Antwort schreiben 
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Verfasser Nachricht
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #1271
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
'sasu' das war's!

Ich hatte das Wort auch zuerst mit zwei Kanji gesehen, mir aber nur die Lesung 'su' gemerkt und über jisho.org dann gesehen, das auch nur 'su' ebenfalls Sandbank heißt. Das kam mir dann natürlich gelegen...

Danke.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
04.10.14 00:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #1272
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Ich hab mir



kurz angesehen. Hatte ich in


車椅子 -Rollstuhl.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
04.10.14 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #1273
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Ich schaue zur Zeit bei Good Drama Net die Serie ホテリアー (Hotelier). Die gefällt mir ganz gut und ich kann auch mit Hilfe der englischen Untertitel einiges rückwirkend verstehen und einige neue Vokabeln aufschnappen, bzw. bekannte Vokabeln vertiefen.

Das Ambiente erinnert ein bissel an die schöne amerikanische TV Serie "Hotel" aus den 80ern (die ich damals sehr gerne sah) und auch die musikalische Untermalung hat einen nostalgischen 70er und 80er serienmusikalischen touch.

Neue Vokabeln die in der Serie häufig benutzt werden sind u.a.
総支配人 そうしはいにん general manager
副総支配人 ふくそうしはいにん assistant general manager
料理長  りょうりちょう Küchenchef

weitere häufig vorkommende Vokabeln in der Serie:
お先に失礼します wörtl. "Entschudligung das ich vor ihnen gehe". Verabschiedungsfloskel wenn man den Arbeitsplatz verlässt, während andere noch arbeiten müssen.

お待たせしました "Entschuldigung das ich sie habe warten lassen" Wenn z.b. das Essen im Restaurant ein Weilchen länger dauert, oder noch einen Kick höflicher, statt suru mit itasu:
お待たせいたしました 

statt dem umgangssprachlichen sumimasen wird hier oft das keigo-mässige 申し訳ない verwendet "Entschuldigen sie bitte" oder auch 申し訳ありませnが "Entschuldigen sie bitte aber....."

Neu war für mich, dass das bekannte Wort amai, was dem Anfänger meist in der Bedeutung "Süss" vorgestellt wird (z.b. kono ichigo wa amai) auch die Nebenbedeutung "Einfältig, naiv" besitzt:
それがあまいんですよ "Das war jetzt aber naiv/einfältig/dumm von dir!"
あまいですね "Du bist naiv!"

dann noch
うわさ Gerücht, Klatsch, Gerede über eine Person

Truth sounds like hate to those who hate truth
04.10.14 18:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #1274
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
こめかみ fuer die Schlaefe. Das kommt wohl Tatsache von 米噛み also vom "Reis kauen", da die Schlaefe sich beim kauen bewegt. Toll grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
05.10.14 02:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.703
Beitrag #1275
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Danke Firith für den Hinweis auf die Website. Kannte ich nicht. Ist gebookmarkt.
Dieses Dorama scheint es in zwei Ausführungen zu geben. Einmal das Koreanische Original WP-ja: ホテリアー
und dann eine Japanische Neufassung WP-ja: ホテリアー (日本版).

Ab einen gewissen Punkt sind solche Dorama mit einem gewissen Realitätsbezug wirklich gutes Lernmaterial, besonders, wenn sich endlich mal welche mit Untertiteln finden. Wenn man nur mal irgendwann was vernünftiges mit Englischen UND Japanischen Untertiteln finden könnte...
05.10.14 11:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #1276
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(05.10.14 11:47)torquato schrieb:  Ab einen gewissen Punkt sind solche Dorama mit einem gewissen Realitätsbezug wirklich gutes Lernmaterial, besonders, wenn sich endlich mal welche mit Untertiteln finden. Wenn man nur mal irgendwann was vernünftiges mit Englischen UND Japanischen Untertiteln finden könnte...

Ja das finde ich auch. Es wäre auch nützlich wenn man die Untertitel mal abschalten könnte. Beispielsweise könnte man bei einem erneutem anschauen dadurch feststellen, wieviel Vokabular wirklich hängen geblieben ist, ohne das man unwillkürlich auf die Untertitel "schmult". Japanische Untertitel wären zweifellos auch sehr nützlich, da man manche Worte nicht immer eindeutig verstehen kann. Beispielsweise musste ich mir einige Folgen anschauen bevor ich die Bezeichnung "soushihainin" für den Hotelchef richtig verstehen und bei Wadoku verifizieren konnte.

Truth sounds like hate to those who hate truth
05.10.14 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #1277
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Ohne Untertitel in der Sprache bringt mir das fast gar nichts. Selbst bei Englisch schaue ich jetzt noch mit englischen Untertiteln, weil ich sonst unbekannte Wörter nicht verstehen kann.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
05.10.14 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #1278
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(05.10.14 17:26)Hellstorm schrieb:  Ohne Untertitel in der Sprache bringt mir das fast gar nichts. Selbst bei Englisch schaue ich jetzt noch mit englischen Untertiteln, weil ich sonst unbekannte Wörter nicht verstehen kann.

Nun ja, wenn man aber die Serie oder den Film schon mal gesehen hat, dann kann man beim erneutem Anschauen ohne Untertitel doch feststellen, was so alles hängen geblieben ist.

Bei Englisch habe ich eigentllich nur dann Schwierigkeiten, wenn z.b. in einem starken underdog-Slang gesprochen wird, wie z.b. Silvester Stallone in den Rocky Filmen. Auch diesen Afro-Amerikanischen Slang finde ich recht schwierig. Allerdings haben mir auch schon Amerikaner gesagt das sie das selber manchmal nicht 100% verstehen können. Oder wenn ein spezielles hochtrabendes wissenschaftliches Vokabular benutzt wird, wie das z.b. Sheldon Cooper in der Big Bang Theorie tut.

Wichtig ist für mich, das der Film oder die Serie auf einem dialogbasierten Plot beruht. Auch wenn ich bisher wirklich nur sehr sehr wenig verstehe, finde ich die von mir erwähnte Serie Hotelier akustisch recht gut zu verstehen. Einige Worte die ich nicht kannte, konnte ich korrekt akustisch verstehen so das ich sie dann bei Wadoku verifizieren konnte. Probleme habe ich, wenn viel aussen gesprochen wird, z.b. auf einer Straße mit Passanten und viel Verkehr, oder wenn hektisch geschrien und gekreischt wird wie das in Action Filmen oft der Fall ist.

Allerdings stelle ich fest, das ich in der letzten Zeit sehr viel Zeit mit dem Hörverstehen verbracht habe. Meine akustische Wahrnehmung des japanischen hat sich deutlich verbessert, aber meine Lesefähigkeiten sind noch auf einem recht dürftigen Niveau. Das werde ich mal in nächster Zeit ausbalancieren müssen.

Truth sounds like hate to those who hate truth
05.10.14 18:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LionYO


Beiträge: 35
Beitrag #1279
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Sorry wenns Offtopic ist, aber ich glaub meine Frage passt gerade (Ich widersprech mir grad selber hoho)
Ich hab grad erst angefangen mit dem Japanisch lernen, gibt es da irgendwelche Serien (oder Filme?) die zu empfehlen sind? Sollten am besten im Internet zu finden sein und Englische oder Deutsche Untertitel haben (optimal wären zusätzlich japanische Untertitel, aber sowas gibts glaub ich nicht oder?)
Ich erwarte nicht allzu viel zu verstehen, aber vllt erkenne ich ein paar Wörter/Satzstrukturen wieder grins
05.10.14 20:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #1280
RE: Was hast du heute/gerade neu gelernt?
(05.10.14 18:18)Firithfenion schrieb:  Nun ja, wenn man aber die Serie oder den Film schon mal gesehen hat, dann kann man beim erneutem Anschauen ohne Untertitel doch feststellen, was so alles hängen geblieben ist.

Bei Englisch habe ich eigentllich nur dann Schwierigkeiten, wenn z.b. in einem starken underdog-Slang gesprochen wird, wie z.b. Silvester Stallone in den Rocky Filmen. Auch diesen Afro-Amerikanischen Slang finde ich recht schwierig. Allerdings haben mir auch schon Amerikaner gesagt das sie das selber manchmal nicht 100% verstehen können. Oder wenn ein spezielles hochtrabendes wissenschaftliches Vokabular benutzt wird, wie das z.b. Sheldon Cooper in der Big Bang Theorie tut.

Ich weiß nicht, ich habe selbst bei deutlich gesprochenen Sachen Probleme. Ich gebe da auch gerne zu, dass mein Englisch vielleicht nicht gerade gut ist.

Außerdem kommt da noch das Problem dazu, dass ich unbekannte Wörter dann oft überhöre. Mir fällt gar nicht auf, dass gerade ein unbekanntes Wort gesagt wurde.

Ich würde zwar gerne ohne Untertitel schauen, aber ich merke doch irgendwie, dass ich zu viel nicht verstehe. Untertitel stören zwar doch ein wenig, weil sie im Bild sind, und man vor allem schon den Text liest, bevor es überhaupt gesagt wird, aber wenigstens bekomme ich dann den gesamten Inhalt mit.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
05.10.14 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hast du heute/gerade neu gelernt?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Kana gelernt was nun? Lupos 6 1.269 19.01.16 16:32
Letzter Beitrag: Yakuwari