Antwort schreiben 
Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Verfasser Nachricht
Lolly4tw


Beiträge: 13
Beitrag #1
Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Hallo zusammen, ich bin der Neue.

Nachdem ich jetzt etwa eine Woche im Netz rumgesucht habe und inzwischen verwirrter bin als am Anfang, entschied ich mich gestern, daß mein erster Schritt das Lernen der Hiragana und der Zweite das Lernen der Katakana sein soll. Doch eben stiess ich auf folgende Seite die mich leicht verunsicherte: http://www.sf.airnet.ne.jp/~ts/japanese/shape.html
Bis jetzt war so ziemlich alles was ich im Netz gesehen habe in Gothic geschrieben, sofern ich das richtig deute. Die Beschreibung der Minchô Schrift weckt aber Zweifel in mir, die ich Euch zu zerstreuen bitte. grins

Noch ein paar kleine Abschlussfrägelchen...
- spricht man Hiragana "wie man es schreibt" oder klingt das g wie ng ?
- und weil ich scheinbar zuviele Buchempfehlungen/Rezessionen gelesen habe, gibt es Bücher die für Anfänger mit Null Vorwissen als Pflichtlektüre anzusehen sind ? Ja, ich habe dazu schon Beiträge in diesem Forum und in den "Ergebnissen" gesehen, aber ich bin mir trotzdem nicht sicher.
- wieviele neue Zeichen pro Tag sollte man lernen um zügig voran zu kommen ohne sich zu fordern ?

Man liest sich. *wink*
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.11 21:04 von Lolly4tw.)
03.02.11 21:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #2
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Hallo Lolly4tw,

Beginnen wir mal mit einem Link.
http://text-to-speech.imtranslator.net/
Damit kannst du alle Fragen bezueglich der Aussprache aller Hiragana, Katakana und Kanji dir selber einholen.

Welche Schrift du nimmst ist ganz gleich.
Bei jener Webseite, musst du nur Text eingeben, japanisch auswaehlen und den Text vorlesen lassen.

Die Reihenfolge zum erlernen der Schriftarten ist richtig gewaehlt.
Wieviel du dir selber abverlangen willst, ist dir auch ueberlassen.
Du musst dir vollkommen im Klaren sein, dass man Japanisch nicht in 100 Tagen lernen kann bzw. wird.
03.02.11 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #3
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Hallo!

(03.02.11 21:00)Lolly4tw schrieb:  Bis jetzt war so ziemlich alles was ich im Netz gesehen habe in Gothic geschrieben, sofern ich das richtig deute. Die Beschreibung der Minchô Schrift weckt aber Zweifel in mir, die ich Euch zu zerstreuen bitte. grins

Was genau ist jetzt dein Problem? Willst du wissen, an welcher Schriftart du dich beim Schreibenlernen orientieren sollst?

Zitat:Noch ein paar kleine Abschlussfrägelchen...
- spricht man Hiragana "wie man es schreibt" oder klingt das g wie ng ?

Manchmal klingt es wie [ng], das kommt auf das Wort an. Für sich alleine werden die Hiragana aber so ausgesprochen, wie man sie schreibt. Mit der Aussprache musst du dich natürlich noch gesondert beschäftigen, das ist klar, einiges wird doch sehr anders ausgesprochen (z.B. das /r/).

Zitat:- und weil ich scheinbar zuviele Buchempfehlungen/Rezessionen gelesen habe, gibt es Bücher die für Anfänger mit Null Vorwissen als Pflichtlektüre anzusehen sind ?

Nein, eigentlich ist es egal, welches Lehrbuch du verwendest. Vielleicht wäre ein Buch für Deutsche sinnvoll, weil dort auf Deutsch erklärt wird (z.B. "Japanisch im Sauseschritt").

Zitat:- wieviele neue Zeichen pro Tag sollte man lernen um zügig voran zu kommen ohne sich zu fordern ?

Hiragana und Katakana kannst du jeweils alle auf einmal lernen und dann alle so lange wiederholen, bis sie sitzen. Beiden Schriften sollten jeweils nach einer bis zwei Wochen beherrscht werden (also insgesamt zwei bis vier Wochen). Das ist dann recht zügig, aber länger muss man dafür nicht brauchen. Ich habe damals ständig irgendwelche Zettel mit Hiragana/Katakana vollgekritzelt, ich habe einfach alles aufgeschrieben, was mir gerade so in den Sinn kam.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.11 21:34 von konchikuwa.)
03.02.11 21:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #4
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
(03.02.11 21:00)Lolly4tw schrieb:  Hallo zusammen, ich bin der Neue.

Nachdem ich jetzt etwa eine Woche im Netz rumgesucht habe und inzwischen verwirrter bin als am Anfang, entschied ich mich gestern, daß mein erster Schritt das Lernen der Hiragana und der Zweite das Lernen der Katakana sein soll. Doch eben stiess ich auf folgende Seite die mich leicht verunsicherte: http://www.sf.airnet.ne.jp/~ts/japanese/shape.html
Bis jetzt war so ziemlich alles was ich im Netz gesehen habe in Gothic geschrieben, sofern ich das richtig deute. Die Beschreibung der Minchô Schrift weckt aber Zweifel in mir, die ich Euch zu zerstreuen bitte. grins

Hallo.

Das ist recht ähnlich wie bei uns, nur die Schriften heißen anders.

Die lateinischen Serifenschriften (Times, Garamond) haben im Japanischen die Entsprechung in der Minchō-Schrift: Praktisch jedes Buch ist da drin gedruckt. Ähnlich wie die Serifenschriften sind dort auch die Striche der Zeichen am Ende etwas verziert. Außerdem sind die horizontalen Striche sehr dünn, während die vertikalen Striche eher dick sind. Das wird dir bei Hiragana oder Katakana eher nicht auffallen, aber wenn du dir z.B. mal ein Kanji (nehmen wir mal nihongo 日本語 – Japanisch) in Word mit der Schriftart MS Mincho anschaust, wirst du bei genauerem Blick einige Besonderheiten sehen, die den Vergleich mit den Serifenschriften zulassen.

Das Äquivalent zu den serifenlosen Schriften (wie Arial, Helvetica usw) wären eben diese Gothic-Schriftarten. Hier ist jeder Strich gleich dick, und die Enden sind nicht verziert. Das macht das ganze natürlich gut am Computer lesbar, weswegen dies die Schriftart ist, die du auf Webseiten sehen wirst. Ganz ähnlich wie die serifenlosen Schriften, die man mittlerweile öfters auch in Zeitschriften und anderen Dingen sieht, was „modern“ wirken soll, werden auch die Gothic-Schriften für eben diese Zwecke eingesetzt. Wenn du dir die Kanji von oben mit Beispielsweise MS Gothic oder Meiryo (ab Windows 7) anschaust, wirst du direkt sehen, wie sie aussieht. Auf deiner Webseite ist auch noch Maru Gothic aufgeführt. Maru heißt einfach „rund“, und genau das ist die Schriftart auch.

Als nächstes gibt es noch Kaisho, das ist eine Schriftart, die entfernt einer Pinselschreibweise ähnelt. Eigentlich ist es auch eine Schreibweise in der Kalligraphie, aber es gibt sie auch als Druckschrift. Sie wird eher selten verwendet, und wenn dann nur für Auszeichnungen. Im Japanischen ist sie wirklich relativ selten, im Chinesischen wird sie dagegen noch öfters auch für kurze Texte, auch in Büchern, verwendet. Dein Computer wird keine japanische Kaisho-Schriftart haben, aber wahrscheinlich zwei chinesische: „Kaiti“ und „DF-KaiSB“ (beide ab Windows Vista). Vergleich die beiden Wähl einfach eine aus und schau dir wieder 日本語 an.

Dann gibt es noch die „Lehrbuchschrift“ (auf Japanisch kyōkashotai; auf deiner Webseite „Textbook“). Die sagt im Grunde genau das, was sie sein soll: Sie zeigt, wie du die Zeichen möglichst gut schreiben solltest. Daher wird die Schriftart auch in den japanischen Grundschulbüchern und auch in Lehrbüchern für Ausländern verwendet. Im Grunde ist sie eine etwas abgewandelte Minchō, die aussehen soll wie mit dem Stift geschrieben. Ich mag sie nicht besonders, aber das ist nur meine Meinung hoho

Dieser kurze Abriss über japanische Schriftarten soll dich bei deiner aktuellen Frage eigentlich aber nicht groß stören: Hiragana sehen in fast jeder Schriftart gleich aus – meistens in Kaisho (natürlich gibt es kleinere Unterschiede, aber nicht viel). Die unterschiedlichen Schriftarten kommen eher bei Kanji zu tragen.
Ich würde mich allerdings auch nicht nach einer Computerschriftart halten - Die sind halt alle für den Druck, und Handschrift ist kein Druck. Es gibt einfache Übungsblätter mit Strichfolgen für Hiragana und Katakana, die besseren dann natürlich mit Stift oder Pinsel geschrieben, anstatt am Computer generiert. Daran solltest du dich halten. Aber im Grunde ist es nicht schlimm, da die meisten Hiragana eh überall gleich aussehen (mit Ausnahme von evtl. さ、き、そ)

Falls du planst, dich länger mit Japanisch zu beschaffen, wäre vielleicht dieses Buch eine Investition wert: Kanji und Kana. Das ist zwar etwas teurer, aber zeigt dir alle zu Beginn notwendigen Kanji - und natürlich auch die Hiragana und Katakana.
Falls du aber nicht vorhast, dich länger mit Japanisch zu beschaffen, sollte auch erstmal eine Übersicht aus dem Internet ausreichen - nur für Hiragana und Katakana lohnt sich das Buch nicht.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.11 22:20 von Hellstorm.)
03.02.11 22:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lolly4tw


Beiträge: 13
Beitrag #5
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
(03.02.11 21:33)konchikuwa schrieb:  Was genau ist jetzt dein Problem? Willst du wissen, an welcher Schriftart du dich beim Schreibenlernen orientieren sollst?

Ganz genau darum gehts mir. Gothic oder Minchô, das ist hier die Frage.

Und was haben die sich eigentlich dabei gedacht für eine Schrift die aus Bildern besteht und daher schon mühsam genug zu lernen ist auch noch Varianten zu erstellen. Wenn Obelix das wüsste würde er nie wieder behaupten dass die Römer spinnen. zwinker
03.02.11 22:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #6
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
(03.02.11 22:20)Lolly4tw schrieb:  
(03.02.11 21:33)konchikuwa schrieb:  Was genau ist jetzt dein Problem? Willst du wissen, an welcher Schriftart du dich beim Schreibenlernen orientieren sollst?

Ganz genau darum gehts mir. Gothic oder Minchô, das ist hier die Frage.

Ich würde mich an Gothic orientieren!
03.02.11 22:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.897
Beitrag #7
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
(03.02.11 22:20)Lolly4tw schrieb:  
(03.02.11 21:33)konchikuwa schrieb:  Was genau ist jetzt dein Problem? Willst du wissen, an welcher Schriftart du dich beim Schreibenlernen orientieren sollst?

Ganz genau darum gehts mir. Gothic oder Minchô, das ist hier die Frage.

Und was haben die sich eigentlich dabei gedacht für eine Schrift die aus Bildern besteht und daher schon mühsam genug zu lernen ist auch noch Varianten zu erstellen. Wenn Obelix das wüsste würde er nie wieder behaupten dass die Römer spinnen. zwinker

Wie ich oben schon geschrieben habe - keins von beiden, das sind nur Druckschriften, die mit der Handschrift nicht viel zu tun habe. Entscheide dich lieber für „Textbook“, noch besser allerdings wirkliche Handschriftvorlagen. Aber bei Hiragana und Katakana kann man (fast) nichts falsch machen - selbst wenn du sie zu Anfang nicht korrekt kannst, wirst du sie im Laufe der Jahre noch schön schreiben können zwinker

Und die Varianten (wobei Minchō und Gothic keine großartigen Varianten sind) sind doch gerade das Schöne an der chinesischen Schrift zwinker Wenn du dich länger damit beschäftigst, wirst du noch über gaanz andere Kracher stolpern zwinker

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
03.02.11 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lolly4tw


Beiträge: 13
Beitrag #8
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Ok, dann soweit schonmal Danke euch allen.

Man liest sich. zwinker
03.02.11 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #9
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Zum Lernen der Schreibschrift kann ich nur diese Übungsblätter empfehlen: http://www.thomas-golnik.de/japan/09.html

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
04.02.11 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #10
RE: Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Danke Landei,
Ich hab deinen Link uebernommen.

Hier sind noch welche.
Hiragana Tafel (mit Vordrucke)
http://www.child-pocket.com/gakusyu/ (fuer Kinder).

Hiragana Katakana Vordrucke zum Schreibenlernen und vieles mehr.
http://www.japaneselinks.net

http://www.mlcjapanese.co.jp/Download.htm
Mit Uebungen, Tests etc. Ein kompletter Lehrgang.

Drill:
Ganz heftig. Erkennen und die richtige Taste druecken.
http://www.chipchat.com/NihonGo/

Es haengt aber nicht am Material, denn das kann so gut sein wie es will.
Es ist der Student der sich entscheiden muss, dieses auch zu verwenden.
Und es ist auch unwichtig, welche Schrift man waehlt. Denn jedes Literarische Werk verwendet im allgemeinen seinen Font.

Handschriften gibt es soviele, wie Menschen die sie schreiben.
Keine gleicht der anderen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.11 15:43 von zongoku.)
04.02.11 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
"gute" Schriftart und Schriftgröße? TCJN 25 3.453 19.03.16 01:00
Letzter Beitrag: Dorrit
Welches von den 4 Sätzen ist richtig? alcedo707 14 2.025 04.09.12 15:13
Letzter Beitrag: Yano
Welches Lehrbuck wird für Anfaenger empfohlen? Jonas Mueller 3 1.489 13.07.10 09:32
Letzter Beitrag: Nora