Antwort schreiben 
Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Verfasser Nachricht
MIFFY


Beiträge: 601
Beitrag #11
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Wanderschuhe wären schon ideal. Aber viele junge Leute hatten auch einfach Turnschuhe an.

Toiletten. Benutzung hat letztes Jahr 100 Yen (auf dem Gipfel 200 Yen) gekostet. Ist nicht die angenehmste Angelegenheit, aber man hat keine andere Möglichkeit, denn es gibt aufgrund der Höhe einfach keinen Busch, hinter den man gehen könnte.
12.08.04 10:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zwiebelmeister


Beiträge: 69
Beitrag #12
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Zitat:Wanderschuhe wären schon ideal. Aber viele junge Leute hatten auch einfach Turnschuhe an.

Wenn Japaner in die Schweiz kommen (und das tun sie bekanntlich zu Tausenden), steigen sie auch öfters mal in Turnschuhen in die Alpen. Ich weiss nicht, wie schwierig die Route auf den Fujisan ist, aber Turnschuhe halte ich doch für etwas leichtsinnig. Gutes Schuhwerk (sprich: bequeme, gut sitzende Wanderschuhe) ist in den Bergen Pflicht.

私はアイスクリームを持つ。出しかねる。出すと溶ける。
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.08.04 10:59 von Zwiebelmeister.)
12.08.04 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #13
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Als Schweizer denkt man natürlich so, und normalerweise halte ich es auch für bodenlosen Leichtsinn mit Turnschuhen in die Berge zu gehen. Aber für einen Tag die dicken Dinger von Deutschland mitschleppen? Ich war auch in ganz normalen ollen Strassenschuhen oben, die ich nachher allerdings wegschmeißen konnte (von Anfang an so geplant, schafft wieder Platz im Koffer für Omiyage). Zu klettern gibt es jedenfalls rein gar nichts. Der Pfad ist total ausgetrampelt, wegen der Steigung besteht natürlich mit Halb-/Turnschuhen vor allem beim Abstieg eine größere Gefahr im Knöchel umzuknicken. Aber das Risiko halte ich für überschaubar.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.08.04 14:30 von atomu.)
12.08.04 14:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #14
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Hier wie angekündigt, einige Infos zu Bibliotheken in Mitaka-shi mit Lageplan:

http://www.library.city.mitaka.tokyo.jp/honkan.html
Hier kann man auch ohne Mitgliedsausweis im Obergeschoß durch diverse Werke stöbern und studieren, hat mir enorm viel für meine Magisterarbeit gebracht! Gibt auch zahlreiche Wörterbücher, auf für Deutsch, aber aus diesem Arbeitsraum kann man nix ausleihen, dafür mußt du schon die Regale im Erdgeschoß durchforsten. Dabei hilft ein Computer-Katalog, der auch Bücher anzeigt, die in anderen Zweigstellen stehen, etwa im
Community Plaza Center in der Nähe des Bahnhofs Mitaka:

http://www.library.city.mitaka.tokyo.jp/eki.html
Hier kannst du als Mitglied u.a. diverse J-Pop-CDs ausleihen, und zwar kostenlos. Sind zwar schon etwas älter und nicht ganz so brandaktuell, aber hab da einige nette Schätze gefunden.

gokiburi, der sich schon wieder auf einen Besuch in Mitaka freut. grins

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
12.08.04 23:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mika die Große


Beiträge: 98
Beitrag #15
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Vielen Dank für die Bibliotheken, gokiburi!

Ich war am verlängerten Wochenende in den Bergen mit meiner Familie, wir sind gewandert.
Jedenfalls haben meine Gasteltern das so genannt: Gondelfahrt, ca. 500m laufen, 2te Gondelfahrt, 1km laufen, Sessellift, 100m laufen, 2ter Sessellift, 30m, Gondel und dann zurück ins Auto.
Das war nichtmal ein ausgedehnter Spaziergang!
Haben alle Japaner dieses Verständnis vom Wandern?

Faitto!
15.08.04 07:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #16
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Zitat:Haben alle Japaner dieses Verständnis vom Wandern?

Nein, keineswegs! Man kann auch schon längere Touren unternehmen, besonders lohnenswert zur Zeit des momiji! So richtige Wanderwege sind zwar recht selten in Japan, aber man kann sie durchaus finden. Mir fällt da grad meine Bergwanderung in Takao 高尾 recht weit im Westen Tokyos ein, oder auch Oume 青梅 nordwestlich. Beide Ziele liegen jenseits der Chûô-Station Tachigawa 立川, und bieten schon eine schöne Abwechslung. Im Herbst allerdings ist zumindest der Berg Takao so richtig überlaufen, weil es dann wahrscheinlich alle Japaner aus der näheren Umgebung dort hinzieht.

Sonst kann ich noch zwei Wanderwege in Kamakura empfehlen, aber die sind stellenweise schon recht anstrengend, wenn es "über Stock und Stein geht". Aber auch da trifft man alle naselang ojî-chans und obâ-chans, die dir mit breitem Grinsen im Gesicht ein fröhliches "Konnichi-ha!" entgegenrufen oder je nach Wetter "Atsui desu ne!"
Also, viele Japaner lieben demnach solche ausgedehnteren Spaziergänge, wenn wohl auch nicht alle! grins

Für die Bibliotheken: keine Ursache! Vielleicht laufen wir uns ja da mal über den Weg, aber in gut einem Jahr wirst du ja nicht mehr dort sein, denk ich mir.

gokiburi, der gern noch mehr Details und Infos liefern würde, dem aber grad nicht so viel Verläßliches einfällt, da doch schon ein, zwei Jahre her... rot

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
15.08.04 09:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wanderweib


Beiträge: 28
Beitrag #17
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
(15.08.04 09:50)gokiburi schrieb:  
Zitat:Haben alle Japaner dieses Verständnis vom Wandern?

Nein, keineswegs! Man kann auch schon längere Touren unternehmen, besonders lohnenswert zur Zeit des momiji! So richtige Wanderwege sind zwar recht selten in Japan, aber man kann sie durchaus finden. Mir fällt da grad meine Bergwanderung in Takao 高尾 recht weit im Westen Tokyos ein, oder auch Oume 青梅 nordwestlich. Beide Ziele liegen jenseits der Chûô-Station Tachigawa 立川, und bieten schon eine schöne Abwechslung. Im Herbst allerdings ist zumindest der Berg Takao so richtig überlaufen, weil es dann wahrscheinlich alle Japaner aus der näheren Umgebung dort hinzieht.

Sonst kann ich noch zwei Wanderwege in Kamakura empfehlen, aber die sind stellenweise schon recht anstrengend, wenn es "über Stock und Stein geht". Aber auch da trifft man alle naselang ojî-chans und obâ-chans, die dir mit breitem Grinsen im Gesicht ein fröhliches "Konnichi-ha!" entgegenrufen oder je nach Wetter "Atsui desu ne!"
Also, viele Japaner lieben demnach solche ausgedehnteren Spaziergänge, wenn wohl auch nicht alle! grins

Für die Bibliotheken: keine Ursache! Vielleicht laufen wir uns ja da mal über den Weg, aber in gut einem Jahr wirst du ja nicht mehr dort sein, denk ich mir.

gokiburi, der gern noch mehr Details und Infos liefern würde, dem aber grad nicht so viel Verläßliches einfällt, da doch schon ein, zwei Jahre her... rot

Wanderwege gibt es wie Sand am Meer in Japan. Man muss nur suchen und Japanisch können. zwinker Bei den Vorbereitungen zu meinen Wandertouren fiel mir auf, dass es ausschließlich Bücher und Seiten auf Japanisch gibt, die Wandertouren beschreiben und die unglaublichen Möglichkeiten und Schönheiten des Landes näher bringen. Deswegen habe ich mich entschlossen einen Blog über japanische Wanderwege zu schreiben, so dass auch nicht japanisch sprechende Menschen in Japan wandern können. Wichtig ist mir dabei, dass auch die für die Touren notwendigen Begriffe, Ortsnamen usw. auch auf Japanisch in den Berichten enthalten sind. Denn es gibt praktisch keine Beschilderung oder Hinweise, die nicht auf Japanisch sind.

Mein Blog: http://wanderweib.de

Dein Japan-Blog: http://wanderweib.de

Flug, Reise, Hotel-Tipps - Alles für deinen Japan Urlaub!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.15 01:45 von Wanderweib.)
11.06.15 01:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #18
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Der Blog gefaellt mir ziemlich gut!
Wuerde mir noch besser gefallen, wenn du deine japanischen Quellen angeben wuerdest. Oder eben einen Beitrag mit Tipps fuer gute Wander-Seiten grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
11.06.15 03:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wanderweib


Beiträge: 28
Beitrag #19
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Danke! Der Beitrag kommt noch! Der Blog befindet sich noch im Aufbau. zwinker

Dein Japan-Blog: http://wanderweib.de

Flug, Reise, Hotel-Tipps - Alles für deinen Japan Urlaub!
11.06.15 07:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 511
Beitrag #20
RE: Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Das ist ja klasse.

Eine rein technische Seite: bitte unbedingt auf die Copyrights des Kartenmaterials achten. Ist vermutlich alles geklaert. Nichtsdestoweniger gibt es neben der Kochbuchmafia auch eine Landkartenmafia, an vorderster Stelle die Eurocities AG, die gratis Karten vortaeuschen, auf den AGBs der "Gratiskarten" dann Mondpreise fuer Lizenzen verlangen, wenn man die Gratiskarten anders als drei Minuten nach der Anordnung von Venus, Mars und Jupiter auf einer Reihe einsetzt. Nach vier Minuten kommen dann angeheuerte Anwaelte und klagen die Mondpreise ein. Zumindest versuchen sie erst einmal den Dummenfang, da mittlerweile auch fast alle Gerichte landesweit den Unterschied zwischen Mond- und Marktpreisen gelernt haben. Aergerlich ist es trotzdem.
11.06.15 07:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wandern in Japan und Bibliotheken in Mitaka-shi
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
NYT Artikel über Hiroshige und Wandern auf dem Kumano Kodo Yamahito 0 285 14.06.16 09:12
Letzter Beitrag: Yamahito
Wer arbeitet in Japan? Was ist in Japan gefragt? no1gizmo 15 9.048 27.10.10 17:27
Letzter Beitrag: ILP