Antwort schreiben 
Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Verfasser Nachricht
cyqu_rayte


Beiträge: 3
Beitrag #1
Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Ich habe seit kurzem Angefangen, mir Japanisch selbst beizubrigen. Angefangen habe ich mit "Japanisch, bitte!"
inkl. HörCDs und Arbeitsbuch. Inzwischen bin ich fast durch und muss mir überlegen, mit was ich nun weitermachen soll. Zwar habe ich hier eine Fülle von Werken kennengelernt, allerdings ist mir nicht bei allen so recht klar, in welcher Schwierigkeitsstufe sie sich bewegen, und bei welchen man am besten von wo aus anknüpfen kann. Vielleicht könnte jemand mal eine kleine Übersicht erstellen, das wäre sicher auch für andere sehr hilfreich, danke! [IMG]null[/IMG]
10.08.04 19:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #2
RE: Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Auf der Ergebnisseite des Netzwerkes werden Lehrbücher vorgestellt.
ergebnisse.html
Es kommen immer wieder neue dazu, wenn Nora das neueste Update aufspielt (es sei denn, ihr PC tritt wieder in Streik zunge )
Auch im Forumsthema 'Lern- und Übungsmaterialien' gibt es immer wieder Diskussionen, die du ja auch schon entdeckt hast.
Das Problem besteht meiner Ansicht nach darin, dass die Lehrwerke teilweise völlig unterschiedlich beurteilt werden. Du wirst hier also ganz verschiedene Meinungen finden. Du musst dir z. B. erst klar werden, was deine nächsten Ziele sind, ob dir Lesen oder Sprechen wichtiger ist etc. Dann kannst du auch effektiver das richtige Buch für dich suchen.

Über eine Liste der Schwierigkeitsstufen könnte man aber trotzdem mal nachdenken. Das fände ich auch nicht schlecht.
11.08.04 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #3
RE: Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Da das wirklich sehr von eigenen Ansprüchen und Talenten abhängt, kann man wohl von jedem Benutzer eine andere Liste erwarten. Ich geb mal spontan meine ab (10 = sehr schwer, 1 = sehr leicht - soweit das bei Japanisch geht):
  • 1) KAUDERWELSCH - Japanisch für Globetrotter | eher ein Reisejapanisch, als Lehrwerk kaum geeignet
  • 1) PIMSLEUR - Japanese | Reines Hör-Werk, keine Grammatik
  • 2) Assimil - Japanisch ohne Mühe | hauptsächlich Hören und Nachsprechen
  • 3) UNICOM - Nihongo 90 Nichi | rein Japanisch, viele Übungen und Grammatik ohne Worte, sondern in Schemata dargestellt (zum Selbstlernen nicht geeignet)
  • 4) Japanisch im Sauseschritt | recht leicht verständlich, viele Übungen
  • 5) Japanisch für Schüler | Ausführliche grammatikalische Erklärungen und viele Übungen (meine Empfehlung für Anfänger)
  • 8) BUSKE VERLAG - Grundkenntnisse Japanisch | Arbeitsintensiv, aber lohnend.
  • 9) VEB VERLAG ENZYKLOPÄDIE LEIPZIG - Grundkurs der modernen japanischen Sprache | präzise grammatikalische Erklärungen, universitätsbezogenes Vokabular (meine Empfehlung für Fortgeschrittene)
  • 10) DÜRR + KESSLER - Japanisch für Anfänger | Hauptsächlich Grammatik, viele Kanji von Anfang an, wenig Übungen
Das sind natürlich nur die Lehrwerke, die ich selbst benutzt habe.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.09.04 10:44 von Nora.)
11.08.04 16:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #4
RE: Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Von mir auch ein bisschen was, wobei ich meist (noch lange) nicht fertig bin:
2) Japanisch, bitte! - Wie ich finde, gut für blutige Anfänger geeignet, da kurze Lerneinheiten. Sozusagen Ausgangsbasis für Weiteres. Hörmaterial vorhanden.
5) Japanisch für Schüler - Ich stimme Nora zu, finde aber das Fehlen von Hörmaterial und Lösungen ein großes Manko. (Außerdem fällt das Buch leicht auseinander, ist dafür ungemein günstig).
6)Konnichi wa! - Bin aus Zeitmangel noch nicht sehr weit. Kurze Info: Kanji von Anfang an, aber immer mit lat. Umschrift bzw. Kana. Manko: kein Hörmaterial, keine Lösungen. Grammatik, Vokabular usw. schon etwas anspruchsvoller, aber gut erklärt.
10) Grundkenntnisse Japanisch: Von Anfang an Kanji, die ab Lektion 4 vorausgesetzt werden! Viel Hörmaterial, Lösungen vorhanden. Aber seeeeehr arbeitsintensiv. (Trotzdem zur Zeit mein Lieblings-Lehrbuch).

Japanisch mit Manga habe ich zwar, bin aber noch nicht weit genug zum Bewerten. Kein Hörmaterial, Spaßfaktor höher als üblich, trotzdem scheint es etwas unübersichtlich zu sein. Ich schätze mal 4.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.08.04 16:58 von Denkbär.)
11.08.04 16:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cyqu_rayte


Beiträge: 3
Beitrag #5
RE: Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Ich glaube, nach eingehender Lesung von etlichen Beiträgen
entscheide ich mich für Nihongo Shoho, es scheint mir wohl am besten für mich geeignet.
12.08.04 18:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kamui shirou


Beiträge: 2
Beitrag #6
RE: Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
mein Tipp: Grundkenntnisse Japanisch 1 und 2
03.08.05 11:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Welche Schwierigkeitsstufen bieten die jeweiligen Lehrwerke?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japaner will Deutsch lernen - welche Lehrmaterialien sind sinnvoll? nomin 12 5.027 23.04.18 18:11
Letzter Beitrag: Nia
Welche Lehrbücher? Fishbowlramen 26 4.086 29.03.16 03:31
Letzter Beitrag: nokoribetsu
Welche Reihe zuerst? Lunetty 2 749 19.03.16 19:47
Letzter Beitrag: Dorrit
Welche Reihenfolge Sinnvoll jeanluc 18 2.756 19.03.15 07:18
Letzter Beitrag: Mikasa
Welche Grammatikbücher benutzt ihr? japnet 13 1.715 25.09.14 12:44
Letzter Beitrag: Hellstorm