Antwort schreiben 
Was hat Japan geleistet ?
Verfasser Nachricht
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #51
RE: Was hat Japan geleistet ?
Hmm, wenn ich mich recht erinnere wurde die Technik der Papierherstellens (beim originalen Japanpapier kam sie ohne Kleber aus) in Japan gegenüber der chinesischen verbessert. Ich weiß allerdings nicht, was das über die Kultur nun aussagt hoho .

Eine Kultur - so verstehe ich das zumindest - stellt für eine bestimmte Gruppe einen Satz an Regeln zur Verfügung, nach denen diese Gruppe leben kann. Also: gemeinsame Werte, erwartbare Handlungsskripte etc. Eine Kultur leistet also, dass Menschen in einer Gesellschaft zusammen leben können. Kunst, Erfindungen usw. sind menschliche Artefakte. Manche Kulturen begünstigen das Erschaffen bestimmter Artefakte, andere nicht. Das hat mit den dominanten Werten der jeweiligen Kultur zu tun. Neutrale Vergleiche sind hier nicht möglich, weil man immer einen von der eigene Kultur geprägten Standpunkt einnimmt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.07.09 23:56 von Ma-kun.)
06.07.09 23:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #52
RE: Was hat Japan geleistet ?
Ich finde, die Frage, was Japan (für wen eigentlich?) geleistet hat, wird hier viel zu sehr unter dem Aspekt der Entwicklung neuer industrieller Technologien diskutiert, und von einigen Teilnehmern zu eurozentrisch.

Ich glaube Japan hat sehr viel für die Menschheit geleistet (wenn man das platt überhaupt sagen darf) und das wird sich in den kommenden Jahrhunderten bestimmt noch deutlicher zeigen. Dass Japan genau wie Deutschland auch erhebliche "Fehl-Leistungen" vollbracht hat, dürfte jedem klar sein, ich betone das nur, um nicht in eine bestimmte Schublade einsortiert zu werden.

Die größten "Leistungen" Japans liegen imho nicht um den Walkman herum, sondern genau am Gegenpol zu seinen größten "Fehlleistungen", nämlich bei seiner sozialen Struktur der Friedfertigkeit (ich nenn das mal einfach so, obwohl ich nicht ganz glücklich bin mit dem Ausdruck), die im schroffen Gegensatz zu seinem agressiven Nationalismus steht, der Japans Beitrag zur Weltgeschichte vorläufig in einen böses Licht getaucht hat. Auch wenn diese Friedfertigkeit sehr ambivalent ist, so scheint sie mir doch originär Japanisch zu sein, und hier könnte unsere sogenannte christliche Zivilisation, die ich persönlich als mit wesentlich mehr Agressivität behaftet erlebe und einstufe, am meisten von Japan lernen.

Eins noch zum Thema "Kopieren". Jede neue Idee beruht mehr oder weniger auf dem Kopieren von Tradiertem. Mozart hatte kein Problem damit.

正義の味方
07.07.09 08:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast
Gast

 
Beitrag #53
RE: Was hat Japan geleistet ?
(07.07.09 08:16)atomu schrieb:  ... nämlich bei seiner sozialen Struktur der Friedfertigkeit ...
Kann ich insbesondere bei den gemobbten Kindern in der Schule meiner Kinder, bei den Frauen, die nach der Heirat zum Teil aggressiv aus unserer Firma gedraengt werden und bei den vielen Uebergriffen auf der Strasse, die letztendlich totgeschwiegen werden, nicht sehen.

Schon mal Tanpopo gesehen? Die Szene am Anfang mit den sich pruegelnden Kindern ist nicht aus der Luft gegriffen.

Wo Japan eine sozialen Struktur der Friedfertigkeit kann ich nicht sehen. Aber wenn man genau das tut, was die japanische Gesellschaft von einem verlangt - wegsehen - dann kann man tatsaechlich davon sprechen. Nur koennte man dass dann genauso gut in Nordkorea tun ...
07.07.09 10:02
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #54
RE: Was hat Japan geleistet ?
Bisschen krass, deine Antwort, lieber Gast (Nordkorea...). Tanpopo habe ich gesehen und die Realität in Japan ist mir nicht fremd. Gemobbt wird hier in Deutschland an den Schulen allerdings auch nicht schlecht und es kann dir in Dresden passieren, dass du erstochen wirst, weil du ein Kopftuch trägst. Ich will nix beschönigen, die Gesellschaft hat ihre finsteren Seiten drüben wie hüben.

Das mit dem "Wegsehen" in Japan wäre ein eigenes Thema wert, sollte dann aber gerne auch einmal mit dem penetranten "Hinsehen" hierzulande kontrastiert werden (wobei hier oft gerne sehr genau hingesehen und dann doch genauso gerne auch wieder weggesehen wird).

Ich finde es trotzdem eine enorme "Leistung" der japanischen Kultur, uns zu zeigen, wie weit der Mensch sein Ego zurückstellen kann. Dass auch das äußerst ambivalent ist, brauche ich ja wohl nicht ausdrücklich zu betonen. Trotzdem glaube ich, dass es in Japan weniger Egoismus und mehr Friedfertigkeit im Umgang miteinander gibt als im Westen, und ich lasse mich auch von den Nachteilen, die auf der Hand liegen, nicht davon abbringen, dass die Menschheit daraus etwas lernen könnte. Das heißt natürlich auf keinen Fall, dass die japanische Gesellschaft ein Ideal-Zustand ist oder gar kopiert werden sollte.

正義の味方
08.07.09 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #55
RE: Was hat Japan geleistet ?
Noch ein paar Gedanken zu dem Vorwurf des Kopierens:
Mir fällt eigentlich kein Beispiel ein, wo man in Japan eine Sache lediglich "kopiert" hätte, ohne sie auch weiterzuentwickeln. Ich kann daran auch nichts Verwerfliches entdecken, ganz im Gegenteil: Eine Idee die nicht von anderen aufgegriffen und weiterentwickelt wird verliert rapide an Bedeutung und ist bald janüscht mehr wert. Selten auch ist eine Idee >plopp< vom Himmel gefallen und stellte etwas komplett Neues da. Vielmehr sind sie Teil einer Entwicklung, an der viele partizipierten. Auch wenn es manchmal eines Genies bedurfte um bspw. die Relativitätstheorie aufzustellen wäre sie nie ohne die jahrtausendelange Vorarbeit vieler entstanden. Und bei aller Genialität wäre sie nichts wert gewesen, wenn Einstein sie sich hätte patentieren lassen, oder per Urheberrecht anderen verboten hätte sie zu benutzen und weiterzuentwickeln.
Die Einstellung der missionierenden Europäer, alle anderen zu "Wllden" zu erklären und zu bekehren ist hingegen zu verurteilen, war und ist sie doch verantwortlich für eine immense Vernichtung von Wissen. Was hätte nicht der Austausch mit mayaischen Astronomen oder asiatischen Philosophen für enormen Wissenszuwachs auf beiden Seiten bringen können, aber nein, reinmarschieren, Bodenschätze rauben und den Wilden Drogen verkaufen, das war alles was uns Europäern bei der Begegnung mit anderen Kulturen einfiel, wahrlich eine große Leistung ...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.07.09 15:57 von Zelli.)
08.07.09 15:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anderer Gast
Gast

 
Beitrag #56
RE: Was hat Japan geleistet ?
Zitat:Gemobbt wird hier in Deutschland an den Schulen allerdings auch nicht schlecht und es kann dir in Dresden passieren, dass du erstochen wirst, weil du ein Kopftuch trägst. Ich will nix beschönigen, die Gesellschaft hat ihre finsteren Seiten drüben wie hüben.

Ijime, Futouko/Hikikomori oder auch enjo-kousai z. B. sind eindeutig Phänomene, die aus der jap. Gesellschaft hervorgegangen sind. Da gibt es auch nichts zu beschönigen. zwinker

Zitat:Trotzdem glaube ich, dass es in Japan weniger Egoismus und mehr Friedfertigkeit im Umgang miteinander gibt als im Westen, und ich lasse mich auch von den Nachteilen, die auf der Hand liegen, nicht davon abbringen, dass die Menschheit daraus etwas lernen könnte.

So wie Japan in punkto "Zulassen von Individualität" auch etwas lernen könnte. Das Paradies liegt wohl in der Mitte.
09.07.09 18:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #57
RE: Was hat Japan geleistet ?
(09.07.09 18:30)Anderer Gast schrieb:  
Zitat:Gemobbt wird hier in Deutschland an den Schulen allerdings auch nicht schlecht und es kann dir in Dresden passieren, dass du erstochen wirst, weil du ein Kopftuch trägst. Ich will nix beschönigen, die Gesellschaft hat ihre finsteren Seiten drüben wie hüben.

Ijime, Futouko/Hikikomori oder auch enjo-kousai z. B. sind eindeutig Phänomene, die aus der jap. Gesellschaft hervorgegangen sind. Da gibt es auch nichts zu beschönigen. zwinker

Sorry, aber das sind alles Phänomene die es auch in allen anderen Gesellschaften gibt, auch in den westlichen. Das sind nun wirklich keine speziellen japanischen Probleme. Es gibt höchsten ein paar kulturelle Unterschiede in den Methoden und wie stark man solche Sachen verschweigt, bzw. sie von den der Öffentlichkeit nur nicht wargenommen werden. Da waren die Japaner sicher nicht die ersten und auch nicht die letzten die damit angefangen haben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.07.09 19:27 von Teskal.)
09.07.09 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anderer Gast
Gast

 
Beitrag #58
RE: Was hat Japan geleistet ?
Zitat:Sorry, aber das sind alles Phänomene die es auch in allen anderen Gesellschaften gibt, auch in den westlichen. Das sind nun wirklich keine speziellen japanischen Probleme.

Nun, sie sind wohl so speziell, dass sie in Japan einen eigenen Namen tragen, oder wird damit gar nur wiederholt die Mär der Einzigartigkeit gefüttert? hoho
09.07.09 22:30
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Teskal


Beiträge: 826
Beitrag #59
RE: Was hat Japan geleistet ?
(09.07.09 22:30)Anderer Gast schrieb:  
Zitat:Sorry, aber das sind alles Phänomene die es auch in allen anderen Gesellschaften gibt, auch in den westlichen. Das sind nun wirklich keine speziellen japanischen Probleme.

Nun, sie sind wohl so speziell, dass sie in Japan einen eigenen Namen tragen, oder wird damit gar nur wiederholt die Mär der Einzigartigkeit gefüttert? hoho

Nein, Ijime ist z.B. nur das Wort für Mobbing.

In Berichten über diese Themen, wie im Fernsehen, wird es sowas gern als speziell japantypisches berichtet. Dabei wird selten über den Tellerrand geschaut.
10.07.09 10:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #60
RE: Was hat Japan geleistet ?
(09.07.09 22:30)Anderer Gast schrieb:  oder wird damit gar nur wiederholt die Mär der Einzigartigkeit gefüttert? hoho

so ist es!

接吻万歳
10.07.09 11:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was hat Japan geleistet ?
Antwort schreiben