Antwort schreiben 
anata / kimi
Verfasser Nachricht
bodo99


Beiträge: 111
Beitrag #11
RE: anata / kimi
Ja ne. Ist schon richtig, jetzt erklär mir doch mal, an Hand meines Beispiels, wie das ein Japaner ausdrücken würde. Oder vielleicht mehr eine normale Alltagssituation. Man sieht auf dem Boden eine Geldbörse und fragt seinen Begleiter doch automatisch 'Ist das deine Geldbörse?'. Wie würde das dann ein Japaner sagen?

I played them all:


C64, Atari, A600, A1200, PC, NES, SNES, MegaDrive, GB, GBC, N64, Dreamcast, XBox, PSX, PS2 ...

but i always returned to my girlfriend, she has the two most beautyfull buttons to play with ...



"Das Volk [hat] das Vertrauen der Regierung verscherzt...

Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"



Die Lösung (Bertolt Brecht)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.05 19:16 von bodo99.)
27.09.05 19:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #12
RE: anata / kimi
Zitat:Ja ne. Ist schon richtig, jetzt erklär mir doch mal, an Hand meines Beispiels, wie das ein Japaner ausdrücken würde. Oder vielleicht mehr eine normale Alltagssituation. Man sieht auf dem Boden eine Geldbörse und fragt seinen Begleiter doch automatisch 'Ist das deine Geldbörse?'. Wie würde das dann ein Japaner sagen?

Versuche mal an einen japanischen Vornamen den Partikel NO anzuhängen + ? Ist so schwer nicht zwinker

Er wird dir aber wahrscheinlich niwmals den Kopf abreißen wenn du hier und da "anata" benutzt. Aber das ist auch nicht die Frage.
27.09.05 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bodo99


Beiträge: 111
Beitrag #13
RE: anata / kimi
Also um bei meinem Beispiel zu bleiben, wäre das これは Xさんの財布ですか。 wenn ich jetzt keinen Fehler irgendwo gemacht habe.

I played them all:


C64, Atari, A600, A1200, PC, NES, SNES, MegaDrive, GB, GBC, N64, Dreamcast, XBox, PSX, PS2 ...

but i always returned to my girlfriend, she has the two most beautyfull buttons to play with ...



"Das Volk [hat] das Vertrauen der Regierung verscherzt...

Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"



Die Lösung (Bertolt Brecht)
27.09.05 20:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: anata / kimi
@shinobi
Und was machst du, wenn du den Namen des saifu-Besitzers nicht kennst? Oder besser: Was würde ein Japaner dann sagen?

zunge
27.09.05 20:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #15
RE: anata / kimi
えぇっと、誰の財布ですか? kratz

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.09.05 21:37 von Danieru.)
27.09.05 21:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #16
RE: anata / kimi
Zitat:Ich kenne einige Japaner bereits seit einigen Jahren und ich kann mich nicht erinnern, von Ihnen auch nur ein einziges Mal "kimi" oder "anata" gehört oder gelesen zu haben.

Hallo,

was das KIMI betrifft, so muss ich Dir auch rechtgeben. Ich lebe seit 4,5 Jahren in Japan, und die einzigen, die ich je mal KIMI gebrauchen hoeren habe, waren Professoren im mittleren und gehobenen Alter. Unter Jungs scheint hier omae oder anta viel weiter verbreitet zu sein. Und auch jibun, dass hier uebrigens sowohl in der ersten als auch zweiten Person benutzt werden kann.

Anata benutze ich eigentlich fast nur Freunden gegenueber. Bei Fremden oder Professoren oder anderen nicht nahestehenden Leuten lasse ich ein "SIE" so weit wie moeglich weg oder benutze Titel wie "Sensei", "Okusan" etc. Und wenn mir der Name bekannt sein sollte, dann natuerlich auch xxx-san.

Von Leuten, die mich schon laenger kennen (keine guten Freunde oder Familie), werde ich entweder mit Vornamen-san oder Vornamen-sensei angeredet. Neue Bekannte benutzen jetzt auch ab und zu meinen Familiennamen. Und ab und zu wurde ich auch als Miss und jetzt auch als Missis + Vorname vorgestellt. *grummel* Und auch so angeredet. Ich habe es jedenfalls noch nie gehoert, dass mich von einem Professor abgesehen mal je irgendjemand mit KIMI angeredet hat, egal um wieviel hoeher er in der japanischen Hierachie gestanden hat. Es war immer ne Variation meines Namens oder Saetze ohne explizites DU oder SIE.

Ich weiss nicht, wie ich es beschreiben soll, auch wenn die Kanji fuer ANATA (Liebling) und ANATA (SIE) gleich sein sollten, so ist die Melodie der Woerter irgendwie anders. Und auch die Verwendung vom ersten ANATA kann nicht 100%ig dem von Schatz oder Liebling gleichgesetzt werden.

Was KIMI und BOKU in Liedern betrifft, so bin auch ich der Auffassung, dass das viel mehr was mit dem Rhythmus des Liedes als allem anderen zu tun hat. Ich wuerde daher davon nicht auf die wirkliche Anwendung von KIMI schliessen.

Viele Gruesse

Emiko
28.09.05 03:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #17
RE: anata / kimi
Zitat:Ich glaube, das ist eine ziemlich schwierige Frage.
Ich würde mich auch dafür interessieren.
Jens
Ich habe die gleiche Meinung. Und hier finde ich, wie man in Japan "Sie und Du" lernt.
http://www.geocities.jp/schoenentagnoch0...henka.html

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
28.09.05 07:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bodo99


Beiträge: 111
Beitrag #18
RE: anata / kimi
Mhm, der Link ist schon interessant. Ich habe aber eher den Eindruck, daß dies eher was für Japaner ist, die Deutsch lernen wollen. Für mich als relativen 'Anfänger' ist solch eine Erklärung noch etwas schwierig. Ich finde es eigentlich auch etwas suboptimal eine Frendsprache mit der Fremdsprache erklären zu wollen. Das soll jetzt aber kein Vorwurf sein, also bitte nicht Missverstehen.

Schön das dieses Thema so einen Anklang findet, nur wird das für mich immer verwirrender. Ich dachte eigentlich immer, daß 'anata' einfach nur 'Du ' heißt und sich im Kontext zu 'Sie' verändert, oder habe ich das falsch verstanden? Oder ist es tendenziell doch eher mit 'Sie' zu übersetzen?

@Emiko
Ich dachte immer, daß nur enge Freunde und die Familie direkt den Vornamen verwenden und alle anderen den Nachnahmen. Mhm, schwierig.

[EDIT]
Ach so, mir hat ja nu noch keiner gesagt, ob mein Satz so richtig war. War er's oder nicht? grins

I played them all:


C64, Atari, A600, A1200, PC, NES, SNES, MegaDrive, GB, GBC, N64, Dreamcast, XBox, PSX, PS2 ...

but i always returned to my girlfriend, she has the two most beautyfull buttons to play with ...



"Das Volk [hat] das Vertrauen der Regierung verscherzt...

Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?"



Die Lösung (Bertolt Brecht)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.09.05 08:52 von bodo99.)
28.09.05 08:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #19
RE: anata / kimi
Zitat: Und was machst du, wenn du den Namen des saifu-Besitzers nicht kennst?

Noch ein Zusatz zu Danieru's Antwort. Wenn z. B. einem Fremden auf der Strasse die saifu runterfällt, dann einfach ein
すみません hinterherrufen ... vielleicht gefolgt von einem: これを落としませんでしたか。
28.09.05 09:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #20
RE: anata / kimi
Zitat:@Emiko
Ich dachte immer, daß nur enge Freunde und die Familie direkt den Vornamen verwenden und alle anderen den Nachnahmen. Mhm, schwierig.

Nicht, wenn es sich um Auslaender und dazu noch um Frauen handelt. Alle Auslaenderfrauen, die ich kenne, wurden durchweg mit Vornamen und san angeredet. Bei maennlichen Auslaendern war's vielleicht halb und halb, obwohl die meisten englischsprachigen Auslaender wohl auch eher mit dem Vornamen angeredet werden. Und ich finde, dass in Gruppen bei japanischen Frauen auch schneller zum Vornamen gegriffen wird als bei Maennern. Warum auch immer.

Viele Gruesse

Emiko
29.09.05 02:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anata / kimi
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
kimi ga inakute sabishii icelinx 2 1.591 10.03.04 04:49
Letzter Beitrag: Koorineko