Antwort schreiben 
Wie alt seid ihr ?
Verfasser Nachricht
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #11
RE: Wie alt seid ihr ?
Also ich denke auch, daß es völlig egal ist, wann man anfängt etwas zu lernen. Das einzig Wichtige dabei ist nur, daß man es tut aus eigenem Interesse.
Wenn man eine Sprache in der Schule aufs Auge gedrückt bekommt, (ich sag nur Franz oder Latein *würg*) dann lernt man nicht wirklich viel und hat schnell wieder alles vergessen.
Und ich denke das es vieleicht am Sinnfollsten ist eine Sprache schon in jungen Jahren anfängt zu lernen, weil es immer lange dauert, bis man eine Sprache richtig versteht und sprechen kann.

Usaki 23sai desu. zwinker
19.09.03 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #12
RE: Wie alt seid ihr ?
Ach so ja, mein Alter. Ich sag nur: Shouwa yonjuusannen. Alles klar? zwinker
19.09.03 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nanashi


Beiträge: 198
Beitrag #13
RE: Wie alt seid ihr ?
Ich hab mit 17 angefangen Japanisch zu lernen, und muß sagen, das war eigentlich schon zu spät. Wenn ich als 3. oder sogar 2. Fremdsprache Japanisch an der Schule hätte lernen können...
Ist nicht so, daß man in höherem Alter keine Sprachen mehr lernen kann, aber es wird zunehmend schwieriger. Hat was damit zu tun, daß man Sprache normalerweise in der ersten paar Lebensjahren erlernt, und die für den Spracherwerb nötigen Fähigkeiten danach abgebaut werden. Soll heißen, Menschen haben in jungen Jahren eine besondere Begabung für Spracherwerb, Sprachen lernen sich da noch automatisch, danach muß man es aus eigener Kraft schaffen.
@Gai-jin
Daher finde ich es seltsam, daß du den Jungspunden abrätst, jetzt Japanisch zu lernen. Sie sollen also ernsthaft warten, bis ihre Begabung futsch ist? Mathe ist Schule, nebenher noch japanisch zu lernen, heißt doch nicht automatisch, die Schule zu vernachlässigen. Du bist übrigens der erste, den ich sagen höre, Mathe brauche man für später im Leben. Meine Mitschüler haben immer die genau umgekehrte These vertreten. zwinker
Ich frag eigentlich nicht danach, ob mir das was ich lerne später was bringt. Das kann man meist eh vorher nicht so genau wissen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.03 16:13 von nanashi.)
21.09.03 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #14
RE: Wie alt seid ihr ?
Also ich bin 14 und hab mit 13 angefangen. Ich würd sagen, es kommt vielleicht drauf an, wie gut man in diesem Alter in der Schule ist, naja ich bin schon ziemlich gut. Ich werd auf jedenfall Japanisch durchziehen.
22.09.03 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #15
RE: Wie alt seid ihr ?
Also ich muss mich jetzt nochmal kurz zum Thema "Kann ich Fach XY später gebrauchen?" auslassen.
Sogar mein alter Mathelehrer (alt in dem Sinne, dass ich ihn jetzt nicht mehr habe zwinker ) hat uns ständig gesagt, "Mathematik wie wir sie machen, werden 95% von Euch nie wieder gebrauchen". Das hat uns sehr gefreut, allerdings nützt uns diese Tatsache auch herzlich wenig, solange wir zur Schule gehen. Denn Funktionen, Analysis und anderer Unsinn werden uns bis zum Abi begleiten (ok, wer soweit kommt). Und auch danach vielleicht noch in Einstellungstests.
Ich möchte jetzt mal grob behaupten, alles an Mathematik, was ich seit Klasse 8 lerne, werde ich nicht zum "Überleben", zum "Klarkommen" in meinem kleinen Leben brauchen.
Und wer weiß, vielleicht werde ich niemals irgendjemandem erklären müssen, was ein analogisierendes Argument ist? Vielleicht werde ich auch niemals diese schöne japanische Vokabel benutzen, die ich heute gelernt habe, wie hieß sie noch gleich? "monme"...
Insofern gebe ich nanashi recht, wenn er sagt, dass man nie vorher genau wissen kann, was man mal braucht und was nicht.
Aber man kann sein Leben auf etwas ausrichten. Und wenn ich sage, ich lerne seit zwei Jahren Japanisch und möchte später mal etwas damit anfangen, ja, dann muss ich eben so lange schuften, bis ich mein Leben so lebe, wie ich es im Moment gerne hätte, nämlich den ganzen Tag mit Japanern umgeben in einem Job, bei dem ich alle meine Fremdsprachen (und auch meine Muttersprache natürlich) mit einbringen kann.
Es ist natürlich nur scheiße (keine Widersprüche jetzt, es ist so!), wenn man sein Leben eben ausrichtet in jungen Jahren und dann kurzfristig feststellt, dass es eben doch nicht so das Ding ist...
Und hier verstehe ich wieder Gai-jin ein bisschen, weil ich hinter dem Posting die Meinung zu lesen meine, dass 14-jährige eben noch nicht so genau wissen können, wie sie ihr Leben später mal einrichten wollen und von daher nicht zu viel Energie auf Japanisch lenken sollten sondern lieber die schulische Grundausbildung fertig machen sollten.
Die Schule bietet nun mal die Grundausbildung in den wichtigsten Fächern, und wenn man die Schule gut abschließt, kann man sich dann entscheiden, auf welchem Gebiet man sich gerne spezialisieren möchte und hat freie Auswahl, da überall Vorwissen vorhanden ist. Wenn man jedoch mit 10 Jahren beschließt, Japanisch zu lernen und die nächsten acht Jahre mit intensiven Übungen in der Sprache verbringt, dabei die Schule vernachlässigt und nur "gerade mal so" durchkommt, um mit 18 festzustellen, dass man keinen Bock mehr auf Japanisch hat.... tja, dann hat man wohl eine Lebenskrise hoho Solide Kenntnisse in Japanisch, aber was bringen die dir, wenn du gar nichts mit Japanisch machen willst? Und aus diesem Sumpf wieder heraus zu kommen stelle ich mir hart vor.
Daher hoffe ich, dass ich meinen Energieaufwand für Japanisch nie bereuen werde und trotzdem in der Schule wenigstens halbwegs gut mitkomme. (Ja, Schule hat auch was von Glücksspiel an sich hoho )
Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
22.09.03 22:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #16
RE: Wie alt seid ihr ?
Nur Mut Leute. Ich bin schon so alt wie Methusalem. Habe mit 24 begonnen japanisch zu lernen. Autodidaktisch. Stand schon richtig im Leben. Leider habe ich nie soo intensiv gelernt, wie es haette sein muessen.

Obwohl ich niemals das Ziel hatte nach Japan zu fahren, und auch nicht mit Japanern arbeiten sollte, habe ich japanisch nur aus einem Grunde gelernt. Naemlich damit meine grauen Zellen was zu tun hatten.

Verbloeden wollte und will ich nicht.

Bitte lasst euch jedoch nicht davon abhalten (gemaess meiner langen Lehrjahre) japanisch zu lernen. Wenn ihr auch spaeter nicht mit Japanisch im Leben vorankommen solltet, so habt ihr gelernt euch zu organisieren.
Und ihr habt bewiesen, dass es sinnvoller ist irgendwas zu lernen, als Drogen zu nehmen und sich gehen zu lassen.

Kopf hoch und weiter so.
Jetzt bin ich 54.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.12.07 21:10 von zongoku.)
23.09.03 09:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Youkou


Beiträge: 570
Beitrag #17
RE: Wie alt seid ihr ?
Ich finde wirklich, daß es ganz egal ist, wie alt man ist- es kommt doch ganz einfach darauf an, was man mit der Sprache anfangen will--- ich finde Leute wie Zongoku klasse, die einfach geistig fit bleiben wollen (zum Teil ist das bei mir auch der Grund, weshalb ich Japanisch lerne!). Aber auch Schüler wie Warai bewundere ich--- und halte es für überhaupt kein Problem, wenn man in der Schule trotzdem mitkommt. Aber wer unbedingt Japanisch lernen will, sollte das doch auch tun, oder?
Natürlich lernt man immer besser, je jünger man ist.
Wer perfekt Japanisch lernen will, sollte es wohl mit der Muttermilch aufsaugen! ;-)

(^_^)/~~~ YOUKOUyoukouYoukouYOUKOU
23.09.03 11:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #18
RE: Wie alt seid ihr ?
Ich sag ja nicht, dass Ga- Jin unrecht hat, aber ich zu meinem Teil finde, solange ich in der Schule noch unter 2,5 stehe, gibts damit kein Problem. Das ist das Problem mit den Erwachsenen oder älteren, sie wollen zwar nur das beste, aber können nicht einschätzen ob wir jungen leute das durchhalten können. Wo ist da das Problem? Ich lerne Japanisch nicht nur als Spass, ich will später wirklich mal was damit anfangen. Ob ihr nun meint, dass ich das jetzt noch nicht sagen kann, find in ungerecht. Man unterschätzt die meisten Jugendlichen viel zu sehr. Ich find das Land total schön, ich war zwar leider noch nicht da, aber trotzdem bewunder ich teilweise die Kultur, doch sie hat auch, dass manche nicht wissen, ein paar kleine Schattenseiten die schonmal in einem Thread erwähnt wurden.

MfG Boyfriend
23.09.03 14:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gai-jin


Beiträge: 100
Beitrag #19
RE: Wie alt seid ihr ?
@Ai,
Die Zahl 14 ist doch nur ein Beispiel. Ich hacke beileibe nicht auf 14-jährigen rum (und bin auch nicht beleidigt, wenn Du alle über 30 als "uralt" bezeichnest hoho )
Auch dass man unter 20 kein Lehrbuch in die Hand nehmen "darf", habe ich nicht gesagt, auch nicht unterschwellig. Und die meisten Deiner übrigen Aussagen (besser als illegale Beschäftigung, Hobby, ausfallende Japanischstunde usw.) würde ich sofort unterschreiben.
Wenn Warai in ihrem zarten Alter von 16 cool Vorträge vor (über?) 100 Leuten über Japanisch hält, finde ich das superspitzenklasse! Hut ab! (falls mir dazu überhaupt eine Meinung zusteht, Warai, aber es musste nochmal öffentlich gesagt werden!). Und als letzter Punkt: man lernt bestimmt durchschnittlich in jungen Jahren leichter, also sollte man prinzipiell alles, was man lernen muss/soll/will, so früh wie möglich lernen (das hat was mit der Neuronenverschaltung im Gehirn zu tun).

Aber:

Man kann nunmal nicht "alles" lernen und deshalb muss man sich entscheiden, wofür man seine Lebenszeit und vor allem die "lernleichten" Jahre ausgibt (Man lernt nicht nur in der Schule, auch im Familienleben, im Freundeskreis, allein vor dem PC, im Verein eigentlich bei jedem Hobby und jede Stunde seines Lebens. Sozialkontakte sind bestimmt eine der wichtigsten Komponenten des Lernens). Ich möchte niemandem die Freude an Japanisch nehmen - ich hab sie ja selbst -, aber jeder muss sich fragen (auch ich!), ob sich so eine riesige Zeitinvestition lohnt und wenn ja, inwiefern. Wenn man auf diese Frage eine Antwort hat, ist doch alles in Butter (gell, wfasl!)

Deshalb - und nur deshalb - würde ICH (Nora, verzeihe) bestimmt keinem Jugendlichen "raten" oder "empfehlen" Japanisch zu lernen (außer er/sie hat eine japanische Großmutter, oder sonst irgendwie schon "dingenden" Kontakt zu Japan (Manga und Anime zählen in meinen Augen nicht als "dringend", aber das ist subjektiv)). Nanashi, für Dich ist wohl der seltene Fall eingetreten, dass Du Deinen "dringenden" Kontakt erst spät, aber bestimmt nicht zu spät, entdeckt hast.

@CoriLo: Gibt es beim Sprachelernen jemals ein Ziel?

Ach, noch was: Thema "Mathe brauch ich später nie mehr"
Ich dachte auch, dass ich nach der Schule nie wieder Statistik und hoffentlich auch nie wieder Englisch brauchen würde. Schon das 2. Semester hat mich eines Besseren belehrt. Statistische Aufgaben waren Pflicht und die verfolgen mich noch heute (ich hasse Statistik!). Seit dem 5. Semester sind viele, später alle (!) Publikationen in Englisch und selbst wenn ich Japanisch lernen will: ohne Englisch geht nix (ganz nebenbei: im Zeitalter der Globalisierung wird sowieso jeder Mensch (ob Japaner, Deutscher, Russe) nur noch maximal eine zweite Sprache lernen müssen. Ratet mal, welche......Alle anderen Sprachen werden eigentlich "nur noch" von akademischem Interesse sein, was auch wieder ein Grund sein kann, sie zu lernen und zu lieben. Man muss eine Sprache nicht unbedingt nur sprechen können wollen.)

Igitt, jetzt muss ich aufhören. Ich schreib ja schon lauter so Zeug, wofür ich früher die Erwachsenen gehasst habe....
Viele Grüße an alle Japanischlerner, egal welchen Alters!
Gai-jin
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.03 19:00 von Gai-jin.)
23.09.03 18:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #20
RE: Wie alt seid ihr ?
Das mit über 30 hab ich ja wohl nicht gesagt, ja? Ich hab das mit den jungen menschen nur im jugendlichen Sinne gesagt. Ich aktzeptiere auch vollkommen deine Meinung.
23.09.03 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wie alt seid ihr ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
In welchen Ländern seid ihr schon gewesen? Anarchy 32 9.421 08.03.17 19:59
Letzter Beitrag: MoldGold