Antwort schreiben 
Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
Verfasser Nachricht
adv


Beiträge: 974
Beitrag #11
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
Ein Bekannter ist nun in Japan auf der Suche nach den hier diskutierten Gedichten
fündig geworden. Das Reizei-Gedicht fand er in der umfangreichen Sammlung
新編国歌大観 (Shimpen Kokkan Taikan), Band 4 mit Kotoba-gaki, 詞書/言葉書き
und zT. erhellenden Kanji versehen wie folgt:

橋落葉


山人の跡に嵐やおくるらむ木の葉みだるるたにのかけはし


Das Kotoba-gaki, die Einleitung bzw. Erläuterung des Waka ist "橋落葉" = abgefallene/
fallende Blätter auf der Brücke. Interessant ist nun das "跡" = "eine Spur, zurück-
gelassen von jemandem, der vorbeikam". Es ist also nicht, wie ich zuerst zu übersetzten
versuchte "後"!
山人 ließ sich nicht als "Heiliger" verifizieren, alle 山人, die in anderen Reizei-Gedichten
vorkamen, waren eher "Waldbewohner, Waldarbeiter".

"おくるらむ" bleibt leider weiter ungeklärt, da es im 新編国歌大観 nicht mit Kanji geschrieben
wird.

Interessant das 谷の架け橋-黄葉しにけり ein häufig benutztes Bild ist, zB im 金葉集初度本
und auch dort in Zusammenhang mit あらし:


をくらやま-みねのあらしの-ふくからに-たにのかけはし-もみちしにけり

をくら山-峰のあらしの-吹くからに-谷の架け橋-黄葉しにけり


Mein Bekannter konnte das nun auch im 新編国歌大観, Band 1, bestätigt finden, zB:


落葉埋橋といへることをよめる


をぐら山みねのあらしのふくからにたにのかけはしもみぢしにけり


Ebenfalls ein Kotoba-gaki mit dem Motiv "Fallende Blätter bedecken die Brücke" oder
"Die Brücke ist mit gefallenden Blättern bedeckt".

Er fand auch eine ganze Serie mit dem Kotoba-gaki "橋上落葉" im 新編国歌大観, Vol.4,
mit Beschreibungen wie "もみぢ(もみじ)= gelbe Blätter/gefärbte
Blättter" oder "たにのかけはし" ... Die Gedichte mal unkommentiert hier
hereingestellt:


為忠家初度百首

橋上落葉


いかにしてあやぶむきそのかけはしをやすくもみぢのちりわたるらん

もみぢばぞちりしきにけるそま山のたにのかけはしくれなゐにみゆ

きそぢにはとだえしたりといはせばやさてやもみぢをひとのふまぬと

みづのおもにもみぢちりしくうきはしをひきわたしたるにしきとぞみる

けたもなきいただのはしをいかにしてきぎのもみぢのちりわたるらん

もみぢちるみねのこがらしふきたてばたにのかけはしにしききてけり

色色にしけるもみぢのみだるればわたらまほしきたにのかけはし

もみぢちるころはみかはのやつはしもひとつもみえずうづもれにけり



edit: Hervorhebungen von red in teal geändert
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.12.07 07:57 von adv.)
06.02.07 20:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 974
Beitrag #12
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
In dieser spätherbstlichen Zeit mal wieder ein Gedicht, diesmal ein Haiku,
das von Tokoku Tsuboi (杜国坪井, 1657 - 1690) stammt.

[Bild: 06-11-23keshiki1.jpg]

Tokoku, war ein reicher Händler, der wegen Betrugs beim Reishandel nach Owari (尾張)
verbannt wurde und mit 34 Jahren früh starb. In seinen letzten Jahren wurde
er Schüler von Matsuo Bashō (松尾芭蕉, 1644-1694).

Das folgende Haiku von Tokoku wurde von Bashō 1689 in der Sammlung "Ödes Land",
[あら野(曠野)], eine der 7 Anthologien der Bashō-Schule aufgenommen.


しものあさ せんだんのみの こぼれけり


shimo no asa/ sendan no mi no/ koborekeri

mit Kanji versehen:

霜の朝 栴檀の實の 零れけり


zunächst hatte ich せんだ als 専断 gelesen. Dies führte zu der falschen Interpretion:
"Ein frostiger Morgen - (und) willkürlich sind die Früchte (der Bäume) heruntergefallen.
Dank des Hinweises von Yamada-san ist mit せんだ aber der 栴檀, der Einsiedlerbaum,
bei uns als "Paternoster-Baum" bekannt, gemeint.

Ein frostiger Morgen -
(und) die Früchte des Sendan-Baumes sind heruntergefallen"


[Bild: f0033856_2321080.jpg]

Die Endung -けり, ursprünglich vermutlich aus き + あり entstanden, kennzeichnet
die Vergangenheit. In der klassischen Schriftsprache wurden mit -けり (im Gegensatz
zu -き) nicht eigene Erfahrungen, sondern von anderen überlieferte Erinnerungen
charakterisiert.

Zu Tokoku`s Zeit war -けり aber nur noch als emphatischer Assertiv gebraucht,
dh. in dem Haiku wird damit nachdrücklich unterstrichen, das durch den Frost die
Früchte endgültig vom Baum gefallen sind.

Das Gedicht verwendete später Buson Yosa (蕪村与謝, 1716-1783 ), der nicht nur
Dichter sondern auch ein begnadeter Maler war, in seinem Faltbuch
"Die 36 Haiku-Dichterheiligen" (俳諧三十六歌仙), in dem er 36 Bashou-Schüler
mit je einem repräsentativem Gedicht abgebildete.

[Bild: toko.gif]

edit: RS
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.07 15:00 von adv.)
07.12.07 11:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #13
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
An dieser Stelle will ich mich endlich mal bei Dir für die Gedichte, Erklärungen und stimmungsvollen Bilder bedanken. Ich lese die Einträge immer, habe aber bisher verantwortungsloserweise noch nie kommentiert.
Danke!
07.12.07 15:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #14
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
Da kann ich mich nur anschließen. Vielen Dank!

Kleiner Verbesserungsvorschlag für das Layout: die rote Schrift tut mir ein bisschen in den Augen weh, schade um die schönen Inhalte und Bilder. Aber wenn du jetzt was anderes machst geht das natürlich auf Kosten der Einheitlichkeit. Vielleicht beim nächsten Seitenumbruch?

正義の味方
07.12.07 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #15
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
(07.12.07 19:09)adv schrieb:霜の朝 専断の實の 零れけり
Ist das nicht 栴檀(Melia azedarach)?
08.12.07 02:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.773
Beitrag #16
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
センダン; せんだん (栴檀) sendan [1] {名} ↓ {Bot.} Einsiedlerbaum (lat. Melia azedarach var. japonica).

Zum Beweis, daß ich auch mitlese und mich über Bilder und Text freue, aber den Einsiedlerbaum nicht kenne.
LG
yamaneko

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.07 08:27 von yamaneko.)
08.12.07 08:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 974
Beitrag #17
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
(08.12.07 02:07)yamada schrieb:Ist das nicht 栴檀(Melia azedarach)?

Gut das ihr mitlest! Vielen Dank! Das Problem war für mich, das in dem haiku auch im
Original von 杜国 nur in Hiragana steht: せんだん. Die Idee mit dem 栴檀 ist aber sehr gut!
Ich hatte sogar in meinem Zimmer einen Zweig mit Früchten dieses Baumes stehen,
den ich aber bisher unter dem Namen "Paternoster-Baum" kannte und botanisch
als Melia japonica Don. Varietäten kommen zB im Mittelmeerraum vor.

[Bild: sendan1.jpg]

Das besondere an diesem Baum ist, das er erst die Blätter verliert, dann stehen die
Früchte allein an den Stielen, erst grünlich, später braun. Die Herbst- oder
Winterstürme können sie dann herunterreißen.... Ein sehr gutes Bild also und
せんだん wird also sicher 栴檀 sein - ich werde es mit Hinweis korrigieren.

PS: Wurden die Kapseln bei uns früher für Rosenkränze verwendet. Daher der
Name "Paternosterbaum".
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.07 19:38 von adv.)
08.12.07 10:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 974
Beitrag #18
RE: Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
(07.12.07 17:21)atomu schrieb:Kleiner Verbesserungsvorschlag für das Layout: die rote Schrift tut mir ein bisschen in den Augen weh, schade um die schönen Inhalte und Bilder. Aber wenn du jetzt was anderes machst geht das natürlich auf Kosten der Einheitlichkeit. Vielleicht beim nächsten Seitenumbruch?

Hallo Atomu, von mir aus können wir das Rot auch gegen eine andere Farbe ersetzen.
Eben habe ich es testweise mal mit "teal" versucht (siehe Änderung im Beitrag vom
07.12). Ich will Dich ja, wenn in meiner Macht steht, nicht in ästhetische Abgründe
führen. 鶴亀鶴亀! hoho
Die ganz alten Beiträge im Pangramm-Thread, wo ich beim Iroha-Uta von Tonna mit
dem Rot als Markierung für ein neues Waka angefangen hatte, sind aber nicht mehr
zu ändern - sie stammen noch aus der Vor-"Easy-html-Ära des Forums" und die
jetzigen Easy-html-Restriktionen, würden alle möglichen, unübersehbar ärgerlichen
Änderungen in Layout und Bilddarstellungen nach sich ziehen.

Hervorgehoben hatte ich übrigens bewußt die Übertragung in Rōmaji und die deutschen
Übersetzungen, damit auch User, deren PC die jap. Schrift nicht darstellen kann,
von dem Ganzen etwas haben könnten.

Gruß aus B., wink.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.07 15:29 von adv.)
09.12.07 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waka - Herbst/Winter - Übersetzungen/Interpretationen
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Waka-Gedicht Mulan 11 579 21.05.18 09:40
Letzter Beitrag: undvogel
Waka - Frühling/Sommer - Übersetzungen/Interpretationen adv 38 14.398 11.01.10 22:57
Letzter Beitrag: adv