Antwort schreiben 
Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Verfasser Nachricht
AusländerJapan
Unregistriert

 
Beitrag #31
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Da sind wohl ein paar Verständnisprobleme aufgetreten. Ich versuche meine Positionen besser zu formulieren.

@UnDroid
Ich wollte auf gar keinen Fall die Japaner schlecht machen, wenn Du das auf den Bezug zu dem Vergleich mit den Politikern gedacht hast. Ich wollte nur aufzeigen, dass die Aussage, dass alle Politiker natürlich Landesverräter sein, die uns ausbeuten und unser Land vernichten möchten, während man es "da" besser macht, einfach zu pauschal ist. Selbst in der Schweiz, in der über jeden umfallenden Sack Reis ein Referendum erfolgt, liest man auch in allen Online-Zeitungskommentaren, dass der Wille des Volkes niemals beachtet werde und alle Politiker nur Gauner seien, der Untergang der Schweiz bevorstünde und dergleichen.

Dir auch vielen Dank für den Link, der hat einige Fragen geklärt!

@Firithfenion
Ich wollte eigentlich versuchen, das Thema ziemlich neutral zu besprechen ohne den Japanern vorzuwerfen es falsch zu machen. Ich wollte ein "Ihr macht es anders, warum und wie wollt ihr die damit verbundenen Probleme lösen?", da ist wohl leider ein "Wie könnt ihr es wagen, es anders als wir zu machen" herausgekommen. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Meine Position möchte ich nicht darlegen, da es (leider!) in diesem Land nicht möglich ist, sich sachlich darüber zu unterhalten ohne sofort als linker Gutmensch (pro Asyl) oder Neonazi (contra Asyl) zu gelten. Über die Vorfälle in den Asylheimen habe ich schon gelesen, die hiesigen Realitäten sind mir bewusst.
Mir kommt es mehr darauf an zu erfahren, wie es Japan schaffen möchte sein Rentensystem, etc. zu erhalten, wenn man es ausländischen Arbeitskräften schon schwer macht dahinzukommen (Zitat von UnDroids Link: "A university degree or considerable professional experience in the applicable field is required to qualify for most working visa types. Many also require you to have a prospective employer as a sponsor." Hier im Forum stand ja etwas von mindestens zehn Jahren Arbeitserfahrung oder Universitätsstudium.), aber gleichzeitig auch noch eine ziemlich geringe Geburtenrate hat. Gibt es da konkrete Pläne der Politiker?, Würde das auch umsetzbar sein?, etc. war mein Anliegen.

@Ma-kun
Konkrete Erfahrungen habe ich nicht gemacht. Ich habe es nur angenommen, da sechs Flüchtlinge im Jahr aufzunehmen ein wenig an Abschottung erinnert und (obwohl man ja bei der Flüchtlingsfrage natürlich die wirtschaftlichen und kulturellen Elemente überwiegen lassen kann) gleichzeitig der gesamte Ausländeranteil nur 2% beträgt (http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-.../seite-2). Die Anforderungen sind nach UnDroids Link zwar hoch aber nicht unlösbar, deswegen wundere ich mich ehrlich über diesen geringen Prozentsatz.

Euch allen Danke für eure Antworten. Die verbliebenen Fragen wären dann noch wie gesagt das Rentensystem und ob es überhaupt keine Gruppe gibt, die sich für einen gewissen Zuzug für Ausländer stark macht (ganz neutral, wir haben in diesem Land z.B. ja auch Parteien, die Frauenquoten für Parlamente durchsetzen wollen)?

Ich hoffe, dass nichts mehr unverständlich ist.
23.08.15 18:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 374
Beitrag #32
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Japan versucht das "Rentenproblem" zu lösen, in dem es Leute die die Sozialkasse höchstwahrscheinlich nur belasten draußen hält und nur Leute aufnimmt, die höchstwahrscheinlich viel einzahlen.
Zudem lassen sich die "Aufnahmebedingungen" nicht mit Deutschland vergleichen. Während in DE eine Ausbildung Usus ist, studiert in Japan ein Großteil der Schüler. Wer in Japan nicht studiert hat, wird vermutlich so wie ein Hauptschüler bei uns geächtet.

Und wenn man sich bei uns die Lösung des "Rentenproblems" ansieht, ist es doch nicht besser als in JP. Seit vielen Jahren gibt es eine Blue Card (Oder wie auch immer das heißt), die es ausländischen Fachkräften ermöglichen soll, leichter Fuß in DE zu fassen (Europäer haben sowieso die gleichen Rechte wie Deutsche auf dem Arbeitsmarkt). Diese wird aber faktisch (fast) nicht genutzt. Und die einzigen Fachkräfte unter den Asylanten werden mit ziemlicher Sicherheit wieder in ihr Land zurückkehren (Frag mal Syrer etc.). Was bleibt also noch übrig?

mfg
23.08.15 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AusländerJapan
Unregistriert

 
Beitrag #33
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
(23.08.15 20:02)UnDroid schrieb:  Japan versucht das "Rentenproblem" zu lösen, in dem es Leute die die Sozialkasse höchstwahrscheinlich nur belasten draußen hält und nur Leute aufnimmt, die höchstwahrscheinlich viel einzahlen.

Und es ist sicher, dass das allein ausreichend ist? Dieser Link spricht von einigen Problemen: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politi...uf-65.html

So ist das Renteneintrittsalter in zehn Jahren bei allen ab 65, die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt jetzt schon aber 83,10 Jahre. Der Anteil der Überfünfundsechzigjährigen beträgt jetzt 25%, 2050 40%.
23.08.15 20:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
UnDroid


Beiträge: 374
Beitrag #34
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Zitat:Und es ist sicher, dass das allein ausreichend ist?
Nein, sicher nicht. Zögert das Problem nur hinaus. Aber dann ist es eben das Problem von deinem Nachfolger zwinker

Mir fallen dazu auch nur ein paar unzureichende Lösungen ein.
- Es gibt nur noch private Rentenkassen wo du vorher alles selbst eingezahlt hast.
- Steuern hoch
- Unnötige Staatsausgaben vermeiden
- Noch mehr gebildete Leute durch spezielle Vorteile anlocken (macht man im Nordeuropa zb)

mfg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.15 20:33 von UnDroid.)
23.08.15 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #35
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Vielleicht sollten solche Threads dann statt geschlossen werden, lieber in den geschlossen Bereich verschoben werden.
Wer dann tatsächlich keinen nick im Forum hat, kann sich ja registrieren, um sich weiter zu beteiligen.

Wäre vielleicht auch einfacher für die mods, dann würde es nicht das sofortige Aushängeschild des Forums sein und Menschen wie 'Konsumentenbeschaffer' könnten sich nicht verstecken.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
24.08.15 00:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #36
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Ja, die Beiträge in solchen Threads sind wahrlich kein Aushängeschild für das Forum...
24.08.15 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #37
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Ich lösche den unqualifizierten Beitrag von Kosumentenbeschaffer einfach mal.
24.08.15 00:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #38
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
(23.08.15 11:14)Firithfenion schrieb:  Zugleich wurde dafür gesorgt, das die Einwanderer möglichst schnell die deutsche Staatsbürgerschaft erhielten, damit sie Wahlberechtigt sind und möglichst schnell die Parteien mit ihrer Stimme unterstützen können, die für die Interessen von Einwanderern und gegen die Interessen der Einheimischen Bevölkerung kämpfen.

hoho

Gut, daß das endlich mal jemand aufgedeckt und erklärt hat.

Klar. Eine Partei sorgt aktiv dafür, daß statt 400.000 Migranten 600.000 ins Land kommen. Dann wartet die Partei 8 Jahre - solange dauert es in Deutschland bis eine Einbürgerung stattfinden kann und damit das Wahlrecht vergeben werden kann* -... Mit 200.000 Stimmen Vorsprung also schafft diese Partei dann nach 8 Jahren einen erdrutschartigen Sieg bei einer wahlberechtigten Gesamtbevölkerung von über 60 Mio. Ja klar. Logisch. Wieso bin ich nicht darauf gekommen? Deswegen haben jetzt ja auch die SPD, nein die Grünen die absolute Mehrheit. Das war von langer Hand von den 'Linken' so geplant.

Verschwörungstheorien können so schön sein... grins

Denke das nächste Mal bitte daran, wenn Du zum Zahnarzt gehst, daß der Dir extra kleine Löcher in die Zähne bohrt, damit sich da Karies bildet und sein Patient wiederkommt.

* Laut Ma-kuns Beitrag ist Deutschland dabei übrigens restriktiver als Japan. In Deutschland mindestens 8 Jahre, in Japan lediglich 'nur' mindestens 5 Jahre.
24.08.15 02:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.562
Beitrag #39
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
(24.08.15 02:15)torquato schrieb:  ....
Im letzten Absatz des Beitrags steht:
* Laut Ma-kuns Beitrag ist Deutschland dabei übrigens restriktiver als Japan. In Deutschland mindestens 8 Jahre, in Japan lediglich 'nur' mindestens 5 Jahre.
Da habe ich nachgelesen für meine Heimat Österreich:
Allgemeine Einbürgerungsvoraussetzungen
• Allgemeine Informationen
• Voraussetzungen
• Zuständige Stelle
• Erforderliche Unterlagen
• Zusätzliche Informationen
• Rechtsgrundlagen
• Zum Formular
Einbürgerungen: Bevorzugung von Spitzensportlern ...
http://www.vol.at/einbuergerungen-bevorz...../3851311
05.02.2014 - Eine beschleunigte Einbürgerung von Sportlern, Künstlern und Wissenschaftlern muss demnach ... waren sie schon zeuge einer bestechung?
Das gibt es auch bei uns, aber nicht nur bei uns.

24.08.15 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #40
RE: Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
@Firthfinion: Ich habe Deinen Beitrag entfernt. Er hatte wieder mal gar nichts mit Japan zu tun.
Ich verstehe, dass das Thema einen emotionalen Kern bei Dir berührt. Das geht uns bei manchen Themen so, was aber auch dazu führt, dass wir nur mehr die Informationen wahrnehmen, die unserer Auffassung dessen, was allein wahr sein kann, entsprechen und dass wir diese mit Eifer weiterverbreiten. Es gibt ja Plattformen im Netz, in denen Du Dich darüber austauschen kannst. Hier, im Japanisch Netzwerk, wäre eine möglichst neutrale Diskussion über die Fakten zu Japan das Ziel.

Gerechterweise muss ich wohl auch Dich bitten, torquato, mehr beim Thema Japan zu bleiben grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.08.15 17:49 von Ma-kun.)
24.08.15 17:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warum ist Japan so stark gegen Einwanderung?
Antwort schreiben