Antwort schreiben 
"gute" Schriftart und Schriftgröße?
Verfasser Nachricht
TCJN


Beiträge: 273
Beitrag #1
"gute" Schriftart und Schriftgröße?
Mir ist schon ein paar Mal aufgefallen, dass es kleine Abweichungen zwischen den Schriftarten gibt. Als Beispiel hab ich eine Datei angehängt. In der oberen Reihe stehen Kanji aus meinem Wörterbuch. Darunter dieselben Kanji in "Sans" und dann nochmal zwei in zwei weiteren Schriftarten. Ich glaube, bei 八 ist die Schriftart "GulimChe" und bei 空 ist es "Batang".
Manche Unterschiede sind schon etwas größer. So scheint 兎 in "Sans" einen Strich weniger zu haben als im Wörterbuch, da der Strich oben in der Mitte mit dem unten links zusammenfällt. Und 八 sieht in "Sans" dem Katakana ハ sehr ähnlich, während der Unterschied in "GulimChe" schon deutlicher ist.

Jetzt ist die Frage, welche Schriftart ich mir am besten angewöhnen sollte. Also, welche entspricht dem, was man in Japan unter guter Schreibschrift versteht. Bei den Beispielen erscheint 空 in Batang eine vereinfachte Version des Zeichens aus dem Buch zu sein, daher würde ich mir eher die Variante aus dem Buch aneignen. Bei 紙 hingegen scheint die Variante im Buch die vereinfachte Version von "Sans" zu sein und ich würde eher zu letzterem tendieren.
Kann man dazu irgendetwas sagen, welche Schriftart (allgemein, nicht nur auf die drei im Beispiel bezogen) man da bevorzugen sollte? Oder ist das vielleicht so egal, dass es nichtmal einen japanischen Literaturlehrer interessieren würde? ^^

Und hat jemand eine Seite parat, wo diese geschwungene Schrift wie im Buch (oder ähnliche) zum Runterladen angeboten wird, sodass ich sie in Anki verwenden kann?


Ein etwas anderes Thema ist die Frage nach der Schriftgröße beim handschriftlichen Üben. Ich habe bisher immer ungefähr so groß geschrieben, wie auch bei lateinischen Buchstaben, so ca. 1cm. Jetzt gibt es ja diese Blätter mit vorgedruckten Quadraten und manchmal auch diagonalen Linien zum Kanji lernen. Die sind aber oft relativ groß.
Wenn man die Kanji größer schreibt, kann man sie natürlich genauer darstellen. Aber andererseits gewöhnt man sich dabei doch vermutlich Handbewegungen an, die man beim normalen Schreiben nicht so ausführen wird, da man normalerweise kleiner schreibt. (Soweit ich mich erinnere, habe ich damals in der Schule das Schreiben auch gleich in der gewöhnlichen Größe gelernt und habe nie 5 cm Buchstaben geschrieben.) Davon abgesehen, verbraucht man natürlich auch viel mehr Papier, wenn man auf jedes Blatt nur 24 Kanji schreibt.
Daher würde ich gern wissen, ob das eine oder das andere irgendwelche signifikanten Vor- oder Nachteile hat.

(Pfff... So simple Fragen und so viel Text. -_- )


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.16 00:30 von TCJN.)
17.02.16 00:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.626
Beitrag #2
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
Schau dir mal die Epson Schriften an, da ist auch eine Lehrbuchschrift dabei die mir gut gefällt. Die benutze ich auch in Anki. Handschrift ist das zwar auch nicht aber besser als Druckschrift. Ansonsten ist vielleicht noch die Kanji Stroke Orders interessant, die muss man aber verdammt groß einstellen damit man die Strichfolge sieht...

Und für Schreibübungen drucke ich mir 18x18 Kästchen auf ein A4-Blatt. Normal sind ja 20x20 aber das wird dann doch etwas klein auf A4.


Angehängte Datei(en)
.pdf  genkouyoushi.pdf (Größe: 4,4 KB / Downloads: 161)

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
17.02.16 00:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.890
Beitrag #3
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
Du musst darauf achten, auch wirklich japanische Schriftarten zu nutzen. Es gibt auch koreanische (Batang, Dotum) sowie chinesische (Simsun, Heiti, MingLiU, Jhenghei usw).

Für Japanisch ist die normale Standardschrift immer Mincho.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
17.02.16 07:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #4
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
Wie frostschutz schon gesagt hat, wuerde ich auch eine der Lehrbuchschriften (教科書体) empfehlen grins

http://www.flickr.com/photos/junti/
17.02.16 09:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mrlambda


Beiträge: 88
Beitrag #5
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
Kommt man an so eine Lehrbuchfont kostenlos ran?
17.02.16 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 850
Beitrag #6
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
(17.02.16 15:17)mrlambda schrieb:  Kommt man an so eine Lehrbuchfont kostenlos ran?

Ja, z.B. über die von frostschutz bereits erwähnte Epson-Seite (na gut, die Seite ist nicht von Epson selbst, aber wenigstens sieht man da, wie die schriften aussehen; die Schrift heißt dann epkyouka.ttf). (Edit: Link zu der anderen Schrift sicherheitshalber mal entfernt...)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.16 17:03 von vdrummer.)
17.02.16 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
junti


Beiträge: 1.560
Beitrag #7
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
Wie frostschutz schon gesagt hat bei Epson zum Beispiel grins
http://www.epson.jp/download2/printer/dr.../ttf30.htm

http://www.flickr.com/photos/junti/
17.02.16 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 850
Beitrag #8
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
@junti: Machst du das mit Absicht? Du hast schon wieder 2 Minuten nach mir gepostet hoho
17.02.16 16:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dorrit


Beiträge: 717
Beitrag #9
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
(17.02.16 00:24)TCJN schrieb:  Jetzt ist die Frage, welche Schriftart ich mir am besten angewöhnen sollte. Also, welche entspricht dem, was man in Japan unter guter Schreibschrift versteht.

Ich nehme oft die handschriftliche Form im Hadamitzky.

Hier gehts um eine ähnliche Frage, da werden auch interessante links erwähnt.
Thread-Woher-weiß-ich-ob-es-lesbar-ist
17.02.16 17:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TCJN


Beiträge: 273
Beitrag #10
RE: "gute" Schriftart und Schriftgröße?
Danke euch!
Hatte gar nicht dran gedacht, dass ich eventuell eine chinesische Schriftart verwenden könnte. Ich dachte, wenn das Eingabegebietsschema Japanisch ist, dann passt alles. Aber das wäre natürlich zu leicht gewesen. ^^

Die Epson-Schrift sieht in Groß ganz schön verpixelt aus. Gibt's da vielleicht eine Variante, die auf große Darstellung ausgelegt ist?

Wie kann ich die Schriftart bei Anki verwenden? Wenn ich unter "Felder..." eine Schriftart auswähle, passiert generell nichts. Unter "Karten..." kann ich die Schriftart zwar ändern, aber gerade bei "EPSON 教科書体M" tut sich gar nichts. kratz

Und hat sonst noch jemand Erfahrungen zum Schreiben-Üben, bezüglich der Größe?

(17.02.16 00:52)frostschutz schrieb:  Schau dir mal die Epson Schriften an, da ist auch eine Lehrbuchschrift dabei die mir gut gefällt. Die benutze ich auch in Anki. Handschrift ist das zwar auch nicht aber besser als Druckschrift. Ansonsten ist vielleicht noch die Kanji Stroke Orders interessant, die muss man aber verdammt groß einstellen damit man die Strichfolge sieht...
Du meinst, es gibt eine Schriftart, die die Strichreihenfolge anzeigt? Das wär ja mal schick. Hast du vielleicht gleich noch 'nen Link dazu? grins
17.02.16 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"gute" Schriftart und Schriftgröße?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Brauhe gute Tipps zum Japanisch lernen Arvid 2 1.871 14.07.11 13:47
Letzter Beitrag: Arvid
Welches ist die "richtige" Schriftart (font) ? Lolly4tw 18 5.642 05.02.11 23:00
Letzter Beitrag: shakkuri