Antwort schreiben 
Wie weit seit ihr?
Verfasser Nachricht
Hiasto


Beiträge: 5
Beitrag #21
RE: Wie weit seit ihr?
Hört sich echt interessant an wie ihr dazu gekommen seit und dazu steht grins.
Ich werde die Sache wohl etwas lockerer angehen durch eines der genannten Bücher^^ und werde dann später ja sehen wie ich weitermache.

Viele haben geschrieben dass Japanisch (wie jede Sprache) seine Eigenheiten hat, und dass man Japanisch unabhängig von Deutsch lernen sollte^^. Wie kann man denn diesen "Deutschen Kern" am besten umgehen? Man kann ja (leider) nicht einfach nach dem lernen die Deutsch-Kenntnisse ausschalten^^.

Viele Hundert Kanji lernen... puh das wird was^^ hoffentlich bleiben die auch irgendwie hängen xD.

Wie alt wart ihr denn als Ihr angefangen habt? (bzw. seit ihr jetzt) - Muss natürlich niemand beantworten


Aufjedenfall wünsche ich (uns hoho) allen viel Erfolg und vor allem Spaß!!
21.02.13 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hiasto


Beiträge: 5
Beitrag #22
RE: Wie weit seit ihr?
Hört sich garnicht schlecht an. Das ist auch das was die Lehrer einem oft empfehlen^^. Natürlich versteh ich kein einziges Zeichen was du als Beispiel benutzt aber vielleicht in 1-2 Jahren hoho
22.02.13 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hez6478


Beiträge: 309
Beitrag #23
RE: Wie weit seit ihr?
(21.02.13 23:42)Hiasto schrieb:  Wie alt wart ihr denn als Ihr angefangen habt? (bzw. seit ihr jetzt) - Muss natürlich niemand beantworten

Ich bin jetzt gerade 33 geworden ...

Die Jugend (um die 16-18) hat zwar den Vorteil, dass sie schnell lernt, sie neigt aber zu Ungeduld. In meinem Alter und älter hat man schon gelernt, geduldig zu sein ...

D.h. in jedem Alter kann man japanisch lernen hoho
22.02.13 00:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #24
RE: Wie weit seit ihr?
@Nephilim.

成れの果て,なれのはて,nur noch der Schatten seiner selbst; jmd., der heruntergekommen ist
成る,なる,werden; sich entwickeln zu …; sich verwandeln zu …; jmdn. spielen; fertig werden; bestehen aus; erreichen; betragen; machen; dienen; zu benutzen sein; vergehen

Steht bei Rikaichan.

Es bedeutet, so habe ich es jedenfalls verstanden, wenn jmd totkrank ist und bis auf die Knochen abgemagert ist, dass er dann nur noch ein Schatten seiner selbst ist.

Daher sollte man doch acht geben, wo man diese Redewendung verwendet.



Ein Kind kommt zur Welt. Egal wo in der Welt.
Es kann nichts anderes tun als in die Windeln machen und essen, weinen und schlafen.

Es hat keinen Wortschatz.
Nun mit der Zeit und das kann schon 2-3 Jahre dauern beginnt es so langsam Mama und Papa zu lernen. Und mit der Zeit lernt es jeden Tag einige Worte dazu.
Dann beginnt es die aufgeschnappten Worte zu verwenden und zu testen.

Es weiss ganz schnell was "NEIN" bedeutet.
Und wenn es 5 Jahre alt ist, und in den Kindergarten geht, kann es schon eine ganze Menge seiner Sprache.

Aber wir sind keine Kleinkinder mehr. Der Alltag, das bereits vorhandere Wissen, unsere Umgebung. Die Medien um uns herum, lenken uns vom eigentlichen ab.

Und wir versuchen zu vergleichen was das Wort in unseren Werten bedeutet.
Daher ist es uns nicht moeglich @lingual, japanisch zu lernen.



Ich erklaer es mal andersrum, so wie ich die Frage eines Lehrers mal beantwortet hatte.
Die Frage war: "Warum lernen sie so umstaendlich japanisch".

Meine Antwort.
Ihr Kind bekommt vom Papa und der Mama jeden Tag einzelne Worte eingetreufelt. Und nach einiger Zeit weiss es diese Worte anzuwenden.
Und ich bin kein Kind mehr, aber ich bekomme die Worte nicht eingetreufelt sondern habe mich in ein Meer von Worten gestuerzt und versuche mich dadrin fortzubewegen.
Die Vielzahl aller Worte, die fuer mich keinen Bezug haben zu meinem jetzigen Wissen, erdruecken ja versuchen sogar mich zu ertraenken.


Es bleibt ja einem auch keine Zeit, mit den Worten die man soeben gelernt hat damit rumzuspielen. Mit wem soll man das tun? Es ist niemand da, mit dem man spielen kann. Wortspiele etc. Es ist keiner da, der einen verbessert. Und auch keiner da, der einem Fragen zu dem Wort stellt. Daher lernen wir die Handhabung des Begriffes auch nicht in all seinen Varianten. Wir bekommen auch keine Zusaetzlichen Informationen zu einem Begriff. keine Synonyme etc.

Es wuerde uns nicht mal helfen, haetten wir einen Freund oder Freundin, die wie wir nur Anfaenger in japanisch ist. Denn verbessern kann uns diese Person nicht. Und befragen auch nicht.

Das gewisse etwas fehlt. Vater, Mutter, Lehrer, Japaner und Japanerinnen.


Es ist doch was ganz anderes wenn ich zu meinem PC sage.
ringo o kudasai.

Oder wenn ich dies zum Lehrer sage.
ringo o kudasai.

Der PC reicht mir kein ringo aus dem Bildschirm heraus.

Warum kann eine Person die Taub ist, nicht sprechen obwohl ihre Stimmbaender vollkommen in Ordnung sind?

Ich geb mal die Antwort mit auf den Weg.

Eben weil er noch niemals gehoert hat, kann er das nicht sagen.



@Nia,
Ja stimmt das kann man alles tun.
Lang-8 vorgehungsweise.

Hier eine Erklaerung zu der Webseite und wie das funktioniert.
http://www.youtube.com/watch?v=ykTbEPSjT...r_embedded

Allgemein, schreibt man einen Text.
Und es sind Muttersprachler die bei dir vorbeischauen und deinen Text verbessern. Es kann schon mal vorkommen dass einige Personen gleichzeitig oder nacheinander deinen Text verbessern. Funktioniert fast wie von einem Lehrer verbessert mit Rotstift etc.

Und du, wenn du willst, kannst deinerseits dann Texte von anderen Personen verbessern die deine Muttersprache lernen.

Dies zB funktioniert nicht hier im Forum, weil wir zuwenige Japaner-innen haben.
Das Forum hat als Zweck, Anfaengern und etwas Fortgeschrittene weiterzuhelfen und Erklaerungen in Deutsch zu diesem oder jenem Thema abzugeben.
Dass man Diskussionen ueber Gott und die Welt fuehren kann ist so auch ok. PN austauschen kann man auch bei Lang-8.
Man kann auch einen Beitrag bezahlen, dafuer bekommt man eine Webseite und Werkzeug um diese zu gestalten zur Verfuegung gestellt.

Als Lernender kannst du Gute Punkte an Verbesserer geben.
Und du bekommt Gute Noten von verbesserten Beitraegen die du erledigt hast.

Eine Verbesserung (bei mir jedenfalls) war zwischen 5 Minuten und 3 Stunden lang. Es kam auf die Textmenge an.

Ich konnte einer Polin helfen ein Stipendium in Wien fuer Deutsch zu bekommen. Wir arbeiteten fast 3 Monate zusammen. Und wir arbeiteten auch ueber Skype bis spaet in die Nacht zusammen.

Fuer die vielen Punkte kannst du dir aber nichts kaufen.
Nur sind die Leute boese, wenn du ihnen keine Punkte gibst.


ich war schon eine ganze Weile nicht mehr dort.
Ich sehe dass man einiges geaendert hat.

Eine weitere Webseite wo man ebenfalls lernen kann, funktioniert aber eher wie ein Tandem. Wo man sich mit jmd austauscht.

http://www.italki.com/
Hier kann man einen Lehrer/Lehrerin Geld ueberweisen und dann mit dieser die Sprache erlernen.

Bei beiden Webseiten kann man Freunde gewinnen oder einladen.
Viele Freunde wie Briefmarken, mehr ist es nicht. Manche sammeln die wie Semmeln, andere wie Schmetterlinge.

Ist wass aehnliches wie Facebook, doch man ist nicht so bestrebt da um persoenliche Daten von einem zu bekommen.

Auf etwas muss man jedoch acht geben. Es sind sehr viele junge dunkelhaeutige Damen unterwegs die auf Herzraub aus sind. Davor muss man sich hueten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.13 01:44 von moustique.)
22.02.13 01:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #25
RE: Wie weit seit ihr?
(22.02.13 00:03)Nephilim schrieb:  Ich habe die letzte Phase vor kurzem erreicht. Der Vorteil daran ist, dass man die Bedeutung der Worte nur vage kennt und erst durch den Satzkontext klarer wird.

An dem Punkt war ich auch mal, dann hat man von mir verlangt das genau auf Deutsch wiederzugeben. Da wurde mir bewusst, dass ich es doch nicht richtig verstanden habe. Oder sind Verstehen und die Reproduktion zwei verschiedene paar Schuhe?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.13 06:36 von global mind.)
22.02.13 05:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 885
Beitrag #26
RE: Wie weit seit ihr?
Manchmal gibt es einfach keine Übersetzung für ein Wort. Oder einfach kein Wort, dass den gleichen Hintergrund/Intention/Bedeutung hat. Oft sind es nur Nuancen. Manchmal passiert es mir, dass mir nur ein Englisches Wort für etwas einfällt, aber kein Deutsches.
Ich habe mal einen sehr interessanten Artikel zu dem Thema gelesen, wo es darum geht, dass eine wirkliche Übersetzung garnicht nicht möglich ist. Vielleicht finde ich ihn noch irgendwie.
22.02.13 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex Mitglied Lina Lotus
Inaktiv

Beiträge: 20
Beitrag #27
RE: Wie weit seit ihr?
Da ich mich sehr für die Geschichte Japans, Lebensweise der Samurai und Filme Intressiere, habe ich im letzten Jahr zwei Semester an der VHS belegt, jetzt lerne ich alleine. Ich würde sagen es wird. Einige Wörter und Satzfetzen verstehe ich schon. Würde man mich auf Japanisch fragen wie es mir geht, ich könnte antworten.
Liebe Grüsse Lina
27.02.13 15:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #28
RE: Wie weit seit ihr?
(22.02.13 11:38)cat schrieb:  Manchmal gibt es einfach keine Übersetzung für ein Wort. Oder einfach kein Wort, dass den gleichen Hintergrund/Intention/Bedeutung hat. Oft sind es nur Nuancen. Manchmal passiert es mir, dass mir nur ein Englisches Wort für etwas einfällt, aber kein Deutsches.
Ich habe mal einen sehr interessanten Artikel zu dem Thema gelesen, wo es darum geht, dass eine wirkliche Übersetzung garnicht nicht möglich ist. Vielleicht finde ich ihn noch irgendwie.

Und welches Wort soll das sein?

@Nephilim
根暗,ねくら,angeborene Düsterheit; von Geburt her düstere Person
根,ね,Wurzel; Grund; Ursprung; Natur; Charakter
根,こん,Wurzel (einer Pflanze); Wurzel; Radikal; Geduld

Code:
1 nekura ABGESONDERT 根暗 
2 nekura ALLEIN STEHEND 根暗 
3 nekura BESCHRAENKT 根暗 
4 nekura EINGESTUELPT (VON ORGANEN 根暗 
5 nekura EINSTUELPEN 根暗 
6 nekura EINWAERTS KEHREN 根暗 
7 nekura EINZIEHEN (GLIEDER 根暗 
8 nekura ENGHERZIG 根暗 
9 nekura ENGSTIRNIG 根暗 
10 nekura FINSTER 根暗 
11 nekura HARTNAECKIG 根暗 
12 nekura INSELARTIG 根暗 
13 nekura INSELFOERMIG 根暗 
14 nekura INSULAR 根暗 
15 nekura INTROVERTIEREN 根暗 
16 nekura INTROVERTIERT 根暗 
17 nekura ISOLIERT 根暗 
18 nekura LAUNENHAFT 根暗 
19 nekura LAUNISCH 根暗 
20 nekura MUERRISCH 根暗 
21 nekura NACH INNEN RICHTEN 根暗 
22 nekura NIEDERGESCHLAGEN 根暗 
23 nekura PESSIMISTISCH 根暗 
24 nekura SAUER 根暗 
25 nekura SCHLECHT GESTIMMT 根暗 
26 nekura SCHWERMUETIG 根暗 
27 nekura STOERRISCH 根暗 
28 nekura STUR 根暗 
29 nekura UEBELGELAUNT 根暗 
30 nekura VERDRIESSLICH 根暗 
31 nekura VERSTIMMT 根暗
27.02.13 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.219
Beitrag #29
RE: Wie weit seit ihr?
(22.02.13 11:34)Nephilim schrieb:  Und Übersetzten finde ich sowieso eine schwierige Arbeit, wenn man das nie macht, aber dies verlangt ja auch niemand von mir.

Am schwierigsten finde ich Simultanübersetzungen. Vor Leuten die sowas machen, hab ich ganz schön Respekt. Wenn beispielsweise ein Showstar fröhlich losplappert, und der Simultanübersetzer muss das sofort in ein für ein durchschnittlich intelligentes Publikum verständliches Deutsch umwandeln und gleichzeitig laut auf Deutsch sprechen während der andere weiterplappert. Ich könnte sowas nicht, weil ich dafür nicht multitaskingfähig genug bin.
27.02.13 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.117
Beitrag #30
RE: Wie weit seit ihr?
(27.02.13 18:36)Firithfenion schrieb:  Am schwierigsten finde ich Simultanübersetzungen.
Ehrlich gesagt, habe ich noch keinen gesehen, der zwischen Japanisch und Deutsch simultan dolmetschen konnte, mit weder Vorbereitungszeit noch Referenzmaterial, bezüglich komplexer, aber dem Dolmetscher unbekannter Sachverhalte, ohne Rücksichtnahme der Parteien und gerne unter schwieriger Akustik und für durcheinandersprechende Personengruppen. Wenn Pause gemacht und gegessen wird, unterhält man sich gern etwas lockerer, da hat es der Dolmetscher etwas leichter. Pause machen oder was essen ist für ihn natürlich nicht vorgesehen.
Nee, nicht mehr mit mir.
27.02.13 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wie weit seit ihr?
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wie weit kommt man als Selbstlerner? SnowyGlitzerding 17 1.421 02.08.17 18:09
Letzter Beitrag: SnowyGlitzerding