Antwort schreiben 
Was treibt dich zum Lernen an?
Verfasser Nachricht
Lasse-kun


Beiträge: 12
Beitrag #11
RE: Was treibt dich zum Lernen an?
(29.03.19 22:25)Dorrit schrieb:  Wie machst du das denn, du hattest ja geschrieben, dass du so eine App benutzt ("Kanji Teacher"). Lernst du dann Lesungen und Strokeorder einfach so hintereinander weg? Undoder lernst du dann direkt auch ein oder zwei Wörter, die mit dem jeweiligen Kanji geschrieben werden?
Also ich benutze die Kanji Flashcards von White Rabbit Press, sind die dir bekannt @Dorrit? Da nehm ich mir dann immer ein paar, und übe dann erst einmal die Lesung. Dabei lerne ich meistens die Bedeutung mit, die bleibt aber nicht wirklich hängen. Dann lerne ich die jeweilige Schreibweise der Kanjis, da ich die Lesungen ja jetzt kenne. Und danach füge ich fürs behalten der Lesungen die Kanjis als Übersetzung und die Lesungen als Vokabel in eine App namens Lernbox ein. (So sehe ich beim lernen in der App also erst die Kanjis und muss dann die Lesung eintippen)
Und wie du ja schon meintest, zum Behalten der Schreibweise benutze ich die App Kanji Teacher. Denn das gute an diesen Apps ist vor allem: Egal wo ich bin und gerade Zeit zum lernen habe, ich kann immer mein Handy rausholen, und lernen. (Vokabeln kann ich mir leichter merken, wenn ich die Schreibweise schon kann, also lerne ich die immer meistens nach den Kanjis)

Du hast ja gesagt, dass du Lernbücher für Kinder benutzt, was ja eine gute Lösung für dein Problem ist! Jedem das was ihm liegt grins
Und wie klappt das bei denen denn genau? Also ich meine, steht da ein Weg um sich die Schreibweise zu merken, oder die Lesung, oder Beides?

Freu mich auf eine Antwort von dir hoho

L.G.

Lasse-kun
30.03.19 08:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 893
Beitrag #12
RE: Was treibt dich zum Lernen an?
Ja, diese Kanjikarten hatte ich mir mal bei Amazon angeschaut.

(30.03.19 08:59)Lasse-kun schrieb:  Und danach füge ich fürs behalten der Lesungen die Kanjis als Übersetzung und die Lesungen als Vokabel in eine App namens Lernbox ein. (So sehe ich beim lernen in der App also erst die Kanjis und muss dann die Lesung eintippen)

Also fragst du dich so nach den Lesungen ab, und hast das nicht zusätzlich so, dass die Lesung die 'Frage', und das Kanji die 'Antwort' wäre, oder? (Hatte das erst falsch verstanden.)


Zitat:Und wie du ja schon meintest, zum Behalten der Schreibweise benutze ich die App Kanji Teacher. Denn das gute an diesen Apps ist vor allem: Egal wo ich bin und gerade Zeit zum lernen habe, ich kann immer mein Handy rausholen, und lernen.

Ich hätte keine Lust, mit Apps zu lernen, aber dieses immer und überall damit lernen zu können, wenn man gerade Zeit hat, scheint wirklich praktisch zu sein. grins


Zitat:Du hast ja gesagt, dass du Lernbücher für Kinder benutzt, was ja eine gute Lösung für dein Problem ist! Jedem das was ihm liegt grins
Und wie klappt das bei denen denn genau? Also ich meine, steht da ein Weg um sich die Schreibweise zu merken, oder die Lesung, oder Beides?

Ja klar, die Lesungen stehen drin. Allerdings nicht alle, sondern oft nur diejenigen, die in dem Schuljahr gelernt werden sollen.
"Weg um sich die Schreibweise zu merken" - hmm, so Geschichten wie z.B. bei Heisig gibts nicht. Aber einige schreiben was zum なりたち, also wie das Kanji entstanden ist; was die einzelnen Elemente darstellen, aus denen es zusammengesetzt ist. Das ist immer wieder interessant, und manchmal hilft das auch beim Merken von dem Kanji. Manchmal ist es mir aber auch zu kompliziert, oder ich verstehs nicht so richtig. ^^

Falls du dir mal ein paar Beispielseiten anschauen möchtest, es gibt da zufällig einen Thread zu genau dem Thema zwinker
Thread-japanische-Kanjibücher-für-Kinder
31.03.19 17:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.751
Beitrag #13
RE: Was treibt dich zum Lernen an?
Irgendwann Dorrit, muss ich mich mal von dir beraten lassen und mir auch ein Kanjibuch für Kinder kaufen... Dabei habe ich eigentlich genug Lernmaterial für die nächsten zig Jahre... und ich mache ja schon länger fast gar nichts... rot

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
31.03.19 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Was treibt dich zum Lernen an?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Gemeinsam lernen Dieselo 1 188 14.07.18 18:33
Letzter Beitrag: Nia
Sprachen lernen mit book2 des Goethe-Insituts yamaneko 24 5.772 04.02.18 00:52
Letzter Beitrag: yamaneko
Lautschrift beim Lernen von Fremdsprachen yamaneko 7 568 01.02.18 19:37
Letzter Beitrag: yamaneko
Lernen per Videospiel Nia 10 1.878 12.12.15 00:05
Letzter Beitrag: Nia
Warum Japanisch lernen? Anonymer User 32 10.546 11.05.15 20:47
Letzter Beitrag: almoehi