Antwort schreiben 
Wie alt seid ihr ?
Verfasser Nachricht
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #31
RE: Wie alt seid ihr ?
Naja, so schwer sind sie nicht. Ich hab nur Probs mit son schei* Wörtern wie twice da kann man nicht immer sowas wissen, ansonsten wars nicht schwer.
Was hat das eigentlich mit dem Thema zu tun, was wir diskutiert haben?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.03 19:16 von boyfriend.)
25.09.03 19:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #32
RE: Wie alt seid ihr ?
@boyfriend
Es hieß doch, welchen Nutzen hat es, Mathe zu lernen - um eben so dumme Aufgaben lösen zu können. Und ich nutze es aus, dass Nora im Urlaub, und der Vizetyranisator noch nicht ganz da ist...

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
25.09.03 19:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #33
RE: Wie alt seid ihr ?
Naja, es kam doch wohl in allen Postings gut heraus, dass Mathe für die Schule natürlich gebraucht wird. Und der Link führt zu Beispielen solcher Schulaufgaben. Ich meinte eher, dass man Mathe ab Klasse 9/10 im "normalen" Leben (wenn man nicht gerade Wissenschaftler ist) wohl nicht mehr brauchen wird.
Oder anders gesagt: Was werde ich später wohl besser gebrauchen können, die Polynomdivision, die ich heute gelernt hab (mit Müh und Not...) oder das Wissen, wie man eine Steckdose an der Wand befestigt (so, dass sie auch funktioniert - nein, ich weiß es nicht) ? Ich vermisse als (ehemalige) Schülerin des Gymnasiums das Fach "Werken" oder auch "Hauswirtschaft".
Natürlich lernt man auch viel von den Eltern, aber mal ein bisschen Know-how in Sachen Werkeln oder auch Kochen (!) wäre doch auf jeden Fall schon mal hilfreicher als alles, was ich über Exponentialfunktionen weiß.
Ich bin übrigens ein Mensch, der der Meinung ist, dass Hauptschüler nicht zwangsweise "dümmer" sind als Gymnasiasten und Realschüler den Gymnasiasten gegenüber sogar Vorteile haben! Weil die vielleicht nicht so viel Unterrichtsstoff gehabt haben, sich dafür aber besser mit den alltäglichen, wirklich wichtigen Dingen auskennen.

Es wurde mal ein Test durchgeführt zwischen Realschülern und Gymnasiasten. Nix schwieriges - einfach in einer unbekannten Stadt, in der man keinen kennt, eine Weile alleine klar kommen, überleben. Eine eigene Wohnung bewirtschaften, einkaufen gehen, dann mal ein Gang zu einem Amt... Eben nichts weiter als der reine Alltag.
Die Realschüler freuten sich, endlich weg von den Al...ähhh, Eltern, "Freiheit", Unabhängigkeit... Die Gymnasiasten mussten nach ein paar Tagen wieder nach Hause. Warum? Sie kamen mit dem Alltag, mit allen Pflichten und der ganzen Verantwortung über sich selbst einfach nicht zurecht. Vielen ging nach ein paar Tagen das Geld aus, weil sie nicht wussten, wie man vom Konto Geld abhebt. Andere scheiterten an den kleineren Problemen des Lebens... Wie bediene ich eine Waschmaschine? Was tun, wenn mein Herd kaputt ist? Wo kaufe ich am preisgünstigsten ein?
Ich muss leider gestehen, mir selber würde es ähnlich gehen. Schule, schön und gut, aber was Haushaltsführung usw betrifft, muss ich noch sehr viel lernen.
Soviel zum Thema.

Die Aufgaben von Jarek fand ich teilweise leicht, teilweise etwas schwerer, ich glaube mit genügend Zeit könnte ich die alle lösen. Doch ich glaube schon, dass die für einen 12-jährigen schon ziemlich schwer sein müssen... andererseits werden die Lehrpläne in Japan auch dementsprechend anders sein. Ich glaube, ich wäre als 12-jährige vor allem deshalb gescheitert, weil ich viele Lösungsvorgänge damals einfach noch nicht kannte. Außerdem muss man dazu sagen, japanische Prüfungen haben ja oft diese Multiple Choice System. Das heißt für mich, so genaue Lösungen müssen gar nicht mal sein. Gut geschätzt ist halb gewonnen.

Jarek, das ist jetzt wohl eine dumme Frage, aber kann man deine Aufgabe überhaupt lösen? Bisher wurde mir im Unterricht immer gesagt, eine Gleichung mit zwei Variablen sei nicht lösbar... es sei denn, b steht in einem Verhältnis zu a, also z.B. angenommen, b sei doppelt so groß wie a. Aber du hast nur geschrieben, es gäbe für die Zahl a eine Zahl b... Entweder du nennst mir jetzt das Verhältnis von b zu a oder ich verdonnere dich dazu, mir per email einen Lösungsvorschlag (aber bitte noch nicht die Lösung selbst!) zu schicken. Oder ich hetze ein Heer von Ma-kunen auf dich hoho

Bye
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
25.09.03 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ai


Beiträge: 103
Beitrag #34
RE: Wie alt seid ihr ?
Leute, das wird hier zwar eine Diskussion über Mathematik, aber egal.

@Warai
Natürlich kann man Gleichungen mit zwei variabeln lösen. Müssen wir nämlich gerade in der Schule durchkauen.

Die Aufgaben schaue ich erst gar nicht an. Solche Sachen kann ich mir bildlich vorstellen wie sie aussehen. Und ich mag Mathe nunmal nicht, obwohl ich in Algebra locker auf einer 1 stehe. Es reicht mir tagtäglich das in der Schule mitmachen zu müssen.
25.09.03 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #35
RE: Wie alt seid ihr ?
Wirklich interessant, wie wir von unserem Alter zu Matheaufgaben gekommen sind! zunge
@Warai
Deine Beiträge sind immer ziemlich lang, wie lange brauchst du immer für sonen Beitrag? kratz

Wie siehts eigentlich mit der Aufgabe von Jarek aus, darf ich auflösen, ich glaub ich hab das ergebnis.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.03 14:09 von boyfriend.)
26.09.03 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #36
RE: Wie alt seid ihr ?
Schon wollte ich den Lösungsweg schicken... aber jetzt warte ich mal auf boyfriends Auflösung. Hast Du einfach alle Zahlen ausprobiert oder den Wert ausgerechnet?

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
26.09.03 14:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Christa


Beiträge: 177
Beitrag #37
RE: Wie alt seid ihr ?
Jetzt bin ich aber wirklich gespannt!!
Nachdem 2x Probieren für dich zu unelegant war, hab ich dir noch einen 2. Lösungsvorschlag per PM geschickt.
Spann uns nicht zu lang auf die Folter!!
26.09.03 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jarek


Beiträge: 233
Beitrag #38
RE: Wie alt seid ihr ?
@Christa: ich habe nicht gesagt, dass Ausprobieren unelegant sei.

Gleichungen, bei denen die Koeffizienten und die Lösungen ganze Zahlen sind, nennt man diophantische Gleichungen, nach dem Mathematiker Diophantus (irgendwann zw. 100 v. Chr. und 350 n. Chr., Alexandria). a*a + b*b = c*c ist eine solche Gleichung, die Lösungen nennt man Pythagoräische Zahlentripel.

Ein möglicher einfacher Lösungsweg (dessen Herleitung nur einfache Schulmathematik voraussetzt und der eigentlich auch nichts anderes als bloßes Ausprobieren bedeutet) für c=290:
Teile c, falls möglich durch 2, merke Dir den Teiler: 290:2 = 145, Teiler=2. (Auf diesen Teil muß man u.U. verzichten.)
a hat die Form: a = Teiler * wurzel((2*c*d)/Teiler - d*d), wobei d=1,2,3... ausprobiert werden muß (die Wurzel muß eine ganze Zahl sein), aber man sehr schnell zum Ziel kommt. Für das kleinste d hat a den kleinst möglichen Wert.
Versuchen wir es mit d=1: 2 * wurzel((2*290*1)/2 - 1*1) = 2 * wurzel(289) = 2 * 17 = 34.
Die Wurzel aus 289 ist eine ganze Zahl, also sind wir mit d=1 bereits am Ziel. Und 34 ist die kleinste Zahl, die die obige Gl. löst. Schade eigentlich, dass es keine kleinere Zahl gibt... denn das bedeutet, dass ich schon 34 bin.

@warai & Ai: ihr habt verschiedene Vorstellungen von dem Begriff "lösen", daher die Meinungsverschiedenheit. Mit "lösbar" meint Warai, die Lösungsmenge ist einelementig. Mit "lösen" meint Ai, die Lösungsmenge kann bestimmt werden (egal ob leer, einelementig oder unendlich). Und Warai spricht von einer, Ai von mehreren Gleichungen.

Hoffentlich bewahrt der Vizetyranisator ruhig Blut...

Was am schnellsten vergeht, sind die Jahre...
26.09.03 15:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #39
RE: Wie alt seid ihr ?
> Hoffentlich bewahrt der Vizetyranisator ruhig Blut...

Solange Ihr nach den Zahlentripeln nicht noch den Bogen zu dem (zugegeben, verwandten und hochinteressanten) Satz von Fermat (bei dessen Lösung zwei Japaner nicht unbeteiligt waren) schlagt...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.03 16:15 von Ma-kun.)
26.09.03 16:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Christa


Beiträge: 177
Beitrag #40
RE: Wie alt seid ihr ?
Jarek, jetzt will ich mal pingelig sein hoho
Ich glaub, das darf ich, da du mich bereits eine schlaflose Nacht gekostet hast zwinker

Wenn man sich die Seite durchlest, auf die du gelinkt hast dann kommt man eindeutig zu dem Schluß, daß das KEIN (Nora verzeih) Pythagoräisches Zahlentripel ist!

Denn wörtlich:
Zitat: Insbesondere können keine zwei der drei Zahlen gerade sein.

und das wäre doch bei 34^2 + 288^2 = 290^2 der Fall.
Oder hab ich schon wieder was falsch verstanden?? kratz
26.09.03 16:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wie alt seid ihr ?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
In welchen Ländern seid ihr schon gewesen? Anarchy 32 9.421 08.03.17 19:59
Letzter Beitrag: MoldGold