. Mit dem deutschen Führerschein und 3000 Yen zum japanischen Automobilklub (direkt gegenüber dem Kaiserpalast, ein paar Meter von der U-Bahnhaltestelle entfernt) und zwischen 30 und 120 Minuten warten.

Tankstellen können ein Erlebnis sein. Manche Tanksäulen sehen eher wie ein Videospiel aus und welches Monster man jagen muss, um zu Sprit zu gelangen, hat sich mir nie erschlossen. Es gab immer hilfreiche Geister.

(02.03.17 23:54)MariusB schrieb:  Wegen dem Mietauto: Es ist schon sehr praktisch, wenn man einfach mal "nach Sicht" drauflosfahren kann und spontan irgendwo anhalten kann,

Das mit dem einfach mal so spontan Anhalten, ist so eine Sache. Es gibt keinen Platz. Am ehesten noch in Großstädten auf öffentlichen Parkplätzen zu teilweise abenteuerlichen Preisen. Wenn Du irgendwo auf dem Lande einen freien Platz siehst, so handelt es sich mit Sicherheit um keinen freien Platz. Der Platz ist nur deshalb nicht mit irgendetwas anderem als toter Fläche bebaut, weil den irgendjemand als Standplatz für sein Auto nachweisen musste. Jenselbiges ist nur gerade unterwegs.
Für Besuche fragt man den vorher nach und der Gastgeber seinerseits fragt den benachbarten Apotheker, ob der Besucher über Nacht den Geschäftsparkplatz nutzen darf.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.17 22:24 von Mayavulkan.)
03.03.17 22:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #7
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
(01.03.17 17:47)MariusB schrieb:  Hallo Leute,

ich werde im April/Mai ca. drei Wochen in Japan verbringen, eine Woche alleine und später dann mit einem Freund. Die Idee ist, dass ich die Woche zuvor in Nagasaki anfange und mich dann mit dem Schinkansen in Richtung Tokyo vorarbeite. Was habt ihr da für Tipps, welche Stationen ich mir auf dem Weg aufjedenfall ansehen sollte?
Später, wenn der Freund dazu gekommen ist, soll Kyoto die "Basis" darstellen von der wir mit dem Mietwagen dann die Umgebung erkunden können.

Bin für alle Tipps und Empfehlungen dankbar grins

Beste Grüße

Marcel

Bleib doch auf Kyushuu. Von Fukuoka bis Tokio kommt Du fast im Stück (jedenfalls mit JR-Pass, bar ginge es sogar glatt durch) in 7 Stunden. Umsteigen in Shin-Osaka. Zu Kyushuu gibt es genug Vorschläge, mich persönlich hätte ja der Unzen gereizt, aber dazu langte seinerzeit die Zeit nicht. Nagasaki liegt landschaftlich absolut toll, für Hashima musst Du unbedingt vorab reservieren.
Der Aso-Boy ist ein sehr netter Aussichtszug, fährt allerdings momentan nicht zwischen Kumamoto und Aso, weil die Strecke zerstört ist. Die Aussichtswagen muss man auch vorab reservieren, die übrigen Wagen nicht. Wenn Du zufällig jünger als 6 bist, bekommst Du eine sehr nette Betreuung. :-)
03.03.17 22:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MariusB
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
Hallo Leute!

Danke für eure vielen Antworten und sorry für die verspätete Rückmeldung, habe hier viel um die Ohren momentan.
Kurzer Zwischenstand: Ich habe effektiv nur etwas mehr als eine Woche Zeit, bis ich in Tokyo sein muss um mich dort mit meinem Kollegen zu treffen und dann weiterzureisen. Daher habe ich nun einen Flug nach Hiroshima gebucht und bleibe dort ein paar Tage. Wichtig war mir, mindestens Nagasaki oder Hiroshima zu sehen, aus historischen Gründen natürlich. Von Hiroshima werden sicher ein paar gute Tagesausflüge möglich sein. Danach fahre ich weiter nach Kyoto und bleibe dort ebenfalls ein paar Tage bis es dann nach Tokyo weitergeht. Ich schaue mir eure Tipps später nochmal genauer an, ich kenne die ganzen Ortsnamen leider noch nicht grins Vielen Dank für eure tollen Tipps! grins
07.03.17 17:31
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 850
Beitrag #9
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
(07.03.17 17:31)MariusB schrieb:  Von Hiroshima werden sicher ein paar gute Tagesausflüge möglich sein.

Auf jeden Fall Miyajima! Wenn du gerne wanderst, ist auch der Weg hinauf auf den Berg sehr zu empfehlen (nicht schwierig, geht mit normalen Sneakern). Sonst die Seilbahn nehmen, von dort hat man tolle Aussicht.
http://www.japan-guide.com/e/e3401.html
07.03.17 18:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chochajin


Beiträge: 357
Beitrag #10
RE: Von Nagasaki bis nach Tokio
(07.03.17 17:31)MariusB schrieb:  Von Hiroshima werden sicher ein paar gute Tagesausflüge möglich sein.

Klar, die Chugoku-Region hat einiges zu bieten. grins
Vielleicht interessiert dich ja z.B. Onomichi, Okayama oder die Haseninsel? zwinker

Leben und Reisen in Japan: https://zoomingjapan.com

Verkaufe mehrere 100 Sachen direkt aus Japan: http://chochajin.livejournal.com/261458.html
08.03.17 18:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Von Nagasaki bis nach Tokio
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Als Geschäftsführer nach Japan Tom R. 3 312 04.01.18 05:00
Letzter Beitrag: Reizouko
Sprachreise nach Japan Beratung? Rinnn 10 963 12.10.17 10:11
Letzter Beitrag: davinago
4 Tage Tokio - was anschauen? faloport 16 1.265 25.09.17 09:21
Letzter Beitrag: faloport
Nach Japan auswandern.(?) Maurice 48 4.310 06.07.17 17:25
Letzter Beitrag: Reizouko
Fahrpreise in Tokio? C00k1es 6 594 03.07.17 17:10
Letzter Beitrag: UnDroid